Sue Moorcroft

 3.6 Sterne bei 136 Bewertungen
Autor von Winterzauberküsse, Mistelzweigzauber und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sue Moorcroft

Winterzauberküsse

Winterzauberküsse

 (121)
Erschienen am 27.10.2016
Mistelzweigzauber

Mistelzweigzauber

 (15)
Erschienen am 24.10.2018
Wunderkerzenzauber

Wunderkerzenzauber

 (0)
Erscheint am 25.09.2019
Winterzauberküsse

Winterzauberküsse

 (0)
Erscheint am 25.09.2019
Mistelzweigzauber: Roman

Mistelzweigzauber: Roman

 (0)
Erschienen am 24.10.2018
Is This Love?

Is This Love?

 (0)
Erschienen am 31.10.2013

Neue Rezensionen zu Sue Moorcroft

Neu
J

Rezension zu "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft

Winterzauberküsse von Sue Moorcroft
Jesmenvor 9 Tagen

Winterzauberküsse von Sue Moorcroft
Das Cover ist wirklich sehr romantisch gehalten und hat mich angesprochen. Jedoch hatte ich mir unter der Geschichte etwas anderes vorgestellt. Die Umsetzung war, nach meiner Meinung, wenig romatisch gehalten. Es wurde sehr viel in den Roman gestopft, sodass er teilweise überladen wirkte. Ein Spannungsbogen war zu erkennen. Ich kam teilweise nicht wirklich gut in die Story rein. Alles war doch sehr britisch, akurat und nicht akut romantisch gehalten. Schade, ich hatte mir mehr gehofft.
Der Epilog widerrum fand ich sehr schön, dass die Autorin noch einmal in die Zukunft geschaut hat und somit nicht ein abruptes Ende war.
Von mir 2,5 Sterne zu diesem Buch

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mistelzweigzauber" von Sue Moorcroft

Ganz nette Geschichte ohne Weihnachtsstimmung
jackiherzivor 2 Monaten

Kurzbeschreibung: Bis Weihnachten soll Innenarchitektin Alexia das heruntergekommene Pub von Middledip zum neuen Dorfmittelpunkt aufpolieren. Alle haben dafür gespendet. Aber Betrüger klauen das Geld und Alexia weiß nicht mehr ein noch aus. Da bietet ihr ausgerechnet der gutaussehende, kratzbürstige Ben Hilfe an. Darf sich Alexia darauf einlassen und vielleicht nicht nur den Auftrag, sondern auch ihr Herz riskieren? Sie weiß: nur mit einer großen Prise Weihnachtszauber wird es im Pub von Middledip ein frohes Fest geben…

Cover: Ich liebe die kleinen Details und das Handlettering. Dazu glitzert es winterlich. Nur sieht das Cover insbesondere das Glitzernde vom Weiten besser aus als auf der Nähe.

Schreibstil: Der Schreibstil von Sue Moorcroft ist locker leicht. Die Geschichte liest sich angenehm und schnell. Allerdings kommen anfangs viele "gehobenen" Wörter vor, die so gar nicht zum Erzählstil passen.

Charaktere: Beide Hauptcharaktere waren sympathisch, aber ohne viel Tiefgang skizziert. Ich konnte keine emotionale Nähe zu ihnen aufbauen, obwohl zumindest Ben theoretisch tiefgründigere Themen geplagt haben.

Handlung: Der größte Grund warum ich keine Nähe zu den Charakteren aufbauen konnte war, dass zu viele Themen auf einmal behandelt werden: der Diebstahl, die Renovierung, die Liebelei zwischen Ben und Alexia, die Krankheit von Gabe, das Geheimnis um Bens Bruder und Exfrau, Alexia berufliche Zukunft, Alexia Freundschaften und und und. Mir hat dabei einfach der rote Faden gefehlt. Alles hängt natürlich irgendwie zusammen, kommt aber im Gesamten zu kurz. Sodass sich die Geschichte nur zur netten Unterhaltung entwickeln konnte, mehr aber nicht. Und nach 400 Seiten fängt auch das an sich zu ziehen.

❅Weihnachtsfaktor❅: Mistelzweig … Weihnachten … was soll ich sagen: es kommt so gut wie kein Weihnachten vor. Die Geschichte startet im September und zieht sich durch die Monate, nur am Ende befinden wir uns im Dezember, aber das wird nur nebensächlich thematisiert. Die fehlende weihnachtliche Stimmung wäre nicht weiter schlimm, würde mir das Buch durch die Aufmachung und den Klappentext nicht ebendiese versprechen.

Fazit: Die fehlende weihnachtliche Stimmung würde mich gar nicht weiter stören, wenn der Rest der Geschichte überzeugen würde. Das hat sie leider nicht getan. Es war eine nette Geschichte, aber irgendwann hat nett einfach nicht mehr ausgereicht. Es hätte mehr Tiefgründigkeit, Spannung oder Romantik gebraucht, aber dafür behandelt der Plot zu viele Themen.

Mehr Rezensionen & Buchtipps findet ihr auf https://liebedeinbuch.blogspot.de/

Kommentare: 2
43
Teilen
S

Rezension zu "Mistelzweigzauber" von Sue Moorcroft

Schöne Geschichte
Stephanie1980vor 3 Monaten

Die Story: bis Weihnachten soll Innenarchitektin Alexia das heruntergekommene Pub von Middledip zum neuen Dorfmittelpunkt aufpolieren.

Dann aber klauen Betrüger das Geld ...
Alexia lernt Ben kennen und dann nimmt alles seinen Lauf...

Ich bekam das Buch von einer Freundin zum Lesen, mich hat das Cover und der Titel sehr angesprochen.Leider wurde ich etwas enttäuscht ,finde die Geschichte sehr langatmig, es zieht sich sehr.
Man konnte sich gut in die Charaktere Alexia und Ben rein versetzen. 
Es war spannend zu wissen wie es mit dem Pub weitergeht und auch zwischen Ben und Alexia und die Sache mit Ben seinem Bruder und Imogen...
Leider hat es nichts weihnachtliches was mich schon sehr enttäuschte.

Daher auch nur ⭐⭐⭐

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Leseendspurt mit den FISCHER-Verlagen

Im FISCHER Leseclub wird es zum Jahresende noch einmal ganz besonders gemütlich. Gemeinsam mit euch möchten wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und uns bei dieser Gelegenheit nicht nur einem, sondern gleich vier Büchern im Dezember widmen! So ist für jeden Geschmack das richtige Buch dabei. 



Für "Mein wundervolles Weihnachtsfest" von Johanna Basford könnt ihr schon einmal die Buntstifte rauslegen und euch auf viele weihnachtliche Motive freuen, die in der besinnlichen Weihnachtszeit zum Ausmalen und Entspannen einladen.
>> Mehr Einblicke gibt es hier

Romantik und Liebe stehen bei "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft im Mittelpunkt. Wer es sich also mit einer schönen Tasse Tee und einer kuscheligen Decke auf dem Sofa bequem machen möchte, kann mit diesem Buch nichts falsch machen. 
>> Zur Leseprobe

Wen es lieber in fantastische Gefilde zieht, den entführt Charlie Human mit "Apocalypse Now Now" in die Schattenwelt von Kapstadt, die voller Magie und Ungeheuer steckt. 
>> Zur Leseprobe

Aber auch für Spannung ist gesorgt, denn in "Blutroter Tod" von Tetsuya Honda steht die toughe Ermittlerin Reiko Himekawa vor einem besonders makaberen Rätsel. Wer bringt zahlreiche Personen um, um Tokio blutrot zu färben?
>> Zur Leseprobe

Gemeinsam mit den FISCHER Verlagen vergeben wir jeweils 25 Exemplare jedes Buchtitels unter allen, die sich bis einschließlich 04. Dezember 2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und uns verraten, welches der vier Bücher sie am liebsten lesen möchten und warum (ihr könnt auch mehrere Titel angeben). Jeder Gewinner erhält nach der Auslosung seinen Wunschtitel von uns, sodass es dieses Mal insgesamt 100 Gewinner gibt.*

In den folgenden Wochen könnt ihr euch über euer jeweiliges Buch austauschen und verschiedene Aufgaben lösen, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. 
(Alle Informationen zum System der Buchlose findet ihr hier)

Wer insgesamt 5 Buchlose sammelt, landet im Lostopf und hat die Chance, eines von 10 Buchpaketen der S. Fischer Verlage zu gewinnen.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats Oktober endet am Sonntag, den 08.01.2017 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen.
Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Infos dazu findet ihr hier.
Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen. 

Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden. 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Aktion und zum Schreiben einer Rezension bis spätestens 08.01.2017. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 257 Bibliotheken

auf 56 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks