Sue Moorcroft

 3,8 Sterne bei 316 Bewertungen
Autor*in von Winterzauberküsse, Mistelzweigzauber und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sue Moorcroft

Die SPIEGEL-Bestsellerautorin Sue Moorcroft schreibt warmherzige Frauenunterhaltung mit manchmal überraschenden Themen. Als Kind lebte sie lange auf Malta und Zypern. Wenn sie nicht selbst schreibt, unterrichtet sie Kreatives Schreiben, liest gern, schaut Formel 1, macht Yoga oder Zumba.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sue Moorcroft

Cover des Buches Winterzauberküsse (ISBN: 9783596522873)

Winterzauberküsse

 (146)
Erschienen am 25.09.2019
Cover des Buches Mistelzweigzauber (ISBN: 9783596702909)

Mistelzweigzauber

 (36)
Erschienen am 24.10.2018
Cover des Buches Sommernachtsglück (ISBN: 9783959674461)

Sommernachtsglück

 (29)
Erschienen am 24.03.2020
Cover des Buches Zimtsternträume (ISBN: 9783596706433)

Zimtsternträume

 (25)
Erschienen am 29.09.2021
Cover des Buches Sternschnuppenfunkeln (ISBN: 9783596707676)

Sternschnuppenfunkeln

 (19)
Erschienen am 28.09.2022
Cover des Buches Schneeflockenglitzern (ISBN: 9783596002436)

Schneeflockenglitzern

 (20)
Erschienen am 23.09.2020
Cover des Buches Wunderkerzenzauber (ISBN: 9783596705214)

Wunderkerzenzauber

 (19)
Erschienen am 25.09.2019
Cover des Buches Sommerinselträume (ISBN: 9783749901364)

Sommerinselträume

 (6)
Erschienen am 22.03.2022

Neue Rezensionen zu Sue Moorcroft

Cover des Buches Sternschnuppenfunkeln (ISBN: 9783596707676)
Akajanas avatar

Rezension zu "Sternschnuppenfunkeln" von Sue Moorcroft

Die zweite Chance für die Liebe.
Akajanavor einem Monat

Das Buch hat für mich ein perfektes Cover 💜💜 mit lila Hintergrund, verspielt und viel Glitzer ✨ hat es mein Herz im Sturm erobert. 😍😍

Das Buch ist für mich aber kein typisches Weihnachtsbuch, auch wenn es vom Klappentext her so klingt. Es spielt größtenteils zwar in der Vorweihnachtszeit und um Weihnachten rum. Aber die Themen sind in jeder Jahreszeit relevant.

Es geht um Themen wie sexuelle Übergriffe, Mobbing in der Schule, um Angststörungen und auch um Unfruchtbarkeit. Wer damit ein Probleme hat, sollte das Buch lieber nicht lesen.

Laurel kehrt zurück nach Middeldip um ihrer Schwester Rea und ihrer Nichte Daisy durch harte Zeit zu helfen. 

Damit wird sie wieder mit ihrer schweren Vergangenheit konfrontiert, aber auch mit ihrer ersten großen Liebe Grady.

Zwischen beiden stellt sich sehr schnell das alte Knistern wieder ein. Doch es liegen ziemlich viele Hindernisse zwischen ihnen und einer glücklichen Zukunft…

Die Themen sind zwar schwer, aber gut verpackt so das sich das Buch trotzdem sehr gut lesen lässt. Für mich hätte es etwas weniger an schweren Themen und etwas mehr Weihnachten sein dürfen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich kann es euch als dezent weihnachtliches Buch mit viel Tiefgang empfehlen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Sternschnuppenfunkeln (ISBN: 9783596707676)
Biblionatios avatar

Rezension zu "Sternschnuppenfunkeln" von Sue Moorcroft

Konnte mich nicht ganz überzeugen
Biblionatiovor einem Monat

Das Cover:

Das Buchcover zeigt einen verschneiten Park im unteren Bereich des Bildes. Auf einem Schlitten sitzt eine Frau und ein Mann, welche als Fotomontage in den Park eingefügt wurden. Im Himmel steht Titel in verschlungener Schrift. Zudem gibt es viele gemalte Sterne und Herzen. Insgesamt gefällt mir das Cover und es fügt sich sehr gut in die Buchreihe ein.

 

 

Meine Meinung:

Die Geschichte beginnt mit dem ersten Aufeinandertreffen von Grady und Laurel. Im Laufe der Geschichte zeigen uns die Protagonisten die gemeinsame Vergangenheit auf und die daraus entstehende aktuelle Situation / Lage. Nach und nach verlieben sich Grady und Laurel ein zweites Mal. Beide erleben durch ihre gemeinsame Leidenschaft zu Kunst einige Aktionen zusammen mit der Dorfgemeinschaft. Am Anfang fand ich die Geschichte spannend, jedoch zog sie sich nach einer ganzen Weile, was ich sehr schade fand.

Laurel als Charakter hat mir sehr gefallen, da sie eine sehr selbstbewusste und starke Frau war. Auch Grady hat seine weichen und harten Seiten, die ich erst nach und nach kennenlernen durfte. Die Dorfgemeinschaft gefiel mir auch sehr, da jede Person einen individuellen Charakter hatte.

Der Schreibstil war am Anfang spannend und ich wollte in die Handlung eintauchen. Leider wurde sie immer langsamer und träge, sodass auch die Geschichte nur mühsam voran kam.

 

Das Fazit:

Insgesamt konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen. Der vorherige Band gefiel mir persönlich besser. Aber für alle Sue Moorcroft Fans ist dieser Band ein Muss.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Sternschnuppenfunkeln (ISBN: 9783596707676)
leseHuhns avatar

Rezension zu "Sternschnuppenfunkeln" von Sue Moorcroft

Ein sehr schöner Weihnachtsroman mit einer leichten Wohlfühlatmosphäre
leseHuhnvor 2 Monaten

Sternschnuppenfunkeln

von Sue Moorcroft

erschienen im Fischer Verlag am 28. September 2022

Taschenbuch 448 Seiten

Klappentext 

Als Laurel frisch geschieden in ihr Heimatdorf zurückkehrt, möchte sie Ruhe finden und auftanken. Nur ist das Leben in Middledip alles andere als beschaulich, denn ihre Familie hält sie ziemlich auf Trapp. Dann taucht auch noch Laurels Jugendliebe Grady wieder auf – und alte Gefühle werden wach. Bald fühlt es sich an, als wären die beiden nie voneinander getrennt gewesen. Doch Laurel wird immer wieder daran erinnert, warum sie Middledip einst verlassen hat. Es geht um eine dunkle Nacht vor vielen Jahren …

Kann Laurel die Vergangenheit hinter sich lassen? Oder wird ein gemeinsames Weihnachtsfest mit Grady nur ein Traum bleiben? Laurel muss sich entscheiden, ob sie bereit ist, neu anzufangen.

Meine Meinung 

Laurel kehrt in ihr Heimatdorf zurück, sie möchte sich um ihre Schwester und deren Tochter Daisy kümmern, so wie ihre Schwester sich früher um sie gekümmert hat. Ihre Schwester leidet an Agoraphobie, das heißt: Sie hat Angst, ihr zu Hause zu verlassen. Es ist so schön zu verfolgen, wie Laurel versucht, ihre Schwester sanft nach draußen zu bewegen und plötzlich löst sich der Knoten bei der Schwester. Das ist nicht der einzige Erzählstrang. Auch Laurel wird von der Vergangenheit eingeholt und sie versucht, das nicht an sich rankommen zu lassen. Aber da ihre Nichte Daisy auch gemoppt wird, muss sie sich über kurz oder lang mit der alten Geschichte auseinandersetzen. Ob ihr alter/neuer Freund Grady ihr dabei helfen kann?

Es ist das erste Buch, das ich von Sue Moorcroft gelesen habe. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und liest sich sehr gut. Teilweise ist die Sprache an die Jugendlichen angepasst, was es sehr authentisch macht. Von der Erkrankung Agoraphobie hatte ich noch nie etwas gehört, aber Sue Moorcroft hat es mit viel Gefühl in die Geschichte eingesponnen. Auch das Thema Mobbing wurde authentisch wiedergegeben. Die Liebesgeschichte hat mich schnell in seinen Bann gezogen und ich habe jedes Wort aufgesogen davon.

Laurel mit ihrem alten Ängsten und dem Vorsatz ihrer Schwester zu helfen, hat mir gut gefallen. Auch wenn sie zwischendurch etwas überreagiert hat. Was ich als sehr authentisch empfunden habe. 

Grady mochte ich sehr gerne. Er kämpft um seine Jugendliebe genauso wie früher. 

Daisy, Rea und Tante Terri mochte ich auch sehr gerne.

Fazit 

Der Weihnachtsroman Sternschnuppenfunkeln hat mir eine schöne Lesezeit beschert und ich vergebe sehr gerne 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks