Susan Dennard Truthwitch

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(4)
(6)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Truthwitch“ von Susan Dennard

On a continent ruled by three empires, some are born with a "witchery," a magical skill that sets them apart from others. In the Witchlands, there are almost as many types of magic as there are ways to get in trouble--as two desperate young women know all too well. Safiya is a Truthwitch, able to discern truth from lie. It's a powerful magic that many would kill to have on their side, especially amongst the nobility to which Safi was born. So Safi must keep her gift hidden, lest she be used as a pawn in the struggle between empires. Iseult, a Threadwitch, can see the invisible ties that bind and entangle the lives around her--but she cannot see the bonds that touch her own heart. Her unlikely friendship with Safi has taken her from life as an outcast into one of of reckless adventure, where she is a cool, wary balance to Safi's hotheaded impulsiveness. Safi and Iseult just want to be free to live their own lives, but war is coming to the Witchlands. With the help of the cunning Prince Merik (a Windwitch and ship's captain) and the hindrance of a Bloodwitch bent on revenge, the friends must fight emperors, princes, and mercenaries alike, who will stop at nothing to get their hands on a Truthwitch.

Eine unschlagbare Frauenfreundschaft, Slow-Burn-Romance und eine faszinierende Welt. Toller Auftakt für eine mögliche neue Lieblingsreihe!

— Cari_f

Leider ein totaler Flop für mich - kein Worldbilding, kein Hintergrund, keine Spannung. Großes Potential überhaupt nicht genutzt!

— N9erz

Herzerwärmende, spannende Fantasie! Dieses Werk sprüht nur so von Ideen, Spaß und Action.

— Nicks

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Sehr Bildgewaltig, brutal und mitreißend - absolute Leseempfehlung.

libraryfairy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solider erster Teil (mit einigen Schwächen, aber viel Potenzial!)

    Truthwitch

    Janinasmind

    15. May 2017 um 21:09

    (3.5) I'M TORN!!!! (I KNOW, I say that so much at the moment.) But its true! THIS HAS POTENTIAL. It's not that original, I'll give you that. I was, also, very, veryyyyyyy slow to get into it. The beginning was a bit *boring* BUT (and this is a BIG but) - it HAS SO MUCH POTENTIAL. I love Aeduan. And Iseult. And their dynamic. (All on board this ship.) There was THIS SCENE THAT JUST GOT ME GUSHING OVER IT. Like, so good. So COOL. AND HE IS A BLOODWITCH. BLOOD-WITCH!!!! How damn awesome does that sound?! I like the magic! Truthwitch, Threadwitch, Voicewitch, Windwitch, Firewitch, Voidwitch, Weaverwitch, Glamourwitch. JUST YES. To all of them. ALLLLL. Of. Them. But (again) (here we go) (always with the 'but's) - there were moments were it was super un-interesting. Like (view spoiler) and just UGH. Bummer. Safi and Merik. I kind of liked them. But BY FAR not as much as Iseult and Aeduan. I saw their chemistry (especially at the dance) but I just never went 'UHHH' and 'AHHH' and 'OMG' and 'AWW' and 'YYEEESSS'. Safi wasn't my favourite in this one but although she has LOTS of flaws - I do see something in her. I don't care THAT much about Merik, to be honest, and THAT SOUNDS SO BAD. I liked his brotherly bond with Kullen (view spoiler) (ALSO LOVED FEMALE FRIENDSHIP BETWEEN SAFI AND ISEULT AND SAFI AND RYBER) but except that I, just, uhm, never, really -.....uhm wanted to know more about him? (I'll stop now.)

    Mehr
  • Rezension "Truthwitch"

    Truthwitch

    larasbuecherliebe

    11. May 2017 um 18:36

    Titel: Truthwitch Autor: Susan Dennard Sprache: Englisch Verlag: Tor Teen Einband: Hardcover Preis: 17,29€ bei Amazon Reihe: 1. Teil der Witchland Series Inhalt    On a continent ruled by three empires, some are born with a "witchery," a magical skill that sets them apart from others. In the Witchlands, there are almost as many types of magic as there are ways to get in trouble--as two desperate young women know all too well. Safiya is a Truthwitch, able to discern truth from lie. It's a powerful magic that many would kill to have on their side, especially amongst the nobility to which Safi was born. So Safi must keep her gift hidden, lest she be used as a pawn in the struggle between empires. Iseult, a Threadwitch, can see the invisible ties that bind and entangle the lives around her--but she cannot see the bonds that touch her own heart. Her unlikely friendship with Safi has taken her from life as an outcast into one of reckless adventure, where she is a cool, wary balance to Safiya's hotheaded impulsiveness. Safiya and Iseult just want to be free to live their own lives, but war is coming to the Witchlands. With the help of the cunning Prince Merik (a Windwitch and privateer) and the hindrance of a Bloodwitch bent on revenge, the friends must fight emperors, princes, and mercenaries alike, who will stop at nothing to get their hands on a Truthwitch. Quelle: Amazon Meine Meinung Susan Dennard hat mit diesem Buch ein wundervolles und episches Fantasybuch geschrieben, in dem es um die Freundschaft zweier Mädchen geht. Es ist wirklich schwer, die Handlung zusammenzufassen, da das Buch so komplex war. Deswegen hatte ich anfangs auch ein bisschen Probleme, mich in das Buch einzufinden. Die Welt, die Susan Dennard geschaffen hat, ist wirklich spitzenmäßig, aber man musste sehr viel selbst herausfinden und mitdenken. Das mag ich wirklich sehr gern, aber es war doch ein wenig schwierig. Alle Fantasy-Welten brauchen etwas Zeit um Sinn zu ergeben, deswegen denke ich, dass Truthwith ein wirklich vielversprechender Start in eine große Buchreihe ist. Die Charaktere haben mir mit am besten an diesem Buch gefallen. Auch wenn es in der dritten Person geschrieben ist, stört es definitiv nicht, eine Bindung zu jedem der Charaktere aufzubauen und sie kennenzulernen. Safiya and Iseult sind zwei der besten weiblichen Hauptcharaktere, über die ich je gelesen habe. Sie haben nicht nur eine tolle Freundschaft, sie arbeiten auch wunderbar zusammen, als würden sie zusammen besser funktionieren. Sie ergänzen sich gegenseitig und wissen, wie die andere tickt. Dies benutzen sich oft zu ihrem Vorteil und es war jedes Mal unglaublich darüber zu lesen. Außerdem sind beide, Safiya und Iseult, sehr unabhängig und sind nicht immer auf andere angewiesen. Sie können ihre eigenen Kämpfe führen und wenn sie dann auch noch zusammen kämpfen, ist es wahre Magie. In Truthwitch lesen wir aber auch noch aus den Perspektiven von Prinz / Schiffskapitän Merik und dem "Assasin" Aeduan. Diese beiden männlichen Hauptcharaktere waren genau so stark wie die beiden Mädchen. Merik hat wirklich mein Herz gewonnen, er ist mutig und charakterstark, er ist bereit, alles zu geben, um sein Land zurück zu der Herrlichkeit und Schönheit zu bringen, das es einst war.  Die Chemie zwischen Merik und Safiya war wirklich mal etwas anderes! Man konnte die Spannung zwischen ihnen förmlich spüren und ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass sie endlich den Mut zusammennehmen und zusammenkommen. Und wie es scheint, haben Iseault und Aeduan auch ein Schicksal als Paar. Am Ende des Buches scheint es fast schon offensichtlich, dass die beiden zusammenkommen werden, aber vielleicht ist das auch nur mein Wunschdenken:) Ich möchte definitiv mehr über Aeduan erfahren, denn dieser Kerl ist wirklich düster und ich möchte unbeding wissen, wie er so geworden ist und wie sein wahres Ich aussieht, auch wenn dieses schon ein paar Mal hervorgeblitzt ist. Ach, eigentlich bin ich schon so gespannt, wie es mit allen Charakteren weitergeht! Alles in allem ist Truthwitch ein Buch über Freundschaft und Liebe, und wie diese der Schlüssel zu allem sein können. Die ganze Welt, die Susan Dennard erschaffen hat, ist so aufregend und einzigartig. Jede Szene ist detailiert und ausgearbeitet. Sie nimmt uns mit diesem Buch mit auf eine wunderschöne Reise, durch verschiedene Länder, Landschaften und Kulturen, auf See und an Land. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen.BewertungWie aus meinem bisher Geschriebenen hervorgegangen ist, habe ich dieses Buch geliebt und bin gespannt, wo uns die Geschichte um Safiya und Iseult noch hinführen wird. Das Buch wartet mit einer unglaublich tollen Welt, einer noch besseren Handlung und wundervollen Charakteren auf, aber da ich anfangs nicht ganz in die erschaffene, komplexe Welt hineingekommen bin, gibt es einen halben Stern abzug. Also gebe ich dem Buch 4,5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Truthwitch - Susan Dennard

    Truthwitch

    KimSlr

    08. April 2017 um 14:51

    Da es dieses Buch noch nicht auf Deutsch gibt, gibt es von mir leider auch die Rezension nur in englisch. Auf meinem Blog könnt ihr sie auch sehen. I’d heard about the Witchland Series by Susan Dennard before, but it was more of a coincidence that I started reading it this week. But I couldn’t be happier that I did pick it up. You know those book where you read the first page and you know it’s going to be a five Star book, no matter what problems may present themselves later on? This was one of those books for me. Only no problems presented themselves. The worldbuilding in this book was fantastic. I loved the world this is set in, getting to know all the different empires and peoples, although I’m sure there is lots more for me to explore. At any given time throughout the story I felt like I had all the information I needed, yet I constantly learned something new. The plot was very interesting and something I haven’t yet read before, probably because I still don’t know what the grand plan actually was/is. Just as Iseult and Safi I was swept up in events without completely knowing what was going on exactly. One of the things I loved most in this story is the friendship between the two of them. I haven’t read many books with strong friendship or sibling bonds in them (except HP), and I don’t think there are many with relationships as strong as this one. Safi and Iseult complement each other perfectly and work together seamlessly. Most of notable tough is the implicit trust they have in each other. That’s one friendship I’m in serious awe of. But speaking about relationships, I also liked the romance in this book. It’s exactly the way I want my romance to be. There and noticeable, but not overbearing and  long time coming. Not insta-love, not taking over the whole plot, but always there in the background, waiting for the perfect time to make an appearance.   Onto the characters themselves. I enjoyed the fact that most side characters had unique personalities as well, even though they didn’t get the screen time to totally show them off. Our two main characters are two strong, young women who both have their strengths as well as their weaknesses. As I said before, they both have their unique personalities that complement each other perfectly. All in all I absolutely loved this book and rated it a full five stars. I would recommend this book to anyone who likes strong female leads as well as epic high fantasy.

    Mehr
  • Rezension zu "Truthwitch" von Susan Dennard

    Truthwitch

    Cari_f

    12. March 2017 um 13:18

    Die ungleichen Hexen Iseult und Safi sind Threadsisters. Iseult ist eine Threadwitch, das heißt, sie kann die Gefühle und Verbindungen anderer Menschen sehen. Safi ist eine Truthwitch, die die Wahrheit hinter den Beweggründen und Aussagen der Menschen erkennen kann. Beide werden gejagt und suchen nach einem Leben in Freiheit. Aber das Schicksal hat vorerst andere Pläne mit den beiden.Die beiden Protagonistinnen sind wunderbar vielschichtig. Jede von den beiden hat ihre Vergangenheit, die sie zu der Person macht, die sie sind. Aber über allem steht die Freundschaft zwischen den beiden. Selten habe ich von einer so tollen Frauenfreundschaft gelesen. Die beiden vertrauen sich bedingungslos – und doch geben sie einander Kontra, wenn eine von beiden in die falsche Richtung läuft.Susan Dennard hat eine Welt erschaffen, die unglaublich multikulturell ist und trotz des Fantasy Settings der unseren gar nicht so unähnlich. Es gibt viele verschiedene Nationen, die alle an ein Friedensabkommen gebunden sind – weil das allerdings demnächst ausläuft, planen und intrigieren die Staatsmänner schon jetzt, um sich den größtmöglichen Vorteil für ihr Land herauszuholen. Dabei bleiben kleinere und machtlosere Länder auf der Strecke. In Marik, dem Prinzen eines solchen kleineren Landes, gibt es einen Charakter, der sich von den Machtspielchen abheben will und auf Handel und Diplomatie setzt. Und auch wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist, gibt er dennoch alles Menschenmögliche, um sein Volk nicht verhungern zu lassen.Aufgefallen ist mir auch der Rassismus, der hier länderübergreifend gegen das Volk der Nomatsis gerichtet ist – da lassen sich Parallelen zu den Sinti und Roma ziehen. Es ist schön, wie Safi mit Zähnen und Klauen ihre Threadsister und Nomatsi Iseult gegen den Hass von Fremden verteidigt.Die Romantik kommt in „Truthwitch“ auch nicht zu kurz – aber sie ist slow burning und eine von der Sorte, die einen die Interaktionen der beiden wieder und wieder lesen lassen wollen.Am Anfang fiel es mir schwer, mich bei all den verschiedenen Namen zurecht zu finden – es gibt einfach so viele unterschiedliche Völker und Arten von Hexen. Mit der Zeit kommen dann die Erklärungen, aber ich habe immer noch das Gefühl, nicht alles über die verschiedenen Länder und Arten von Magie zu wissen. Ich hoffe, die werden in den nächsten Bänden nachgereicht. Das Konzept der Threads hat mir sehr gefallen – allein die Idee, dass Gefühle verschiedene Farben haben und wie farbige Linien über den Köpfen der Menschen zu sehen sind, finde ich toll. Fasziniert hat mich auch der Charakter Aeduan, der als Bloodwitch, einer geborenen Tötungsmaschine, von allen verabscheut wird. Seine Gedankenwelt – seine innere Zerrissenheit – war für mich eins der Highlights des Buches.Die Handlung ist gut durchdacht und ich bin mir sicher, dass ich viele neue Informationen beim zweiten Lesen entdecken werde. Die spannenden Abschnitte lassen einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen und es gibt sogar den ein oder anderen Überraschungsmoment. Am meisten gefesselt haben mich aber die Charaktere, die allesamt gut durchdacht sind und mich neugierig auf die Fortsetzung der Reihe machen.Alles in allem ist „Truthwitch“ ein toller Auftakt zu einer spannenden und ideenreichen Reihe. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!

    Mehr
  • “Sometimes justice was all about the small victories.”

    Truthwitch

    Laralarry

    03. November 2016 um 00:55

    Inhalt: In a continent on the edge of war, two witches hold its fate in their hands. Young witches Safiya and Iseult have a habit of finding trouble. After clashing with a powerful Guildmaster and his ruthless Bloodwitch bodyguard, the friends are forced to flee their home. Safi must avoid capture at all costs as she's a rare Truthwitch, able to discern truth from lies. Many would kill for her magic, so Safi must keep it hidden - lest she be used in the struggle between empires. And Iseult's true powers are hidden even from herself. In a chance encounter at Court, Safi meets Prince Merik and makes him a reluctant ally. However, his help may not slow down the Bloodwitch now hot on the girls' heels. All Safi and Iseult want is their freedom, but danger lies ahead. With war coming, treaties breaking and a magical contagion sweeping the land, the friends will have to fight emperors and mercenaries alike. For some will stop at nothing to get their hands on a Truthwitch. Rezension: Truthwitch ist der überraschend grandiose Auftakt einer neuen Fantasyreihe, die das gesamte Paket mitbringt: gutes Worldbuilding, liebenswerte Charaktere und ein solider Schreibstil. Es gibt einen Stern Abzug, da ich trotz gründlichem Lesen immer noch verwirrt bin, um was es jetzt eigentlich geht, aber vielleicht ist das ja auch von der Autorin so gewollt.

    Mehr
  • Gutes System, aber manchmal nicht gut verständlich

    Truthwitch

    Emilovesbooks

    16. May 2016 um 12:03

    Das magische System in diesem Buch ist einmalig und sehr interessant, denn es gibt verschiedene Arten von Hexen und Safi hat eine sehr einzig artige Garbe, denn sie kann Lüge von Wahrheit unterscheiden. Außerdem ist auch die Welt toll, denn sie leben in einer mittelaterlichen Zeit und man kann sich nur auf Pferden odermit den Schiff fortbewegen. Die Freundschaft zwischen Iseult und Safi  ist der wichtigste Aspekt in dem Buch, denn sie halten immer zusammen und würden für einander sterben. Der Anfang des Buches beginnt sehr spannend, doch dann lässt es almählich etwas nach mit der Spannung. Es ist zwar sehr gelanden mist Spannung teilweise aber auch etwas langweilig. Da größte Problem für mich war der Schreibstil,denn manche Dinge habe ich einfach nicht verstanden oder uach übersprungen. Safi fand ich manchaml ein wenig zu impulsiv und Iseult ein wenig zu naiv. Merik mochte ich ganz gerne und die Liebesgeschichte auch, denn sie war nicht ao aufdringlich und sehr leicht, da es nicht dr wichtigste Punkt des Buches war. Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Fazit: Das Buch hat sich mit teilweise nicht erschlossen und die Hauptacharaktere waren nicht meine Lieblinge. Trotzdem hat es echt spaß gemacht und es war teilweise sehr spannend, Deshalb gibt es von mir 3/5 Sternen.

    Mehr
  • Hex Hex

    Truthwitch

    Nicks

    I want to scream it out loud. This is what I´ve been waiting for! This is what I want when a book is promoted a captivating new fantasy novel. This is what I want to feel while reading. This is exactly why I love books. Truthwitch is every hope I had for it met. After reading quite the bunch of meh - books lately I was afraid the next blow me off my feet installment would be miles and months and quite some tear my hair out scenes away. Wouldn´t have imagined something to prove me wrong so early in the year.Now, what are those elements of brilliance the book shows? First of all, I absolutely loved and immediately fell for the world we get thrown into. Loosely set in tectonically moved Europe with all the important cities *Venice* and land sides intact, I found myself closing my eyes and picturing every single detail of every single street and path the girls went down. Susan Dennard´s writing is pleasant and full of imagination and possibilities and yet doesn´t slow down. The story drags you through various landscapes and everyone of them is worth the mention. This world comes alive, is full of difference and beauty and the issues and problems all worlds are confronted with. *claps approvingly* But what really blew me away were the dynamics. Holy chocolate cookie, such intense relationships are quite rare and God, did I enjoy tagging along. Starting with the Threadsisters Safi and Iz, who´s friendship and love is so damn heartwarming, it made me smile often enough to receive weird looks. It was worth it though, because these girls are the kind of heroines I´m always wishing for. Clever, badass just as smart mouthed and genuinely nice. They may be like fire and ice, yet I found both of them likable, for each of them has traits that make them unique. Although I have to admit that Safi is slightly more entertaining. Merik, although the typical lost prince with daddy issues who wants to save the world, can not be shoved into the pretty, but boring drawer. Reason´s the lovely guy´s temper! Believe me when I say it´s of the stormy type. A simple yes to everything concerning Aeduan. Also I have to praise the romance. I don´t even remember the last time a beginning love story was that endearing and captivating. It´s not the novelty, but the pace and aaaaall the sparks both of them radiate. To drop a cherry on top, the story is action filled and fast paced, full of humor and witty dialogues and never, never tries to twist into something overly big and complicated. It´s a perfectly done fantasy that simply can´t be disliked. 

    Mehr
    • 3

    Nicks

    03. May 2016 um 16:40
  • Zauberhafte Schwestern

    Truthwitch

    Nicks

    I want to scream it out loud. This is what I´ve been waiting for! This is what I want when a book is promoted a captivating new fantasy novel. This is what I want to feel while reading. This is exactly why I love books. Truthwitch is every hope I had for it met. After reading quite the bunch of meh - books lately I was afraid the next blow me off my feet installment would be miles and months and quite some tear my hair out scenes away. Wouldn´t have imagined something to prove me wrong so early in the year. Now, what are those elements of brilliance the book shows? First of all, I absolutely loved and immediately fell for the world we get thrown into. Loosely set in tectonically moved Europe with all the important cities *Venice* and land sides intact, I found myself closing my eyes and picturing every single detail of every single street and path the girls went down. Susan Dennard´s writing is pleasant and full of imagination and possibilities and yet doesn´t slow down. The story drags you through various landscapes and everyone of them is worth the mention. This world comes alive, is full of difference and beauty and the issues and problems all worlds are confronted with. *claps approvingly* But what really blew me away were the dynamics. Holy chocolate cookie, such intense relationships are quite rare and God, did I enjoy tagging along. Starting with the Threadsisters Safi and Iz, who´s friendship and love is so damn heartwarming, it made me smile often enough to receive weird looks. It was worth it though, because these girls are the kind of heroines I´m always wishing for. Clever, badass just as smart mouthed and genuinely nice. They may be like fire and ice, yet I found both of them likable, for each of them has traits that make them unique. Although I have to admit that Safi is slightly more entertaining. Merik, although the typical lost prince with daddy issues who wants to save the world, can not be shoved into the pretty, but boring drawer. Reason´s the lovely guy´s temper! Believe me when I say it´s of the stormy type. A simple yes to everything concerning Aeduan. Also I have to praise the romance. I don´t even remember the last time a beginning love story was that endearing and captivating. It´s not the novelty, but the pace and aaaaall the sparks both of them radiate. To drop a cherry on top, the story is action filled and fast paced, full of humor and witty dialogues and never, never tries to twist into something overly big and complicated. It´s a perfectly done fantasy that simply can´t be disliked. 

    Mehr
    • 3

    Nicks

    01. February 2016 um 17:14
  • Mitreißend und spannend!

    Truthwitch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. January 2016 um 08:38

    Inhalt: Auf einem durch drei Reiche beherrschtem Kontinent sind einige mit einem "Zauber" geboren, der sie von den Anderen unterscheidet. In den Witchlands gibt es fast so viele Typen der Magie, wie es Weisen gibt, was zwei verzweifelte junge Frauen nur allzu gut wissen. Safiya ist eine ,,Truthwitch" , fähig, die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden. Es ist eine starke Magie, für die viele töten würden.  So muss Safi ihr Geschenk verbergen, damit sie nicht als ein Pfand im Kampf zwischen den Reichen verwendet wird. Iseult, eine ,,Threadwitch", kann die unsichtbaren Bande sehen, die zwei Menschen verbinden, nur nicht ihre eigenen. Safiya und Iseult wollen frei sein, ihre eigenes Leben leben, aber Krieg droht auszubrechen in den Witchlands. Mit der Hilfe des schlauen Prinzen Merik, ,,Windwitch" und Seeräuber,  und dem Hindernis von einer ,,Bloodwitch", der gefährlichsten aller Arten, der es auf Safi abgesehen hat, müssen die beiden gegen Prinzen und Söldner kämpfen, um am Leben zu bleiben. Meine Meinung: Dieses Buch konnte mich voll und ganz überzeugen! Habe ich am Anfang noch etwas gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen, so war es spätestens ab der zweiten Hälfte um mich geschehen. Safiya, auch genannt Safi ist einer sehr sympathische Protagonistin, ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen. Ihr Wunsch, frei zu sein, statt gefangen in einer Adelsposition. Außerdem sagt sie nicht zu allem ja und amen, sondern wehrt sich, rechtfertigt sich. Sie hat ihre Fehler, sieht diese aber auch ein und bereut sie, und genau das macht sie so sympathisch. Auch Iseult war mir sympathisch, obwohl man über ihr Gefühlsleben nicht ganz so viel erfährt. Trotzdem merkt man, dass die beiden eine tiefe Freundschaft verbindet, was dem Buch einen ganz besondern Glanz verleiht. Auch die undurchsichtige, aber langsam heranwachsende Liebesgeschichte zwischen Safiya und Merik hat mir hier super gefallen. Die beiden hassen sich anfangs, zanken sich, gehen aufeinander los, doch man merkt immer wieder, dass sie eigentlich mehr füreinander empfinden. Als sie dann anfangen sich langsam besser zu verstehen und sich näherkommen, war das wirklich sehr realistisch und wirklich schön dargestellt. Gegen Ende wurde es dann so richtig spannend und man konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und das Ende war fies! Ich kann es wirklich kaum abwarten, den zweiten Band zu lesen, um zu wissen wie es weitergeht, auch wenn das vermutlich noch lange dauert..Wirklich ein gelungenes Buch und eine klare Empfehlung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks