Susan E. Manuel Aber bitte keinen Cowboy (Grace Novels 2)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aber bitte keinen Cowboy (Grace Novels 2)“ von Susan E. Manuel

Als Sara sich durch die TV-Kanäle zappt, erblickt sie ein Paar leuchtend blaue Augen, das sie im wahrsten Sinne des Wortes umhaut. Sie gehören zum Sänger einer Country-Band im Cowboy-Look, was sie ziemlich albern findet. Und überhaupt, man kann sich doch nicht übers Fernsehen verlieben! Sara beschließt, den Vorfall zu vergessen. Das gelingt ihr aber nur so lange, bis sie sich im Shopping Center unvermittelt in einer Horde Cowboys wiederfindet. Die „Runaways“ geben für ihre Fans eine Signierstunde. Plötzlich steht der umwerfende Typ mit den blauen Augen vor ihr und singt ihr ein Ständchen. Doch so überraschend, wie er aufgetaucht ist, ist er auch schon wieder verschwunden. Schließlich lernt Sara den charismatischen Jack doch noch kennen und erfährt, dass es bei aller Verschiedenheit etwas gibt, das sie mit ihm verbindet. Aber wieso hat Jack die weiße Gitarre, die Saras verstorbenem Vater ins Grab gelegt worden ist? Und was führt sein mysteriöser Manager Joe Carter im Schilde? Wenn ihre Liebe zu Cowboy Jack eine Chance haben soll, muss sie dem Geheimnis auf die Spur kommen…
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Anfang war gut...

    Aber bitte keinen Cowboy (Grace Novels 2)

    dorothea84

    11. March 2017 um 09:57

    Als Sara sich durch die TV-Kanäle zappt, erblickt sie ein Paar leuchtend blaue Augen, das sie im wahrsten Sinne des Wortes umhaut. Sie gehören zu einem Sänger einer Band im Cowboy - Look. Bei Shoppen trifft sie auf ihm. Jack will sie unbedingt kennen lernen.Eine sehr interessant, lustige und gefühlvolle Geschichte. Die mich von Anfang an sehr berührt hat. Sara ist eine Frau, die schon einige erlebt hat. Jack ist ein Musiker, der es fast geschafft hat. Die beiden treffen aufeinander und die Funken sprühen. Bis da hin ist alles in Ordnung, doch dann nimmt das Thema Glauben ein grossen Stellenwert in der Geschichte ein. Dadurch verschwinden die Spannung, der Funken und es wird teilweise sogar langweilig. Die Romantik geht flöten. Das will man eigentlich nicht bei einer Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks