Susan Andersen Private Dancer

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Private Dancer“ von Susan Andersen

Die attraktive Treena McCall, Tänzerin in einem Nachtclub, hält Liebe für eine Illusion - schön, aber unwirklich. Bis ihr Jackson Gallagher begegnet. Doch trotz erotischer Nächte ahnt sie nicht, wonach der kühl kalkulierende Profispieler in Las Vegas sucht ...An Liebe auf den ersten Blick glaubt die warmherzige Treena McCall überhaupt nicht. Ihr Job als Tänzerin in einem Nachtclub in Las Vegas hat ihr jede Illusion geraubt. Was sie in ihrer kurzen Ehe mit dem wesentlich älteren Big Jim findet, ist genug: Fürsorge, ein bisschen Wohlstand, menschliche Nähe. Und wenn sie sich etwas wünschen dürfte, dann wäre das ein eigenes Tanzstudio und bestimmt nicht eine Affäre! Doch als Big Jim stirbt, begegnet sie dem attraktiven Jackson Gallagher, und er lehrt sie: Es gibt sie doch, die Liebe auf den ersten Blick, und jede Menge Leidenschaft dazu! Ihr Glück scheint unendlich - bis sie zufällig Jacksons falsches Spiel aufdeckt ... (Quelle:'E-Buch Text/01.04.2007')

Stöbern in Krimi & Thriller

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

Die Treibjagd

Spannend, kämpferisch und doch auch ein romantischer Krimi,,,

Angie*

Das Apartment

Rutscht leider in die paranormale Schiene ab. Ein Thema, das leider nicht meines ist !ansonsten "der etwas andere Thriller"!!

Igela

Kreuzschnitt

Ein fantastisches Buch, Hochspannung garantiert!

SophLovesBooks

Angstmörder

Phänomenales Ende mit unerwarteter Wendung!

Anni59

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein toller Krimi meines Lieblingsautors und dieses Mal hatte ich nicht mal eine Vermutung wer der Täter sein könnte. Begeisterung

Berti07

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Private Dancer" von Susan Andersen

    Private Dancer

    luckydaisy

    22. May 2011 um 19:28

    Die attraktive Treena McCall, Tänzerin in einem Nachtclub, hält Liebe für eine Illusion - schön, aber unwirklich. Bis ihr Jackson Gallagher begegnet. Doch trotz erotischer Nächte ahnt sie nicht, wonach der kühl kalkulierende Profispieler in Las Vegas sucht ... An Liebe auf den ersten Blick glaubt die warmherzige Treena McCall überhaupt nicht. Ihr Job als Tänzerin in einem Nachtclub in Las Vegas hat ihr jede Illusion geraubt. Was sie in ihrer kurzen Ehe mit dem wesentlich älteren Big Jim findet, ist genug: Fürsorge, ein bisschen Wohlstand, menschliche Nähe. Und wenn sie sich etwas wünschen dürfte, dann wäre das ein eigenes Tanzstudio und bestimmt nicht eine Affäre! Doch als Big Jim stirbt, begegnet sie dem attraktiven Jackson Gallagher, und er lehrt sie: Es gibt sie doch, die Liebe auf den ersten Blick, und jede Menge Leidenschaft dazu! Ihr Glück scheint unendlich - bis sie zufällig Jacksons falsches Spiel aufdeckt ... Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Ärgerlich ist eigentlich nur, daß dieser Roman - wie andere Bücher der Autorin auch - als Thriller vermarktet wird, obwohl weit und breit kein Thriller zu sehen ist. Deshalb kamen wohl die teilweise negativen Bewertungen zustande. Hier betreibt der Verlag eindeutig Etikettenschwindel. Liest man den Roman jedoch als das, als was er gedacht war, nämlich als Liebesroman, so bekommt man erstklassig Kost serviert. Die Autorin hat eine wundervolle Geschichte über das Revuegirl und den Profispieler geschrieben. Die beiden Hauptdarsteller haben Fehler und Schwächen, haben oftmals ein geringes Selbstbewußtsein und sind deshalb so sympathisch. Natürlich besitzt das Buch die Tiefe einer Pfütze, aber es muß doch nun nicht immer "schwere Kost" sein. Auch die Nebendarsteller wurden hervorragend ausgearbeitet und sorgen für das ein oder andere amüsierte Grinsen. Ich kann den Roman nur weiterempfehlen und er hat wieder einmal meine Meinung über S.A. bestätigt: Ihre "Chick-Lits" sind anstrengend und nervig, ihre "älteren" Romane haben Klasse und Tiefe mit sympathischen Helden.

    Mehr
  • Rezension zu "Private Dancer" von Susan Andersen

    Private Dancer

    atimaus

    08. November 2008 um 11:00

    Nicht unbedingt der spannendste Andersen, dafür fehlt der sonst oft vorhandene "Krimi-part" , aber gut lesen läßt es sich alle mal.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks