Sue-Ellen Pashley

 3.4 Sterne bei 49 Bewertungen
Sue-Ellen Pashley

Lebenslauf von Sue-Ellen Pashley

Sue-Ellen Pashley ist Autorin und Sozialarbeiterin und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Gladstone in Queensland, Australien. Sie hat drei Kinder, für die sie gerne Chauffeurin spielt, zwei Hunde, zwei Schlangen, eine Schildkröte, eine Eidechse und zahllose Fische. Schon als Kind liebte es Pashley, Geschichten zu erzählen und gewann mit acht Jahren sogar einen Preis für zwei Gedichte. Ihre Manuskripte krankten zuerst daran, dass sie nie fertig wurden, doch Pashley überraschte sich 2008 selbst mit einem gelungenen fertigen Konzept. Sie ist Mitglied des "Queensland Writers Centre" und des "Romance Writers of Australia". Ihr Debütroman für Jugendliche erschien im Juli 2017 und heißt "Am Abgrund des Himmels".

Alle Bücher von Sue-Ellen Pashley

Am Abgrund des Himmels

Am Abgrund des Himmels

 (49)
Erschienen am 10.07.2017

Neue Rezensionen zu Sue-Ellen Pashley

Neu
luziferfantasys avatar

Rezension zu "Am Abgrund des Himmels" von Sue-Ellen Pashley

Romeo und Julia Alarm!
luziferfantasyvor 2 Monaten

Das Buch "Am Abgrund des Himmels" durfte ich mal wieder für den Zimmermann lesen. Von meinem ersten Eindruck kann ich sagen das der Klapptext, schon anders ist, als die Geschichte an sich. 


Erst einmal zu Inhalt: 

Als Nick Grace zum ersten Mal sieht, ist es sofort um ihn geschehen. Er ist sich sicher in ihr die wahre Liebe gefunden zu haben. Doch Grace ist noch nicht bereit dafür sich neu zu verlieben. Traumatisiert von ihrer letzten Beziehung zieht sie mit ihrer Großmutter nach Bruny, um ein neues Leben anzufangen. Doch Nick scheint ganz anders zu sein als ihr Ex-Freund. Und das ist er wirklich. Er besitz eine wunderschöne Gabe, welche aber auch Verantwortung mit sich bringt. Eine Gabe die ihrer Liebe im Weg stehen könnte.


Zu dem Buch und dem Schreibstil lässt sich sagen das es aus zwei, beziehungsweise drei, Sichten geschrieben wurde. Aus der von Grace, Nick und Nicks Vater Henry. Dass sorgt dafür das es für den Leser sehr nachvollziehbar und verständlich ist, allerdings nimmt es auch an manchen Stellen die Spannung raus. Ansonsten ist es ein sehr gut geschriebenes Buch, auch mit einem guten Spannungsbogen. Vor allem aber ist es sehr fesselnd und romantisch.  


Mit dem Inhalt habe ich allerdings ein paar Probleme. Es ist an sich eine wunderschöne Liebesgeschichte und die beiden Hauptpersonen, Grace und Nick, sind mir beide sehr sympathisch. Allerdings habe ich ein Problem mit dem "Fantasy"-Teil der Geschichte. Da es auch im Klapptext steht nehme ich hoffentlich nichts heraus, wenn ich erzähle das Nick ein Gestaltwandler ist und sich in einen Adler verwandeln kann. Diese ganze Gestaltwandler-Geschichte scheint mir allerdings an manchen Stellen an den Haaren herbeigezogen zu sein. Es ist als hätte die Autorin vermeintlich versucht einen Grund zu finden warum Grace und Nick nicht zusammenfinden können. Die erste Hälfte wird dieser Fantasy-Teil sowieso fast nur nebensächlich erwähnt und ansonsten wird es nur als Grund dahingestellt, warum ihre Liebe nicht möglich ist. Damit es auf irgendeine Art so wirkt wie die unsterbliche Liebe von Romeo und Julia. Allerdings will ich auch nicht spoilern, es kann sich ja jeder sein eigenes Bild machen. 
Außerdem geht mir noch Graces Ex-Freund auf die Nerven. Ich finde es etwas übertrieben und auch unrealistisch, dass er immer auftaucht, wenn Grace allein, oder mit Nick zusammen ist. Das ist auch der Teil der sich für mich am längsten gezogen hat.  


Zu Grace lässt sich sagen, dass sie ein sehr vielseitiger aber auch zurückgezogener Charakter ist. Sie hat in ihrer Vergangenheit viel verloren und musste viel ertragen, weshalb es ihr schwer fällt Leuten zu vertrauen. Aber wenn Nick in der Nähe ist taut sie auf und kann ein bisschen mehr sie selbst sein. Auch wenn sie sich oft sehr stark gibt ist sie doch empfindlich. 
Ganz anders als Nick. Er hat zwar auch viel verloren ist daran aber nicht kleiner geworden. Er ist charmant, treuherzig und hartnäckig. Und wie sich im Laufe des Buches heraus stellt auch hoffnungslos Romantisch.
Das ist auch der Grund warum ich nicht verstehe warum im Klapptext und in der Kurzbeschreibung so getan wird als wäre Grace von Anfang an in Nick verliebt, da es eigentlich ja anders herum ist, wie man nach wenigen Kapiteln herausfindet. Grace ist zwar von ihm angetan bleibt aber lange ziemlich skeptisch.


Zusammenfassend lässt sich sagen das es ein gutes Buch und eine schöne Romanze ist. Ich würde es aber eher Lesern empfehlen die auf Liebesgeschichten stehen, mit einem Hauch Fantasy. An manchen Stellen war es mir zwar ein bisschen zu viel und zu sehr an den Haaren herbeigezogen, aber alles in allem ein schönes Buch was flüssig zu lesen ist.  

 


Kommentieren0
1
Teilen
pelias avatar

Rezension zu "Am Abgrund des Himmels" von Sue-Ellen Pashley

Am Abgrund des Himmels
peliavor 9 Monaten

Erster Satz:
Grace
"Noch immer gibt es Momente, in denen ich mich ganz kleinmachen und sterben möchte."

Meine Meinung zum Buch:
Das Cover hat mich vom ersten Moment an verzaubert. Es passt perfekt zur Story und ist zudem ein wirklich toller Blickfang. 

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Grace und Nick. Zwischendurch gibt es auch ein paar kurze Kapitel aus der Sicht von Nicks Vater Henry. Dies hat mir wirklich gut gefallen, denn so konnte man nicht nur erahnen was ihm durch den Kopf geht.

Grace ist eine verängstigte junge Frau, die aufgrund ihrer Vergangenheit nur schlecht Vertrauen fassen kann. Dennoch empfand ich sie als unglaublich stark und authentisch. Sie will wieder lieben, sie will wieder vertrauen und vor allem will sie ohne Angst ihr Leben leben. Dies spürt man beim Lesen immer wieder. Und Grace macht zum Ende hin einen unglaublichen Sprung.

Nick ist ein Gestaltwandler, der sich sofort in Grace verliebt hat. Ihn mochte ich eigentlich sehr gerne, auch wenn er mir manchmal nicht männlich genug war.

Auch wenn die Story sicher viele aufregen wird, habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Ich mochte die kitschigen, schmalzigen und romantischen Situationen sehr. Dennoch gab es ein paar Handlungsstränge, die nicht bis zum Ende weiterverfolgt wurden. Was ich wirklich schade fand, denn es sind wichtige Punkte, die mehr Aufmerksamkeit gebraucht hätten.

Der fantastische Aspekt kam für mich persönlich nicht zu kurz, dennoch hätte ich mir ein paar mehr Hintergrundinformationen gewünscht bzw. auch etwas MEHR von Grace. Sie nimmt das einfach alles so hin, als wäre es normal, einen Gestaltwandler als Freund zu haben.

Fazit:
"Am Abgrund des Himmels" ist sicherlich kein perfektes Buch. Die Autorin bedient extrem viele Klischees, dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt. 

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn

Kommentieren0
3
Teilen
BuecherMondes avatar

Rezension zu "Am Abgrund des Himmels" von Sue-Ellen Pashley

Schöne Idee, die leider nicht voll ausgeschöpft wurde.
BuecherMondevor 10 Monaten

Der Klappentext hat sich sehr vielversprechend angehört, aber leider bin ich beim Lesen ziemlich enttäuscht worden.
Die Geschichte hatte am Anfang ein sehr angenehmes, flottes Tempo. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und ich fand das Tempo passend. Leider hat dieses nur bis zum Kennenlernen der beiden angehalten. Nach dem Kennenlernen ging alles sehr langsam vonstatten und es hat sich für mich sehr gezogen.

Schon in den ersten Kapiteln kommt eine spannendere Passage, die für mich aber noch ausbaubar ist. Danach kommt auch leider nicht mehr viel Spannung in die Geschichte rein.

Grace fand ich sympathisch und ich konnte ihr Denken und ihre Handlungen voll nachvollziehen, aber mit Nick konnte ich leider gar nicht warm werden. Das man in dem Buch einen Sichtwechsel hat, hat es für mich nicht besser gemacht. Für mich hatte er, vom Denken und Charakter her, mehr weibliche Züge als alle Mädels in dem Buch zusammen und er hat mich eigentlich nur genervt. Ich war immer froh, wenn die Sichtweise wieder zu Grace gewechselt ist.

Der Schreibstil an sich hat sich gut und flüssig lesen lassen, aber für mich ging die ganze Entwicklung in dem Buch zu langsam voran. Zudem hat es mir eindeutig an Spannung gefehlt. Ich hatte mir hier ein paar mehr Plot Twists und ein wenig mehr Nervenkitzel versprochen.

Das Ende hat mich dann sehr positiv überrascht, denn hier legt es wieder einiges an Tempo zu und es wird auch noch mal etwas spannender, aber das waren leider nur die circa letzten 100 Seiten. Die Spannung nimmt in den letzten Seiten immer mehr zu und obwohl es mir meist gar nicht zu schnell werden kann, war für mich die finale Auflösung zu schnell abgehandelt.

Fazit:
Es ist eine schöne Geschichte, die für mich aber noch viel Potential hat. Der Anfang und das Ende haben mir sehr gut gefallen, aber dazwischen war es mir einfach zu langatmig. Es ist ein schönes Buch für zwischendurch, aber eine Leseempfehlung würde ich euch nicht geben.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
diewortklauberins avatar

Eine Liebe, die alle Grenzen überwindet

Lasst ihr euch auch so gerne auf Bücherschwingen in andere Welten tragen, erlebt spannende Geschichten und begleitet die Figuren auf ihren Abenteuern? Dann haben wir mit der Verlagsgruppe Beltz eine tolle Aktion für euch! Bei „Bücher verleihen Flügel“ könnt ihr jede Menge Bücher gewinnen und mitreißende Geschichten entdecken.

Nick und Grace stammen aus zwei unterschiedlichen Welten - nicht nur, weil sie aus der Großstadt und er von einer kleinen Insel kommt. Beide haben ein dunkles Geheimnis, das sie voreinander verbergen. Hat ihre Liebe eine Chance?

Das erfahrt ihr in "Am Abgrund des Himmels", dem Debütroman von Sue-Ellen Pashley

Über das Buch

Das Letzte, was Grace nach ihrem Umzug von Sydney nach Bruny Island will, ist, sich neu zu verlieben. Der Faszination des Nachbarsjungen Nick kann sie sich jedoch nicht entziehen. Als er Grace vor dem sicheren Tod bewahrt, offenbart sich sein Geheimnis: Nick ist ein Gestaltwandler – er kann sich in einen Adler verwandeln. Aber er darf keine Beziehung mit einem gewöhnlichen Menschen eingehen. Ist ihre Liebe zum Scheitern verurteilt? Weder Nick noch Grace wollen das akzeptieren ...

Neugierig geworden? Hier gleich reinlesen!

Über die Autorin 
Sue-Ellen Pashley packte schon früh die Leidenschaft für Bücher und das Geschichtenerzählen. Sie lebt in einer kleinen Gemeinde vor den Toren von Gladstone in Queensland mit ihren drei Kindern und ihrem Mann. Sie arbeitet als Sozialarbeiterin und als unbezahlte Taxifahrerin für ihre Kinder. Außerdem muss sie sich um diverse Haustiere kümmern. Und irgendwo zwischendrin versucht sie, die Zeit zu finden, um zu schreiben. "Am Abgrund des Himmels" ist der erste Roman von Sue-Ellen Pashley.


Bewerbt euch für die "Bücher verleihen Flügel"-Leserunde über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und gewinnt eines von 25 Exemplaren von "Am Abgrund des Himmels". Beantwortet einfach die folgende Frage:

»Bruny Island ist einfach … anders. Ruhig und friedlich und idyllisch und … ruhig. Sehr ruhig. Sehr anders als Sydney. Aber genau das wollte Grace – Abstand, Vergessen, Sicherheit. Hier auf dieser kleinen Insel muss sie ihr Schneckenhaus nicht verlassen und sich der Welt stellen. Doch dann taucht Nick auf und Grace kann sich seiner geheimnisvollen Anziehungskraft nicht entziehen

Wie reagierst du auf schwierige oder traumatische Erlebnisse? Ziehst du dich in dein Schneckenhaus zurück oder gehst du auf Angriff? 



Extra für fleißige Rezensionsschreiber!

Im Rahmen der Aktion "Bücher verleihen Flügel" gibt es zusätzlich für 5 User die Chance ein Wunschbuch aus dem Stöberbereich der Verlagsgruppe Beltz zu gewinnen. Schreibt bis zum 31. August eine Rezension zu "Am Abgrund des Himmels" oder "Krakonos" und postet den Link hier. 

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.


Viel Glück!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sue-Ellen Pashley im Netz:

Community-Statistik

in 97 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks