Suenna Ryckert Chamäleon - Der Krieg der Liebe

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chamäleon - Der Krieg der Liebe“ von Suenna Ryckert

Chamäleons sind Verwandlungskünstler. Multiple Persönlichkeiten. Menschen, mit vielen Gesichtern. Die alleinerziehende Unternehmerin Sofie sagt als Zeugin vor Gericht aus - und wird in ihre Vergangenheit zurückgeholt. Sie erinnert sich an die Erlebnisse mit dem schizophrenen Schönling Stefano – dem damals ALLE glaubten. Er schaffte es, sie und viele Andere mit einem Geflecht aus Wahrheit und Lüge in einen seidenen Kokon zu weben. Die Menschen vertrauten ihm - charmant, wie er war. Sofie hatte zu arbeiten. Sie baute ihre Firma auf. Er nahm sie aus. Damals wie heute begegnet Sofie weiteren Betrügern ... Chamäleon - der Roman: ein Liebesdrama und Wirtschaftskrimi zugleich. Beruht diese Geschichte auf wahren Begebenheiten? Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind natürlich rein zufällig und nicht beabsichtigt. Tue einfach so, als wäre dieses Buch frei erfundenen.

Ich konnte leider überhaupt nicht in die Geschichte eintauchen und hatte immer das Gefühl, dass ich von außen zuschaue.

— winterdream
winterdream

Super Anfang, gegen Ende hin etwas zäh

— Mira123
Mira123

Interessante Thematik, zähe Umsetzung. Schade, hatte mich sehr auf die Geschichte gefreut.

— Geschichtensammler
Geschichtensammler

Toller bildhafter Schreibstil, der Emotionen vermittelt! Nebenbei wurde mein Weltbild gerade gerückt ...

— susmiso
susmiso

Die Geschichte ist wahr - und deshalb für mich so faszinierend!

— Suenna
Suenna

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

Die Königin der Schatten - Verbannt

Großartiger Abschluss der Reihe! Unvorhersehbare Entwicklungen, eine eine gewohnt taffe Kelsea und spannend bis zum Schluss.

missNaseweis

Die maskierte Stadt

Wegen dem Kliffhänger am Ende gibt es nur 4 Sterne! Aber ansonstenwirklich ein sehr gelungener Fantasyroman ^^

Sunni14

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Chamäleon 1: Der Krieg der Liebe (Chamäleon - Der Krieg der Liebe)" von Suenna Ryckert

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    Suenna

    Suenna

    Liebe Leserinnen! Es ist so weit: Ich präsentiere Euch mein Buch (Band 1 von 2) und würde gerne Teile daraus mit Euch diskutieren. Was ist gut, was ist schlecht? Gibt es Textstellen, die ich überarbeiten sollte? Ihr liebe Leserinnen seid neutral und seht nicht die Paralellen zu meinen realen Leben (was Freunde tun und eine Krise bekommen, wenn sie lesen, was ich geschrieben habe). Was bekommst Du, wenn du mitmachst? Teilnehmern kann ich E-Books (15 in der Summe, in allen gängigen Formaten (ePUB, Kindle, pdf, etc)) anbieten und verlose unter den Aktivsten 3 individuelle Lesezeichen (siehe hier: http://chamaeleon-buch.de/wp-content/uploads/2014/08/cha%C3%A4leon-lesezeichen-e1407482310493.jpg) Für wen ist diese Leserunde / das Buch interessant? Grundsätzlich ist das ein Buch für Frauen (oder für Männer, die lernen wollen, wie man betrügt ...). Du möchtest Dich beim Lesen eines Buches mit der Protagonistin identifizieren können? Wenn Du auch Mutter, Ex-Frau oder Selbständige bist, stehen die Chancen hier bestens ... Über das Buch: Diese (wahre) Geschichte ist Liebesdrama und Wirtschaftskrimi zugleich und wird in 2 Bänden erzählt. Im 1. Band  “Chamäleon – Der Krieg der Liebe” … sagt die alleinerziehende Unternehmerin Sofie als Zeugin vor Gericht aus – und wird in ihre Vergangenheit zurückgeholt. Sie erinnert sich an die Erlebnisse mit dem schizophrenen Schönling Stefano – dem damals ALLE glaubten. Er schaffte es, sie und viele Andere mit einem Geflecht aus Wahrheit und Lüge in einen seidenen Kokon zu weben. Die Menschen vertrauten ihm – charmant, wie er war. Sofie hatte zu arbeiten. Sie baute ihre Firma auf. Er nahm sie aus. Damals wie heute begegnet Sofie weiteren Betrügern … Das Kindle-E-Book hat 319 Seiten und ist bei amazon.de unter der ASIN: B00LUL6E12 erhältlich. Zeitrahmen: ·       Bitte bewerbt Euch für meine Leserunde bis zum 31.8.14. (hier ein Kommentar hinterlassen oder eine Mail an mich schreiben) ·       Am 1.9. wird verlost, wer mitmachen kann. Ich behalte mir vor, besonders interessante Bewerbungen vorzuziehen. ·       Ihr könnt entweder das ganze Buch lesen und diskutieren oder einzelne Kapitel. ·       Vermutlich werde ich 1x am Tag selbst in die Leserunde reinschauen und Euch ggf antworten. Für jeden Tag kann ich das allerdings nicht versprechen (Job, Kind und Hund …) ·       Gibt es ein festes Ende? Nein eigentlich nicht. Aber interessierte Leser sind vermutlich nach 14 Tagen mit dem Buch durch - oder? Abschließend bin ich auf Euer Gesamturteil zum Roman gespannt und freue mich natürlich, wenn Ihr bei Amazon oder hier eine Rezension schreiben würdet.

    Mehr
    • 49
  • Kein Eintauchen möglich

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    winterdream

    winterdream

    15. October 2014 um 11:34

    Inhalt: Sofia ist alleinerziehende Mutter und Unternehmerin. Sie muss vor Gericht aussagen, wo sie von ihrer Vergangenheit wieder eingeholt wird. Dabei erinnert sie sich auch wieder an die Erlebnisse mit dem schizophrenen Stefano, der alle um den Finge gewickelt hat und dem alle geglaubt haben. Auch Sofia, die damals hart gearbeitet hat, ihre Firma aufgebaut hat und ihn dabei auch noch unterstützt hat.   Cover: Das Cover passt zum Titel des Buches. Es ist in Ordnung, aber auch nichts Besonderes.   Mein Fazit: Das Buch ist flüssig geschrieben und der Schreibstil der Autorin ist auch in Ordnung. Ich selber konnte mich nicht so ganz in die Story hineinversetzen. Ich habe keinen Zugang zu den Protagonisten bekommen und fand das Zurechtfinden in den verschiedenen Zeiten etwas schwierig. Auch zum Ende hin, wurde die Story immer zäher. Ich konnte leider überhaupt nicht in die Geschichte eintauchen und hatte immer das Gefühl, dass ich von außen zuschaue. Für mich muss ein Buch so geschrieben sein, dass ich quasi selbst in der Geschichte mitspiele und mich auch in die Charaktere hineinversetzen kann. Leider konnte mich das Buch nicht so sehr überzeugen, aber ich gebe trotzdem 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Das Chamäleon

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    Mira123

    Mira123

    26. September 2014 um 21:32

    Inhalt: Chamäleons sind Verwandlungskünstler. Multiple Persönlichkeiten. Menschen, mit vielen Gesichtern. Die alleinerziehende Unternehmerin Sofie sagt als Zeugin vor Gericht aus - und wird in ihre Vergangenheit zurückgeholt. Sie erinnert sich an die Erlebnisse mit dem schizophrenen Schönling Stefano – dem damals ALLE glaubten. Er schaffte es, sie und viele Andere mit einem Geflecht aus Wahrheit und Lüge in einen seidenen Kokon zu weben. Die Menschen vertrauten ihm - charmant, wie er war. Sofie hatte zu arbeiten. Sie baute ihre Firma auf. Er nahm sie aus. Damals wie heute begegnet Sofie weiteren Betrügern ... Chamäleon - der Roman: ein Liebesdrama und Wirtschaftskrimi zugleich. Beruht diese Geschichte auf wahren Begebenheiten? Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind natürlich rein zufällig und nicht beabsichtigt. Tue einfach so, als wäre dieses Buch frei erfundenen. Mein Kommentar: Nun ja, der Anfang war wirklich super. Allerdings wurde die Geschichte gegen Ende hin immer zäher, da die Zwei nur noch am Streiten waren und ich mich fragte, warum Sofie sich das antut. Es ist doch ganz eindeutig, dass er sie betrügt! Sofie ist eine nette Person und sehr fleißig. Stefano ist mir einfach nur unsympathisch und ein Betrüger.

    Mehr
  • Toller bildhafter Schreibstil, der Emotionen vermittelt!

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    susmiso

    susmiso

    09. September 2014 um 15:32

    Die harmonische Farbabstimmung des Covers von "Chamäleon" gefällt mir sehr gut und den Sinn dahinter (Verwandlungsfähigkeit) sehr interessant. Im Prolog dieses Buches werden die seelischen Hintergründe der männlichen Hauptperson bildlich genial dargestellt. Viele Bücher habe ich noch nicht gelesen, die das Seelenleben einer Person derartig gut beschreiben. Inhaltlich war ich geschockt: Was ist dieser Person (Stefano) passiert? Warum ist er geworden, was er ist? Ich für meinen Teil konnte mich sehr gut in die Lebenssituation der Protagonistin (Sofie) hineindenken. Nun stelle ich mir die Frage: Wäre ich auch auf so einen Mann reingefallen? Und wie geht es weiter? Es soll ja einen zweiten Band geben ... Der Schreibstil ist, für mein Empfinden, angenehm leserlich. Lange und kurze Sätze wechseln sich ab. Viele Dialoge machen den Text lebendig und manche Gefühlswelten sind herrlich in Bildsprache dargestellt !!! Die Verbindung von der Gegenwartsgeschichte zu einem Teil des Lebens aus der Vergangenheit ist klug umgesetzt. Es passiert nämlich wieder: Damals wurde Sofie geplant hintergangen (von einem Mann); in der aktuellen Geschichte erneut (von einer Frau). Die Parallelen sind deutlich zu erkennen.

    Mehr
  • An sich interessante Thematik mit zäher Umsetzung

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    Geschichtensammler

    Geschichtensammler

    07. September 2014 um 21:35

    Der Roman beginnt vielversprechend, insbesondere die Metapher am Anfang hat mir gut gefallen. Leider liest sich die weitere Geschichte jedoch eher wie die Aufzählung eines Berichts. Es gibt sehr, sehr viele Rückblenden, die eingefügten Jetztzeit-Szenen behandeln ebenfalls nur die Themen der Rückblenden. Von Anfang an steht fest, wer die Gute(n) und wer die Böse(n) sind. Es war mir beim Lesen nicht möglich, in die Geschichte einzutauchen, da die Figuren kein Eigenleben entwickelt haben. Dies lag vor allem auch an der gewählten Erzählform. Die Szenen sind so geschildert, daß wenig Raum für eigene Gedanken bleibt, denn alles ist schon durch den Text vorgegeben. Das fand ich sehr schade, da ich Geschichten bevorzuge, bei denen man sich selbst beim Lesen eine Meinung bilden kann, indem man am Geschehen des Geschilderten teilnimmt, das Geschilderte auf sich wirken läßt und nicht dadurch, daß es so geschrieben ist, daß die Empfindungen durch die Art der Schilderung dem Leser schon vorgegeben sind.

    Mehr
  • Toller bildhafter Schreibstil, der Emotionen vermittelt!

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    susmiso

    susmiso

    29. August 2014 um 10:31

    Toller bildhafter Schreibstil, der Emotionen vermittelt! Nebenbei wurde mein Weltbild gerade gerückt ...

  • Toller bildhafter Schreibstil, der Emotionen vermittelt! Nebenbei wurde mein Weltbild gerade gerückt

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    susmiso

    susmiso

    25. August 2014 um 08:16

    Frauen betrügen fast noch mehr als Männer – das ist mir klar geworden, nachdem ich dieses Buch gelesen habe! Die letzten 40 Jahre war ich davon ausgegangen, dass Männer die Frauen betrügen und krumme Geschäfte machen. In diesem Buch – das eine tatsächlich passierte Story erzählt – wird die Hauptperson Sofie zwar am umfangreichsten von ihrem Mann und Partner belogen. Aber klar wird auch: Sie wird mehrfach von Frauen betrogen! Dies zwar geschäftlich, aber das macht es auch nicht besser, oder? Auf jeden Fall muss ich jetzt mein Bild von Frauen und Männer neu ordnen … Ich bin gespannt, was im 2. Band passiert!!! Den Schreibstil empfinde ich als lebhaft und plastisch. Emotionen der Hauptfigur werden ziemlich deutlich, sodass Leser mitfühlen können. Es stellte sich immer wieder Frage: Wäre mir das auch passiert?

    Mehr
  • Toller bildhafter Schreibstil, der Emotionen vermittelt! Nebenbei wurde mein Weltbild gerade gerückt

    Chamäleon - Der Krieg der Liebe
    susmiso

    susmiso

    25. August 2014 um 08:15

    Frauen betrügen fast noch mehr als Männer – das ist mir klar geworden, nachdem ich dieses Buch gelesen habe! Die letzten 40 Jahre war ich davon ausgegangen, dass Männer die Frauen betrügen und krumme Geschäfte machen. In diesem Buch – das eine tatsächlich passierte Story erzählt – wird die Hauptperson Sofie zwar am umfangreichsten von ihrem Mann und Partner belogen. Aber klar wird auch: Sie wird mehrfach von Frauen betrogen! Dies zwar geschäftlich, aber das macht es auch nicht besser, oder? Auf jeden Fall muss ich jetzt mein Bild von Frauen und Männer neu ordnen … Ich bin gespannt, was im 2. Band passiert!!! Den Schreibstil empfinde ich als lebhaft und plastisch. Emotionen der Hauptfigur werden ziemlich deutlich, sodass Leser mitfühlen können. Es stellte sich immer wieder Frage: Wäre mir das auch passiert?

    Mehr