Sujata Massey Der japanische Liebhaber

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(7)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der japanische Liebhaber“ von Sujata Massey

Dunkle Wolken kündigen einen heftigen Taifun an, als Rei Shimura in Tokio eintrifft. Hier soll sie für ein Washingtoner Museum einen wertvollen antiken Krug aufspüren. Daß sich dieser ausgerechnet in den Händen des vermögenden Japaners Takeo Kayama befindet, macht die Mission besonders heikel: Takeo ist ihr Ex-Freund! Welche Verbindung hat er zu diesem mysteriösen Kunstraub?

Krimi und Leidenschaft

— Binesleseleidenschaft
Binesleseleidenschaft

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

Oxen. Das erste Opfer

Ein Agententhriller mit Luft nach oben, weil es erst im letzten Drittel richtig spannend und actionreich wird.

DieLeserin

In ewiger Schuld

Großartiges Buch, Spannend bis zum Schluss und das Ende wirklich überraschend. Top!

eulenmatz

Totenstarre

Wer die Reihe kennt, kann vielleicht mit dem Buch mehr anzufangen, Neulinge sollte eher Abstand halten.

Flaventus

Engelsschuld

wieder ein super spannender Teil. Emelie Schepp verstand es mich mit ihrer Geschichte zu fesseln.

harlekin1109

Nachts am Brenner

Spannend Melancholisch gut geschrieben

Kruems

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr spannend :)

    Der japanische Liebhaber
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    13. January 2016 um 12:15

    Erst vor ein paar Tagen feierte Rei Shimura noch mit ihren Freunden und ihrem Verlobten Hugh ihren Geburtstag und nun ist sie auf dem Weg in ihr Heimatland. Ein Museum in den Vereinigten Staaten hat ihr folgenden Auftrag gegeben: Rei soll herausfinden, ob es sich bei dem Bockskrug um ein Original oder gar um eine Fälschung handelt. Pikanterweise befindet sich der Krug in den Händen von Takeo Kayama, Reis Exfreund. Als Rei und Takeo aufeinander treffen, wird Rei bewusst, dass sie immer noch Gefühle für Takeo hegt. Doch Takeo ist in festen Händen und auch sie, Rei, befindet sich in einer Beziehung. Wie soll Rei diesen Auftag bloß erfolgreich abschließen? Das Buch liest sich sehr flüssig und man gewinnt viele Einblicke in die japanische Kultur. Nebenbei lernt man auch das ein oder andere Wort aus der japanischen Sprache ;D Rei ist eine sympathische und charakterstarke Protagonistin, die sowohl für spannende als auch für humorvolle Situationen sorgt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der japanische Liebhaber" von Sujata Massey

    Der japanische Liebhaber
    emeraldeye

    emeraldeye

    10. May 2010 um 14:01

    "Die Tote im Badehaus" habe ich schon vor Jahren gelesen und fand die Geschichte spannend und ungewöhnlich. Aber als leichte Krimi-Verächterin habe ich mich nicht weiter um die Fortsetzungsromane gekümmert. Nun sind mir gleich zwei in die Hände gefallen und einer davon ist "Der japanische Liebhaber". Allerdings hält der reißerische Titel, im Original "the typhoon lover", nicht was er verspricht. Es geht, oberflächlich betrachtet, um einen langweiligen Tonkrug, der gestohlen und nach Japan geschmuggelt worden ist. Daraus ergeben sich kriminelle und politische Verwicklungen, die ich ziemlich weit hergeholt finde und die meiner Meinung nach größtenteils dazu dienen, das nicht einmal besonders spannende Leben, insbesondere das Liebesleben, von Rei Shimura zwischen Japan und Amerika zu illustrieren. Ach ja, und sie wird (wie schrecklich!) 30 Jahre alt und da darf die obligatorische "Ich-werde-alt" Depression natürlich nicht fehlen. Warum Rei am Ende des Romans doch zu dem Schluß kommt, dass sie keine Angst vor dem Älterwerden haben muß, bleibt schleierhaft. Immerhin sind ihr gerade wieder einmal alle ihre Männer abhanden gekommen...... Interessant sind aber die Einblicke in die japanische Gesellschaft und das Alltagsleben. Wer zwischendurch gerne einmal etwas weniger Anstrengendes, weniger Tiefgründiges lesen möchte (nach "Gezeichnet" von Dazai Osamu habe ich das dringend gebraucht), ist mit den Romanen von Sujata Massey gut bedient.

    Mehr
  • Rezension zu "Der japanische Liebhaber" von Sujata Massey

    Der japanische Liebhaber
    coimbra

    coimbra

    19. October 2008 um 09:49

    Amüsanter Krimi mit Rei
    Shimura,der japanisch-
    amerikanischen Kunstexpertin.

  • Rezension zu "Der japanische Liebhaber" von Sujata Massey

    Der japanische Liebhaber
    Zaffy

    Zaffy

    25. July 2007 um 21:46

    Der Japanische Liebhaber (engl. The Typhoon Lover ) ist erneut eine spannende Geschichte aus dem Leben der Rei Shimura. Rei gelingt es durch einen "Job" fürs Museum endlich wieder nach Japan einzureisen. Jedoch ist sie nicht zum Vergnügen dort, sie soll für die US-Regierung nach einem gestohlenen Krug suchen, der sich ausgerechnet in den Händen ihrers japanischen Ex-Freundes Takeo Kayama befinden soll. Ohne ihrem aktuellen Freund Hugh etwas über ihren tatsächlichen Auftrag sagen zu dürfen, tritt Rei ihre Reise nach Japan an. Eine "ungewollte" Nacht mit Takeo, diverse Not-Lügen, ständige Ortswechsel und viele skandalöse Pressemitteilungen bringen Reis bisheriges Leben ordentlich durcheinander . Das Ende wird natürlich nicht verraten ;) Der neue Massey ist auf jedenfall lesenswert und für jeden Fan der Reihe ein Muss!

    Mehr