Neuer Beitrag

diewortklauberin

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Eine Liebe, die alle Grenzen überwindet

Lasst ihr euch auch so gerne auf Bücherschwingen in andere Welten tragen, erlebt spannende Geschichten und begleitet die Figuren auf ihren Abenteuern? Dann haben wir mit der Verlagsgruppe Beltz eine tolle Aktion für euch! Bei „Bücher verleihen Flügel“ könnt ihr jede Menge Bücher gewinnen und mitreißende Geschichten entdecken.

Nick und Grace stammen aus zwei unterschiedlichen Welten - nicht nur, weil sie aus der Großstadt und er von einer kleinen Insel kommt. Beide haben ein dunkles Geheimnis, das sie voreinander verbergen. Hat ihre Liebe eine Chance?

Das erfahrt ihr in "Am Abgrund des Himmels", dem Debütroman von Sue-Ellen Pashley

Über das Buch

Das Letzte, was Grace nach ihrem Umzug von Sydney nach Bruny Island will, ist, sich neu zu verlieben. Der Faszination des Nachbarsjungen Nick kann sie sich jedoch nicht entziehen. Als er Grace vor dem sicheren Tod bewahrt, offenbart sich sein Geheimnis: Nick ist ein Gestaltwandler – er kann sich in einen Adler verwandeln. Aber er darf keine Beziehung mit einem gewöhnlichen Menschen eingehen. Ist ihre Liebe zum Scheitern verurteilt? Weder Nick noch Grace wollen das akzeptieren ...

Neugierig geworden? Hier gleich reinlesen!

Über die Autorin 
Sue-Ellen Pashley packte schon früh die Leidenschaft für Bücher und das Geschichtenerzählen. Sie lebt in einer kleinen Gemeinde vor den Toren von Gladstone in Queensland mit ihren drei Kindern und ihrem Mann. Sie arbeitet als Sozialarbeiterin und als unbezahlte Taxifahrerin für ihre Kinder. Außerdem muss sie sich um diverse Haustiere kümmern. Und irgendwo zwischendrin versucht sie, die Zeit zu finden, um zu schreiben. "Am Abgrund des Himmels" ist der erste Roman von Sue-Ellen Pashley.


Bewerbt euch für die "Bücher verleihen Flügel"-Leserunde über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und gewinnt eines von 25 Exemplaren von "Am Abgrund des Himmels". Beantwortet einfach die folgende Frage:

»Bruny Island ist einfach … anders. Ruhig und friedlich und idyllisch und … ruhig. Sehr ruhig. Sehr anders als Sydney. Aber genau das wollte Grace – Abstand, Vergessen, Sicherheit. Hier auf dieser kleinen Insel muss sie ihr Schneckenhaus nicht verlassen und sich der Welt stellen. Doch dann taucht Nick auf und Grace kann sich seiner geheimnisvollen Anziehungskraft nicht entziehen

Wie reagierst du auf schwierige oder traumatische Erlebnisse? Ziehst du dich in dein Schneckenhaus zurück oder gehst du auf Angriff? 



Extra für fleißige Rezensionsschreiber!

Im Rahmen der Aktion "Bücher verleihen Flügel" gibt es zusätzlich für 5 User die Chance ein Wunschbuch aus dem Stöberbereich der Verlagsgruppe Beltz zu gewinnen. Schreibt bis zum 31. Juli eine Rezension zu "Am Abgrund des Himmels" oder "Krakonos" und postet den Link hier. 

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.


Viel Glück!

Autor: Sue-Ellen Pashley
Buch: Am Abgrund des Himmels

diewortklauberin

vor 2 Wochen

Schreibt eine Rezension und gewinnt ein Wunschbuch!

Wir belohnen fleißige Rezensionsschreiber!

Im Rahmen der Aktion "Bücher verleihen Flügel" gibt es zusätzlich für 5 User die Chance ein Wunschbuch aus dem Beltz Stöberbereich zu gewinnen. Schreibt bis zum 31. August eine Rezension zu "Krakonos" oder "Am Abgrund des Himmels".

Viel Glück!

Stinsome

vor 6 Tagen

Alle Bewerbungen

Eigentlich bin ich kein Mensch, der sich leicht unterkriegen lässt, aber wenn es sich wirklich um ein "traumatisches" Erlebnis handelt, könnte ich mir schon vorstellen, dass ich mich wie Grace eher zurückziehe. Ich finde es nämlich gar nicht mal so falsch, wie sie das angeht: Ein bisschen Abstand kann einem schon helfen, bestimmte Erlebnisse zu verarbeiten.

Beiträge danach
235 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Slaterin

vor 3 Stunden

Was sagt ihr zur Leseprobe?

Der Ausdruck, die Wortwahl und der Schreibstil lassen ein flüssiges lesen zu und man fühlt sich in der Geschichte wohl. Sie nimmt einen sehr schnell gefangen und man möchte sofort wissen wie es weiter geht.

Slaterin

vor 3 Stunden

Wie gefällt euch das Cover?

Licht und Schatten.... gut in Szene gesetzt mit nur zwei Farben und wenig Details. Ein Adler, der am Abgrund zu stehen scheint, sich hinauf schwingend, die Flügel bereit zum Abheben.... der Himmel schwarz und düster... mit blauen Ornamenten gestaltet....
Harmonisiert sehr gut mit dem Buchtitel

Tiffi20001

vor 3 Stunden

Alle Bewerbungen

Ich ziehe mich dann doch eher zurück und versuche die Sache mit mir selbst auszumachen...
Das Buch klingt toll :)

Nicola_BMG1900

vor 3 Stunden

Alle Bewerbungen

Ich bin zum Glück bisher verschont geblieben von traumatischen Ereignissen (und ich hoffe es bleibt auch so) aber ich neige dazu mit dem Kopf durch die Wand zu rennen also wäre es wahrscheinlich dann nicht anders.

Ich hüpfe sehr gerne mit in den Lostopf ^^

DeMonSang

vor 3 Stunden

Alle Bewerbungen

In schwierigen Situationen ziehe ich mich immer zurück und verschanze mich in meinem Schneckenhaus. Ich bin der Meinung, dass wenn man in solchen Situationen auf Angriff geht, man die Situation nur noch schlimmer macht.

LisasBuecherwelt

vor 2 Stunden

Alle Bewerbungen

So wie Grace ziehe ich mich in mein Schneckenhaus zurück und lassedie Umwelt an mir vorbeirauschen. Ich brauche immer meine Ruhe und versuche solche Erlebnise allein zu verarbeiten, doch das Problem daran ist, dass das nicht immer geht. ich kann in dem Fall immer mit meinen Eltern rechnen, doch Grace scheint es nicht so zu gehen...
Das Cover ist ein Traum und der Inhalt klingt absolut atemberaubend, und deshalb würde ich sehr gerne an der Leserunde mit teilnehmne und mich mit Anderen über Am Abgrund des Himmels austauschen - und hüpfe kopfüber in den Lostopf :)

MsChili

vor 2 Stunden

Alle Bewerbungen

Ich brauche da immer etwas Zeit für mich. Und es muss ja nicht jeder alles über mich wissen.

Neuer Beitrag