Subina Giuletti Tropfen im Ozean

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tropfen im Ozean“ von Subina Giuletti

Die Geschichte einer wundersamen Begegnung, spannend, witzig, gefühlvoll

"Ich habe weder Job noch Beziehung, dafür Schulden auf dem Konto, ein paar Kilos zu viel und nörgelnde Eltern, die meine Arbeitslosigkeit nicht cool finden.
Doch dann treffe ich Jean und mit ihm ändert sich alles – er gibt mir einen Job in seinem Filmstudio, den Auftrag meines Lebens, der mir den Durchbruch garantiert. Und. er interessiert sich für mich! Doch dann rutsche ich plötzlich in eine geradezu kriminelle Situation. Es wird gefährlich. und nicht nur das: Ich stoße auf ein dunkles Geheimnis aus meiner Vergangenheit. Als meine ganze Welt zusammenbricht und ich nicht mehr aus noch ein weiß, kommt es zu einer wundersamen Begegnung, die mein Leben komplett auf den Kopf stellt… nein – kein Prinz auf einem Schimmel. es ist ganz anders, als Sie denken. und ziemlich bizarr.

Leserstimmen:

… für alle, die niveauvoll unterhalten werden wollen
… ein Liebes - und Lebensroman… eine gelungene Kombination, die mich mit schallendem Lachen, Nachsinnen und Neugier durch das Buch fliegen ließ

. die Handlungsstränge - ordentlich gewürzt mit "Sex and Crime" - entwickeln sich meist völlig überraschend.

.Ich fühle mich durch dieses Buch reich beschenkt.

. höchste Ansprüche, die hier verwirklicht wurden, und das bei einer leicht und flüssig zu lesenden Geschichte! (Quelle:'Buch/06.12.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Mischung aus Alltag und Spiritualität!

    Tropfen im Ozean

    DasBuchmonster

    05. July 2016 um 11:48

    Das Cover:  Das Cover sieht auf den ersten Blick etwas schlicht aus, es gibt jedoch sehr gut das Gefühl der Geschichte wieder. Romantisch, frisch, mit einer gewissen Ernsthaftigkeit, der Titel passt zwar auch nicht so ganz zum Cover, jedoch zum übertragenen Sinn des Buches.  Die Protagonisten: Die Protagonistin ist namenlos, was ein sehr guter Kniff ist, dadurch kann man sich besser mit der Protagonistin identifizieren, und bei all den Problemen, die die Protagonistin hat, gelingt das automatisch auch sehr gut, denn jeder kennt das Gefühl, im Leben nichts erreicht zu haben, nicht erfüllt zu sein, kein Freund, keine Kinder, kein Geld,keine Unterstützung von den Eltern, unzufrieden zu sein mit dem eigenen Körper- also von der Problematisierung aus gesehen ist für jede Frau etwas dabei, sodass es auch nicht schwer fällt, die Protagonistin sympathisch zu finden. Sie hat ein gutes Herz, lässt sich aber viel zu viel ausnutzen, ich denke, dasselbe trifft auf eine ganze Menge Frauen zu.Jean ist, zumindest scheint es so, der Rückfahrschein ins Leben für die Protagonistin, er bietet ihr einen Job an, er flirtet mit ihr, alles super. Doch Jean ist auch irgendwie komisch, total wechselhaft und man merkt einfach, er nutzt die Protagonistin aus und weiß einfach welche Tasten er drücken muss, damit die Protagonistin funktioniert. Er trägt einen Hauptteil dazu bei, dass es ihr immer schlechter geht, denn trotz tollem Job und der Flirterei, saugt er das Leben aus der Protagonistin.Der weise Mann...an der Stelle möchte ich eigentlich nicht zu viel verraten, weil gerade diese Person mich geflasht hat, da sie ein überraschendes Element der Geschichte ist, also seid gespannt ! Die Story: Die Geschichte ist recht simpel gestrickt. Eine unglückliche Frau mit wenig Selbstbewusstsein findet einen Mann, der ihr zumindest oberflächlich alles gibt, was sie denkt haben zu wollen, schnell gerät sie in eine Abhängigkeit und Hörigkeit zu diesem willkürlichem Gesellen und somit zu einer Abwärtsspirale, die zum Zusammenbruch führt, da sie einfach sich selbst vergessen hat. Dies gibt der Protagonistin den Anlass auf die Suche nach sich selbst zu gehen.  Und noch meine Anmerkung:  Insbesondere der Weg zu sich selbst hat mir ganz besonders gut gefallen. Durch das Konzept des Buches, ist der Inhalt leicht auf einen selbst übertragbar. Tropfen im Ozean ist eine sehr gute Mischung zwischen einer guten Geschichte und einem Lebensführer, und dies auf eine ganz dezente zwanglose Art und Weise. Der Stil gibt dem Leser den Raum sich selbst zu identifizieren und durch die Geschichte reflektieren zu können, eine ganz besondere Eigenschaft, die nicht jedes Buch hat, und weswegen ich sie wirklich jeder Frau empfehlen würde, denn insbesondere unser Geschlecht (nein ich bin keine extreme Feministin) neigt dazu sich selbst aufzugeben für andere...sei es für den Job oder die Familie.  Ich war am Anfang etwas ungeduldig mit der Geschichte, denn der große Reiz an dem Buch war natürlich der spirituelle Hauch, von dem am Anfang nichts zu sehen war, doch die Geschichte entwickelt sich, man muss nur Geduld mit ihr haben und wird dann sehr anregend für einen selbst.  Ich gebe dem Buch Tropfen im Ozean 4 Monsterpunkte. 

    Mehr
  • Gute Verbindung

    Tropfen im Ozean

    yadah

    19. February 2016 um 08:37

    Es ist nicht einfach, Spiritualität und eine Geschichte zusammenzupacken. Und auch noch in eine moderne Geschichte. Das ist der Autorin gelungen. Rasant wird die Geschichte der namenlosen Protagonistin erzählt, Man wird mitgerissen in den Strudel ihres Lebens, bis sie nicht mehr kann und auf ihren Lehrer trifft. Ich finde das Buch gut, aber es hat mich jetzt auch nicht vom Hocker gerissen. In der Mitte fand ich es etwas langatmig, wird dann aber wieder sehr rasant und man kann es gut weglesen. an manchen Stellen finde ich es etwas überzogen und zusammen gebastelt. Wer sich für Spiritualität interessiert, wird hier gut unterhalten. Mehr aber auch nicht

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 12219
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks