Sue Grafton

(365)

Lovelybooks Bewertung

  • 224 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 40 Rezensionen
(62)
(192)
(91)
(16)
(4)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tödliche Gier

    Tödliche Gier

    BlondAngel

    05. April 2018 um 17:04 Rezension zu "Tödliche Gier" von Sue Grafton

    ~+~ Klappentext ~+~Als der pensionierte ArztDowan Pucell untertaucht - amgeblich hat er sich heimlich ins Ausland abgesetz - scheint seine Frau Crystal nicht weiter überrascht zu sein. Doch Pucells Exfrau lässt sein Verschwinden keine Ruhe. Sie schaltet Privatdetektivin Kinsey Millhone ein, und die macht alsbald  eine ungewöhnliche Entdeckung nach der anderen....~+~ Mein Urteil ~+~Eigentlich klingt der Buchitel und auch der  Klappentext recht interessant. Warum nicht einfach lesen? Aber das ich 2 Anläufe brauche, hätte ich ...

    Mehr
  • Detektivin & einsame Wölfin

    Nichts zu verlieren / In aller Stille

    Gungl

    13. February 2018 um 09:12 Rezension zu "Nichts zu verlieren / In aller Stille" von Sue Grafton

    Zwei in einem: A - eine verurteilte Gattenmörderin beauftragt nach Absitzen der Haft die Privatdetektivin Kinsey Millhone den wahren Mörder ausfindig zu machen. B - eine Witwe verschwindet spurlos und ein halbes Jahr lang vermisst sie keiner. Wäre da nicht eine Erbschaftserklärung abzugeben, würde keiner sich Gedanken um sie machen. So aber wird Kinsey Millhone doch noch von der Schwester der Verschwundenen mit Nachforschungen beauftragt. Die beiden Krimis basieren auf dem klassischen Ermittlungsschema - und das auf höchstem ...

    Mehr
  • A wie Alibi

    Nichts zu verlieren: {A wie Alibi}

    Lina94

    04. June 2016 um 15:06 Rezension zu "Nichts zu verlieren: {A wie Alibi}" von Sue Grafton

    „Nichts zu verlieren: A wie Alibi“ ist der Anfang einer Krimi-Reihe, die alphabetisch aufgebaut ist. Im Mittelpunkt steht die Privatdetektivin Kinsey Millhone, die sich einem Mordfall annehmen soll, in welchem vor acht Jahren eine unschuldige Frau angeklagt wurde. Sie folgt verschiedenen Spuren, die aber lange zu keinem wirklichen Ergebnis führen. Je näher sie allerdings der Aufklärung kommt, desto mehr muss sie aufpassen, denn Zeugen und Verdächtige sterben. Wer Freund und wer Feind ist, ist nicht einfach zu sagen. Der ...

    Mehr
  • Grafton in Bestform!

    D Is for Deadbeat

    DaniW

    24. September 2015 um 00:43 Rezension zu "D Is for Deadbeat" von Sue Grafton

    Dies ist der vierte Teil in der ABC-Reihe von Sue Grafton um die Privatdetektivin Kinsey Milhone. Der Auftrag, einen Scheck zu einem jungen Mann zu bringen, erscheint ihr sehr simpel. Kompliziert wird es dann, als ihr eigener Honorarscheck nicht gedeckt ist und sie den jungen Mann nicht ausfindig machen kann und stattdessen ihren Auftraggeber tot findet... Die Autorin hat auch diesen Krimi in ihrem üblich flotten und amüsanten Schreibstil verfasst und der Charakter der Kinsey Milhone gewinnt immer mehr an Tiefe. Nicht nur Fans ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nichts zu verlieren (A wie Alibi)" von Sue Grafton

    Nichts zu verlieren (A wie Alibi)

    Catwoman

    Rezension zu "Nichts zu verlieren (A wie Alibi)" von Sue Grafton

    Mit diesem Buch A wie Alibi startet Sue Grafton ihre alphabetisch sortierte Detektivserie um Kinsey Millhone. Man fühlt sich in die Rolle der Person versetzt, die die Hauptfigur darstellt: Kinsey Millhone! Durch die Erzählung der gesamten Geschichte in der Ich-Perspektive hat man das Gefühl Kinsey auf jedem ihrer Schritte zu begleiten, man kriegt dieselben Mitteilungen wie sie und kann sich dadurch seine eigenen Gedanken zum Fall machen, wer der Gauner ist! Sue Grafton schafft es, immer noch eine kleine Wendung in den Fall ...

    Mehr
    • 2
  • Gut aber nicht ganz mein Geschmack

    Gefährliche Briefe

    KatharinaJ

    10. May 2015 um 06:41 Rezension zu "Gefährliche Briefe" von Sue Grafton

    Als ihr Exmann Mickey lebensgefährlich angeschossen wird und im Koma liegt, sieht sich die Privatdetektivin Kinsey Millhone gezwungen auf eigene Faust Ermittlungen anzustellen. Denn nicht nur wurde Mickey mit ihrer Waffe angeschossen auch stößt sie auf einen schlimmen Fehler aus ihrer Vergangenheit den Kinsey unbedingt wieder gut machen möchte. Ihre Mittel sind nicht immer legal aber sehr effektiv. Sue Grafton hat mit „Gefährliche Briefe“ einen guten und soliden Kriminalroman geschrieben. Er ließ sich zügig lesen, hatte aber ...

    Mehr
  • N wie Niedertracht

    Kopf in der Schlinge

    abuelita

    02. October 2013 um 20:41 Rezension zu "Kopf in der Schlinge" von Sue Grafton

    Nach fünfunddreißig Jahren Dienst im District Nota Lake ist auf einmal alles vorbei. Ganz unerwartet erliegt der altbewährte Detective Tom Newquist einem Herzversagen. Doch seine Witwe Selma findet keine Ruhe. Zu merkwürdig erscheinen ihr die Umstände seines Todes: Er wurde nachts in seinem Dienstfahrzeug entdeckt – tot am Steuer, bei laufendem Motor und brennenden Scheinwerfern. Kinsey Milhone, der die Aufklärung übertragen wird, tappt zunächst völlig im Dunkeln. Und die Leute im Ort machen ihr es auch nicht einfacher. Mit jeder ...

    Mehr
  • Q wie Quittung

    Totenstille

    abuelita

    02. October 2013 um 20:37 Rezension zu "Totenstille" von Sue Grafton

    Ein lange zurückliegender Mordfall beschäftigt Privatdetektivin Kinsey Millhone. Wer war das junge Mädchen, das man in einem Steinbruch fand und das bisher niemand identifizieren konnte? Kinsey nimmt die Spurensuche wieder auf – doch was mit der Suche nach der Identität des Opfers beginnt, endet mit der hochriskanten Jagd auf einen Mörder … Das ist keines der typischen Bücher von Sue Grafton, denn die Geschichte des Buches hat auch einen Hintergrund – es beruht auf einem nie aufgeklärten Mord, der im August 1969 in Santa Barbara ...

    Mehr
  • R wie Rache

    Ausgespielt - R wie Rache

    abuelita

    02. October 2013 um 20:31 Rezension zu "Ausgespielt - R wie Rache" von Sue Grafton

    Kinsey Millhone soll auf eine junge Frau aufpassen, die zwei Jahre im Gefängnis gesessen hat, und ihr dabei helfen, in die Normalität zurückzufinden. Keine allzu schwierige Aufgabe für eine erfahrene Privatdetektivin. Doch Reba Lafferty hat eine düstere Vergangenheit, und sie hat noch ein paar Rechnungen offen. Vor allem mit ihrem Ex-Chef und ehemaligen Liebhaber Alan Beckwith. Kinsey will Reba helfen – doch die fängt bald an, einen eigenen Rachefeldzug zu entwerfen … Hmm. Irgendwie passte das hier alles nicht so richtig, und wo ...

    Mehr
  • M is for Malice

    Goldgrube (M wie Missgunst)

    abuelita

    02. October 2013 um 20:26 Rezension zu "Goldgrube" von Sue Grafton

    Als der Chef einer hochangesehenen Firma stirbt, stehen seine vier Söhne vor einem millionenschweren Erbe. Der jüngste Sohn Guy sollte eigentlich enterbt werden, doch das Testament ist unauffindbar. Wenig später ist Guy tot – feige ermordet im Schlaf. Privatdetektivin Kinsey Millhone ermittelt, und sie stößt auf obskure Machenschaften des machthungrigen Clans, die weit in die Vergangenheit zurückreichen Da ist man dankbar für die eigenen Familienverhältnisse, wenn man diesen Krimi liest und in die Dramatik von Schuld und ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.