Sunny Munich Die Frau von nebenan! Erotische Erfahrungen (19) - Fünf Kurzgeschichten!

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Frau von nebenan! Erotische Erfahrungen (19) - Fünf Kurzgeschichten!“ von Sunny Munich

Kennen wir unsere Nachbarschaft wirklich? Handelt es sich bei der Frau im Erdgeschoss um eine gierige Nymphomanin? Ist vielleicht die Nachbarin an heißen Sexspielen interessiert? Wir sollten uns besser über die Menschen informieren, die in unserer Nähe wohnen. Beginnen wir mit der „Frau von nebenan“! In fünf erotischen, leidenschaftlichen Kurzgeschichten werden sexuelle Erfahrungen mit der direkten Nachbarschaft präsentiert, die immer auf den höchsten Gipfel aller Wonnen führen. Dieser gewagte Leckerbissen der Sonderklasse ist zweifellos eine faszinierende und spannende Lektüre. Lassen sie sich in die wundervolle Welt der Erotik entführen. In diesem Sammelband erhalten Sie nachfolgende Geschichten: GESCHICHTE 1: AKTBILDER! GESCHICHTE 2: HEIMLICHE AFFÄRE! GESCHICHTE 3: DIE FRAU IM ERDGESCHOSS! GESCHICHTE 4: DIE NEUE NACHBARIN! GESCHICHTE 5: DIE FRAU VON NEBENAN! Explizite Inhalte! LESEPROBE: Wegen der nächtlichen Dunkelheit, und der hellen Beleuchtung in ihrem Schlafzimmer, konnte sie mich nicht sehen. Ich kam mir vor wie im Kino, betrachtete das Schlafzimmerfenster als Leinwand. Es hätte nur noch eine Cola und Popcorn gefehlt. Zum ersten Mal fand ich Gelegenheit meine Nachbarin ausführlich zu betrachten. Sie hatte lange dunkelbraune Haare, und eine schlanke Figur. Ihr Gesicht war eher durchschnittlich, obwohl ihre kleine Stupsnase süß aussah. Während ich sie beobachtete, öffnete sich meine Nachbarin ihre Hose. Sie trug eine enge Jeans, und hatte einige Schwierigkeit, den Stoff herunterzuziehen. Ihre Figur erregte mich! Mein Penis verhärtete sich, alleine durch den Anblick, wie sich die Frau ihre Jeans auszog. Wahnsinn! Nach einer gefühlten Ewigkeit lag die Hose am Boden. Als nächstes öffnete ihre rote Bluse, langsam und inspirierend, Knopf für Knopf. Ich hielt es nicht länger aus, öffnete meine Hose, und befreite meinen Schwanz. Er sprang auch gleich freudestrahlend an die frische Luft, und forderte mich auf, ihn zu streicheln. Endlich hatte sie ihre Bluse ausgezogen. Sie trug nur noch einen weißen Spitzen BH mit dazu passendem Slip. Allein durch diesen Anblick hätte ich fast abgespritzt! Ihre Figur war fantastisch. Warum war mir das bisher nie aufgefallen? Da wohnte so eine heiße Frau im gleichen Haus, und ich hatte es nicht bemerkt! Wie konnte mir diese heiße Wichsvorlage nur entgehen? Mist! Endlich kümmerte sie sich wieder um ihre Unterwäsche, die sie aus meiner Sichtweise noch sinnloserweise am Körper trug. Während sie ihren BH öffnete, stand sie vor der Terrassentür, die von ihrem Schlafzimmer in den Garten führte. Sie streifte das Oberteil betont langsam ab, und ließ ihn einfach auf den Boden fallen. Während sie weiterhin in den Garten sah, berührte sie ihren festen Busen, und streichelte kurz ihre Nippel. Wie geil war das denn? Ihre Brustwarzen richteten sich auf, und standen sicher einen Zentimeter von ihrem Körper ab. Der Busen war für mich die Perfektion der göttlichen Schöpfung. Jede Wölbung hatte die Größe einer Mango, fest und straff. Aber es sollte noch besser werden! Denn es folgte das letzte Kleidungsstück. Sie umfasste den Bund ihres Slips, und zog das Höschen mit leicht tanzenden Bewegungen nach unten. Einfach fantastisch! Erneut erreichte ich fast meinen Höhepunkt, ohne dass ich dazu meinen Schwanz berührt hätte. Der Anblick ihres dunkelbraunen Schamhaardreiecks genügte völlig. Ich berührte meinen Penis, und zog einmal meine Vorhaut über die Eichel zurück. Da kam ich bereits! Nur einmal wichsen, und ich erreichte meinen Höhepunkt. Wahnsinn! Mein Sperma spritzte hervor, und landete in einem sachten Bogen zuerst auf meinem Shirt, und dann auf meiner Hose. Mist! Hoffentlich musste ich das nicht meiner Mutter erklären. Als ich meine Augen nach meinem Orgasmus wieder öffnete, war in ihrem Schlafzimmer das Licht aus. Es herrschte im Erdgeschoss völlige Dunkelheit, und ich saß vollgewichst im Garten.

Stöbern in Erotische Literatur

Juliettes geheimes Tagebuch

Sehr, sehr erotisch! Der Roman hat mich allerdings positiv überrascht! Es geht nicht nur um das eine, die Hauptfigur ist sehr sympathisch!

Jazzy

Paper Passion

Super spannendes Cliffhanger Ende! Ich liebe Easton einfach, aber die Royal Reihe gehört für mich einfach aus Ellas Sicht geschrieben.

Jana_Bauerfeld

Du bist mein Verlangen

Ein Strudel aus Gefühlen, ich habe jedes Wort verschlungen

Mary_Jace_Books

Abgrund der Sehnsucht

Fesselndes Buch mit vielschichtigen Charakteren

SAJA11

Vicious Love

Leseempfehlung

Prisea

Paper Party

Etwas oberflächlich, hätte mehr ausgearbeitet werden können. Trotzdem toller und lockerer Schreibstil der Autorin.

Hollysbuchblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.