Sunao Yoshida , Kiyo Kyujo Trinity Blood

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trinity Blood“ von Sunao Yoshida

TRINITY BLOOD 4 Durch den Verrat des Gesandten Radu platzen die Friedensgespräche zwischen dem Vatikan und dem Reich der Vampire. Auch die Inquisition des Vatikans ist nicht wirklich an einer Versöhnung zwischen beiden Parteien interessiert. Kaum haben Pater Abel und Schwester Esther den Gesandten Ion aus höchster Gefahr gerettet, macht die Spezialpolizei – die Carabinieri – schon wieder Jagd auf ihn.

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Trinity Blood. Bd.4" von Sunao Yoshida

    Trinity Blood
    Dubhe

    Dubhe

    16. July 2012 um 20:44

    Die Friedensverhandlungen des Kardinals sind gescheitert, da sich unter den Vampiren ein Verräter befindet und nun droht eine große Katastrophe. Können Esther, Abel und Tres diese verhindern? . Diese Reihe hat mich nach wie vor leider nicht überzeugen können, allerdings geht es wenigstens nicht immer um das gleiche. Das ist einer der wenigen Pluspunkte dieser Geschichte. Zwar werden immer nur Vampire bekämpft, jedoch gibt es auch darin immer eine Abwechslung.

    Mehr