Sue Grafton Nichts zu verlieren / In aller Stille

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(8)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nichts zu verlieren / In aller Stille“ von Sue Grafton

„Nichts zu verlieren“: Acht Jahre sind seit dem Mord an Staranwalt Laurence Fife vergangen. Erst jetzt macht sich Kinsey Millhone im Auftrag von dessen Frau auf die Spur des Mörders... „In aller Stille“: Die reiche Witwe Elaine Boldt ist spurlos verschwunden. Ist es ein Zufall, dass wenige Tage vor ihrem Verschwinden eine Nachbarin ermordet wurde? Kinsey Millhone hat einen Verdacht, aber es könnte bereits zu spät sein...

Joar. Ist ganz nett. Man wird weder von Spannung gepackt, noch von Langweile besiegt.

— Niniji

Stöbern in Krimi & Thriller

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

SOG

Spannender Thriller, der bis zur letzten Seite Überraschungen bereithält. Toller 2. Teil um Huldar & Freya!

portobello13

Durst

Spannender Cliffhanger am Schluss...

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Selfies

Ich bin ein großer Adler Olsen Fan, daher war ich besonders begeistern von dem Buch. Ein definitives Must-have im Bücherherbst!

Ein LovelyBooks-Nutzer

Blutzeuge

nervenzerfetzende, spanennde Fortsetzung der "Rizzoli & Isles" - Reihe

snowbell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • oder A wie Alibi....

    Nichts zu verlieren / In aller Stille

    abuelita

    01. October 2013 um 16:56

    Acht Jahre ist es her, daß der skrupellose Anwalt Laurence Fife ermordet wurde. Acht Jahre saß seine junge und schöne Frau Nikki unschuldig im Gefängnis.Als sie endlich auf Bewährung freikommt, wendet sie sich an Privatdedektivin Kinsey Millhone, die sich auf die Suche nach dem wahren Mörder begibt. Kinsey Millhone läßt nicht locker und gerät immer tiefer in einen Strudel aus Leidenschaft, Verzweiflung und Haß, dem sie sich nicht entziehen kann. Erst viel zu spät erkennt Kinsey Millhone die Wahrheit - doch da steht sie dem Mörder bereits Angesicht zu Angesicht gegenüber. Mit diesem Buch startet Sue Grafton ihre alphabetisch sortierte Detektivserie um Kinsey Millhone. Geschickt und humorvoll wird der Leser auf mehrere Fährten gelockt und die fehlende Erfahrung wird der jungen taffen Kinsey fast zum Verhängnis....

    Mehr
  • Rezension zu "Nichts zu verlieren" von Sue Grafton

    Nichts zu verlieren / In aller Stille

    Wortklauber

    11. September 2008 um 21:17

    Ein klassischer Detektiv(innen)-Roman. Die Privatdetektivin Kinsey Millhone wird von einer gerade aus dem Gefängnis entlassenen Frau angeheuert, den Mörder ihres Mannes herauszufinden - für dessen Mord sie gerade eine mehrjährige Haftstrafe abgesessen hat. Sie überzeugt Millhone, unschuldig zu sein, diese nimmt den Auftrag an. Was folgt, ist der typische Handlungsablauf eines Detektiv-Krimis. Viel Hin- und Her-Fahrerei, viele Gespräche mit Bekannten und Verwandten des Opfers, Zufälle, Irrtümer, vergessene Beweisstücke, die just dann wieder ans Tageslicht kommen, wenn ihr Auftauchen gerade opportun ist ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks