Sue Schwerin von Krosigk

 4.6 Sterne bei 36 Bewertungen
Autorin von Der Totenversteher, Die Pergamon-Morde und weiteren Büchern.
Sue Schwerin von Krosigk

Lebenslauf von Sue Schwerin von Krosigk

Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk schreiben seit zwanzig Jahren Drehbücher fürs Fernsehen. "Der Minutenschläfer", erschienen im September 2016 im be.bra verlag, ist ihr erster Roman.

Neue Bücher

Der Totenversteher
 (14)
Neu erschienen am 13.09.2018 als Taschenbuch bei bebra verlag.

Alle Bücher von Sue Schwerin von Krosigk

Sue Schwerin von KrosigkDer Totenversteher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Totenversteher
Der Totenversteher
 (14)
Erschienen am 13.09.2018
Sue Schwerin von KrosigkDer Minutenschläfer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Minutenschläfer
Der Minutenschläfer
 (11)
Erschienen am 05.09.2016
Sue Schwerin von KrosigkDie Pergamon-Morde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Pergamon-Morde
Die Pergamon-Morde
 (11)
Erschienen am 22.02.2017

Neue Rezensionen zu Sue Schwerin von Krosigk

Neu
G

Rezension zu "Der Totenversteher" von Sue Schwerin von Krosigk

Hasi im Glück
Gisevor 4 Tagen

Hasi, eigentlich Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen, ist durch eine üppige Erbschaft von seinen Geldsorgen befreit. Doch nicht lange, denn bald stellt sich heraus, dass seine geerbte Villa einem Investmentbetrüger zum Opfer gefallen ist. Kurzerhand kann er in der Dachgeschosswohnung einer Nachbarin unterkommen. Doch wie das Schicksal es so will, kommt er einem skrupellosen Auftragskiller in die Quere. Und immer wieder taucht die tote Tante bei ihm auf, sie hat eine Botschaft für ihn, aber die muss er erstmal enträtseln. Wenn er nur wüsste, wie wichtig die für ihn wäre…!

Mit der Figur des Hasi hat das Autorenduo Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk einen echten „Hans im Glück“ ins Leben gerufen: Was auch immer geschieht, Hasi verliert nicht seine gute Laune und sieht in allem das Positive. Dieses Verhalten treiben die Autoren so auf die Spitze, dass manche Szene ein einziger Lacher ist, von Anfang bis Ende. Überhaupt schreiben die beiden die Geschichte mit einem Augenzwinkern. Die Figuren sind so skurril entworfen wie es nur geht, auch hier sind die Charakterisierungen überspitzt, so dass schnell klar wird, hier geht’s nicht bitter ernst zu. Das völlig Unerwartete an diesem Buch ist einfach köstlich, nichts scheint hier unmöglich, jederzeit kann eine neue Wende eine ganz andere Richtung in der Geschichte vorgeben. Und so ganz nebenbei gibt’s noch einen Schuss Gesellschaftskritik, lustig verpackt und zum Äußersten getrieben.

Wer an einem völlig überdrehten, skurrilen Krimi interessiert ist, der seine Handlung überhaupt nicht ernst nimmt, dafür aber mit viel schwarzem Humor aufwartet und bei dem es ganz und gar nicht wichtig ist, den Täter zu erwischen, der ist hier genau richtig. Bitte unbedingt die Lacher, gar Brüller einkalkulieren, die manche Szenen hervorrufen werden! Ein Buch für alle Gelegenheiten, unbedingt empfehlenswert!

Kommentieren0
3
Teilen
Vampir989s avatar

Rezension zu "Der Totenversteher" von Sue Schwerin von Krosigk

unterhaltsamer Krimi
Vampir989vor 4 Tagen

Klapptext:


Alles könnte so einfach sein! Eine üppige Erbschaft hat Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen aus seinen finanziellen Nöten befreit. Doch mit dem guten Leben ist es bald vorbei. Hasi, wie der Graf von allen genannt wird, erweist sich nicht nur als leichtes Opfer für einen Investmentbetrüger, sondern gerät auch noch einem skrupellosen Auftragskiller in die Quere.
Auf Trab gehalten durch seine verstorbene Tante, die ihm Nachrichten aus dem Jenseits schickt, von einer Nachbarin als Medium für Séancen eingespannt und in ständiger Bedrängnis durch einen gerissenen Kunsthändler, bemerkt Hasi zu spät, dass er in Lebensgefahr schwebt…

Dies ist nun schon der 3.Teil einer sehr unterhaltsamen Krimireihe mit Hasi.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.
Ich kannte die Vorgänger schon.Deshalb waren meine Erwartungen natürlich groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.
Wieder einmal hat mich das Autorenduo in den Bann gezogen.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab so viele orginelle und spezielle Charaktere,welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonsers sympatisch fand ich wieder Hasi.Ich habe ihn gleich in mein  Herz geschlossen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Es hat einfach Spaß gemacht Hasi bei seinen Ermittlungen zu begleiten.Dabei habe ich spannende und interessante Momente erlebt.Aber die Autoren haben es auch verstanden mich auf ihre eigene Art und Weise zum Lachen und Schmunzeln zu bringen.Trotzdem blieb die Spannung in der Geschichte erhalten.Natürlich fehlten die gesellschaftskritischen Themen auch nicht.Da ging es um überhöhte Mietpreise und Investmentbetrüger.Geschickt baute das Autorenduo dies in die Handlung ein.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an den Orten zu sein und alles mit zu erleben.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig und viel zu schnell hatte ich das Buch beendet.

Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das geniale Werk ab.
Wieder einmal hatte ich viele unterhaltsame und lesenswerte Momente mit dieser Lektüre.Für Leseliebhaber von Kriminalromanen mit etwas Humor ist diese Lektüre sehr empfehlenswert.Ich vergebe glatte 5 Sterne und freue mich schon auf einen weiteren Fall mit Hasi.

Kommentieren0
2
Teilen
booklovings avatar

Rezension zu "Der Totenversteher" von Sue Schwerin von Krosigk

Tolle Fortsetzung der humorvollen Krimireihe
booklovingvor 5 Tagen

INHALT
Alles könnte so einfach sein! Eine üppige Erbschaft hat Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen aus seinen finanziellen Nöten befreit. Doch mit dem guten Leben ist es bald vorbei. Hasi, wie der Graf von allen genannt wird, erweist sich nicht nur als leichtes Opfer für einen Investmentbetrüger, sondern gerät auch noch einem skrupellosen Auftragskiller in die Quere.
Auf Trab gehalten durch seine verstorbene Tante, die ihm Nachrichten aus dem Jenseits schickt, von einer Nachbarin als Medium für Séancen eingespannt und in ständiger Bedrängnis durch einen gerissenen Kunsthändler, bemerkt Hasi zu spät, dass er in Lebensgefahr schwebt…
(Quelle Klappentext bebraverlag)


MEINE MEINUNG
Mit »Der Totenversteher« hat das Autorenduo Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk nach den beiden Vorgängerbänden »Der Minutenschläfer« und »Die Pergamon-Morde« nun den dritten Band ihrer humorvollen Kriminalroman-Reihe herausgebracht, in dem wir uns über ein Wiedersehen mit dem unnachahmlichen Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen - kurz Hasi –freuen können. Für einen Einstieg in die Reihe ist es jedoch nicht notwendig, den die beiden Vorgängerbände gelesen zu haben. Dieser Berlinkrimi ist erneut ein außergewöhnliches Lesevergnügen, das mich mit seinem schwarzen Humor, dem netten Berliner Lokalkolorit, vielen herrlich skurrilen Figuren bestens unterhalten konnte und mit seiner Extraportion subtiler Gesellschaftskritik bisweilen auch sehr nachdenklich stimmte.
Sowohl die sehr gelungene Hauptfigur Hasi als auch die übrigen Charaktere sind sehr facettenreich angelegt und werden hervorragend vom Autorenduo eingeführt, so dass man sehr rasch in die aus verschiedenen Perspektiven erzählte Handlung hineinfindet. Allein die sehr originelle, lebendige Mischung an liebenswerten, urigen und teilweise auch sehr speziellen Figuren macht das Buch lesenswert, wobei viele ihrer Charaktereigenschaften schon recht skurril und teilweise stark überzeichnet sind. Mein besonderes Highlight ist natürlich der überaus sympathische Hasi, der mit seinen guten Manieren und seiner beinahe kindlichen Unbedarftheit in so manche Notlage und sogar in Lebensgefahr gerät.
FAZIT
Ein sehr humorvoller Berlin-Krimi der etwas anderen Art - mit viel Lokalkolorit, subtiler Gesellschaftskritik und einem hohen Unterhaltungswert. Mich hat das Buch wirklich bestens unterhalten können.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SchwerinvonKrosigks avatar

Serienkiller und Séancen

Autoren oder Titel-Cover

Alles könnte so einfach sein! Eine üppige Erbschaft hat Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen aus seinen finanziellen Nöten befreit. Doch mit dem guten Leben ist es bald vorbei. Hasi, wie der Graf von allen genannt wird, erweist sich nicht nur als leichtes Opfer für einen Investmentbetrüger, sondern gerät auch noch einem skrupellosen Auftragskiller in die Quere.
Auf Trab gehalten durch seine verstorbene Tante, die ihm Nachrichten aus dem Jenseits schickt, von einer Nachbarin als Medium für Séancen eingespannt und in ständiger Bedrängnis durch einen gerissenen Kunsthändler, bemerkt Hasi zu spät, dass er in Lebensgefahr schwebt…

Ist dein Interesse geweckt? Wirf doch einen Blick in unsere Leseprobe.

Die Autoren

Autoren oder Titel-CoverDas Autorenpaar Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk schreibt seit über zwanzig Jahren gemeinsam Drehbücher für das Fernsehen. Geprägt sind beide von langjährigen Auslandsaufenthalten in New York und London, von wo sie unter anderem ihre Vorliebe für den angelsächsischen Humor mitgebracht haben. Inzwischen leben sie in Berlin, und wenn sie nicht in ihrer Charlottenburger Wohnung vor den Computerbildschirmen sitzen, dann erforschen sie die Stadt, die sie jeden Tag aufs Neue überrascht.

Im Buchtrailer geben die Autoren einen kurzen, aber tiefsinnigen Einblick in die Gefahren des Schreibens – Vorsicht! Nichts für schwache Gemüter:

Der be.bra verlag lädt zusammen mit den Autoren zu einer Leserunde zu »Der Totenversteher« ein.

Wir suchen 15 Leserinnen und Leser, an die wir jeweils ein gedrucktes Buch verlosen und die mit uns in der Leserunde diskutieren möchten. Bewirb dich bis zum 20. September und schreib uns, warum du bei der Leserunde gern dabei wärst.

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks.

Zur Leserunde
SchwerinvonKrosigks avatar
Liebe Lesefreunde,

Wilfried und ich, wir sind ein Autorenpaar, wir schreiben und leben zusammen.

Der Minutenschläfer ist unser erster Roman. Wir haben als Drehbuchautorin schon viele Drehbücher geschrieben, und nun das! Ein Krimi, der uns beim Schreiben rieisigen Spaß gemacht hat.
Es geht um Mord (natürlich), um Kunstraub, um einen unschuldigen jungen Mann, der in einen Fall hineinstolpert und selbst unter Verdacht kommt. Berlin und die feine Gesellschaft werden genauso aufs Korn genommen, wie die Therapieszene, die Kunstwelt und ein paar verrückte Theorien gibt es auch, so wie jede Menge schräger Vögel.

Wenn Ihr ein Buch gewinnen gewollt (der bebra verlag stellt netterweise 10 Stück zur Verfügung), müsst Ihr nur eine Frage beantworten: Unser Held hat einen superlangen Adelsnamen, wie wird er von Freunden genannt? (Tipp: Er wird auch in der kleinen Filmlesung genannt).

Wer uns als Autoren mal sehen möchte, wir waren vor einigen Wochen beim RBB in der Sendung Zibb zu Gast. Da müsst Ihr nur auf unsere Webseite gehen, wo es auch ein paar Kritiken gibt.

Viel Spaß!

Sue Schwerin von Krosigk

www.sueundwilfriedschwerinvonkrosigk.de




###YOUTUBE-ID=LzHU5MEXje8###
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks