Susan Conant Das Schweigen der Welpen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schweigen der Welpen“ von Susan Conant

Stöbern in Krimi & Thriller

Wie Wölfe im Winter

Lesenswerte postapokalyptische Dystopie in Eis und Schnee mit bildhafter einfacher Sprache für angenehme Lesestunden auf dem Sofa.

OliverBaier

Hangman - Das Spiel des Mörders

Nicht so gut wie Ragdoll. Etwas unübersichtlich, die Motivation des Täter überzeugt mich nicht, allerdings zwischendurch atemlose Spannung.

fredhel

Schlüssel 17

Hochspannender Thriller, den ich nur weiterempfehlen kann. Kann einen weiteren Band um die Ermittler rund um Tom Babylon kaum erwarten.

SaintGermain

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

In eisiger Nacht

Spannend und mit aktuellem Bezug.

Kuhtipp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Schweigen der Welpen" von Susan Conant

    Das Schweigen der Welpen

    Wortklauber

    11. September 2008 um 20:50

    Das 6. Buch eine Reihe. Die Autorin trainiert selbst Hunde und hat zwei Alaskan Malamutes. Ihre Heldin Holly Winter besitzt zwei Exemplare dieser Rasse, von denen behauptet wird, daß sie wahrscheinlich für die meisten Menschen die falschen Hunde sind - was aber durchaus ein Loblied auf die Rasse ist! Mal ganz abgesehen von dem doofen deutschen Titel (blutig wie im "Schweigen der Lämmer" geht es zum Glück nicht zu!) - Krimis habe ich schon deutlich bessere gelesen! Aber daß die Hunde in dieser Reihe nicht nur am Rande vorkommen, sondern es tatsächlich durchgehend um Hunde geht, ist für einen Hundefreund natürlich nett. So erfährt man am Rande lauter Details über Hunde, u. a. so launige, daß auch Hündinnen schon mal mit erhobenem Bein pinkeln ;-). Worum geht's? Um seriöse und nicht so seriöse Züchter, Ausstellungen, Tierschutz - und natürlich um die Machenschaften sog. Welpenfarmen, auf denen Hündinnen zur Zucht ausgebeutet werden bis zum Krepieren. Ach ja, und um den Mord an der Besitzerin eines Tierladens - aber das auch eher nur am Rande. Große Literatur ist's nicht, noch nicht mal spannendes Krimifutter, aber es liest sich flott weg, ist oft witzig, man erkennt sich als Hundehalter oft wieder, und vor allem: Man merkt, daß da jemand schreibt, der Hunde liebt. Wahrscheinlich werde ich also den anderen Büchern dieser Reihe auch noch eine Chance geben, zumal die vorher geschrieben worden sind und man somit immer noch davon ausgehen kann, daß der Autorin beim 6. Buch dieser Reihe etwas die Luft ausgegangen sein könnte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks