Susan Cain

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 131 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 9 Leser
  • 10 Rezensionen
(40)
(21)
(7)
(2)
(1)

Bekannteste Bücher

Still und Stark

Bei diesen Partnern bestellen:

Still

Bei diesen Partnern bestellen:

Stil / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Quiet

Bei diesen Partnern bestellen:

Quiet

Bei diesen Partnern bestellen:

Quiet

Bei diesen Partnern bestellen:

Quiet

Bei diesen Partnern bestellen:

Dark Illumination

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein absoluter Glücksgriff

    Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt
    MissWatson76

    MissWatson76

    26. July 2017 um 10:00 Rezension zu "Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt" von Susan Cain

    Zu diesem Buch gab es schon einige tolle Rezensionen und darum will ich auch gar nicht zuviel wiederholen und über den Aufbau des Buches. Aber ich muss sagen, es ist ein Buch, dass ich ganz sicher noch mehrmals und vor- und zurücklesen kann. Ich kann gar nicht mehr genau sagen, wie es mir aufgefallen ist, aber ich war absolut froh, es zu finden und dass mal jemand ein Buch über introviertierte Menschen geschrieben hat. Vor allem war ich dann selbst überrascht, wieviel es zu diesem Thema zu sagen gibt und anhand dessen, wie lange ...

    Mehr
  • "Wir sind keine Ameisen."

    Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt
    Kopf-Kino

    Kopf-Kino

    25. May 2017 um 07:09 Rezension zu "Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt" von Susan Cain

    Fünf Jahre widmete Susan Cain dem Unterfangen, die Kraft der Interversion zu erforschen. Das Resultat der Recherche- und Schreibarbeit der New Yorker Anwältin kann sich sehen lassen. Sie selbst bezeichnet sich als introvertierte Person. Inwiefern dies mit ihrem Beruf vereinbar ist und somit keinen Widerspruch darstellt, wird unter anderem in diesem Buch deutlich, stellt aber lediglich den Ausgangspunkt dar - nebst der Beobachtung, wie exzessiv das Ideal der selbstbewussten Selbstdarstellung seit den vergangenen Jahrzehnten ...

    Mehr
    • 6
  • Ich würde „Still“ wirklich jedem empfehlen

    Still
    Toirse

    Toirse

    29. December 2016 um 10:29 Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Erster Eindruck:Weiß. Sachbuch. Also eigentlich habe ich keinen wirklich Eindruck.Inhalt:Susan Cain war mal erfolgreiche Wall Street Anwältin. Und sie ist introvertiert.  Deswegen hat sie ein Buch geschrieben: Über stille Menschen in einer lauten Welt.Meine Meinung:Ich wollte dieses Buch ganz lange nicht lesen. Aber irgendwie tauchte es immer wieder auf. Und da bin ich dann doch eingeknickt.Und was soll ich sagen? Lesenswert!Das grundlegende Prinzip introvertiert/extravertiert kannte ich schon länger (Sims sei dank ;)), aber ...

    Mehr
  • Manchmal ist Schweigen eben doch Gold ...

    Still
    wakinyan

    wakinyan

    23. November 2016 um 18:30 Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Das Coverbild und der Titel sprachen mich sofort an. Und natürlich wollte ich auch erfahren, was es mit der Kraft der stillen Menschen auf sich hat. Umso überraschter war ich, als die Autorin mich in die laute und doch eher extrovertierte Businesswelt von Amerika entführte. Das hatte ich eigentlich nicht erwartet, doch gerade der Kontrast fesselte dann doch meine Aufmerksamkeit. Mit kritischem Blick und interessanten Fragen tingelt die Autorin durch die oberen Etagen, die Businessschools und die psychologische Forscherszene. ...

    Mehr
    • 2
  • Sehr gelungen

    Still
    kuerbiskoepfchen

    kuerbiskoepfchen

    16. November 2015 um 20:29 Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Dieses Buch über Introvertiertheit ist ein großes Geschenk und für all diejenigen geeignet, die sich für introvertiert halten, aber auch für diejenigen, die extrovertiert sind und ihre introvertierten Partner, Freunde oder Familienmitglieder verstehen lernen möchten. Introvertiertheit und Schüchternheit sind nicht dasselbe, das macht die Autorin sehr deutlich und beschreibt die so wichtigen Unterschiede. Anhand von Beispielen und eigenen Erfahrungen werden die Stärken und Eigenschaften der Introvertieren hervorgehoben. Es wird ...

    Mehr
    • 3
  • Nur weil ich introvertiert bin, bin ich nichts Schlechteres....

    Still
    MeLi94

    MeLi94

    31. May 2015 um 23:07 Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Ich dachte immer, dass mit mir etwas nicht stimmt.  Ich war immer die Ruhigste in der Klasse, habe mich selten gemeldet, und sprach auch so nicht viel mit anderen Menschen.  Dann wurde ich älter und kam in die Oberstufe. Ich war immer noch ruhig, habe mich nur ganz selten gemeldet, aber Präsentationen oder das Reden vor der Klasse war kein Problem für mich. Ich dachte immer noch, etwas stimmte nicht mit mir. Doch dann habe ich in einer Fernsehzeitschrift einen Artikel über die Introversion und dabei wurde das Buch "Still" ...

    Mehr
  • Für die leisen, nicht zum Mainstream gehörenden Menschen in dieser Kultur...

    Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt
    Muriel_Pritchett

    Muriel_Pritchett

    Rezension zu "Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt" von Susan Cain

    Susan Cain, selbst introvertiert, hat ein sorgfältig recherchiertes Buch darüber geschrieben, was es heißt, in einer lauten, extravertierten Welt, die sich selbst zum Glücksideal erhebt, introvertiert zu sein. Introvertiert zu sein bedeutet, sich nur allein und zurückgezogen erholen zu können, durch andere Menschen in Geselligkeit Energie zu verlieren, Erfolge kurz zu bemerken und dann froh zu sein, dass man wieder zur Tagesordnung übergehen kann. Dies passt schlecht in eine Welt, in der laute, hemdsärmelige, burschikose ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Still
    bibliophilist1985

    bibliophilist1985

    20. October 2014 um 22:05 Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Ob man dem sanguinischen das phlegmatische Naturell entgegenstellt, dem wilden Draufgänger den nachdenklichen Tüftler oder schlicht der Intro- die Extrovertiertheit, das Temperament ist und bleibt zu bestimmten Anteilen maßgebend für einen Menschen. Die Autorin hat diesen Umstand mit einer unkonventionellen Herangehensweise neu beleuchtet und damit interessante und kritische Betrachtungswinkel eröffnet. So ändern sich die Zeiten. War es im 19 Jahrhundert noch gang und gäbe, bescheiden, demütig und unaufdringlich zu sein, begann, ...

    Mehr
  • kraft der stille

    Still
    eulenmama

    eulenmama

    Rezension zu "Still" von Susan Cain

    mutmachendes buch, für introvertierte, aber auch für extravertierte die die welt der stillen besser verstehen wollen. liebevoll und wissenschaftlich fundiert,gut verständlich geschrieben. z.b. auch wie man introvertierte kinder unterstützen kann. ich persönlich konnte mir viel nützliches aus dem buch ziehen.

    • 2
  • Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Still
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    06. June 2011 um 14:00 Rezension zu "Still" von Susan Cain

    Reden ist Silber, Schweigen manchmal Gold Zum Glück ist es kein stilles Buch, welches Susan Cain zu einem faszinierenden Thema vorlegt, sondern durchaus beredt, wortgewandt und auf den Punkt treffend. Immerhin nimmt sie sich, nach neuesten Zahlen, fast 50% der Weltbevölkerung in ihrem „Temperament“ zum Thema. In einer Welt, in der Small Talk, Souveränität, die Werbetrommel vor allem für sich selber zu rühren und allseits eine deutliche Duftspur eines „Hier bin ich!“ zu hinerlassen fast zu den erforderten Grundausstattungen zu ...

    Mehr