Neuer Beitrag

KEIN & ABER Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Freiheit birgt die größten Gefahren – aber auch das größte Glück

Diesmal startet der Kein & Aber Verlag eine Leserunde mit einer wunderschönen Erzählung über das Träumen, die Liebe und den Mut, sein Leben in die eigene Hand zu nehmen. Es ist eine Geschichte über ein tapferes Huhn, das ausbricht und in der Freiheit seinen Platz sucht, berührt zutiefst und wirkt lange nach.

Gelangweilt von ihrem monotonen Dasein, bricht die Legehenne Sprosse eines Tages aus ihrem Gehege aus. Doch das Leben in Freiheit ist viel härter und unbarmherziger, als sie es sich vorgestellt hat. Bis sie in einem verlassenen Nest ein Ei findet und neue Hoffnung schöpft: Die Freiheit birgt nämlich auch das größte Glück.

Leseprobe: http://keinundaber.ch/buecher_und_records/buecher/das_huhn_das_vom_fliegen_traeumte/index.html

Sun-Mi Hwang ist Autorin und Professorin für Literatur in Seoul. Sie veröffentlichte bereits zahlreiche Bücher und erhielt diverse Preise, doch der internationale Durchbruch gelang der Autorin erst mit ihrem Roman Das Huhn, das vom Fliegen träumte. Er wurde in neunzehn Sprachen übersetzt, prägte zehn Jahre lang die Bestsellerliste Koreas und war Vorlage für den Animationsfilm Liefi. Ein Huhn in der Wildnis.

Wir suchen neugierige Leserinnen und Leser, die Lust haben, in die Geschichte einzutauchen und eine Rezension zu schreiben. Hierfür verlosen wir 20 Bücher. Beantwortet uns bis zum 23. März 2014 folgende Frage, um in den Lostopf zu springen:

Sprosse bricht aus ihrem eintönigen Gehege aus, um ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen und für ihre Freiheit zu kämpfen. Uns interessiert, aus welchen Situationen oder Strukturen ihr euch befreien wollt? Was würdet ihr am liebsten hinter euch lassen? Oder vielleicht habt ihr es bereits getan!?

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die Leserunde!

Die Gewinner werden am 24. März  an dieser Stelle bekannt gegeben!

Euer Kein & Aber Verlag


Autor: Sun-mi Hwang
Buch: Das Huhn, das vom Fliegen träumte

britta70

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bin begeistert! Das klingt nach einem sehr tollen Buch; ich mag Bücher mit Tieren als Protagonisten sehr :-) Leider kenne ich nur sehr wenig koreanische Autoren. Das würde ich auch sehr gerne ändern.
Auch ich bin schon mal aus festgefügten Strukturen, die nicht meine waren, ausgebrochen. Der akademischen Karriere habe ich aus diesem Grund den Rücken gekehrt.
Sehr gerne würde ich hier mitlesen.

Corsicana

vor 4 Jahren

Diese Geschichte hört sich wunderbar an - und ein Huhn als Protagonistin - darüber habe ich noch nie gelesen.
Ich stelle mir das Buch auch sehr poetisch vor - und würde gerne mitlesen. Mich interessieren immer Geschichten von Menschen (nun gut, in diesem Fall Hühner...), die ihr Leben in die eigene Hand nehmen. Ich selbst habe dies recht früh getan: Abitur gemacht und studiert - obwohl meine Eltern für ein Mädchen nur eine einfache Ausbildung und dann Heiraten, Kinder kriegen und Hausfrau angedacht hatten - ich war zum Studium und zum Arbeiten im Ausland - auch das war damals in unserer Familie noch nicht üblich - ich bin dadurch freier und selbstbewusster geworden - und auch die Familie und Umgebung hat sich dadurch geändert. War eine gute Erfahrung - wenn auch vieles viel schwerer ist, als man sich das so vorstellt - wenn man in den Zwängen bleibt, kann man sich an den Verhaltensmustern der anderen orientieren und hat Leidensgenossen. Wenn man ausbricht, fehlt die Orientierung und es fehlen auch (zunächst zumindest) die Weggefährten. Zwischendurch war ich oft sehr unglücklich - das Huhn auch? Das würde ich gerne wissen.

Beiträge danach
263 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Always_Books

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2: S. 56 - S. 115
Beitrag einblenden

Sprotte hat ein Entenküken ausgebrütet. Ich finde die Idee ganz toll! Dass Streuner ihr geholfen hat aus dankbarkeit, dass sie sein Küken ausbrütet, obwohl sie gar nicht wusste was sie da tut. Die unendliche Liebe die sie dem kleinen Küken entgegenbringt, obwohl sie weiß, dass es kein Huhn ist. Eine ganz tolle Geschichte :)
Und dann bekommt ihr "Kind" zweifel weil es selbst eine Ente sein will, wie die, die auf dem Hof leben. Ich finde es ist schön dargestellt dass das Küken dazugehören will und sich dabei nicht unbedingt vom Verstand leiten lässt sondern eher von einer Art ... naja "Gruppenzwang" im Sinne von, er möchte Teil dieser Gruppe sein.

ich bin sehr gespannt wie es mit Sprotte und Grünfeder weiter geht! Und mit dem Wiesel o.O

Always_Books

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2: S. 56 - S. 115
Beitrag einblenden

Porcelaine87 schreibt:
Eine Frage würde ich gerne an die anderen Leser richten: wie findet ihr Streuner? Ich bin immer recht zwiegespalten, verstehe ich einerseits schon seinen Wunsch das Ei auszubrüten. Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass es ihm nicht um Sprosse geht, sondern er einzig und allein sein Ziel verfolgt. Sicherlich ist er sehr aufopferungsbereit, aber ich finde es etwas Schade, dass die Henne nur Mittel zum Zweck ist. Empfindet ihr das ebenfalls so?

Ich weiß was du meinst, anfangs habe ich mir da auch Gedanken drüber gemacht aber dann, muss man das auch so sehen, dass Streuner eigentlich nur sein Kind retten wollte und obwohl Sprotte dabei irgendwie ein Mittel ist, kümmert er sich dennoch um sie. Er bringt ihr essen und verscheucht das Wiesel....

Und er hat ihr ja nicht erst geholfen als sie auf dem Ei saß, sondern auch davor als das Wiesel sie holen wollte und im Hof. Dass zwischendurch etwas weniger von ihm zu hören war, lag ja nur daran dass er eine Partnerin gefunden hat und nunja, so ist das eben :)

Always_Books

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: S. 116 - Ende
Beitrag einblenden

Nachdem ich jetzt das Ende gelesen habe... wow! Ich fand die Geschichte wirklich gut erzählt!
Ich fands sehr bewundernswert, dass Sprotte Mitleid mit dem Wiesel hatte, weil es Kinder hatte. Man kann es allerdings verstehen weil sie selbst wusste wie es ist eine Mutter zu sein. Das hat mir sehr gut gefallen :)

Außerdem mochte ich das Ende und dass Sprotte Grünfeder gehen gelassen hat. Denn so traurig es auch schien, es war perfekt!

moorlicht

vor 3 Jahren

Rezensionen

Eben bin ich mit meiner Rezi fertig geworden. :) Noch einmal vielen Dank für das Buch, es wurde schon weiteres Leseinteresse angemeldet.

Hier die Links:

http://moorlicht.wordpress.com/2014/04/14/wie-ist-das-nun-mit-der-freiheit/
http://www.lovelybooks.de/autor/Sun--mi-Hwang-/Das-Huhn-das-vom-Fliegen-tr%C3%A4umte-1071950474-t/rezension/1088263539/

Maggi

vor 3 Jahren

Rezensionen

Meine Lektüre habe ich ja bereits vor knapp 2 Wochen beendet, nun habe ich endlich meiner Rezi den letzten Schliff gegeben:

http://www.lovelybooks.de/autor/Sun--mi-Hwang-/Das-Huhn-das-vom-Fliegen-tr%C3%A4umte-1071950474-t/rezension/1088270614/

Vielen Dank nochmal, dass ich mit lesen durfte!

Always_Books

vor 3 Jahren

Rezensionen

Meine Rezension ist heute online gegangen! Das Buch hat mir sehr gut gefallen, danke dass es ich es lesen durfte :-)


http://www.lovelybooks.de/autor/Sun--mi-Hwang-/Das-Huhn-das-vom-Fliegen-tr%C3%A4umte-1071950474-t/rezension/1088607618/


Die Rezension wird ebenfalls auf meinem Blog erscheinen.

MelE

vor 3 Jahren

Rezensionen

Ein wahrer Buchschatz. Vielen Dank, das mitlesen durfte.

http://melbuecherwurm.blogspot.de/2014/04/von-einer-die-auszog-die-welt-zu.html

http://www.amazon.de/review/R1WMQAVYLL6DZG/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3036956999

http://www.lovelybooks.de/autor/Sun--mi-Hwang-/Das-Huhn-das-vom-Fliegen-tr%C3%A4umte-1089016783-w/rezension/1089040758/

http://wasliestdu.de/rezension/von-einer-die-auszog-die-welt-zu-entdecken-0

http://www.buecher.de/shop/korea/das-huhn-das-vom-fliegen-traeumte/hwang-sun-mi/products_products/rate/prod_id/40101323/#action2 (Mel.E)

Neuer Beitrag