Stuart Neville Ghosts of Belfast

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ghosts of Belfast“ von Stuart Neville

Gerry Fegan, a former paramilitary contract killer, is haunted by the ghosts of the 12 people he has slaughtered. Every night he drowns their screams in drink, on the point of losing his mind. Then one of the ghosts offers Fegan a solution: kill those who engineered their deaths. (Quelle:'Flexibler Einband/15.06.2011')

Stöbern in Krimi & Thriller

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wie du mir" von Ellen Dunne

    Wie du mir
    Ellen-Dunne

    Ellen-Dunne

    Spannung mit einem kräftigen Schuss (Familien)drama gefällig? Und das in (Nord)Irland? Anfang April beginnt die Leserunde zu meinem ersten Roman, "Wie du mir". Die Gewinner der Buchverlosung stehen fest - mitlesen und mitdiskutieren können aber alle. Freu mich auf Euch! -------- Happy St. Patrick's Day aus Irland! Ab sofort begleite ich die Leserunde zu meinem ersten Roman "Wie du mir". Freu mich sehr und bin schon wahnsinnig gespannt! Damit es hier halbwegs übersichtlich bleibt, findet Ihr nähere Infos zu Ablauf und mir selbst in den einzelnen Unterthemen. Als Einstimmung zum Thema, hier der Klappentext: Belfast, Mitte der 90er Jahre. Der Mord am erfolglosen Kriminalpolizisten Will McCrea soll eigentlich nur Routine sein für IRA-Kämpfer Dally „JR“ Ferguson. Doch der Anschlag verläuft anders als geplant – und plötzlich ist nichts mehr wie es war. Dally will nicht mehr. Er will aussteigen, zurück in sein altes Leben, seine Familie zurückerobern. Will hat den Anschlag überlebt – aber seine junge Frau Jenny ist tot. Entschlossen, ihren vermeintlichen Mörder zur Rechenschaft zu ziehen, wendet sich Will an seinen Freund Hugh, den ehrgeizigen Leiter einer Belfaster Terror-Einheit. Hughs Plan, Dally als Verräter bei der IRA-Führung zu denunzieren, setzt jedoch eine katastrophale Kettenreaktion in Gang. Zu spät erkennt Will, dass der Preis für seine persönliche Rache mörderisch ist … +++++ "„Wie du mir“ zu lesen, ist auf zweierlei Weise spannend. Zum einen sorgen die Lebensumstände und Gedanken der Figuren für das richtige Maß an Tiefgang und Emotionen. Zum anderen verleihen die äußeren Umstände dem Roman Züge eines Thrillers, wodurch „Wie du mir“ gerade zum Ende hin zu einem Pageturner wird.", steht im Literaturblog Ada Mitsou liest ... über "Wie du mir" geschrieben. Lust, Euch eine eigene Meinung zu bilden? Dann freu ich mich auf Eure Teilnahme! 15 Bücher liegen zur Verlosung bereit – bitte unter dem Thema "Mehr zum Buch ..." bewerben, und zwar bis spätestens Sonntag, 25. März 2012. Am 26. März veröffentliche ich die Gewinner-Liste - unsere Leserunde starten wir dann ca. eine Woche danach.

    Mehr
    • 803