Sunya Grace Bold Almhanans Fluch

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(1)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Almhanans Fluch“ von Sunya Grace Bold

Seit Generationen herrscht die Familie Avenin über das magische Reich Maradeom und bewahrt den fragilen Frieden, den die dunkle Seite der Magie zu zerstören versucht. Doch diese Aufgabe ist alles andere als leicht, denn immer wieder kommt es zu tragischen Vorfällen: Eine Prinzessin, die durch den Fluch eines Zauberers ums Leben kommt und nur durch die Liebe eines Ritters wiedergeboren werden kann. Ihre Tochter, die den Zorn einer Hexe auf sich zieht, und ihm nur mit der Hilfe eines unsterblichen Kriegers entfliehen kann. Die List eines Magierfürsten, dessen verzauberter Spiegel sogar den Tod besiegen kann. Ein Mischblut, das erst ein großes Opfer bringen muss, bevor sein Erbe die Familie für alle Zeiten eint... In dieser Welt lebt die junge Serma, die als einzige in ihrem Reich keine Magie zu besitzen scheint. Doch alles ändert sich, als sie ihre erste Vision bekommt: Ein tödlicher Fluch zwingt sie auf eine gefährliche Reise zum Tempel des Spinnenhüters, wo sie sich dem Kampf um ihr Schicksal stellen muss. Ein Kampf, den sie nicht zum ersten Mal führt... (Quelle:'E-Buch Text/29.06.2015')

konnte mit den Charakteren nicht ganz so warm werden, wie beim Vorgängerband

— annlu

Nach einem erschwerten Einstieg war die Geschichte eine gute Mischung aus Spannung und Magie, manche Szenen könnten auch ausführlicher sein.

— Annabo

Ein fantastischer Auftakt♡

— mara1235
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Almhanans Fluch (Die Sagen der Avenin 1)" von Sunya Grace Bold

    Almhanans Fluch

    Sunya

    Heute lade ich euch zu einer Leserunde zu einem etwas älteren Werk ein: "Almhanans Fluch". Ende 2014 erschienen, bildet es den Auftakt zur High Fantasy Romance-Quadrologie "Die Sagen der Avenin". Ich empfehle das Buch daher für alle, die sich sowohl für Fantasy als auch für romantische Liebesgeschichten begeistern können. Der Roman ist auch für Jugendliche geeignet. Und darum geht es: "Seit Generationen herrscht die Familie Avenin über das magische Reich Maradeom und bewahrt den fragilen Frieden, den die dunkle Seite der Magie zu zerstören versucht. Doch diese Aufgabe ist alles andere als leicht, denn immer wieder kommt es zu tragischen Vorfällen: Eine Prinzessin, die durch den Fluch eines Zauberers ums Leben kommt und nur durch die Liebe eines Ritters wiedergeboren werden kann. Ihre Tochter, die den Zorn einer Hexe auf sich zieht, und ihm nur mit der Hilfe eines unsterblichen Kriegers entfliehen kann. Die List eines Magierfürsten, dessen verzauberter Spiegel sogar den Tod besiegen kann. Ein Mischblut, das erst ein großes Opfer bringen muss, bevor sein Erbe die Familie für alle Zeiten eint... In dieser Welt lebt die junge Serma, die als einzige in ihrem Reich keine Magie zu besitzen scheint. Doch alles ändert sich, als sie ihre erste Vision bekommt: Ein tödlicher Fluch zwingt sie auf eine gefährliche Reise zum Tempel des Spinnenhüters, wo sie sich dem Kampf um ihr Schicksal stellen muss. Ein Kampf, den sie nicht zum ersten Mal führt..." Zu den Leseexemplaren: Unter allen Bewerbern vergebe ich 15 Leseexemplare des eBooks. Jeder Leser, der eines dieser Exemplare erhält, verpflichtet sich, an der Leserunde teilzunehmen und im Anschluss eine Rezension zu dem zur Verfügung gestellten Buch auf lovelybooks und Amazon.de einzustellen. Um eines dieser 15 Exemplare zu erhalten, schreib mir in das Unterthema "Bewerbungen" weshalb du den Roman gern lesen würdest und wieso ausgerechnet du ein Exemplar erhalten solltest. ;) Außerdem benötige ich eine Angabe, ob du das Exemplar lieber als ePub oder .mobi hättest. Natürlich darf auch jeder, der bereits ein eigenes Exemplar von Almhanans Fluch besitzt - egal, ob eBook oder Print - an der Leserunde teilnehmen. Ich freue mich sehr darauf, das Buch gemeinsam mit euch zu lesen und wünsche allen viel Spaß in unserer Leserunde!

    Mehr
    • 199
  • Serma und der Fluch

    Almhanans Fluch

    leseratteneu

    19. May 2016 um 15:24

    Serma eine junge Frau wird heim gesucht von mächtigen  Visionen im glauben sie besitze keine Magie macht sie sich auf die Reise.Wird sich um ihr alles aufklären?
    Mein Fazit
    Spannung und Fantasy,Liebe waren vorhanden  es hat sich sehr gut lesen lassen. Weiter empfehlbar.

  • Kann man das Schicksal ändern?

    Almhanans Fluch

    Ecochi

    08. April 2016 um 19:00

    Handlung Seit Generationen herrscht die Familie Avenin über das magische Reich Maradeom und bewahrt den fragilen Frieden, den die dunkle Seite der Magie zu zerstören versucht. Doch diese Aufgabe ist alles andere als leicht, denn immer wieder kommt es zu tragischen Vorfällen: Eine Prinzessin, die durch den Fluch eines Zauberers ums Leben kommt und nur durch die Liebe eines Ritters wiedergeboren werden kann. Ihre Tochter, die den Zorn einer Hexe auf sich zieht, und ihm nur mit der Hilfe eines unsterblichen Kriegers entfliehen kann. Die List eines Magierfürsten, dessen verzauberter Spiegel sogar den Tod besiegen kann. Ein Mischblut, das erst ein großes Opfer bringen muss, bevor sein Erbe die Familie für alle Zeiten eint... In dieser Welt lebt die junge Serma, die als einzige in ihrem Reich keine Magie zu besitzen scheint. Doch alles ändert sich, als sie ihre erste Vision bekommt: Ein tödlicher Fluch zwingt sie auf eine gefährliche Reise zum Tempel des Spinnenhüters, wo sie sich dem Kampf um ihr Schicksal stellen muss. Ein Kampf, den sie nicht zum ersten Mal führt...SchreibstilDer Schreibstil ist nicht zu schwer und nicht zu leicht und beeinflusst den Lesefluss in keinster Weise, es ist eher genau anders rum und spornt den Leser nur dazu an, noch weiter zu lesen. Auch die Konversationen sind in den meisten Fällen gut gelungen! An manchen Stellen kam mir das Gefühl auf, dass alle viel zu schnell mit einigen Dingen zurecht gekommen sind.CharaktereDie Charakterentwicklung ist gut und erkennbar,aber sie ist nicht sehr tiefgehend. Ich find das sehr schade, man hätte da viel mehr rausholen können. Aber wer weiß,was noch alles kommt?!Ansonsten gabs Figuren,die einem direkt sympathisch waren und wiederum einige,die man direkt nicht mochte,aber ab und an änderte sich das auch.SpannungDie Spannung ist gößenteils vorhanden und spornt den Leser an, immer weiter zu lesen,um zu erfahren, wie es weitergeht, einige Stellen waren nicht sehr spannungsreich,aber das war nicht weiter schlimm, für mich persönlich war es eine willkommene Verschnaufspause!IdeenIdeenumsetzung war gut und man kann dadrüber absolut nicht meckern. Nur waren nicht wirklich neue Ideen vorhanden,man kannte alles irgendwoher schon und das war etwas schade in meinen Augen,aber tut der Geschichte keinen Abbruch, sie bleibt dennoch gut!CoverDas Cover ist recht schick und harmoniert farbtechnisch sehr! Ich mag die Verzierungen am Buchrand,sie wirken sehr mystisch und wie aus einem Tempel! In der Mitte soll wohl unsere Protagonistin dargestellt werden,sie wirkt sehr neugierig und keineswegs schwach, eher stark und bereit, neue Wege zu gehen. Gefällt mir gut, es macht Lust auf mehr und man möchte diese Person kennen lernen.FazitSo im Großem und Ganzem ist das Buch große klasse und definitiv lesenswert! Es ist Spannung vorhanden, Fantasy,Liebe und auch Abenteuer! Also fast für jeden etwas dabei! Die Kapitel sind auch nicht zu lang,sodass man den Fortschritt während des Lesens bemerkt.Meine Empfehlung hierfür.

    Mehr
  • Was ist Sermas Schicksal?

    Almhanans Fluch

    annlu

    04. April 2016 um 19:06

    „Das Schicksal ist das, was du zum Lauf der Welt beiträgst und weil dein Anteil daran so groß ist, hat Eloidha mich hierher gesandt.“ „Und dann weißt du nicht, was genau mein Schicksal ist? Was ist, wenn wir beide etwas falsch machen?“ „Dann wird das Schicksal sich einen anderen Weg suchen, um sich zu erfüllen.“ Die Sagen der Avenin 1 Serma ist anders, als die anderen Dorfbewohner – sie hat keine Magie. Von den anderen verachtet, steht ihr allein die Schicksalsbotin Myrada bei. Als das Dorf angegriffen wird, kurz nachdem Serma Visionen bekommt, führt Myra sie in die Hauptstadt und zu den Edelin, den Magiern von Maradeom. Diese sehen ihre Verbindung zur lange verstorbenen Prinzessin Esteffa Avenin, die vom Magier Almhanan verflucht wurde. Der Fluch trifft nun auch Serma. Die Erkenntnis bringt Serma und Myrada dazu, durchs Land zu reisen um ihn aufzuhalten. Gleich zu Beginn wird der Leser in das Geschehen geworfen und es geht rasant und spannend weiter. Auf ausschweifende Erklärungen wird verzichtet und ich war froh, dass ich vorher die Vorgeschichte der Reihe gelesen hatte und mir so sehr viel schon vorstellen konnte. Die Auswirkungen der Magie sind immer wieder ersichtlich, die Änderungen in der Gesellschaft allerdings bleiben vage. Ich hatte die Charaktere des Vorgängers ins Herz geschlossen und habe hier immerzu darauf gewartet, dass sie wieder eine Rolle spielen werden. Erst langsam hat mich das Sympathien zu Serma (an deren Namen ich mich die ganze Zeit nicht gewöhnen konnte) und Myra entwickeln lassen. So ganz mitleben konnte ich mit ihrem Abenteuer nicht, auch wenn es immer wieder spannend wurde. Dazu hat mir hier das besondere Flair und die liebenswerten Charaktere der Vorgeschichte gefehlt. Auch gingen mir einige Teile der Geschichte zu schnell – in dem Sinne, dass Serma und Myrada zu Handlungen gebracht werden, die sie recht wenig hinterfragen. Trotz der Kürze des Vorgängers konnte ich mir die dort vorkommenden Personen besser vorstellen, während mir hier die Charaktere etwas zu flach waren. Die Geschichte war aber sehr nett und das in sich geschlossene Ende hat mir gut gefallen.

    Mehr
  • Almhanans Fluch

    Almhanans Fluch

    Liberace

    29. March 2016 um 18:43

    Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr schwer. Anfangs gab es nur sehr wenige Informationen, und ich habe mich sehr verloren gefühlt. Für meinen Geschmack dauerte es zu lange bis ich mich in dem Buch zurecht fand und einigermaßen wusste um was es überhaupt geht.Den Schreibstil empfand ich als angenehm zu lesen.Alles ist genau beschrieben. Besonders gut gefielen mir in diesem Zusammenhang die ganzen Tier und Natur Beschreibungen. Zwar verlor ich ab und den Faden, da es mich die vielen Beschreibungen dann und wann zu sehr langweilen, aber insgesamt hat mir dies gut gefallen.Mit Serma hatte ich so meine Schwierigkeiten. Sie ist ein nettes Mädchen, das sich trotz vieler Schwierigkeiten nicht unterkriegen lässt, doch ich empfand sie als etwas blass.Trotz dieser Blässe, konnten mich die Charaktere begeistern. Jeder von ihnen ist ein Unikat, niemand gleicht einem anderen.Serma hat innerhalb des Buches immer wieder Visionen. Diese sind durch eine kursive Schrift so gut gekennzeichnet, das es nicht zu Verwechslung mit dem "normalen" Text kommen kann.Ich muss sagen, das ich die Visionen echt mag, und sie sogar zu meinen Lieblingsstellen innerhalb des Buches zählen.Spannung, Action & MehrSpannung ist sehr viel in dem Buch enthalten. Ständig wollte ich wissen, was als nächstes passiert, und ob es Serma schafft ihr Schicksal zu erfüllen.Actionszenen gab es dafür eher nicht. Auch Romantik war nur sehr sparsam vorhanden, und nicht bei unserer Hauptperson.FazitMich konnte das Buch nur teilweise überzeugen, zu oft langweilte mich das Buch und ich hatte das Gefühl nicht voran zu kommen. "Himelhoch Jauchtzend zu Tode Betrübt" drückt wohl am besten meine Gefühlsspanne beim lesen aus. Von mir gibt es daher drei Herzen und nur eine bedingte Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine kurze romantische Fantasygeschichte mit Potential.

    Almhanans Fluch

    Sternenlicht_

    16. March 2016 um 20:00

    Inhalt: Serma von den Weißen Bergen, die Wiedergeburt der verfluchten Prinzessin Esteffa Avenin, ist ein vermeintlich magieunbegabtes Mädchen. Geplagt von Visionen, macht sie sich gemeinsam mit ihrer Schicksalsbotin Myryda, sowie dem Ritter Ephraim und dem Magier Narlen auf die Suche nach ihrem Schicksal. Meinung (Achtung SPOILER!): Das Buch beinhaltet den ersten Teil der Fantasy-Romance-Reihe "Die Sagen der Avenin". Recht kurz gehalten, bietet das Buch eine leichte Kost der fantastischen Literatur ala Pen-Paper-RPG. Die Protagonistin wird am Anfang der Geschichte kurz vorgestellt. Dann bahnen sich Schwierigkeiten an, die die Protagonistin in verschiedenen Etappen, die sie auf ihrer Abenteuerreise passiert, zu meistern versucht. Wer ein P&P-RPG gespielt hat, erkennt hier die Struktur: Reiseaufbruch - Hindernis - Problem lösen (evtl. mit Kampf) - nächstes Hindernis. Mir fehlt ein wenig eine in sich abgerundete Geschichte. Die Geschichte ist sehr einfach gestrickt mit einer leicht verständlichen und flüssig zu lesenden Sprache. Das Buch richtet sich, meiner Einschätzung nach, an jugendliche Fantasyliebhaber, die mit diesem Buch nicht unbedingt blutrünstige, komplizierte, gewaltige High-Fantasy lesen wollen. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch, auch wenn nicht tiefgründig. Doch Serma und Eldhan haben mich zum Schluss so um die Finger gewickelt, dass ich unbedingt die Folgebände lesen will. Ein Ritter, der einst verlor, was er liebte, bekommt eine neue Chance. Wer schmilzt nicht dahin? ;) Mir haben einige Informationen gefehlt, die die Geschichte runder gestaltet hätten. Z.B. wie kommt Serma auf den Thron? Was ist mit der vorherigen Königin geschehen, die nie freiwillig den Thron hergegeben hätte? Wie hat Serma die Ritter unter ihre Kontrolle gebracht? Im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte gut gefallen und ich würde auch gerne die nachfolgende Bände lesen. Dadurch, dass in der Geschichte so manches weggelassen wurde, kann ich dem Buch leider nur 3.8 Sterne geben. Ansonsten wären es bestimmt 4.5 Sternen gewesen, denn Serma und Eldhan haben mich wirklich überzeugt.

    Mehr
  • Hier ist Magie kein Privileg...

    Almhanans Fluch

    Raywen

    07. March 2016 um 21:22

    Serma ist eine junge Frau die mit Ihrer Schicksalsbotin zusammen in einem Dorf lebt wo sie als pure „Missgeburt“ gilt. Wieso? Weil die junge Frau als einzige nicht mit Feuerbällen, Wassermassen oder gar Licht um sich werfen kann. Sie besitzt keine Magie oder zumindest glaubt sie das, denn wie es der Zufall so will wird sie eines Tages von mächtigen Visionen heimgesucht die sie in ein anderes Leben Katapultieren und anschließend auf eine weite Reise führen. Im Grunde hat diese Geschichte Potenzial. Der Schreibstiel ist sauber. Der Grundstein eines spannenden Abenteuer ist vorhanden jedoch ist dieser, laut meines Erachtens, noch Ausbaufähig. Das Problem was ich mit diesem Buch habe, liegt denke ich nicht Grundsätzlich an der Geschichte selber, sondern daran das die komplette Handlung in knappen 200 Seiten unterkommen musste. Ich konnte so keine Sympathie zu den Protagonisten aufbauen weil einfach zu viel fehlte. Mir fehlte Persönlichkeit, die Neugierde, das Misstraut… Ich muss zugeben, dass mir die Visionen ziemlich gut gefallen haben. Die Visionen hatten Zeit bekommen. Sie sind Ausführlicher als manch andere Handlungen… Ich kann es nicht anders ausdrücken, aber dieser Geschichte fehlt es leider an Zeit…

    Mehr
  • Gute Mischung aus Spannung und Magie!

    Almhanans Fluch

    Annabo

    Inhalt: Serma scheint ein Mädchen ganz ohne Magie zu sein, und das ausgerechnet in einer Welt, in der jeder eine Art von Magie besitzt. Dadurch wird Serma von ihrem Dorf wie eine Ausgestoßene behandelt, nur ihre Freundin Myrada ist steht's an ihrer Seite. Als Serma plötzlich Visionen bekommt, wird ihr Dorf Lamina von fremden Männern angegriffen. Damit beginnt für Serma die Reise ihres Lebens auf der sie von Rittern und den Edélin begleitet wird. Dabei erfährt sie so einiges über sich selbst... Meinung: Ich hatte anfangs Schwierigkeiten in die Geschichte reinzubekommen. Man wird sofort in die Handlung reingeworfen, sodass ich das Gefühl hatte, mir würden einige Hintergrundinformationen zum Verständnis fehlen. Mit dem Fortschreiten der Geschichte wurde es aber immer besser. Man kommt langsam rein und dadurch wird die Geschichte immer besser und spannender. Man erfährt auch mehr über die Welt, in die man geworfen wird und deren Bewohner. Die letzten Kapitel sind förmlich an mir vorbei geflogen. Die Darstellung der Magie hat mir richtig gut gefallen. Auch die Handlung fand ich sehr abenteuerlich. Meiner Meinung nach, hätten manche Szenen im Buch etwas ausführlicher und gerne auch länger sein können, aber alles in allem hat mir der Auftakt dieser Reihe schon mal gut gefallen. Auch der Schreibstil war super und die Sprache hat gut zu dieser Welt gepasst. Die Charaktere waren sehr unterschiedlich, aber das hat sehr gut gepasst. Serma hat scheinbar keine Magie und wird daher gemieden. Als sie allerdings Visionen bekommt, gerät ihr Leben aus den Fugen und ihr Schicksal scheint sich zu erfüllen. Serma war mir auf Anhieb sympathisch. In meinen Augen macht sie eine wahre Verwandlung durch. Anfangs kommt sie relativ schüchtern rüber, wird aber im Laufe der Geschichte immer mutiger und selbstbewusster. Myrada ist Sermas Freundin und Schicksalsbotin. Sie macht sich zusammen mit Serma auf die Reise und unterstüzt sie. Auch sie konnte ich schnell gut leiden. Im Gegensatz zu Serma ist sie allerdings beliebter und eine Person, die schnell Freundschaften schließt. Außerdem ist sie magisch sehr begabt und löst so manche kritische Situationen. Daneben lernt man noch einige wichtige Personen mehr kennen, die die Geschichte formen und vorantreiben. Allerdings wird die Geschichte nicht für jeden gut ausgehen... Fazit: Eine schöne und spannende Geschichte mit Stärken und Schwächen. Sie handelt von Freundschaft, Abenteuer und Magie. Auf jeden Fall ein guter Start in die Reihe "Die Sagen der Avenin" und vor allem für magie-und abenteuerbegeisterte Fantasyleser zu empfehlen!

    Mehr
    • 3

    Annabo

    06. March 2016 um 23:04
  • Wundervolle Ideen

    Almhanans Fluch

    mara1235

    28. February 2016 um 19:12

    Almhanans Fluch ist der erste Teil einer Quadrologie und ich muss sagen ich bin sehr begeistert. Ein wirklich gelungener Auftakt. Zum Inhalt: Serma lebt in einer Welt voller Magie. Dort scheinen alle Magie zu haben bis auf Serma die glaubt gar keine zu besitzen bis sie auf einmal Visionen bekommt. Dann gibt es da noch ihre Schicksalsbotin Myrada, die ihr zur Seite steht, denn Serma hat ein großes Schicksal vor sich, welches sie bewältigen muss. Sie lernt auf ihrer Reise treue Gefährten kennen mit denen sie sich dem Almhanan stellen muss um zu überleben. Mehr will ich hier eigentlich gar nicht sagen, denn wer neugierig geworden ist, sollte Almhanans Fluch definitiv lesen. Cover: Das Cover hat mich total angesprochen. Es sieht echt geheimnisvoll und mystisch aus. Die Farben sind eher düster gehalten und das passt perfekt zu dem etwas älter aussehenden Rahmen. Ein wundervolles Cover*-* Meinung: Man wird am Anfang direkt in die Geschichte reingeworfen, weshalb man quasi mitten in den Geschehnissen drin ist. Man bekommt viele Infos auf einmal, deshalb war es teils ein bisschen verwirrend, aber nach und nach klären sich fragen. Und machten es nur noch spannender, weshalb man immer weiter lesen will um alle Rätsel zu lösen. Ich war wirklich gefesselt von der Geschichte. Serma ist wirklich eine tolle Protagonistin. Sie ist am Anfang eher ängstlich, was sich aber legt und sie wird zu einer starken Protagonistin. Aber auch die anderen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und stark. Eine wundervolle Welt aus Magie, Fantasy und Abenteuer hat Frau Bold hier erschaffen. Und vor allem ist diese Welt einzigartig. Die Geschichte ist flüssig und fesselnd geschrieben. Was mir auch sehr gefallen hat waren viele gute Ideen die die Autorin hier eingebaut hat und welche viel Potenzial bieten für die nächsten Teile. Fazit: Ich kann allen, die auf mystische Geschichten mit Fantasyelementen und spannende Abenteuer stehen, dieses Buch wärmstens ans Herz legen. Ich bin einfach nur begeistert. Deshalb von mir volle 5 Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks