Suelette Dreyfus , Julian Assange Underground

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Underground“ von Suelette Dreyfus

Underground erzählt die wahre Geschichte einer internationalen Gruppe von Hackern, die Ende der 80er Jahre damit begannen, ihre Fähigkeiten gegen autoritäre Strukturen einzusetzen und sich u. a. in die Systeme der NASA, des Pentagons und der Citibank zu hacken. Julian Assange war einer von ihnen. Es ist eine Geschichte von Illegalität und Besessenheit, von Triumphen und Niederlagen – und gibt erstaunliche Einblicke in die Geheimnisse und das politische Selbstverständnis der frühen Hacker-Szene, aus der Wikileaks hervorging.

fast ein historischer roman.wer erinnert sich heute an die freude, wenn das pfeifen eines modems signalisierte, dass das bbs angewählt ist..

— Pashtun Valley Leader Commander

Stöbern in Biografie

Weil jeder Atemzug zählt

Sehr offene Lebensgeschichte

Steph86

Die amerikanische Prinzessin

Gut geschriebene Biografie über ein Geschichtskapitel, das ich von dieser Seite her noch nie betrachtet habe!

Manuela_Kraemer

Federnlesen

Spannend, informativ, kurzweilig - ein Muss für jeden Naturliebhaber.

Sikal

Troublemaker

Ein Buch, das Augen öffnet.

jujumaus

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

ich bin einfach nur enttäuscht ... Bana wird benutzt um eine Geschichte zu schreiben die von einem Kind in dem Alter unmöglich verfasst sein

knusperfuchs

Nicht direkt perfekt

Nicole Jäger schafft es mit ihrer charmanten Art einen beim lesen nicht nur zum Schmunzeln sondern prustend zum Lachen zu bringen!

PiaDis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Underground" von Suelette Dreyfus

    Underground

    aaronmueller

    28. November 2011 um 19:38

    Ein wirklich interessanter Einblick in die Hacking/Phreaking-Szene der 80 Jahre. Beim Lesen spürt man förmlich wie es den damals jungen Hacker und Phreaker beim Anzapfen von Telefonleitungen oder dem stundenlangen Herumprobieren mit der Telefon-Wählscheibe erging und warum sie nicht aufhören konnten. Alle die im Buch beschriebenen Personen hatten eines gemeinsam: Sie waren süchtig nach Wissen und der Gier besser zu sein als der Rest. Keiner der Hacker hatte im Sinn, etwas zu zerstören, wurden aber wie Schwerverbrecher abgehört, gejagt und verurteilt. Etwas eigenartig fand ich die Selbstdarstellung von Julian Assagne (=Mendax, siehe "Inside WikiLeaks" von Daniel Domscheit-Berg), der ja laut Epilog nur für Recherchen an diesem Buch beteiligt war.

    Mehr
  • Rezension zu "Underground" von Suelette Dreyfus

    Underground

    mezzomix

    09. April 2011 um 19:59

    Das Buch gibt einen guten Einblick in die Hackerszene der späten achtziger Jahre - insbesondere in Australien. Toll geschrieben und spannend zu lesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks