Susan B. Hunt HOT WHEELS Iron & Enya

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(7)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „HOT WHEELS Iron & Enya“ von Susan B. Hunt

*** NEU UND NUR FÜR KURZE ZEIT ZUM EINFÜHRUNGSPREIS VON 0,99 € *** Enya, die vor ihrem gewalttätigen Verlobten Brady aus ihrer Heimat Irland fliehen musste, will in Dreamtown, einem kleinen Städtchen in Californien, ein neues Leben beginnen. Gerade als sie glaubt, es würde ihr gelingen, wird sie von einem Fremden verfolgt und anonyme Anrufe wecken alte Ängste ... Als plötzlich die Männer des Fire Devils MC und deren charismatischer President Iron auftauchen, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Die gefährlich aussehenden Biker in schwarzen Lederkutten versprechen ihr Schutz. Enya ist skeptisch. Die Members eines Motorcycle Clubs als Beschützer? Kann sie ihnen vertrauen? Die Devils haben einen Verräter in den eigenen Reihen und zu allem Übel entpuppt sich ein befreundeter MC als Feind. Enya zu beschützen ist nicht ihr einziges Problem. Iron, ihr President, verschwindet. Korruption, Verrat und Gewalt … eine gefährliche neue Welt für Enya. * HOT WHEELS * ist der Auftakt einer neuen Serie von Susan B. Hunt.

Toller Auftakt einer vielversprechenden Reihe

— AmaraSummer

ein super Auftakt und eine aufregende Geschichte

— BeatesLovelyBooks

Spannend und rasant vom Anfang bis zum Ende! Ich habe das Buch verschlungen!

— Hathor

Ein gelungener Auftakt einer Serie, die definitiv neugierig macht, wie es weiter geht.

— Katrinbacher

Ganz klare Empfehlung wer auf Biker steht

— petra_schmalz

Wirklich lesenswert!!!

— fraeulein_lovingbooks

Wieder eine Bikergeschichte aber diesmal etwas anders verpackt und ohne viele Sexszenen.

— Buechermomente
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mal ganz andere Biker!

    HOT WHEELS Iron & Enya

    FantasyBookFreak

    21. August 2016 um 11:58

    Mal ganz andere Biker! Enya, die vor ihrem gewalttätigen Verlobten Brady aus ihrer Heimat Irland fliehen musste, will in Dreamtown, einem kleinen Städtchen in Californien, ein neues Leben beginnen. Gerade als sie glaubt, es würde ihr gelingen, wird sie von einem Fremden verfolgt und anonyme Anrufe wecken alte Ängste ... Als plötzlich die Männer des Fire Devils MC und deren charismatischer President Iron auftauchen, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Die gefährlich aussehenden Biker in schwarzen Lederkutten versprechen ihr Schutz. Enya ist skeptisch. Die Members eines Motorcycle Clubs als Beschützer? Kann sie ihnen vertrauen? Die Devils haben einen Verräter in den eigenen Reihen und zu allem Übel entpuppt sich ein befreundeter MC als Feind. Enya zu beschützen ist nicht ihr einziges Problem. Iron, ihr President, verschwindet. Korruption, Verrat und Gewalt … eine gefährliche neue Welt für Enya Meine Meinung „Hot Wheels – Iron & Enya“ ist der erste Band der Fire Devils MC Reihe Susan B. Hunt. Ich bin ja gerade auf diesem Motorrad Club Genre gefangen und da fiel mir natürlich auch dieses Buch in die Hände. Und ich muss ehrlich sagen ich war wirklich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Enya war mir sofort sympathisch, besonders da sie einfach bodenständig und echt gewirkt hat. Ich denke zu Iron muss ich nicht viel sagen, der hat mir natürlich richtig gut gefallen. Auch die anderen Jungs vom MC sind echte Schnuckelchen und ich bin sehr gespannt auf ihre Geschichten. Eine nette Idee fand ich es mal das die Biker mal nicht in illegale Geschäfte verwickelt sind, sondern ihr Geld ehrlich und auf legalem Wege verdienen. Lustig fand ich es das Iron sozusagen während des Tages Immobilienmakler ist und sich abends dann Kutte auf sein Bike schwingt. Es war einfach mal erfrischend mal etwas anderes zu lesen. Natürlich bleibt deswegen die Spannung und die Schießereien nicht aus und ich muss sagen der Spannungsbogen zieht sich durch das ganze Buch und hat mich wirklich gefesselt. Toll ist auch der Perspektivenwechsel, nicht nur zwischen Iron und Enya, sondern man darf auch mal in die Köpfe der Bösen gucken. Der Schreibstil hat mir wirklich super gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Teil der Reihe, besonders auf Blood bin ich gespannt. Fazit Ein super Auftakt zu einer Reihe mit sehr viel Potenzial und Spannung. Ich hab dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seiten geliebt und ich bin sehr spannt auf die nächsten Bände der Autorin. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Iron& Enya kann das die große Liebe werden

    HOT WHEELS Iron & Enya

    starone

    02. June 2016 um 13:08

    Zum Inhalt : Um ihrem gewaltätigen Verlobten Brady zu entfliehen verlässt Enya ihre geliebte Heimat Irland und zieht in die USA in den Bundesstaat Kalifornien. Dort versucht sie sich ein neues Leben auf zu bauen und  beginnt als Anwaltsgehilfin in einer Kanzlei. Von Männern hält sie fern. Dumm nur wenn man plötzlich auf einen Mandanten wie Jeremy Iron trifft. Sehr gut aussehend, der auf der einen Seite im Marklergeschäft mit Anzug und Schlips tätig ist. Aber in seiner Freizeit der President der Bikergruppe Fire Devils MC ist. Kann das etwas werden Enya und der Bad Boy Iron? Bei Enya schlechten Erfahrungen mit den Männern. Leider bringt nicht nur diese Tatsache  Enya um ihren verdienten Schlaf, sondern  plötzlich gibt es  Anrufe und Enya fühlt sich beobachtet. Wer steckt dahinter? Iron und seine Bikergruppe bieten Enya ihre Hilfe und entsprechenden Schutz an. Doch kann sie diesen Menschen wirklich vertrauen. Meine Meinung:Schöne spannende Geschichte, mit vielen, interessanten Hintergrundinfos rund um Biker und ihre gesellschaftliches Gefüge. Randordnung usw. Hier hat sich die Autorin Susan B. Hunt  wirklich sehr viel Mühe gegeben uns Lesern, die Welt dieser besonderen Gruppe von Menschen näher zu bringen. Eigentlich zu schön um Wahr zu sein, wenn man die Realität mit Hell Angels vergleich. Aber egal, mit sehr viel Gefühl und Witz beschreibt sie Enga und Iron. Die jeder in ihrer Welt gefangen sind und es eigentlich keine Überschneidungen bei den beiden geben könnte, wenn man vom Regelfall mal ausgeht kann und soll. Geschickt wie die Autorin hier über die Arbeit in der Anwaltskranzlei trotzdem die beiden irgendwie zusammengeführt hat. Zum Teil ziemlich knackig Liebeseinlagen, die mir aber so gefallen haben. Bei all dem Schönen vergesst Susan B. Hunt, aber auch die andere Seite nicht ganz ...wie Meghan, ihre Entführung usw. und damit hat sie mich als Leserin schnell wieder von Wolke 7 in die Wirklichkeit von Bikerleben und Bikerwelt zurück.  Das durchaus brutal, gemein und fies sich gestalten kann. Und das Frauen, wie Dreck behandelt werden. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "HOT WHEELS Iron & Enya" von Susan B. Hunt

    HOT WHEELS Iron & Enya

    Blonderschatten

    Guten Morgen ihr Lieben =) Ich hoffe, ihr genießt den Sonntag und das schöne Wetter. Falls ihr noch nach einem spannenden Buch sucht, habe ich hier einen Vorschlag, der mich gefesselt hat und den ich euch wärmsten empfehlen kann =D „Hot Wheels“ von Susan B. Hunt ist ein wundervoller Roman, der spannende und sinnliche Momente ineinander vereint. Die sympathische Autorin war bei mir zu besucht und hat mir sowohl Fragen zu ihrer Person, zum Buch, als auch einen kleinen Ausblick in die Zukunft für den weiteren Verlauf der Reihe beantwortet. Um 1 von 4 Büchern zu gewinnen, braucht ihr nur eine kleine Frage unter dem Post auf den unten genannten Blog zu beantworten und sicher euch damit die Chance auf einen tollen Gewinn. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr einmal vorbei schaut, es lohnt sich gewiss ;) http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/03/blogtour-hot-wheels-6tag.html Viele liebe Grüße, Euer Blonderschatten

    Mehr
    • 2
  • Super, genial...ich hab es geliebt

    HOT WHEELS Iron & Enya

    BeatesLovelyBooks

    03. March 2016 um 15:39

    Meine Meinung:  Zuerst muss ich anmerken, dass ich schon einige Biker-Romane gelesen habe, diese aber bei weitem diesem Buch das Wasser reichen können.  Was nützt es mit Worten um sich zu schlagen, extrem vulgäre und brutale Biker zu erschaffen, wenn die ganze Hintergrundgeschichte einer Gang fehlt.  Susan B. Hunt hat genau dies getan. Ich wurde von Anfang darüber aufgeklärt, was der Unterschied zwischen einem Prospect und einem Member ist.  Die Autorin hat zu Beginn des Buches ein kleines Biker-Lexikon geschrieben, doch auch während der Story selbst sind genau diese Dinge ein großer Bestandteil.  Jeremy Iron ist der President seines Clubs der "Fire Devil MC" und er genießt großen Ruhm, auch bei anderen Biker-Clubs.  Iron ist außerdem noch Imobilienmakler, was mich am Anfang amüsiert hat, denn am Tag trägt er einen Designeranzug und abends eine Kutte.  Er ist fair und steht zu seinen Leuten. In seinem Club gibt es keine illegalen Transfairs, doch genau das wird ihm durch seinen eigenen Protector angelastet.  Durch einen Termin bei seinem Anwalt trifft Iron auf die schüchterne Enya. Sie ist aus Irland geflohen, um den Misshandlungen ihres Mannes zu entkommen. In Dreamstown erhofft sie sich endlich zur Ruhe zu kommen. Doch dem war nicht so, denn Brad hat sie ausfindig gemacht. Wie sich herausstellt ist Big Bob, President der "Ghosts" damit beauftragt, sie zu entführen und nach Irland auszuliefern.  Iron, der von dieser Sache noch nichts ahnt, hat eine ganz andere Rechnung mit Big Bob offen. Ein Krieg beider Banden steht kurz bevor. Währenddessen helfen die Mitglieder der Fire Devils, Enya. Sie steht nun unter ihrem Schutz und jeder einzelne der Devils gibt auf sie acht.  Purple, Protector der Fire Devil, wird mit Drogen erwischt und kommt ins Gefängnis. Das er seinen Club mit hineinzieht und warum er das tut, erfährt man während der Geschichte. Es hat mich erschüttert wozu Rivalen fähig sind.  Was die Staatsanwaltschaft und der Sheriff damit zu tun und in wie weit sie ihre Finger im Spiel haben, wurde mir sehr schnell klar.  Das Verhältnis von Iron und Enya ist verwirrend. Durch eine blöde Situation, schätzt sie Iron falsch ein und zieht sich immer weiter von ihm zurück. Er möchte Enya näher kennen lernen und versucht weiter an sie heranzukommen.  Die Geschichte ist aus mehrerer Perspektiven geschrieben. So konnte ich nicht nur Iron und Enyas Gedankengänge verfolgen, sondern auch von Big Bob, dem Staatsanwalt und dem Sheriff.  Die Schauplätze sind realistisch dargestellt und beschrieben worden. Susan B. Hunt hat einen sehr außergewöhnlichen und fesselnden Schreibstil. Sie hat ihren Charakteren Leben eingehaucht. Ich bin wahnsinnig begeistert von diesem Buch.  Mein Fazit:  Dieser Roman ist ein super Auftakt der Serie. Ich bin gespannt, wie es mit Navy weitergeht.  Das Leben als Mitglied in einem Bikerclub ist sehr aufregend und auch wenn die Realität, ein wenig anders aussieht. bekommt man doch einen guten Einblick. Ich wurde großartig unterhalten und ich kann es nur weiterempfehlen.  Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Hot Wheels Iron&Enya

    HOT WHEELS Iron & Enya

    Hathor

    02. March 2016 um 13:48

    Inhalt Enya, die vor ihrem gewalttätigen Verlobten Brady aus ihrer Heimat Irland fliehen musste, will in Dreamtown, einem kleinen Städtchen in Californien, ein neues Leben beginnen. Gerade als sie glaubt, es würde ihr gelingen, wird sie von einem Fremden verfolgt und anonyme Anrufe wecken alte Ängste ... Als plötzlich die Männer des Fire Devils MC und deren charismatischer President Iron auftauchen, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Die gefährlich aussehenden Biker in schwarzen Lederkutten versprechen ihr Schutz. Enya ist skeptisch. Die Members eines Motorcycle Clubs als Beschützer? Kann sie ihnen vertrauen? Die Devils haben einen Verräter in den eigenen Reihen und zu allem Übel entpuppt sich ein befreundeter MC als Feind. Enya zu beschützen ist nicht ihr einziges Problem. Iron, ihr President, verschwindet. Korruption, Verrat und Gewalt … eine gefährliche neue Welt für Enya. * HOT WHEELS * ist der Auftakt einer neuen Serie von Susan B. Hunt. Meine Meinung Enya flieht aus ihrem Heimatland Irland, denn ihr Ex-Freund ist sehr gewalttätig und sie hat panische Angst vor ihm. Ihr Neuanfang in Amerika als Anwaltsgehilfin läuft auch nicht so gut, aber sie fühlt sich wegen der Entfernung zu ihrem Ex etwas sicherer. Von Männern hält sich Enya auch fern, denn sie hat kein Vertrauen mehr zu ihnen. Aber das Schicksal hat seine eigenen Regeln und beschließt, sie direkt in den tollsten und heissesten Kerl überhaupt reinlaufen zu lassen, Jeremy Iron kurz Iron genannt. Iron sieht nicht nur gut aus in seinem Designeranzug, er hat auch schon so einige Straftaten auf dem Kerbholz, wie Enya bald heraus findet. Aber da ist noch mehr, was Iron verbirgt, tagsüber trägt er Anzüge aber nach Feierabend steigt er in seine Lederkluft und auf sein Bike, denn Iron ist der Chef eines Motorradclubs. Was nicht gerade einen sehr vertauenswürdigen Eindruck auf Enya macht, aber nur Iron kann ihr helfen, als ihr Leben plötzlich wieder in Gefahr ist. Nur wie soll man so einem Kerl vertrauen? Hot Wheels war für mich ein Erlebnis der besonderen Art. Ich war nicht nur von dem flüssigen Schreibstil begeistert, sondern auch weil diese Biker anders sind! Sie sind nicht die typischen Biker von denen man immer liest, sie sind zwar hart und scheuen auch keine Gewalt anzuwenden, aber sie gehen legalen Geschäften nach. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, knallhart manches mal auch etwas brutal, aber auch mit einem weichen Kern versehen. Iron und seine Jungs sind mir sofort ans Herz gewachsen, weil sie zeigen das Rocker nicht durch und durch böse sein müssen. Enyas Ängste sind real und nachvollziehbar, man kann verstehen, warum sie keinem Mann mehr vertrauen kann und machesmal deshalb Dinge macht, wo ich sie einfach nur schütteln und ihr sagen wollte, sie soll endlich nicht immer weglaufen. Durch die Spannung will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn man möchte wissen was noch alles passiert und ob es für Enya und Iron doch noch gut ausgeht. Was auch anders ist in Hot Wheels und mir sehr gut gefallen hat, ist das es durchaus Erotik gibt, aber nicht auf jeder zweiten Seite, sondern mal hier und da etwas. Hier steht die Geschichte um die Fire Devils und Enya im Vordergrund und nicht das Bett und irgendwelche Bettakrobatiken. Ich muss sagen ich freue mich schon auf den zweiten Teil und bin schon sehr gespannt wie es weiter gehen wird! Fazit: Die Fire Devils sind aufjeden Fall Kerle, von denen "Frau" nicht genug bekommen kann. Spannung und Aktion machen die Geschichte rasant und knisternde Erotik und Liebe runden das Ganze ab.

    Mehr
  • Wow, ein super Auftakt

    HOT WHEELS Iron & Enya

    BeatesLovelyBooks

    29. February 2016 um 20:48

    Meine Meinung:  Zuerst muss ich anmerken, dass ich schon einige Biker-Romane gelesen habe, diese aber bei weitem diesem Buch das Wasser reichen können.  Was nützt es mit Worten um sich zu schlagen, extrem vulgäre und brutale Biker zu erschaffen, wenn die ganze Hintergrundgeschichte einer Gang fehlt.  Susan B. Hunt hat genau dies getan. Ich wurde von Anfang darüber aufgeklärt, was der Unterschied zwischen einem Prospect und einem Member ist.  Die Autorin hat zu Beginn des Buches ein kleines Biker-Lexikon geschrieben, doch auch während der Story selbst sind genau diese Dinge ein großer Bestandteil.  Jeremy Iron ist der President seines Clubs der "Fire Devil MC" und er genießt großen Ruhm, auch bei anderen Biker-Clubs.  Iron ist außerdem noch Imobilienmakler, was mich am Anfang amüsiert hat, denn am Tag trägt er einen Designeranzug und abends eine Kutte.  Er ist fair und steht zu seinen Leuten. In seinem Club gibt es keine illegalen Transfairs, doch genau das wird ihm durch seinen eigenen Protector angelastet.  Durch einen Termin bei seinem Anwalt trifft Iron auf die schüchterne Enya. Sie ist aus Irland geflohen, um den Misshandlungen ihres Mannes zu entkommen. In Dreamstown erhofft sie sich endlich zur Ruhe zu kommen. Doch dem war nicht so, denn Brad hat sie ausfindig gemacht. Wie sich herausstellt ist Big Bob, President der "Ghosts" damit beauftragt, sie zu entführen und nach Irland auszuliefern.  Iron, der von dieser Sache noch nichts ahnt, hat eine ganz andere Rechnung mit Big Bob offen. Ein Krieg beider Banden steht kurz bevor. Währenddessen helfen die Mitglieder der Fire Devils, Enya. Sie steht nun unter ihrem Schutz und jeder einzelne der Devils gibt auf sie acht.  Purple, Protector der Fire Devil, wird mit Drogen erwischt und kommt ins Gefängnis. Das er seinen Club mit hineinzieht und warum er das tut, erfährt man während der Geschichte. Es hat mich erschüttert wozu Rivalen fähig sind.  Was die Staatsanwaltschaft und der Sheriff damit zu tun und in wie weit sie ihre Finger im Spiel haben, wurde mir sehr schnell klar.  Das Verhältnis von Iron und Enya ist verwirrend. Durch eine blöde Situation, schätzt sie Iron falsch ein und zieht sich immer weiter von ihm zurück. Er möchte Enya näher kennen lernen und versucht weiter an sie heranzukommen.  Die Geschichte ist aus mehrerer Perspektiven geschrieben. So konnte ich nicht nur Iron und Enyas Gedankengänge verfolgen, sondern auch von Big Bob, dem Staatsanwalt und dem Sheriff.  Die Schauplätze sind realistisch dargestellt und beschrieben worden. Susan B. Hunt hat einen sehr außergewöhnlichen und fesselnden Schreibstil. Sie hat ihren Charakteren Leben eingehaucht. Ich bin wahnsinnig begeistert von diesem Buch.  Mein Fazit:  Dieser Roman ist ein super Auftakt der Serie. Ich bin gespannt, wie es mit Navy weitergeht.  Das Leben als Mitglied in einem Bikerclub ist sehr aufregend und auch wenn die Realität, ein wenig anders aussieht. bekommt man doch einen guten Einblick. Ich wurde großartig unterhalten und ich kann es nur weiterempfehlen.  Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Iron & Enya

    HOT WHEELS Iron & Enya

    Katrinbacher

    27. February 2016 um 10:21

    Meine Meinung Ich durfte das Buch für eine Blogtour lesen und ich muss sagen, es hat mir gut gefallen, es ist das erste Buch von Susan B. Hunt, dass ich gelesen habe, doch wird es bestimmt nicht das Letzte bleiben, vor allem da ich sehr gerne wissen möchte, wie es weiter geht. Ich kam sehr gut in das Buch rein und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Dass die Kapitel immer mit einem Zitat von einer diversen Person beginnen, fand ich sehr schön, es machte auch neugierig, den jedes Zitat hat sich in dem Kapitel irgendwie widergespiegelt. Schön fand ich auch, dass der Fire Devil MC nicht seine Finger im Dreck hat, den nicht jeder MC ist in dunkle Machenschaften verwickelt, grade die kleinen sind doch eher sauber, natürlich gibt es überall schwarze Schafe. Susan B. Hunt bringt es auf den Punkt: Man muss kein Drogenhändler oder Zuhälter sein um ein Bad Boy zu sein und auch ein Bad Boy lässt sich von der richtigen Frau zähmen. Die erotischen Szenen sind gut beschrieben und platziert und machen lust auf mehr. Enya möchte sich ein neues Leben aufbauen, fernab Ihrer alten Heimat und vor allem Ihren Ex, Männer hat sie abgeschworen, die bringen ja eh nur Probleme. Grade als Sie denkt, alles wird gut und Sie sich langsam heimisch fühlt, holt die Vergangenheit Sie mit großen schritten ein. Doch Enya hat Verbündete, auch wenn Sie sich noch nicht so sicher ist, ob Sie Ihnen wirklich Ihr Vertrauen schenken soll und vor allem Ihrem Pres steht Sie mit sehr gemischten Gefühlen gegenüber. Iron lebt im wahrsten Sinne des Wortes ein Doppelleben. Tagsüber spießig im maßgeschneiderten Anzug und abends als Pres seines MCs in Kutte und vor allem auf seiner Harley. Frauen sind für einen kurzen Zeitvertreib und zum Druckabbau gut, aber er ist eingefleischter Single und hat auch vor diesen Status nicht zu ändern. Cover ich finde das Cover unglaublich anziehend, also zu mindestens auf mich hat es diese Wirkung! Mein Fazit Ein toller Auftakt einer Serie, wer gerne lacht und mit fiebert, ist hier genau richtig. Meine Lese Empfehlung hat dieser Roman auf jeden Fall.

    Mehr
  • Biker trifft Anwaltsgehilfin

    HOT WHEELS Iron & Enya

    petra_schmalz

    07. February 2016 um 09:42

    Vom Cover angezogen wurden und beim durchlesen des Klappentextes entschieden "Meins".
    Ich wurde immer weiter in die Bikerwelt mitgezogen und konnte da durch das lesen nicht unterbrechen.
    Für mich war es eine schöne Story und warte schon auf die Vorsetzung, vielleicht trifft man ja Iron & Enya wieder 

  • HOT WHEELS Iron & Enya

    HOT WHEELS Iron & Enya

    fraeulein_lovingbooks

    28. January 2016 um 19:35

    Inhalt Enya, die vor ihrem gewalttätigen Verlobten Brady aus ihrer Heimat Irland fliehen musste, will in Dreamtown, einem kleinen Städtchen in Californien, ein neues Leben beginnen. Gerade als sie glaubt, es würde ihr gelingen, wird sie von einem Fremden verfolgt und anonyme Anrufe wecken alte Ängste … Als plötzlich die Männer des Fire Devils MC und deren charismatischer President Iron auftauchen, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Die gefährlich aussehenden Biker in schwarzen Lederkutten versprechen ihr Schutz. Enya ist skeptisch. Die Members eines Motorcycle Clubs als Beschützer? Kann sie ihnen vertrauen? Die Devils haben einen Verräter in den eigenen Reihen und zu allem Übel entpuppt sich ein befreundeter MC als Feind. Enya zu beschützen ist nicht ihr einziges Problem. Iron, ihr President, verschwindet. Korruption, Verrat und Gewalt … eine gefährliche neue Welt für Enya. (Quelle: Amazon )Meine Meinung Enya ist eine sehr interessante Frau, die eine schlimme Zeit hinter sich hat. Die Flucht vor ihrem Mann bringt sie von der grünen Insel ins sonnige Kalifornien. Dreamtown wird ihre neue Heirat. Ihr Jurastudium wird erst nach einem Jahr Tätigkeit als Assistentin in einem Rechtsanwaltsbüro anerkannt. Sie landet bei einem etwas komischen, aber sehr guten Anwalt, der den ortsansässigen Bikerclub vertritt. Dort lernt sie Iron kennen und weiß anfangs nicht wirklich, was sie von ihm halten soll – bis er ihr das Leben rettet. Ich finde es bewundernswert, wie schnell sich Enya nach der Trennung von ihrem gewalttätigen Mann, wieder anderen Männern vertrauensvoll nähern kann und sogar zeitweise bei ihnen wohnen kann. Die Biker sind für viele geschlagene Frauen bestimmt nicht die erste Wahl ;) Besonders gelungen fand ich ihr plötzliches Dasein als Rechtsbeistand des Clubs – sie hat ihre Sache wirklich klasse gemacht und ich bin gespannt, wie es mit ihr weitergeht. Auch die Idee der Autorin, das Enya sich über MC-Dinge informiert und die Leser damit gleichzeitig informiert, ist gut in die Story integriert. Iron ist tagsüber der schicke Immobilienmarkler mit ein paar polizeilichen Eintragungen und danach verwandelt er sich in den Präsidenten des ortsansässigen Motorradclubs. Der Autorin ist es gut gelungen ihn als knallharten Boss und auch als feinfühligen Anführer darzustellen – bestes Beispiel ist der Fall mit dem letzten Geleit. Durch seine Liebe zu Enya verändert er sich, zwar nur minimal, aber man merkt etwas. Er wird vernünftiger und hört auf den Rat von seiner großen Liebe. Auch die anderen Mitglieder des Clubs wurden dem Leser einzeln vorgestellt, sodass jeder seine eigene Geschichte erhalten hat und die sind durchweg interessant und teilweise auch etwas traurig. Der Konkurrenzkampf zwischen den beiden Mc´s war wirklich lesenswert und man wusste nicht immer, wie es weitergehen wird – die Spannung ist nie verloren gegangen. Zwar wusste man schon von Anfang an, das Iron seine Enya irgendwann retten wird, doch man konnte nicht erahnen, wann es der Fall sein wird. Bin schon gespannt, wie es weitergeht… Ich lese sehr gerne “Bikergeschichten” und auch diese konnte mich vollkommen überzeugen. Freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen :) Klare Lese- und KaufempfehlungSchönstes Zitat  “Verzeihen ändert nichts an der Vergangenheit. Aber es ändert was an der Zukunft.” (Unbekannter Verfasser, Seite 285 – 13. Kapitel)  Sterne

    Mehr
  • Absolut begeistert

    HOT WHEELS Iron & Enya

    paige81

    06. January 2016 um 19:11

    Ich bin absolut begeistert vom Auftakt der Hot Wheels Reihe und freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil.Ja die Biker sind anders als in anderen Romanen und gerade das finde ich faszinierend, denn typische Bücher über Biker gibt es genug, da macht es Spass mal was neues zu lesen.Die Zitate über den einzelnen Kapiteln sind toll und auch das man nicht nur aus Irons und Enyas Sicht liest sondern auch zwischendrin von anderen Figuren mitbekommt was los ist. Rundrum eine tolle Geschichte wo wirklich alles bei ist, was ein Leser sich wünschen kann.und ich hab meinen persönlichen Favoriten sind gefunden.  

    Mehr
  • Eine Bikergeschichte diesmal aber anders verpackt

    HOT WHEELS Iron & Enya

    Buechermomente

    03. January 2016 um 16:56

    Enya arbeitet nach ihrer Flucht vor ihrem gewälttägigen Verlobten  bei einem Anwalt. Dieser vertritt hin und wieder die Fire Devils MC unter ihrem President Iron. So treffen Enya und Iron das erste mal im Anwaltsbüro aufeinander. Wer jetzt auf ein explosives Zusammentreffen und Anziehung zwischen Enya und Iron hofft wird erstmal enttäuscht. Im Laufe der Geschichte erfährt man mehr über die FireDevils MC deren sogenannten Verbündeten und ein Komplott. Ich möchte hier nicht zuviel verraten. Was mir in diesem Fall gefällt ist die Entwicklung der Story die  mit der Zeit immer mehr an Spannung gewinnt ohne das in jeder Ecke Sex praktiziert wird. Ist halt mal was anderes *g*. Allerdings fehlt mir bezüglich der Charakter der Biß. Der Club wird mir zu positiv dargestellt (allen die bei denen arbeiten geht es gut), man geht keinen kriminellen Geschäften nach etc.  Das mag ja sein aber es wird mir zu oft innerhalb der Story in verschiedenen Bereichen wiederholt. Ein netter Lesespaß für Zwischendurch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks