Susan Andersen Unter die Haut

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(16)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter die Haut“ von Susan Andersen

Ein Serienvergewaltiger versetzt ganz Seattle in Panik! Sein makabres Markenzeichen: ein gebrochenes Herz – das er mit einem Messer auf die Brust seiner Opfer zeichnet. Der zuständige Detective, Vincent D’Ambruzzi, arbeitet zwar prinzipiell niemals mit Frauen. Um den Täter zu schnappen, benötigt er aber dringend die Hilfe der schönen Ärztin Ivy Pennington. Denn Vincent hat herausgefunden, wer das nächste Opfer des »Herzmörders« sein wird: Ivy selbst. Doch diesmal wird er nicht gewinnen, denn Vincent wird alles tun, um die Frau seines Herzens zu retten…<br /><br />

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Auf jeden Fall ein Jahreshighlight! Unglaublich wie immer, Dan Brown weiss einfach wie es geht!

elodie_k

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

Oxen. Das erste Opfer

Hochspannender Thriller mit traumatisiertem Ermittler, Band 2 und 3 der Trilogie sind schon auf der Merkliste!

SigiLovesBooks

Die Moortochter

In meinen Augen leider sehr schwach. Habs trotzdem fertig gelesen... lasst es, lohnt sich nicht. Sorry Karen Dionne...

Calenndula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unter die Haut" von Susan Andersen

    Unter die Haut

    luckydaisy

    17. May 2011 um 23:05

    Zwar kein Thriller aber dafür ein mit Spannungsmomenten durchsetzte Lovestory. Zum Inhalt brauche ich mich eigentlich nicht weiter äußern, dies wurde von anderen Leserinnen bereits zur genügen getan. Am Rande vielleicht noch ein kleiner Hinweis: Es handelt sich um einen Serienvergewaltiger, nicht um einen Serienmörder!!! Interessant fand ich den Ansatz, die Geschichte abwechselnd aus der Sichtweise des Täters, des Helden und der Heldin zu erzählen. Leider erfährt die Leserin zu wenig über das Psychogramm des Täters. Ärgerlicherweise wird das Buch als Thriller vermarktet, ist aber ein waschechter Lieberoman mit Suspense-Elementen. Erstaunlicherweise finde ich die Suspense-Romane der Autorin besser, als ihre Chick-Lits, die ich durch die Bank ziemlich anstrengend, oberflächlich und albern fand. Die Heldin ist ganz nach meinem Geschmack, sie hat sich nach einer harten Kindheit eisern zur Ärztin hochgekämpft. Auch der Held ist wirklich gut gelungen und die beiden harmonieren gut zusammen. Die inneren Konflikte wurden gut ausgearbeitet und das Buch lässt sich flüssig lesen. Ich würde ihn als Liebesroman - nicht als Thriller - in jedem Fall empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Unter die Haut" von Susan Andersen

    Unter die Haut

    Buechersuechtig

    09. November 2010 um 08:07

    "Unter die Haut" (Obsessed) hat Susan Andersen bereits 1993 geschrieben und ist keine reines Liebesgeschichte, sondern enthält auch noch Thrillerelemente. Es überwiegt allerdings die Romanze. ZUM INHALT: Die Ärztin Ivy Pennington und der Polizist Vincent D'Ambruzzi sind Nachbarn und sind sich anfangs überhaupt nicht symphatisch. Dennoch begegnen sich die Beiden bald wieder. In dem Krankenhaus, in dem Ivy in der Notaufnahme arbeitet, wird das letzte Opfer eines Serienvergewaltigers eingeliefert. Vince arbeitet an diesem Fall und gleich gibt es Streit zwischen ihnen. Doch Ivy und Vine kommen sich bald näher und als klar wird, dass Ivy das nächste Opfer des Vergewaltigers ist, tut der Detektive alles in seiner Macht stehende, um seine Angebete zu retten... Die Hauptpersonen: Dr. Ivy Pennington ist eine toughe Protagonistin, die sich ihren Herzenswunsch als Ärztin erfüllt hat. Sie hat zwar als Kind ihre Eltern verloren, ist aber mit einer großen und liebevollen Familie gesegnet (vor allem ihre Cousins passen auf Ivy auf). Vincent D`Ambruzzi ist mit Leib & Seele Polizist, seine Gefühle hält er aber seit Jahren unter Verschluss (seine Ex-Frau hat ihn immer wieder betrogen). Er schafft es auch anfangs nicht, sich Ivy gegenüber zu öffnen und ist misstrauisch. Die Geschichte wird aus der Sicht von Ivy, ihrer Familie und von Vince erzählt - und natürlich dürfen auch die Gedanken des Serienvergewaltigers nicht fehlen. MEINE MEINUNG: Die Liebesstory steht im Vordergrund und seitenweise wird von Missverständnissen, Streit und Sex zwischen den beiden Hauptfiguren erzählt. Tut mir leid, aber die Geschichte ist mir einfach "too much" und geht nicht wirklich unter die Haut. Das letzte Drittel des Buches finde ich persönlich am besten, da hat Frau Andersen nochmal Gas gegeben. Schade, denn das kann Frau Andersen besser. Deshalb nur 3 STERNE!

    Mehr
  • Rezension zu "Unter die Haut" von Susan Andersen

    Unter die Haut

    Bunny83

    11. October 2008 um 12:20

    Eins der besten Bücher, das ich bisher von S. Andersen gelesen habe. Eine ordentlichen Portion Liebe und Sinnlichkeit wird mit eine Art Krimi kombiniert.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks