Sulaiman Addonia

 4.1 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Sulaiman Addonia

Die Liebenden von Dschidda

Die Liebenden von Dschidda

 (10)
Erschienen am 16.02.2009
The Consequences of Love

The Consequences of Love

 (0)
Erschienen am 05.03.2009

Neue Rezensionen zu Sulaiman Addonia

Neu
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Die Liebenden von Dschidda" von Sulaiman Addonia

Rezension zu "Die Liebenden von Dschidda" von Sulaiman Addonia
sabatayn76vor 7 Jahren

'Eine Welt aus Schwarz und Weiß'

Inhalt:
Der Ich-Erzähler Naser und sein Bruder verlassen gegen ihren Willen und ohne ihre Mutter Eritrea und kommen nach einem Aufenthalt in einem Flüchtlingslager im Sudan nach Saudi-Arabien, wo sie mit ihrem Onkel zusammenleben. Einige Jahre später ist Naser ganz allein - der Onkel und sein Bruder wohnen mittlerweile in einer anderen Stadt - und hält sich mit verschiedenen Jobs über Wasser. Sein Leben scheint trostlos - weit weg von der geliebten Mutter, der Willkür der saudischen Regierung ausgeliefert, Klebstoff-Schnüffeln und Parfümtrinken als einzige Möglichkeiten, dem tristen Alltag zumindest kurzfristig zu entfliehen. Doch dann begegnet er einer jungen Frau, die ihm Briefe schreibt und sein gesamtes Leben verändert.

Mein Eindruck:
Sulaiman Addonia schildert in 'Die Liebenden von Dschidda' ein Saudi-Arabien der Gegensätze, der Armut und des Reichtums, der Schleier und Armani-Anzüge, des Luxus und der Todesstrafe, des Alkohol- und Drogenverbotes und des Klebstoffschnüffelns und Parfümtrinkens, der Geschlechtertrennung und der (nach außen gelebten) Keuschheit. Wenn man sich noch nicht mit Saudi-Arabien beschäftigt hat, wird man hier einige erschreckende Details erfahren. Wenn man sich jedoch bereits mit der politischen und der Menschenrechts-Lage im Land auseinander gesetzt hat, wird man hier kaum etwas Neues lernen.

Mein größter Kritikpunkt am Roman ist die unglaubwürdige Darstellung der Protagonisten. Zum Einen bleiben alle Protagonisten eher farblos, was jedoch auch ein stilistisches Mittel sein kann, da der saudische Alltag tatsächlich lediglich schwarz und weiß zu sein scheint. Meiner Meinung nach verhält sich Naser jedoch sehr unrealistisch - gibt seinen Job auf, riskiert Ärger mit der Religionspolizei und die Abschiebung aus Saudi-Arabien für eine Frau, die er nie gesehen hat, mit der er nie ein Wort gewechselt hat. Was andere vielleicht als romantisch und träumerisch ansehen, kann ich leider nur realitätsfremd, schwülstig, unbedacht und naiv finden.

Mein Resümee:
Leicht zu lesender Roman, der die politische Situation in Saudi-Arabien nur bedingt einfangen kann und eine schwülstige und klischeebehaftete Liebe schildert. Wer kein Problem mit Sätzen wie 'Eine Göttin sollte nie verschleiert sein, nicht einmal von der Dunkelheit.' hat, kann das Buch getrost lesen, alle anderen sollten meiner Meinung nach lieber einen großen Bogen um 'Die Liebenden von Dschidda' machen.

Kommentieren0
9
Teilen
nickidos avatar

Rezension zu "Die Liebenden von Dschidda" von Sulaiman Addonia

Rezension zu "Die Liebenden von Dschidda" von Sulaiman Addonia
nickidovor 10 Jahren

In den 80er Jahren bestimmt die Scharia das Leben der Menschen in Saudi Arabien. Fiore verliebt sich. Verzweifelt nimmt sie allen Mut zusammen und läßt einen Liebesbrief direkt vor den Füßen ihres Angebeteten fallen. Eine scheinbar unmögliche und dennoch romantische Liebesgeschichte entwickelt sich.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks