Sue Twin Tausend Welten und ein Himmel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tausend Welten und ein Himmel“ von Sue Twin

Stell dir vor, du erwachst in einer anderen Welt … Morgana ist das Gegenteil eines lebenshungrigen Teenagers. Sie verbirgt ein sorgfältig gehütetes Geheimnis, von dem nicht einmal ihre Eltern wissen, und sie hat nur einen Wunsch: Bloß keine Veränderungen! Denn sie befürchtet, sich im täglichen Chaos zu verlieren. Deshalb hält sie sich an strenge Regeln. Eines Tages ziehen neue Nachbarn bei ihr im Haus ein. Alex spielt Gitarre, Tim Klavier. Manchmal sitzt Tim im Unterricht neben ihr, dann ist es wiederum Alex. Paradoxerweise scheint niemand denjenigen, der gerade fehlt, zu vermissen. Als Morgana erkennt, welches Schicksal sie alle drei verbindet, ist es zu spät, ihr Herz schlägt für beide. Doch Nähe darf sie unter keinen Umständen zulassen. – Ein fantastischer Roman mitten aus dem realen Leben.

Ein spannendes Buch, das viele Themen berührt und die eigenen Gedanken anregt. Sehr gut zu lesen. Was wäre wenn.........perfekt überlegt....

— LucyCrime

Pageturner, der mit parallelen Realitäten spielt.

— laraelaina

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Gedankenfächer, der frischen Wind in den Kopf bringt

    Tausend Welten und ein Himmel

    LucyCrime

    18. November 2017 um 17:38

    Sue Twin ist die Autorin von „Tausend Welten und ein Himmel“. Sie stellt in dem Buch die Frage – Stell dir vor, du erwachst in einer anderen Welt! Seite für Seite entfaltet sich ein Gedankenfächer, der frischen Wind in den Kopf bringt. Sue Twin erzählt von Morgana, einer Teenagerin. Morgana mag keine Veränderungen, da sie sich sonst im Alltagschaos verlieren würde. Sie gibt sich Regeln vor, die einzuhalten ihr helfen, Tag für Tag zu leben. Sie hütet ein Geheimnis, von dem nicht einmal ihre Eltern wissen. Als neue Nachbarn einziehen, die zwei Söhne, Tim und Alex, haben, entsteht Verwirrung. Abwechselnd sitzt Tim oder Alex im Schulunterricht neben Morgana. Eigenartig ist, dass der jeweils andere von niemandem vermisst wird. Was bedeutet das? Morgana fühlt sich zu beiden Jungs hingezogen, doch darf sie keinerlei Nähe zulassen. Warum nicht? Tag für Tag darf der Leser oder die Leserin Morgana Milk begleiten, um Stück für Stück zu verstehen. Gibt es letztlich eine Lösung? Die Frage ist, in welcher Welt wir jeden Morgen erwachen. Können wir sicher sein, dass es immer die Gleiche ist? Ist der Schlaf in Wirklichkeit ein Transportmittel? Ein fantastischer Gedanke, um den die Autorin einen fantastischen Roman gesponnen hat. Dieses Gefühl im falschen Film zu sein. Wie aber gelange ich in den richtigen Film? Morgana mus derartige Gefühle durchleben. Was passiert im Schlaf? Was geschieht in der Nacht? Die oft gestellte Frage, was ist nach dem Tod? Sofern der Gedanke erlaubt sei, dass es Parallelwelten gibt, so darf behauptet werden, dass der Geist oder die Seele wandert. Von einer Welt zur anderen? Bedeutet für immer leben, eine Wanderung durch Parallelwelten? Man stelle sich vor, dass dies stressig sein kann, sofern der Wechsel der Welten im Bewusstsein ist. Muss Morgana deshalb an festen täglichen Ritualen festhalten? Sue Twin hat ein spannendes Buch geschrieben, dass mehr ist als ein Jugendroman. Es eignet sich hervorragend über Dinge nachzudenken, die wir nicht verstehen, die aber sein könnten. Unterstellt, es würde Parallelwelten geben, welche ist die Richtige? Wie herausfinden? Morgana muss eine Menge Schwierigkeiten bewältigen und kann sich nicht Hilfe suchend an ihre Eltern wenden. Woher weiß man, dass man ein Wanderer durch die Welten ist? Erklären tägliche Missgeschicke oder Verwirrungen, dass wir nicht am zutreffenden Platz sind. Erklären sich auf diese Weise sogenannte Déja vues? Sue Twin zieht Argumente aus der Physik und fädelt geschickt Schrödingers Katze in die Story. Die Autorin sorgt für ordentliche Verwirrung und strafft damit den Spannungsbogen auf das Äußerste. Aufmerksam gelesen kann man in diesem Buch eine Menge Kettenglieder finden, die zusammengesetzt wunderbare Gedanken, Tröstliches und Faszinierendes ergeben. Ein ausgeklügeltes Gedankenkonstrukt. Nicht umsonst war dieses Buch auf der Longlist des Deutschen Selfpuplisher-Preises. Sind tausend Welten und ein Himmel, tausend Möglichkeiten für ein Leben? Schenken wir einen Gedanken jungen Menschen, so könnte dieses Buch auf die Wirrungen und Stimmungsschwankungen während der Pubertät ein anderes Licht werfen. Jeder junge Mensch muss seine Welt finden, sein Leben und das ist nicht so einfach. Die Autorin hat viele Themen berührt und der Leser darf für sich die Vielfalt entdecken. Es gibt einiges, was man sich aus diesem Buch herausziehen kann. Um so wertvoller macht all dies „Tausend Welten und ein Himmel“. Liebe beispielsweise. Jeder ist auf der Suche nach dem Richtigen oder der Richtigen. Wo finden ist die entscheidende Frage. Manche haben Glück, manche trifft der Zufall. Was aber wenn Glück und Zufall auf sich warten lassen. Hören wir nicht manchmal den Satz „Irgendwo da draußen, muss es doch jemanden für mich geben." Über die Bedeutung von „da draußen“ darf gerne spekuliert werden. Wenn wir den passenden Menschen gefunden haben und er uns in allen Welten gefällt – dann ist das wohl Liebe, oder? Stellen wir uns ein unsichtbares Band vor, das zwei Menschen über alle Grenzen und Welten hinaus verbindet. Ein schöner Gedanke. Der Roman erlaubt auch die Überlegung, ob es viele Parallelwelten gibt, vielleicht weil jeder Mensch viele Möglichkeiten hat, sein Leben zu gestalten. Hoffnung wird gesät. So viel Parallelwelten, wie Möglichkeiten? Trauer, Verlust, geliebte Menschen sind nicht mehr da. Eines Tages betrifft es unser eigenes Leben. Menschen träumen vom ewigen Leben. Tröstlich den Gedanken zuzulassen, ob Unsterblichkeit und Unendlichkeit bedeutet, irgendwo in einer Parallelwelt weiter zu existieren. Die Autorin wirft den Leser in einen Gedankenstrudel, aus dem man am Ende herauskommt, als ob man an einem einsamen Strand unter Sternenhimmel sitzt. Vor sich das Rauschen, die Tiefe, die Weite des Meeres. Über sich die Sterne, längst verglüht und dennoch da. Die Unendlichkeit. Wo befindet sich der kleine Mensch? Welche Welt ist für Morgana die Richtige? Sie muss gute und schlechte Tage durchleben. Sie muss sich ihre Welt erobern. Keine leichte Sache. Die ungelesenen Seiten nehmen ab, doch die Spannung wird gnadenlos gehalten. Wird Morgana ihr Ziel erreichen? Das Buch bewirkt, dass man am Ende an Parallelwelten glauben kann oder mag. Der Gedanke, es könnte sein wird zugelassen. Sue Twin ist es fantastisch gelungen, die vielen damit verbundenen Fragen aufzuwerfen und Antwortmöglichkeiten zu geben, Richtungen zu weisen und letztlich, losgelöst von jeglicher Interpretation eine spannende, interessante Geschichte ihrer Protagonistin Morgana Milk zu erzählen. Absolut empfehlenswerter Jugendroman, von dem auch Erwachsene nicht die Finger lassen sollten.

    Mehr
  • Rasanter Pageturner, der mit parallelen Realitäten spielt

    Tausend Welten und ein Himmel

    laraelaina

    21. September 2017 um 15:48

    Tausend Welten und ein Himmel von Sue Twin spielt mit parallelen Realitäten.Stell dir vor, du erwachst jeden Morgen in einer anderen Welt, die sich in irgendetwas von deiner eigenen unterscheidet. Je mehr du an deinem Alltag veränderst, desto mehr ändert sich die Welt in der du erwachst. Das ist für Morgana ein Jongleurakt der besonderen Art, weiß sie doch nicht, wie die Morgana, die eigentlich in dieser Welt zu Hause wäre, so ist und was sie so tut. Das muss Morgana jeden Tag neu herausfinden und es darf niemand merken. Außerdem muss sie den Weg zurück in ihre eigene Welt finden, denn dort scheint auch ihr Herz zuhause zu sein. Ob ihr das gelingt, müsst ihr selbst herausfinden.Tausend Welten und ein Himmel ist ein Fantasyroman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Meine absolute Leseempfehlung. Da gebe ich doch sehr gerne 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks