Susan Clarks Keep it simple - Verlockung

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(10)
(10)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keep it simple - Verlockung“ von Susan Clarks

Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen …

Schön aber auch wieder zu kurz

— jennifer_tschichi
jennifer_tschichi

Unterhaltsame Geschichte für zwischendurch

— buchverliebt
buchverliebt

Susan Clarks Kurzgeschichte war ein rasches, interessantes und nicht triviales Lesevergnügen.

— inflagrantibooks
inflagrantibooks

prickelnde Love-Story

— robberta
robberta

Erotik, Humor, Leidenschaft und Spannung - Was will man mehr.

— Goch9
Goch9

Manchmal ist nichts, wie es aussieht ... und alles wird so, wie es werden soll ! Vertraue deinen Gefuehlen♥ Eine verlockende Kurzgeschichte!

— Karoliina
Karoliina

Tolle Kurzgeschichte. Hätte gerne noch etwas mehr gelesen!

— ansaberndt
ansaberndt

Kurz und schön ;-)

— Tigerbaer
Tigerbaer

Keep it simple - Nur so einfach ist es mit der Liebe nicht immer. Wunderschön geschrieben, leider viel zu schnell vorbei.

— Melanie_J
Melanie_J

Stöbern in Erotische Literatur

For 100 Days - Täuschung

Wer die Handlung nicht so wichtig nimmt und ab ca. der Hälfte nur noch Sex-Szenen lesen will, der ist hier richtig. Nix für mich.

Linsenliebe

Seduction - Begehre mich

….nicht so prickelnd wie erwartet, noch erweiterungsfähig..

Buch_Versum

Fair Game - Alexandria & Tristan

Die Autorin erzeugt mit ihren Worten eine tolle Atmosphäre, die einen an die Geschichte fesselt. Denn der Inhalt kann dies leider nurbedingt

Freija

Love is War - Sehnsucht

Es war Atemberaubend. Bombastisch. Explosiv. Und manchmal einfach zu viel.

bibliophilehermine

The Score – Mitten ins Herz

Der zweite Band hat mir etwas besser gefallen. Trotzdem, bei der Off-Campus-Reihe erhält man immer eine wundervolle Story.

Jessica_Stephens

One Night - Die Bedingung

Netter Auftakt....

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In der Kürze liegt die Würze

    Keep it simple - Verlockung
    dorothea84

    dorothea84

    18. December 2014 um 06:50

    Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen Eine einfach, gefühlvolle und leidenschaftliche Geschichte. Die mir mal wieder viel zu kurz war. Trotz der Kürze war alles sehr ausgewogen und man konnte sehen wie sich Carol und Logan verändert haben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Keep it simple - Verlockung" von Susan Clarks

    Keep it simple - Verlockung
    SusanClarks

    SusanClarks

    Lieber LovelybookerInnen, In Zusammenarbeit mit dem books2read Verlag (e-book Label des Cora-Verlages) starte ich eine Leserunde zu meiner neuen romantisch-erotischen Novelle "Keep it simple - Verlockung".  Klappentext: Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen … Ihr hättet Lust auf einen kurzen, aber intensiven Lesespaß? Dann bewerbt Euch, sofern Ihr: e-book lest Mitte bis Ende Juni Zeit und Lust zum Lesen und Diskutieren habt eine Rezension verfasst und darin Eure ehrliche Meinung zu der Geschicht widergebt Das Buch gibt es nur als e-book! Es werden 20 Rezensionsexemplare verlost. Mehr Informationen über mich und meine Geschichten erhaltet Ihr: auf Facebook auf meiner Homepage oder beim books2read Verlag Ich freue mich auf Eure Bewerbung!

    Mehr
    • 215
  • Für mich nur Mittelmass

    Keep it simple - Verlockung
    SDiddy

    SDiddy

    18. July 2014 um 21:12

    Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen … Eine Geschichte die es so schon oft gegeben hat, leider mit sehr wenigen interessanten Passagen gespickt, die das Buch zu etwas Besonderem machen würden. Der Schreibstil ist nicht schlecht, die Charaktere anschaulich und gut beschrieben. Der Mann ist mir, wie in vielen Büchern, zu soft beschrieben sobald er verliebt ist, wo er doch eigentlich einen gestandenen dominanten Kerl darstellen soll. Dies ist jedoch mein persönlicher Geschmack und soll niemanden abhalten dieses Buch zu lesen.

    Mehr
  • Einfach aber gut

    Keep it simple - Verlockung
    anastasiahe

    anastasiahe

    17. July 2014 um 23:58

    Inhalt: Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen … Meine Meinung:  Ich hab von dem Buch eigentlich eine romantisch Liebesgeschichte erwartet.Jedoch ist es nicht ganz das was ich erwartet hätte. Dennoch finde ich das Buch sehr gut da es mal eine andere Liebesgeschichte ist. Man findet sehr gut un die Handlung hinein und man ist immer gut im Buch drin.Normalerweise ist diese Art vin relativ erotischen Bücher nicht so meins , jedoch hat mich dieses Buch echt positiv überrascht.   Die Autorin schrribt sehr schön und flüssig und man kommt immer gut mit. Die 87 Seiten auf meinem Reader fliswen nur so dahin. Ich denk das es nicht bei diesem Buch der Autorin von meiner Seite aus bleiben wird. Ich kann das Buch so ziemlich jedem empfehlen der ein kurzes interessantes Buch sucht Ich gebe in meiner Bewertung jedoch ein wenig Abzug da man einfach meine Stellen wie den Anfang ein wenig ausführlicher sein könnte.

    Mehr
  • Unterhaltsame Geschichte für zwischendurch

    Keep it simple - Verlockung
    buchverliebt

    buchverliebt

    08. July 2014 um 17:55

    Keep it simple - Es einfach halten. Carol ist eine sehr starke Frau und trotz, dass ihr Leben völlig auf dem Kopf steht stürzt sie sich in eine heiße Affaire mit dem Anwalt Logan Cavannoh aus der Anwaltskanzlei in der sie arbeitet. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und sprüht vor erotischen Begegnungen. Nur leider sind die erotischen Szenen wenig abwechslungsreich als gehofft. Der sexy Anwalt ist außerdem der typische Aufreißer und Macho - zumindest oberflächlich betrachtet - natürlich steckt auch in einem Bad Boy ein weicher Kern, dieser wird zwar angekratzt, kommt aber nie wirklich zur Geltung. So bleibt Logan ein wenig undurchsichtig, denn der Leser kann ihn nur oberflächlich kennen lernen. Dennoch ist diese Kurzgeschichte durchaus lesenswert und bietet ein paar heiße Lesemomente. Diese Liebesgeschichte hat zwar ein paar kleine Macken, doch Carols Hartnäckigkeit und starke Art wissen zu unterhalten.

    Mehr
  • sinnliche Lektüre für zwischendurch

    Keep it simple - Verlockung
    Waldschrat

    Waldschrat

    03. July 2014 um 18:45

       Inhaltsangabe: Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen … Mein Leseeindruck:  Auch die vierte erotische Geschichte von Susan Clarks habe ich mit Begeisterung gelesen und kann wie immer nur sagen, dass es eine schöne, sinnliche Lektüre für zwischendurch war. Und das “zwischendurch” ist nicht abwertend gemeint, aber bei einer Länge von 92 Seiten ist das Ebooks einfach mal in einem Haps gelesen. Susan Clarks verfolgt in ihren Geschichten einen unterhaltsamen und flüssigen Schreibstil, bei dem die Erotik geschmackvoll in eine schöne Geschichte eingebettet wird. Ein Grund, warum ich der Autorin auch weiterhin treu bleiben werde. Warum ich es dennoch mit 3,5 von 5 bewertet habe? Das lag an der Heldin Carol, mit der ich leider nicht so ganz warm geworden bin. Ich fand sie in ihrem Denken und Handeln sehr ich-bezogen und das mag ich an Frauen einfach nicht. Mir tat es zwar Leid, dass Carol von ihrem Freund sitzen gelassen wurde und dass sie ihn jeden Tag auf Arbeit ertragen und seine neue Beziehung miterleben muss. Auch, dass sie ihren Schmerz in einer Affaire ertränkt, kann ich nachvollziehen. Aber nicht die Selbstgerechtigkeit, dass ihre Affäre jetzt bitte auch nach ihrer Pfeife tanzen muss und immer verfügbar sein sollte. Da hätte ich mir von ihrem Charakter ein wenig mehr Einfühlungsvermögen gewünscht. Zumal sie mit dem gutaussehenden jungen Mann nicht nur Sex hat, sondern eventuell auch ein Happy End daraus werden soll (wie, was und warum müsst ihr natürlich selbst herausfinden – ich sag nur so viel, dass ich mit dem Ende sehr zufrieden war!) Wer also kein Problem mit schwierigen Frauen hat, dem wird die Geschichte zu 100% gefallen!

    Mehr
  • Wunderschöne Novelle

    Keep it simple - Verlockung
    jennifer_tschichi

    jennifer_tschichi

    03. July 2014 um 16:46

    Von der ersten Seite an war ich gefesselt.
    ich fande die geschichte wunderschön geschrieben. fand es schade das es nur eine Novelle gewesen ist. Ich fand die Geschichte schön und kurzweilig geschrieben. es ging nie das Tempo raus. und knisternde Stimmung war auch nie zu überlesen.

    ich kann es jeden Liebesroman freund nur empfehlen. und für jeden der einen Leckerbissen für zwischen durch sucht.

  • Keep it simple – ohne jegliche Gefühle ins Spiel zu bringen. Just sex – and nothing more?

    Keep it simple - Verlockung
    inflagrantibooks

    inflagrantibooks

    01. July 2014 um 06:03

    Susan Clark hatte mich letzte Woche bereits mit einer ihrer Erotik-Liebes-Kurzgeschichte „buchjungfert“. Da blieb es außer Frage, dass ich mich für die LR auf LB zu einem ihrer weiteren ELK (Erotik-Liebes-Kurzgeschichte) bewerbe. Diese war sogar doppelt solange wie die andere – aber konnte sie mich genauso unterhalten? Gerade mich, der immer sehr sehr schwer zufriedenzustellen ist bei solchen Geschichten? ^^ Vorneweg: Ich hab mich bereits durch soooo viele Bücher in diesem doch recht überfüllten Genre durchgekämpft und bis jetzt konnten mich nur eine Hand voll überzeugen, ohne dass ich mit ständigem Sex und hirnlosen Charakteren zu kämpfen hatte. Und gerade bei so einer Kurzgeschichte wie dieser hier erwarte ich jetzt auch nicht tiefgründige Charaktere, die mich bis zum äußeren Rand meiner Gefühle bringen und mich mit ihrer makellosen Logik überzeugen. Ich finde, solche Kurzgeschichten wie "Keep it simple" dienen in erster Linie zum Abschalten nach einer anstrengenden Woche, einen komplizierten Buch oder einfach zum Füße hochlegen und relaxen auf der Couch. Vielleicht mit einem Glas Wein, einer Schale Obst und einer guten Playlist? Worauf ich hinaus will: Man sollte nicht viel erwarten und sich einfach mal gemütlich auf den Seiten treiben lassen, die Augen schließen und versuchen, die Handlung einfach zu genießen. Hier muss man nicht viel nachdenken, sich den Kopf zerbrechen und ständige Pausen für die eigenen Nerven einlegen. Und dennoch verliert die Geschichte nicht an Qualität und einen gewissen Reiz und drang, sie in einem Ruck verschlingen zu wollen. Und genau das ist einer der Gründe, wieso ich diese KG lesen wollte. Wieso aber auch meiner Meinung nach andere, interessierte Leser sich nicht zu viel erhoffen sollten. Das wollte ich nicht unerwähnt lassen. Aber worum geht´s eigentlich Handlungstechnisch? Carols Freund Michael, der zufällig auch noch ihr Chef in einer Anwaltskanzlei ist, trennt sich nach 4 Jahren Beziehung. Und als wäre das nicht schon überraschend genug für Carol, verlässt er sie wegen der 21 jährigen Verkäuferin aus dem Coffeshop gegenüber des Büros. Carols Kopf wollte anfangs nicht so ganz nachvollziehen, wie das alles passieren, wie er sie für eine andere verlassen konnte. Sie schmiedete schon Heiratspläne und die beiden lebten schließlich seit ein paar Jahren zusammen. Verständlich, wenn Carol völlig durch den Wind ist und aus der gemeinsamen Wohnung flüchtet, um einfach nicht mehr mit den Erinnerungen an Michael konfrontiert zu werden. Als sie dann einen neuen Schlafplatz fürs Wochenende sucht, denkt sie sich, dass eine Couch in der Kanzlei sicherlich fürs erste die perfekte Lösung wäre. Und so schlendert sie an einen Freitagabend, samt frisch gekaufter Wodkaflasche, in die Kanzleiräume, Richtung Konferenzraum, und besäuft sich dort mit voller Hingabe. Dass dann aber einer der Anwälte, Logan auftaucht, und sie ohne weiter nachzudenken wild über ihn herfällt, war so nicht geplant. Keep it simple – ohne jegliche Gefühle ins Spiel zu bringen. Just sex – and nothing more? So und nicht anders hat sich Carol das zwischen ihr und ihrem Arbeitskollegen Logan, den Anwalt und wie so oft auch in anderen Büchern dieser Art vorzufinden, heißen Kerl, der nichts anbrennen lässt, vorgestellt. Und wie nicht anders zu erwarten haben die Gefühle meistens auch noch ein mitsprachrecht – doch wird einer der beiden noch rechtzeitig über seinen Schatten springen und das unausgesprochene endlich aussprechen? Carol war für mich auf den ersten Blick oftmals etwas unschlüssig und unsicher, was die Autorin aber im weiteren Verlauf hier und da durch zum Beispiel Gespräche zwischen Carol und ihrer Freundin versucht hatte zu erklären. Man erfährt nach und nach, wieso Carol vielleicht so gehandelt, reagiert hat und das auf den ersten Blick eigentlich alles ganz anders ist und ich es ja schon bereut hatte, schlecht über sie gedacht zu haben. Immer mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass es ja auch nur eine Kurzgeschichte ist, bei der ich nicht viel Erklärungen und Tiefgang erwarten sollte und mir mehr durch die Andeutungen meinen eigenen Teil denken kann. ;) Besonders was ihre eigentlichen Gefühle angeht. Einerseits hat Michael ihr Herz gebrochen, ist verletzt, gekränkt und weiß nicht so recht, wie es mit ihr weitergehen soll, aber anderseits versucht sie es herunterzuschlucken und mit erhobenem Haupt weiter ihrer Arbeit nachzugehen. Das sie dazu so oft wie es nur geht Michael aus den Weg geht und ständig zu Logan ins Büro schlendert, um sich bei ihm abzulenken, ist dann nur einer der Nebenwirkungen dieser Trennung. Man kann es nicht oft genug äußern: Wenn wir einfach mal sagen würden, was wir wirklich fühlen und denken, würde so vieles vielleicht gar nicht missverstanden und außer Kontrolle geraten. Denn genau das ist hier die dicke, unüberschaubare Fallakte mitten im Konferenzraum der Anwaltskanzlei, die wir alle sehen, außer die zwei Protagonisten im Buch. Gefüllt mit Carols chaosartigen Gefühlen, die nach der Trennung von ihrem Ex völlig außer Kontrolle geraten und Logans drang, sich nicht einzugestehen, dass er sich nicht von Carol nur zwecks „Ablenkung“ ausnutzen lassen möchte. All dieser innerlicher Frust ist ein ständiger Begleiter, wenn die beiden aufeinandertreffen, und sorgt dafür, dass die Dinge zwischen ihnen intensiver aber zugleich auch komplizierter werden. Wie Feuer und Wasser, die ohneeinander nicht können, aber auch irgendwie miteinander nicht immer wollen, wird die Affäre von Carol und Logan beschrieben. Die Autorin hatte nicht viel Spielraum, um das direkt zu untermauern und doch kam es an und sorgte für eine angenehme Unterhaltung bei mir. Kam an, dass Carol einfach nur normal will und nicht kompliziert. Das Logan kompliziert gewöhnt ist und normal für ihn eher unbekannt ist. Was passiert also, wenn normal und kompliziert, Feuer und Wasser, sich aufeinander einlassen? Genau DAS ist der springende Punkt, der bis zum Schluss in einer geraden Linie weiterpunktete und die zwei ganz schön auf Trab hält. Und mich als Leser gleich mit. Gerade der Punkt, den ich oftmals in anderen ELR (Erotik-Liebes-Roman) fürchte: Das die Autoren/In mich sinnlos von einer übertrieben dargestellte Sexszene in die Nächste werfen, nur damit ich mich am Ende in einem billigen Pornobuch wiederfinde. Susan Clarks verzichtet daher zum Glück auf zu viel und konzentriert sich vorwiegend, die richtige Menge an Szenen in genau den richtigen Augenblicken einzusetzen. Auch was die „Steine“ angeht, die sie ihren Charakteren in den Weg legt, werden von ihr größtenteils achtsam und gut konstruiert positioniert. Natürlich könnte der eine oder andere hier und da mit den Kopf schütteln, wenn ein paar aufkommende Dramen entfacht werden und etwas übertrieben wirken. Besonders, das mit Michael und seiner Art und Weise, wie er Carol behandelt…da dachte ich mir ehrlich gesagt auch, dass die Autorin einen eleganteren Weg hätte finden können, um Carol in Logans Arme jagen zu können. Das ganze wirkte auf mich etwas zu stark gepusht, auch was die neue Freundin angeht, die sich nicht in Grund und Boden dafür schämt, dass sie einer Frau ihren Mann weggeschnappt hat. Aber wie oben bereits gesagt, vermieste mir das jetzt nicht stark das Leseabenteuer und ich kann da schon ein Auge zudrücken. ^^ Susan Clarks Kurzgeschichte war ein rasches, interessantes und nicht triviales Lesevergnügen. Perfekt für Zwischendurch, bei dem sich mein Kopf der Handlung hingeben und er sie meist genießen konnte. Gerade das man die beiden Hauptprotagonisten durch ihre Handlungen klarer sehen konnte, anstatt sie nur in ihrer „Ekstase“ kennenzulernen, gefiel mir sehr gut. Und was ich der Autorin auch positiv anrechnen möchte, ist, dass es zwar nicht viele Sex-Szenen gab, sie aber allesamt recht unterschiedlich waren. ;) Ich habe oben bereits die Schwächen aufgelistet, die ich mit einem zugedrückten Auge hinnehmen konnte, aber bei dem ich mir auch sicher bin, dass sich andere dran stören werden. Bei mir hat es so gepasst, gerade, weil ich bei diesem Genre bis jetzt mehr Enttäuschungen einstecken musste und „Keep it simple“ nicht in diese Schublade landen wird. Die unübersichtliche „Fallakte“ zwischen Carol und Logan wurde gegen Ende ordentlich aufgelöst und ich konnte daher mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen das eBook beenden. Ich bewerte das eBook fairerweise als das, was es auch von Anfang an war: Eine Kurzgeschichte, die nicht mit Tiefgang glänzte, aber dennoch eine gewisse Qualität für dieses Genre an den Tag legte. 3 Marken wären daher etwas zu mager, da die Autorin das Ziel, mich zu unterhalten, erreichte. Daher gibt’s knappe 4 Marken von mir.

    Mehr
  • zwischen Versuchung und Ablehnung

    Keep it simple - Verlockung
    hexe2408

    hexe2408

    27. June 2014 um 11:48

    Verlassen wegen einer Jüngeren, betrogen und belogen von dem Mann, mit dem man sein Zukunft teilen wollte… Carols Frust sitzt tief. Sie ist enttäuscht, fühlt sich hintergangen und verraten, aus gutem Grund. Kein Wunder, dass sie da versucht, etwas Ablenkung zu finden und ihre Enttäuschung im Alkohol zu ersticken. In der verlassen geglaubten Anwaltskanzlei trifft sie dann jedoch auf den unnahbaren Logan, der ihr Leben ganz schön durcheinander wirbelt. Durch den angenehmen Schreibstil lässt sich das Buch sehr flüssig lesen. Die Perspektivwechsel sorgen für eine schöne Dynamik und lassen den Leser sowohl in die Gedanken von Carol, als auch in den Kopf von Logan schauen. Hin und hergerissen zwischen Zuneigung und Ablehnung ist es für Logan und Carol nicht so einfach, eine gemeinsame Ebene zu finden, auf der sie miteinander klar kommen. Das eine oder andere ehrliche Wort würde helfen, die Situation zwischen ihnen ein wenig aufzulockern, allerdings würde das auch die Spannung im Buch nehmen. Als Leser kann man so mit fiebern, ob beim nächsten Treffen die Fetzen fliegen oder ob es Zeit für Zweisamkeit ist. Die erotischen Szenen in der Geschichte sind schön dargestellt. Nicht zu detailliert aber auch nicht zu kurz abgetan, man kann sich gut hineinversetzen und das Liebesspiel zwischen den beiden genießen. Neben den teilweise heißen oder auch wütenden Begegnungen zwischen Carol und Logan hat Michael immer wieder für ein Schmunzeln bei mir gesorgt. Carols Ex ist ein ziemlich unsensibler, selbstbezogener Kerl, der viel redet, wenn der Tag lang ist, aber nicht besonders intensiv darüber nachdenkt. Seine Sprüche und Kommentare sind häufig unpassend und wirklich nicht feinfühlig. Gerade dadurch entstehen aber witzige Situationen und Momente, in denen ich nur lächelnd den Kopf über ihn schütteln konnte. Keep it simple ist eine abwechslungsreiche Novelle, in der es heiß hergeht, es allerdings andere als „einfach“ ist.

    Mehr
  • Mit viel Spannung und Liebe!

    Keep it simple - Verlockung
    Dominika

    Dominika

    27. June 2014 um 10:11

    Meine Beschreibung: Es ist aus! Michael hat ganz plötzlich und unerwartet mit seiner Freundin, Carol, wegen einer 21-Jährigen Schluss gemacht. Carol fühlt sich betrogen und ausgetauscht. Mit einer Flasche Wodka flüchtet sie in die Kanzlei, wo sie arbeitet und stößt auf Logan Cavannoh. Logan ist Anwalt und sehr beliebt bei den Frauen. Und obwohl Carol und Logan sich seit 5 Jahren kennen, erschien er ihr immer so unnahbar, dass sie ihm die Jahre über aus dem Weg ging. Bis auf diesen Tag, als sie Michaels Wohnung für immer verlässt, um ihren Kummer zu ertränken. Carol und Logan schlafen miteinander, aber nicht ohne Folgen. Meine Meinung: Mir hat die kurze Geschichte echt super gefallen. Sie ist nicht zu lang und nicht zu kurz, für ein E-book mit 87 Seiten einfach perfekt. Auch der Schreibstil der Autorin, Susan Clarks, ist einfach und wunderbar zu lesen. Carol und Logan wurden mir sehr schnell sympathisch. Carol, die jedesmal, sobald sie Michael aus dem Weg gehen will, in Logans Arme flieht, bis sie schließlich ihr Herz an ihn verliert. Und Logan, der schon immer sich für Carol interessiert hat, aber nie etwas versucht hat, die Momente ausnutzt, um ihr näher zu kommen, so nah, dass jede Trennung von ihr weh tut. Doch so einfach, wie Logan sich das vorgestellt hat, dass Carol und er zusammen kommen werden, wird es nicht. Obwohl Carol mit der Zeit Logan liebt, will sie es nicht zugeben. Und so entstehen Missverständnisse, die den beiden Verliebten wehtun. Die Geschichte verspricht viel Spannung und Liebe. Ein E-book, dass ich jedem empfehlen kann.

    Mehr
  • Keep it simple -Verlockung

    Keep it simple - Verlockung
    robberta

    robberta

    26. June 2014 um 14:24

    Klappentext: Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen … Meine Meinung: Carols Ex Michael hat sich in eine Andere verliebt und sie verlassen. In ihrem Frust geht sie in ihr Büro und stößt auf Logan. Carol Freundschaft mit Michael war so bequem und das Umdenken fällt ihr schwer, sie sucht immer wieder Ablenkung bei Logan. Bis sie erkennt das Liebe sich nicht planen lässt... Die gefühlvoll erotisch prickelnde Love-Story von Susan Clarks ist ein großes Lese-Vergnügen. Die knapp 90 Seiten lassen sich vergnüglich an einem Abend lesen.

    Mehr
  • Keep it simple -Verlockung

    Keep it simple - Verlockung
    robberta

    robberta

    26. June 2014 um 14:24

    Klappentext: Carol Foster muss weg von hier. Einfach nur fort – von ihrem Ex-Freund, der sie betrogen hat. Und raus aus seiner Bostoner Wohnung, in der sie sowieso nichts mehr hält. Um sich gepflegt zu betrinken, schleicht sie sich nachts mit einer Flasche Wodka in ihr Büro – und stößt auf Logan Cavannoh. Der berüchtigte Anwalt wirkt unnahbar auf Carol. Kein Wunder, dass sie ihm seit fünf Jahren aus dem Weg geht. Bis jetzt. Denn plötzlich ist da etwas an ihm, das sie anzieht – und sie hat das Gefühl, als würde sie ihn das erste Mal wirklich sehen … Meine Meinung: Carols Ex Michael hat sich in eine Andere verliebt und sie verlassen. In ihrem Frust geht sie in ihr Büro und stößt auf Logan. Carol Freundschaft mit Michael war so bequem und das Umdenken fällt ihr schwer, sie sucht immer wieder Ablenkung bei Logan. Bis sie erkennt das Liebe sich nicht planen lässt... Die gefühlvoll erotisch prickelnde Love-Story von Susan Clarks ist ein großes Lese-Vergnügen. Die knapp 90 Seiten lassen sich vergnüglich an einem Abend lesen.

    Mehr
  • Keep it simple

    Keep it simple - Verlockung
    Nancymaus

    Nancymaus

    22. June 2014 um 21:42

    Carol Foster will einfach nur weg, nachdem sich ihr Freund von ihr getrennt hat. Auch in der gemeinsamen Wohnung möchte sie nicht bleiben und flieht mit einer Wodka Flasche in ihr Büro. Dort trifft sie auf Logan Cavannoh, ein Anwalt mit dem sie in letzten fünf Jahren nix zu tun hatte. Aber warum ist auf einmal was Anziehendes da. Liegt es am Alkohol? Eine erotische, humorvolle und leidenschaftliche Kurzgeschichte. Das Buch ist flüssig schnell zu lesen, also das perfekte Buch für zwischendurch. Die Charaktere scheinen einen sympathische zu sein, obwohl man nicht sehr viel über sie erfährt, aber dass ist bei Kurzgeschichten ja normal. Das interessante an der Geschichte ist auch, dass sie aus zwei Perspektiven erzählt wird.

    Mehr
  • Erotisch-aber das gewisse Etwas fehlt

    Keep it simple - Verlockung
    theresa_st

    theresa_st

    22. June 2014 um 19:58

    Carol fällt aus allen Wolken als ihr Freund mit ihr Schluss macht. Vor lauter Verzweiflung verlässt sie völlig aufgelöst die gemeinsame Wohnung und landet schließlich in ihrem Büro. Dort trifft sie Logan, den arroganten Anwalt, der als Frauenabschlepper gilt und von dem sie sich die letzten Jahre ferngehalten hat. Trotzdem werden die beiden intim miteinander.... Von Anfang an ist klar, Carol will eigentlich nur Sex und keine neue Beziehung. Als ihr klar wird, was sie wirklich für Logan empfindet ist es fast schon zu spät, oder doch nicht ;)? Die Charaktere sind einem eigentlich gleich sympatisch und man kann sich gut in sie hineinversetzten. Allerdings erfährt man im Laufe des Buches eigentlich sehr wenig über sie, denn es ist dann auch bald wieder vorbei. Der Schreibstil ist flüssig und leicht lesbar. Also perfekt für zwischendurch. Fazit: Das Buch ist nicht schlecht. Es hat gute ausbaubare Charaktere, schöne Erotik. Allerdings auch nicht viel mehr. Es ist gut zur Unterhaltung für Zwischendurch geeignet. Aber irgendwie fehlt dem Buch einfach das gewisse Etwas, das ein gutes von einem hervorragenden Buch unterscheidet.

    Mehr
  • Wenn Liebe so einfach wäre...

    Keep it simple - Verlockung
    Fancybella

    Fancybella

    22. June 2014 um 11:39

    aber natürlich geht man doch lieber den komplizierteren Weg - das musste auch die Protagonistin in dieser Kurzgeschichte feststellen. Eine unterhaltsame, romantische und verlockende Geschichte für zwischendurch. Mir haben die Hauptcharaktere gefallen und es hätten gerne noch ein paar Seiten mehr geben können ;)
    Vielen Dank das ich mitliesen durfte!

  • weitere