Susan Andersen Küss mich und träum weiter

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(0)
(3)
(6)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küss mich und träum weiter“ von Susan Andersen

Sich von einem Mann retten lassen? Magdalene Deluca spielt nicht gern das Fräulein in Not. Aber als ihre Eltern spurlos in Südamerika verschwinden, ist sie verdammt froh, Finn Kavanagh an ihrer Seite zu haben. Er ist mutig, charismatisch und so heiß, dass die Nächte im Regenwald vergleichsweise kühl wirken. Während Finn sie zu beschützen versucht, kommen sie sich gefährlich nah … Doch das Ziel ist klar: Die Vermissten retten und brenzligen Situationen aus dem Weg gehen. Und das schließt die wilde Affäre mit Finn ausdrücklich ein. „Überzeugende Charaktere, eine sexy Romance – ein frecher Lesespaß.“ Romantic Times Bookreviews „Vertrauen und emotionale Nähe gewinnen und sich selbst nicht verlieren, verpackt in eine rasant-sexy Story!“ Goodreads "Garantiertes Knistern, Knallen und eine freche Romance" New York Times-Bestsellerautorin Carly Phillips

Zu viel Sex, zu wenig "Tiefgang" und eine Geschichte die etwas unrealistisch ist. Unterhaltsam ist es trotzdem.

— sweetlibrarian
sweetlibrarian

Humorvoll und unterhaltsam, kann aber leider nicht mit dem Klappentext mithalten.

— Tintenklex
Tintenklex

tolle Liebesgeschichte, doch die Suche nach den Eltern enttäuscht...ein anderer Klapptext wäre vll besser gewesen

— Freija
Freija

Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt-schade, hinter der Story steckt viel Potenzial. Erotik meets Langeweile!

— louella2209
louella2209

Nicht besonders gut

— booksworld_by_lis
booksworld_by_lis

Knistern ja, Spannung nein! Hab' etwas Anderes erwartet!

— Judiko
Judiko

Prickelnde Erotik und süße Liebesgeschichte!

— MamiAusLiebe
MamiAusLiebe

Ein netter Zeitvertreib, doch man könnte mehr Potential raus holen!

— Ninasan86
Ninasan86

Schöner Liebesroman, der ein wenig anders ist, als der Klappentext verspricht aber dennoch zum Weiterlesen einlädt :)

— 101Elena101
101Elena101

Stöbern in Liebesromane

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Wieder mal fantastisch! Bin so froh, an der Reihe dran geblieben zu sein :) Wo bleibt Teil 4?

Mayylinn

Venezianische Liebe

Sehr Turbulente Hochzeitsvorbereitungen

Moorteufel

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Eine total süße Love-Story. Sehr authentisch geschrieben. Das Buch kommt sehr gut ohne explizite Sex-Szenen aus. Bitte mehr davon!

SteffiPM79

Du + Ich = Liebe

Was für eine Geschichte, ich würde am liebsten 10 Sterne vergeben. Nika & Ben werden dauerhaft in meinem Herzen bleiben ♥

SteffiPM79

Tempting Love - Homerun ins Glück

Die Geschichte von Chad und Bridget hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Teil...

Stefanie_Hoeger

Wie die Luft zum Atmen

Eine einzigartige Geschichte. Das beste Buch, das ich bisher gelesen habe. Schon am Anfang hatte ich Tränen in den Augen. Wunderschön...

Stefanie_Hoeger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine Liebesgeschichte mit Potential, welches leider nicht genutzt wurde...

    Küss mich und träum weiter
    Freija

    Freija

    11. August 2016 um 22:58

    Cover: Das Cover ist farblich sehr schön zum Thema Dschungel angepasst, da es hauptsächlich in Grüntönen gestaltet ist. In der Verbindung mit dem Klapptext erhofft man sich vom Buch eine witzige, spannende und prickelnde Geschichte. Meinung: Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde von Lovelybooks lesen und habe mich sehr gefreut, als ich es in den Händen halten durfte. Leider hatte ich Probleme so richtig in die Geschichte zu finden, da der Schreibstil mich nicht ganz überzeugen konnte. Susan Andersen hat es leider nicht geschafft Bilder entstehen zu lassen. Somit konnte sie mich von Anfang an nicht 100 Prozent abholen und an die Geschichte fesseln. Habe ich zu Beginn noch die Hoffnung gehabt, dass der Spannungsbogen auf Grund der Suche nach den Eltern wachsen könnte, wurde ich diesbezüglich leider sehr enttäuscht. Es gab immer wieder spannende Momente, allerdings ist es der Autorin nicht gelungen eine gewisse Grundspannung aufzubauen und zu halten. Was Susan Andersen im Gegensatz sehr gut gelungen ist, sind die Erotikszenen. Hier konnte sie dem Leser sehr gut die Leidenschaft und prickelnde Erotik zwischen den beiden Hauptprotagonisten näherbringen. Die beiden Protagonisten Finn und Mags hatten für mich zu Beginn sehr viel Potential, doch auch dieses hat die Autorin leider nicht komplett ausgeschöpft. Dadurch bin ich mit keinem der beiden so richtig warm geworden, worunter natürlich auch der Gesamteindruck des Buches leidet. Mein Fazit: Leider konnte mich das Buch „Küss mich und träum weiter“ nicht vollständig überzeugen. Die Geschichte hat definitiv Potential. Zum einen stört mich der gewählte Klapptext, da er einen auf eine spannende Suche hinführt, die es allerdings so nicht gibt. Hätte man diesen anders gestaltet, könnte ich mir vorstellen, dass meine Erwartungen auch andere gewesen wären. Das Buch konnte mich streckenweise aber trotzdem gut unterhalten und die Liebesgeschichte zwischen Mags und Finn war ganz gut umgesetzt. Daher gibt es von mir 3 von 5 Sterne. 

    Mehr
  • Konnte meinen Geschmack nicht treffen

    Küss mich und träum weiter
    louella2209

    louella2209

    16. July 2016 um 10:41

    Inhalt:Magdalene Deluca reist in den südamerikanischen Dschungel um ihre Eltern zu suchen. Diese wurden von einem skrupellosen Drogenbaron entführt und auf seinen Plantagen festgehalten. Ein wahrlich waghalsiges Unterfangen für eine Frau. Doch Mags hat Glück! Sie trifft auf den Urlauber Finn, der nach einer gemeinsamen Auseinandersetzung mit der Mafia, beschließt Mag zu helfen. Ein langer Weg, der da vor ihnen liegt und dann noch mit den Gangstern im Nacken. Finn und Mags finden sich dabei mehr als sympathisch und es knistert zwischen beiden gewaltig „Ab geht`s in den Regenwald. Wo die Nächte alles sind – außer kühl!“ Zitat Klappentext Meine Meinung: Die Autorin Susan Andersen konnte mich mit ihrem Roman erzählerisch leider nicht erreichen. Die beiden Charaktere Finn und Mags sind zwar präzise beschrieben, konnten mich jedoch nicht mitreißen. Der Anfang der Story war sehr verwirrend, der Mittelteil dann o.k. Die erotischen Momente zwischen den beiden sind die einzigen Höhepunkte in diesem Roman. Teilweise geht die Autorin bei den Empfindungen ihrer Protagonisten in die Tiefe, um sich dann aber doch wieder in Klischees zu verlieren. Der Trip durch den Dschungel war auch zu keinem Zeitpunkt gefährlich, zumindest für mich nicht. Mags und Finn holten sich zwar hin und wieder ein paar Kratzer, aber eine Bedrohung durch die Verfolger bestand nie. Eigentlich schade das bei so viel Potenzial derart Spannung herausgenommen wurde. Eigentlich blieb es nur bei einem abenteuerlichen Trip, zweier Zufallsbekanntschaften, die sich näher kommen. Meine Hoffnung lagen dann auf dem Ende des Buches. Ein Showdown auf den Plantagen, eine spektakuläre Rettungsaktion der Eltern mit anschließender wilder Verfolgungsjagd. Fehlanzeige! Der Schluß gab mir dann noch den Rest und ich war einfach nur enttäuscht. Schade eigentlich. Das soll aber niemand vom Lesen abhalten, manche können der Geschichte vielleicht durchaus etwas abgewinnen. Ich hatte etwas völlig anderes erwartet, wobei der Klappentext in der Hinsicht auch irreführend ist. Leider kann ich hier nur 2 Sterne vergeben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Küss mich und träum weiter" von Susan Andersen

    Küss mich und träum weiter
    MIRA-Taschenbuch

    MIRA-Taschenbuch

    „Ab geht’s in den Regenwald, wo die Nächte alles sind – außer kühl“ Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans "Küss mich und träum weiter" von Susan Andersen ein. Bitte bewerbt euch bis zum 19.06.2016 für eines von 15 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Über den Inhalt: Sich von einem Mann retten lassen? Magdalene Deluca spielt nicht gern das Fräulein in Not. Aber als ihre Eltern spurlos in Südamerika verschwinden, ist sie verdammt froh, Finn Kavanagh an ihrer Seite zu haben. Er ist mutig, charismatisch und so heiß, dass die Nächte im Regenwald vergleichsweise kühl wirken. Während Finn sie zu beschützen versucht, kommen sie sich gefährlich nah … Doch das Ziel ist klar: Die Vermissten retten und brenzligen Situationen aus dem Weg gehen. Und das schließt die wilde Affäre mit Finn ausdrücklich ein. Du möchtest "Küss mich und träum weiter" von Susan Andersen lesen? Dann bewerbe dich jetzt um eines der 15 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

    Mehr
    • 217
    louella2209

    louella2209

    08. July 2016 um 21:18
    Beitrag einblenden
    Echimaus schreibt Ich bin ganz deiner Meinung, an sich ist es eine schöne Geschichte aber leider nicht der burner, ich kann nicht mal genau sagen woran es liegt aber irgendwie fehlt das gewisse etwas! Aber die ...

    Das deckt sich genau mit meinem Eindruck. Es liest sich nett, aber die wahren Höhepunkte fehlen. Finn und Mags sind ja auf einer wahrlich abenteuerlichen und gefährlichen Odyssee, da fehlen mir ...

  • Mal langweilig, mal spannend

    Küss mich und träum weiter
    booksworld_by_lis

    booksworld_by_lis

    07. July 2016 um 19:45

    DANKE AN LOVELYBOOKS FÜR DAS REZI EXEMPLARRezension: Küss mich und träum weiter Autorin: Susan Andersen Verlag: mtb Genre: Roman             Seiten: 300 Preis: 9,99Euro Inhalt: Als Finn auf Magdalene trifft, ist ihm klar: Das wars mit dem entspannten Urlaub! Mags ist eine blonde Naturgewalt und sie reißt ihn ohne Vorwarnung mit sich. Schließlich kann er sie nicht völlig allein im südamerikanischen Dschungel nach ihren verschwollenen Eltern suchen lassen. Außerdem lässt ihn der Gedanke, sich mit ihr sein Zelt zu teilen, auch nicht gerade kalt.... Meinung: Der Name des Buches ist so toll und macht wirklich gute Laune. Es gibt bei mir ein paar Sachen, die ich einfach bemängeln möchte.... In die Geschichte kam ich locker rein, aber ich hab ein Tag nicht gelesen und hab alles einfach vergessen.... Ich mochte überhaupt nicht Magdalena, sie ist einfach unsympathisch . Ich hab den Schreibstil nicht so gerne gemocht aber Susan Andersen Buch >Reine Kuss Sache< fand ich etwas besser und auch anders. Bei Seite 250 hab ich die Spannung gesehen, was auch bei dem anderen Buch war, weil es zu Ende ging. Ich habe das Buch an 2/3 Tagen gelesen.... ist schlecht ich weiß. Ich empfehle das Buch ab 16 Jahren erst, aber es geht auch schon 2 Jahre früher... Deshalb ist es nicht so schlimm... Ich werde das Buch aber nochmal lesen in einem Jahr, vielleicht ändert es meine Meinung noch. Gutes Buch, was ich auch mal so ganz trocken bei einer Autofahrt lesen kann;)   Sterne: 3/5

    Mehr
  • Nette Unterhaltung im exotischen setting

    Küss mich und träum weiter
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    02. July 2016 um 15:43

    Das setting in dem Buch hat mir richtig gut gefallen, einfach weil es mal etwas anderes war, die Helden der Geschichte durch südamerikanische Städte sowie den Dschungel zu begleiten. Letzteres hätte gerne noch etwas mehr Raum in Anspruch nehmen können.Die Spannungsgeschichte hat im Verlauf der Geschichte leider immer weniger Platz eingenommen und wirkte für mich nur als Mittel zum Zweck. Die Auflösung war dann auch etwas sehr plötzlich und einfach. Ich hatte absolut kein Problem mit der Liebesgeschichte, auch nicht wenn diese im Fokus der Geschichte liegt, aber hier passte das mit der Entführung der Eltern und die Suche nach ihnen einfach nicht zusammen, dass dieser Teil der Geschichte immer mehr in den Hintergrund geraten ist. Da hätte es auch gereicht, wenn sich die beiden bei einer Wanderung oder so kennengelernt hätten.Wie bereits erwähnt hat mir die Liebesgeschichte gut gefallen. Mags und Finn haben mir zusammen sehr gut gefallen. Chemie war auf jeden Fall vorhanden. Ich mochte auch den Umgang und die kleinen Flirts und Neckereien zwischen den beiden.Insgesamt hat mich das Buch ganz gut unterhalten, konnte mich aber leider nie komplett mitreißen oder begeistern.

    Mehr
  • Küss mich und träum weiter

    Küss mich und träum weiter
    101Elena101

    101Elena101

    02. July 2016 um 14:58

    Inhalt:Magdalene Deluca sucht nach ihren Eltern, als sie von der Mafia bedroht wird und herausfindet, dass ihre Eltern von denselben Leuten gekidnappt wurden. Sie muss sich durch den südamerikanischen Dschungel schlagen, um sie zu finden. Finn, auf den sie zufällig bei ihrer Suche trifft, wird in die ganze Sache mit hineingezogen und muss nun gemeinsam mit Magdalene der Verfolgung durch Lakaien der Mafia trotzen. Auf ihrer rasanten Suche lernen sich die beiden besser kennen und kommen sich näher als anfangs gedacht. Meine Meinung:Susan Andersen ist für Chick-Lit-Leser sicher kein unbeschriebenes Blatt mehr. Mit Magdalene hat sie einen Charakter entworfen, der so gar nicht dem üblichen Liebesroman entsprechen möchte. Mags ist wirklich stark, in keiner Hinsicht stellt sie sich an wie ein Mädchen und geht aus jedem Konflikt hoch erhobenen Hauptes raus. Außerdem handelt sie nie so, wie der Leser oder gar Finn es erwarten würden, denn sie überrascht durch ihre mutige und positive Art Dinge anzugehen. Finn mochte ich auch gerne, er entspricht aber mehr dem Romanhelden-Klischee als seine weibliche Freundin.Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und auch wenn die Geschichte um die Mafia zwischendurch ein wenig aus den Augen gerät hat mir die Suche nach Mags Eltern gut als Thema gefallen. Was mich ein bisschen stört, ist, dass die Lakaien der Mafia, die die Verfolgung der beiden Protagonisten aufnehmen, doch sehr dümmlich erscheinen und sich blöd dabei anstellen. An dieser Stelle hätte man viel mehr Spannung einbauen können, wenn es nicht so weich und fast schon lächerlich auf Seiten der Mafia zugegangen wäre. Andererseits ist dies eben kein Krimi, sondern ein Frauenroman.Das Cover ist wirklich schön, mir gefällt das knallige Grün sehr gut.Fazit:Ich wurde gut unterhalten, mochte die Charaktere sehr und fand, dass die Storyline mal ein bisschen von den üblichen abgewichen ist.

    Mehr
  • Zu wenig Spannung aber mit viel liebe

    Küss mich und träum weiter
    Echimaus

    Echimaus

    01. July 2016 um 21:45

    Vorweg sei gesagt: wer eine Art Krimi mit erbarmungslosen Mafiosi erwartet sollte das Buch nicht lesen! Wer jedoch gerne eine leichte Liebesgeschichte am Strand verschlingt für den ist es genau das richtige! Leider ist die Beschreibung des Buches sehr am eigentlichen Inhalt vorbei geschrammt, man erwartet Action und eine etwas andere lovestory die man aber nicht bekommt! Ich habe aber trotzdem vier Sterne gegeben weil mir die Protagonisten gefallen haben und auch die Liebesgeschichte an sich! Ein schöner schreibstil macht es leicht weiterzulesen!

    Mehr
  • Die Spannung blieb auf der Strecke...

    Küss mich und träum weiter
    Judiko

    Judiko

    01. July 2016 um 17:26

    Ab geht es in den Regenwald, wo die Nächte alles sind - außer kühl! So heißt es in dem Buch, dass ich im Rahmen einer Leserunde gewonnen habe. Es geht um Mags, die als erwachsene Frau, in den Dschungel Südamerikas zurück kehrt, wo sie einst als Kind aufgewachsen war. Als Teenager haben ihre Eltern sie aber dann, ohne eine Begründung, auf eine Schule in die Staaten geschickt. Nun macht sie sich auf die Suche nach ihren Eltern, denn sie hat nie ganz verstanden, warum sie einfach abgeschoben wurde, obwohl sie dort sehr glücklich war. Dort angekommen, gerät sie gleich in die Fänge der Mafia, die auch ihre Eltern gefangen halten. In dem Moment taucht, der ihr noch unbekannte Finn auf, der selbstlos ihr zur Hilfe eilt und sie rettet. Eigentlich wollte Finn dort nur Urlaub machen und ein wenig über sein Leben nachdenken. Stattdessen ist er jetzt, gemeinsam mit Mags, nicht auf der Flucht vor der gefährlichen Mafia, sondern auch vor der eigenen Vergangenheit. Ob die Beiden sich am Ende mögen, hassen, lieben oder ob sie es schaffen, die Eltern zu befreien, müsst ihr selbst herausfinden. Ich habe mir von diesem Buch eine spannende Verfolgungsjagd versprochen und gleichzeitig eine erfrischende, mal etwas andere Liebesgeschichte, denn wie oft spielt die schon im Dschungel? Leider konnte mich diese Geschichte nicht wirklich packen. Zum einen lag es daran, dass der spannende Teil, die Flucht vor der gefährlichen Mafia und die Suche nach den Eltern, auf der Strecke blieb und zum andern, fand ich die Handlung nicht immer nachvollziehbar, aus der Sicht von Mags. Deswegen war sie mir auch nie ganz sympathisch. Einzig der Erotikteil war toll erzählt. Das allein reichte mir aber nicht, dass ich dieses Buch kaum aus der Hand legen konnte. Viel mehr musste ich mich zum Weiterlesen aufraffen. Aber Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden und es gab eine Menge Leser, in dieser Leserunde, die dieses Buch toll fanden. Ich gehörte aber nicht dazu und für mich blieben somit die Nächte eher kühl, trotz der Erotik! - Sorry :-(

    Mehr
  • Ein Sommerroman mit Leidenschaft!

    Küss mich und träum weiter
    MamiAusLiebe

    MamiAusLiebe

    30. June 2016 um 16:03

    Worum es geht:Sich von einem Mann retten lassen? Magdalene Deluca spielt nicht gern das Fräulein in Not. Aber als ihre Eltern spurlos in Südamerika verschwinden, ist sie verdammt froh, Finn Kavanagh an ihrer Seite zu haben. Er ist mutig, charismatisch und so heiß, dass die Nächte im Regenwald vergleichsweise kühl wirken. Während Finn sie zu beschützen versucht, kommen sie sich gefährlich nah … Doch das Ziel ist klar: Die Vermissten retten und brenzligen Situationen aus dem Weg gehen. Und das schließt die wilde Affäre mit Finn ausdrücklich ein.Cover:Das Cover ist grün. Und was für ein Grün! Super knallig und sommerlich! Einfach passend für die heißen Tage. Abgebildet ist Magdalene, frech und selbstbewusst. Der Titel klingt nach Frauenroman. Also alles in allem sehr stimmig.Meine Meinung:Vorab muss ich sagen, dass ich innerhalb von 24 Stunden durch war mit dem Buch. Es hat mich gefesselt. Ich mag die Charaktere und habe mitgefiebert. Zwischen Magdalene und Finn knistert es gewaltig und die beiden verbindet eine "Was-sich-neckt-das-liebt-sich" Beziehung.Und es ist heiß. Sehr erotisch erzählt, genau richtig für den Sommer.Was den Rest der Geschichte angeht, tja da bin ich etwas gespalten. Vieles ist doch sehr unrealistisch. Aber da es mir um einen guten Frauenroman ging, ist das nicht weiter schlimm. Alles in allem auf jeden Fall zu empfehlen. Bewertung:4 Sterne - eine prickelnde Liebesgeschichte mit gelungener Erotik

    Mehr
  • Auf in den Dschungel!

    Küss mich und träum weiter
    Ninasan86

    Ninasan86

    29. June 2016 um 19:19

    Zum Inhalt:Sich von einem Mann retten lassen? Magdalene Deluca spielt nicht gern das Fräulein in Not. Aber als ihre Eltern spurlos in Südamerika verschwinden, ist sie verdammt froh, Finn Kavanagh an ihrer Seite zu haben. Er ist mutig, charismatisch und so heiß, dass die Nächte im Regenwald vergleichsweise kühl wirken. Während Finn sie zu beschützen versucht, kommen sie sich gefährlich nah … Doch das Ziel ist klar: Die Vermissten retten und brenzligen Situationen aus dem Weg gehen. Und das schließt die wilde Affäre mit Finn ausdrücklich ein.Über die Autorin:Mit ihren liebenswert skurrilen Heldinnen und ihren ebenso spannenden wie warmherzigen Geschichten erobert Susan Andersen regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten. Gemeinsam mit ihrem Mann und den 'boys', zwei verspielten Katern, lebt die erfolgreiche Autorin an der Pazifikküste Washingtons.Meine Rezension:Ich bin als Leserin ziemlich unbedarft an das Buch herangegangen. Angesprochen haben mich das Cover und der Klappentext. Unter dem Titel konnte ich mir rein gar nichts vorstellen. Am Cover hat mir so gut gefallen, dass es - trotz der Muster - recht schlicht gehalten wurde. Das Augenmerk liegt auf der blonden Frau im Vordergrund, die dem Leser mit einer leicht verständlichen Geste bedeutet, still zu sein. Man merkt ihr ein süffisantes Lächeln an und muss sich auf was gefasst machen.Und genau so war es auch! Man steigt ziemlich schnell in die Geschichte ein, findet sich mit Finn in Südamerika wieder und merkt augenblicklich die Hitze, die fremde Umgebung und die Nationalitäten der Anwesenden. Es liegt der Geruch von Abenteuer in der Luft - ich fühlte mich doch etwas an die Serie "Relic Hunter" erinnert ;) Dann betritt Magdalene - genannt "Mags" - das Lokal und zieht sämtliche Blicke auf sich mit ihrem verwegenem Äußeren, aber auch ihrer mystischen Ausstrahlung. Ja, schon zu Beginn der Geschichte merkt man, dass die beiden Protagonisten eine enorme Anziehungskraft aufeinander auswirken! Und das stimmt, denn wenige Zeit später finden sich beide in einem Abenteuer wieder, gejagt von den bewaffneten Schergen eines Drogenbosses, der die Eltern von Mags entführt hat und sie mit Hilfe ihrer Tochter als Druckmittel zum Schweigen bringen möchte. Doch da hat er wohl die Rechnung ohne Mags Mutter gemacht, die sich resolut durchsetzt und auch nichts anbrennen lässt. Ebenso wenig wie ihre Tochter, doch diese auf eine andere Art und Weise: Mags ist hin und her gerissen zwischen der Sorge um ihre Eltern und der Wut auf sie im Hinblick auf ihre schwierige (und für sie ebenso traumatische) Kindheit. Abgeschoben von den eigenen Eltern in ein Internat mit dem Gedanken daran, dass sie sich nun im Wege von karitativer Fürsorge um fremde Kinder kümmern, lässt keine Eltern-Kind-Beziehung zu. Und eben diesen Zwiespalt wird auf der Reise - hin zu ihren Eltern - vertieft.Auch Finn lernen wir im Laufe der Geschichte besser kennen. Als eines von insgesamt 7 Kindern, stets umgeben von der Familie und guten Ratschlägen, sucht er die Weite, um endlich raus zu kommen und findet sich mitten in einem gefährlichen Abenteuer wieder, in welchem er nicht nur die hübsche, sondern auch kluge Mags kennen und vielleicht später auch lieben lernt ...Doch mehr möchte ich euch über den Inhalt nicht verraten ;)Der Erzählstil von Susan Andersen ist flüssig und nimmt den Leser direkt in den ersten Minuten gefangen. Die bildhafte und detailgenaue Darstellung der Landschaft tut ihr übriges. Während dem Lesen kam es mir selbst so vor, als sei ich in Südamerika auf den Weg in den Dschungel. Schade ist allerdings, dass sie - während die beiden Protagonisten sich (mehrfach und ebenfalls detailliert beschrieben) näher kommen - den "roten Faden" der Geschichte aus den Augen verliert: nämlich die Befreiung der Eltern von Mags aus der Gefangenschaft des Drogenbosses ... dieser Teil der Geschichte plätschert ab der Mitte des Buches als Nebensächlichkeit dahin. Nicht so gut, wenn es darauf aufgebaut sein soll.Die hitzigen Debatten zwischen den beiden Protagonisten lassen es jedoch etwas verzeihen - mehr als einmal musste ich mir ein Lachen verkneifen! Doch trotz allem: die Geschichte hat einen gut aufgebauten Plot dringend nötig! Vielleicht sollte das überdacht werden und der Schwerpunkt doch etwas verlagert werden.Alles in einem: ein Buch, dass sich flott durchlesen lässt und in dem man sich schnell verlieren kann. Eine Leseempfehlung allemal!

    Mehr