Subina Giuletti Weil du meine Seele streichelst ...

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weil du meine Seele streichelst ...“ von Subina Giuletti

Let’s talk about money and sex ... ! Vom Mut, zu ändern, was zu ändern ist und dem Mut, zu leben und zu lieben Fünfzig ist das neue Dreißig? Lena findet, der dänische Prinz hat recht. Sie ist glücklich verheiratet, hat einen verlässlichen Mann und doch grummelt es gewaltig in ihr - wegen so vieler Dinge, über die man in einer Ehe ungern spricht: Sex und Geld. Dinge, die ihr mehr und mehr klarmachen: Etwas stimmt hier ganz und gar nicht. Max hingegen spannt nicht, wie es im Inneren seiner Frau aussieht, bis sie ihn aus heiterem Himmel mit einem fragwürdigen Lösungsansatz konfrontiert, der sie beide aus ihrem vertrauten Leben reißt und eine Kettenreaktion in Gang setzt, die weit über das hinausgeht, was sie je erwartet hätten. Wollen Männer mehr Sex als Frauen? Über Frauen und Männer, Ehe und Sex, Geld und Emanzipation, den Sinn des Lebens, und das, was uns alle verbindet - die Liebe.

Wieder ein tolles Buch der Autorin das auf jeden Fall zum nachdenken anregt.

— chrikri

Wieder ein wundervoller, emotionaler, tiefgründiger und sensibler Roman über Liebe, Sex und Geld!

— Kitty_Catina

Wunderschöner, tiefsinniger Roman, der zum Nachdenken anregt- Sehr Empfehlenswert

— Diana182

Absolut gelungen und sehr empfehlenswert!!! 💖💖💖 Wenn du jemanden tief in deinem inneren vermisst....

— Solara300
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein muss für jeden der mit Gefühlen umgehen kann.

    Weil du meine Seele streichelst ...

    chrikri

    03. August 2017 um 18:24

    "Weil du meine Seele streichelst" muss einfach gelesen werden. Hier geht es nicht einfach um eine 50 jährige Frau die anfängt an ihrem jetzigen Leben, der Partnerschaft und der Familie zu zweifeln. Liebe, Emanzipation und Selbstfindung spielen hier die Hauptrolle. Subina Giuletti ist einfach in der Lage, so ein (schweres) Thema auf eine Art und Weise zu Papier zu bringen, die einfach unbeschreiblich ist. Beschreibungen der einzelnen Beteiligten und deren Emotionen ist so real das es schon erschreckend ist. Manch eine Leserin wird sich in Lena wieder erkennen. Auch wird in dieser Geschichte wieder zum nachdenken angeregt. Einigen wird es bestimmt helfen sich und/oder seinen Partner besser zu verstehen und das miteinander Leben zu vereinfachen. Es fällt dem Leser sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen weil man sofort gefangen ist. Und hat man es doch zur Seite legen müssen ist man gedanklich immer noch mittendrin. Ich habe gelacht und auch geweint, war gerührt aber auch ärgerlich, sehe aber nun doch einiges mit anderen Augen. Ich gebe anderen Lesern recht, wenn die behaupten, Subina Giuletta hat eine besondere Art zu schreiben um viele Menschen zu erreichen, zum nachdenken anregen und vielleicht auch zum positiven verändern. Jeder Satz, jede Seite, jedes Kapitel ist es wert gelesen zu werden. Ganz klasse finde ich, das sie eine Playlist zu diesem Buch hat. (Deezer) So kann man sich die Musik die die Autorin ausgesucht hat zu dem jeweiligen Kapitel anhören. Klare 5 Sterne (mehr geht leider nicht)

    Mehr
  • tiefgründig und sensibel

    Weil du meine Seele streichelst ...

    Kitty_Catina

    30. July 2017 um 23:20

    Eigentlich ist Lena glücklich verheiratet, doch schon seit einer Weile ist sie mit ihrem Liebes- und Familienleben nicht mehr zufrieden. Als dann auch noch ihr fünfzigster Geburtstag so gar nicht läuft, wie sie es sich gewünscht hätte, entscheidet sie sich, eine Auszeit zu nehmen, um wieder zu sich selbst zu finden und damit eine Lösung für ihre Unzufriedenheit.Erst einmal will ich der lieben Subina ganz herzlich für das Rezensionsexemplar von diesem tollen Roman danken. Es war mir eine Ehre, es zu lesen!Wieder konnte mich der Schreibstil der Autorin sofort begeistern. Dieser ist zwar anspruchsvoll, lässt sich aber dennoch schnell und recht einfach lesen. Auffällig ist auch bei diesem Roman die Erzählweise, denn der allwissende Erzähler springt zwischen den einzelnen Charakteren schon mal hin und her, womit man weiß, wie sich jeder Einzelne gerade fühlt und was er denkt. Was ich aber am aller besten fand, sind die Kapitel, die jeweils mit einem Lied überschrieben sind. Diese Lieder kann man als Playlist auf Deezer anhören und sind einfach wunderschön und passen super.Auch die doch eher ruhige Geschichte fand ich wieder sehr schön, tiefgründig und vor allem authentisch. Schon direkt am Anfang konnte ich mich direkt in sie hinein versetzten. Ich fühlte mich sofort von der Handlung angesprochen und liebte auch bis zu einem gewissen Punkt die philosophischen und spirituellen Ansätze. Aber genau da lag für mich auch das Problem, denn gerade zur Mitte des Buches hin wurde es mir dann ein wenig zu langatmig, denn Gespräche und Gedankengänge einzelner Charaktere waren mir zu umfangreich. Zum Ende hin packte mich die Geschichte aber noch einmal komplett. Auf jeden Fall wurde es noch einmal sehr emotional und ich musste sogar ein paar Tränchen verdrücken.Was die Charaktere angeht, so gab es für mich nur einen klitzekleinen Mangel, nämlich dass sie scheinbar alle absolut spirituell sind. Irgendwie war mir das zu viel des Guten. Ansonsten fand ich sie aber alle sehr gut und individuell geschrieben. Dafür sind gerade die Protagonisten, die schon älter sind, sehr authentisch und ich konnte sie alle gut verstehen, habe mit ihnen gelacht, geliebt und gelitten. Wer einen tiefgründigen, sensiblen und emotionalen Roman mit toll geschriebenen Charakteren lesen will, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Mich hat es jedenfalls wieder sehr überzeugt und ich würde immer wieder etwas von Subina Giuletti lesen.

    Mehr
  • Weil du meine Seele streichelst - ein berührender Liebesroman

    Weil du meine Seele streichelst ...

    Diana182

    25. July 2017 um 15:38

    Das Cover fällt direkt ins Auge, da die Gestaltung unheimlich romantisch wirkt. Ein Paar liegt im Sand und hält Händchen. Hiervon sind jedoch nur die beiden Arme zu sehen. Aber auch der Titel klingt nach einem schönen Liebesroman. Der Klappentext ist ebenso liebevoll gestaltet und macht direkt neugierig auf die folgende Geschichte. Da ich bereits ein paar Bücher der Autorin gelesen habe, wusste ich, dass es hier wiederum tiefe, nachempfindbare Gefühle gehen würde, die den Leser mit auf eine spirituelle Reise durch eine interessante Gedankenwelt führen. Mit dieser Annahme wurde ich definitiv nicht enttäuscht. Schon nach wenigen Sätzen ist man mitten in der Geschichte und kann sich mit Lena, der Hauptperson, identifizieren.  Man verschlingt die Geschichte regelrecht und kann die einzelnen Handlungen sehr gut nachvollziehen. Aber auch die anderen Sichtweisen der Nebencharaktere werden betrachtet und ebenfalls glaubhaft aufgezeichnet. Schnell merkt man, dass Ehekrisen alltäglich sind- aber dies keineswegs einen Grund zur Aufgabe darstellt. Niemand trägt eine Hauptschuld und es gibt nichts, was man nicht wieder ausbügeln kann. Die Autorin schafft es in diesem Werk einmal mehr, mit zu verblüffen, mitzureißen, mich zu Tränen zu rühren aber auch zum Lachen zu bringen. Hier wird eine bunte Palette an Gefühlen angesprochen- und nicht eine Handlung ist absehbar  bzw. vorhersehbar. Einmal war ich so fassungslos, dass ich die Geschichte erst einmal auf mich wirken lassen musste. Auch nach dem lesen geisterte das Erzählte noch lange in meiner Gedankenwelt. Hier ist man einfach direkt gebannt und fast hautnah dabei.  Auch wenn es wie eine Geschichte von Fremden wirkt, wird sich ein jeder in ihnen wieder finden. Mir hat der spirituelle Hintergrund ebenfalls sehr gefallen, da in vielen Sätzen eine tiefere Botschaft steckt. Am meisten sprach mich der „Spiegel“ an, in den man blickt und die eigene Wirkung, die man so auf andere Leute seiner Umgebung hat. Viele Ansätze brachten mich zum Grübeln und mittdenken. Mit einem zustimmenden Nicken saß ich so des Öfteren über dem Buch. Leider war das Ende viel zu schnell erreicht und ich hätte noch Wochenlang weiter lesen können. Die Geschichte schließt in sich rund um ab und lässt keine Frage offen. Dennoch nimmt man eine ganze Menge Gefühle mit- und sicherlich den ein oder anderen erweiterten Blickwinkel. Mein Fazit:Einmal mehr bin ich durch die tolle Schreibweise der Autorin mitgerissen und überaus begeistert. Wer tiefgründige Bücher mag, die lange im Gedächtnis bleiben, ist hier sehr gut beraten. Auch dieses Buch wird einen festen Bestandteil in meinem Bücherregal erhalten und an Freunde und Bekannte weiter empfohlen! Daher spreche ich auch hier meine Leseempfehlung aus!

    Mehr
  • Wenn nur eine Reise ein Neu Anfang sein kann ...

    Weil du meine Seele streichelst ...

    Solara300

    20. July 2017 um 15:51

    Kurzbeschreibung Lena ist mit ihrem Leben nicht mehr zufrieden, nachdem sie merkt das es keinen aus ihrer Familie interessiert als sie 50 Jahre alt wird und so beschließt sie etwas zu ändern und zwar sich selbst. Sie geht auf die Suche nach dem was ihr fehlt und gerät so, nicht nur in verschiedene Situationen die als Erkenntnis in ihr Unterbewusstsein sickern, sondern auch was in ihrer Ehe und in ihrem Alltag mit der Zeit verloren ging. Denn nur dieser Abstand kann ihr helfen zu verstehen was sie und ihre Jugendliebe Max immer weiter zu entfernen droht. Eine Reise über das Finden und gefunden werden... Cover Das Cover ist zauberhaft mit den sanften Tönen die hier einen Strand zeigen und zwei Hände die sich berühren. Mit dem Titel sehr gut und vor allem passend gelungen. 💖 Schreibstil Die Autorin Subina Giuletti hat hier eine wundervolle Geschichte erschaffen, die einen mitnimmt auf eine Reise zu einer Frau, die sich verloren hat in ihrer Beziehung und der Welt darin und versucht sich selbst und die Frage was sie von ihrem Leben, ihrer Ehe erwartet zu beantworten. Sie versucht sich zu finden und wird gefunden. In vielerlei Beziehung einfach nur Klasse umgesetzt und bildhaft und real beschrieben. Meinung Wenn nur eine Reise ein Neu Anfang sein kann ... Dann sind wir bei der 50- Jährigen Lena die eigentlich glücklich verheiratet sein könnte mit ihrem Mann und den zwei Kindern. Leider ist dem nicht so, da ihr Mann nicht nur seine Arbeit und seinen Vereine und Kollegen im Kopf hat, sondern kein offenes Ohr mehr für Lena. Egal wie sie sich darum bemüht von ihm gehört zu werden wird abgetan mit den Wechseljahren. Aber auch sonst in ihrer Familie, wie mit den beiden Jugendlichen Kindern Johannes und Marie wird sie nur als Hausangestellte wie als Mutter behandelt und genau das fällt nur umso offensichtlicher am Tag ihres fünfzigsten Geburtstag auf. Denn auch ihre Freunde merken dass es nicht sein kann, dass man sie so vernachlässigt. Lena stellt sich daraufhin die Frage ob da was Wahres dran sein könnte und merkt wie oft sie immer nur geschwiegen hat und sich mit Situationen abgefunden hat die ihr nicht gut taten. Dabei liebt sie ihre Familie, aber sie merkt auch das eine Veränderung notwendig ist und teilt ihrem Mann mit das sie eine Auszeit braucht. Der ist daraufhin schockiert und denkt wenn er ihr droht, wendet sich das Blatt zu seinen Gunsten und sie kehrt reumütig zurück. Nur da kennt er Lena schlecht, denn die zieht ihre Reise durch und findet sich dabei nicht nur selbst... Eine wundervolle Geschichte um den Weg zu beschreiten sich selbst zu finden und auch um sich selbst die eigenen Gefühle einzugestehen.  Fazit  Absolut gelungen und sehr empfehlenswert!!! 💖💖💖 Wenn du jemanden tief in deinem inneren vermisst.... 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks