Susan Elizabeth Phillips Ausgerechnet den?

(323)

Lovelybooks Bewertung

  • 308 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 30 Rezensionen
(171)
(100)
(44)
(7)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ausgerechnet den?“ von Susan Elizabeth Phillips

Herzerfrischend und wundervoll romantisch - jetzt in neuer AusstattungPhoebe Somerville ist begeistert, als sie das Chicagoer Footballteam erbt – bis sie dem Trainer Dan Calebow begegnet. Denn der ist stur wie ein Esel, will er doch bei absolut gar nichts auf sie hören! Aber Phoebe hat in ihrem bewegten Leben schon ganz anderen Männern gezeigt, wo’s langgeht. Auch Dan hat ein Problem: Seine neue Chefin ist eine Unsinn quasselnde, kratzbürstige Blondine. Merkwürdig nur, dass er trotzdem dauernd an sie denken muss. Jetzt helfen nur einige sehr ungewöhnliche Trainingsstunden …

Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe!

— Frau-Aragorn
Frau-Aragorn

Ich bin verliebt in diese Reihe. Dieses Buch habe ich verschlungen.

— niknak
niknak

Nicht das beste Buch von der Autorin, allerdings trotzdem unterhaltsam.

— christarira
christarira

Unheimlich witzig und super schöne Sommerlektüre

— Abby90
Abby90

Das beliebte Thema Football wird hier mit einem Liebesroman verwoben.

— Katzenauge
Katzenauge

Weibchen meets knallharten Footballprofi? Von wegen! Kurzweiliger sexy Schlagabtausch mit Happy End.

— SinjeB
SinjeB

Sehr witziger, sexy Liebesroman.

— Metallicaline
Metallicaline

Wahnsinns Buch!! TOP 5 Pkt. Lustig, romantisch, spannend und und und. Einfach genial! Ich liebe SEP !!

— MCM
MCM

Suuuuper Buch!

— llily-89
llily-89

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ausgerechnet den? - Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?
    Katykate

    Katykate

    27. July 2017 um 17:14

    Handlung & UmsetzungDer Roman beginnt mitten in der Handlung ohne viel Vorspiel, sodass man direkt in die Geschichte gezogen wird. Die Handlung reißt einen mit, sodass man das Buch kaum noch aus der Hand legen kann.Immer wieder gibt es Spannungsmomente, wie das Zusammentreffen von Pheobe und Dans Exfrau, oder Pheobes erste Tage im Footballreich, in dem sie sich so überhaupt nicht auskennt. Schmunzeln bis Lachen ist auf jeden Fall vorprogrammiert.Erst gegen Ende gibt es ein paar Kleinigkeiten, die ich als eher störend empfand. Denn dort warten die Schocknachrichten nur aufeinander und überschlagen sich beinahe, wodurch eine davon quasi in Vergessenheit gerät bzw. ihre Bedeutung für die Handlung geschmälert wird.Besonders gut gefallen an diesem Roman hat mir, dass es – untypisch für Phillips – keine Nebenhandlung gibt. Es geht wirklich ausschließlich um Pheobe und Dan, und nicht noch zusätzlich um ihre Eltern, Freunde oder andere Verwandte. Allerdings hat die Geschichte dadurch auch ein klein wenig 0815-Charakter bekommen, da es ein Liebespaar gibt, das zueinanderfinden muss, eine Exfrau, eine andere potenzielle Liebhaberin und einen Antagonisten, der Pheobe dazu nutzen will, Dan zu schaden.CharaktereBei Phillips geht es immer um Protagonistinnen, die anfangs sehr schwach sind und dann über sich hinaus wachsen. So ist es in Ausgerechnet den? ebenfalls, auch wenn Pheobe anfangs alles andere als schwach wirkt. Sie erscheint wie eine gestandene Frau, die die Welt kennt und die nichts unterzukriegen scheint.Es dauert aber nicht lange, bis der mürrische Dan hinter ihre Fassade blicken kann. Dennoch haben die beiden ein Talent dafür, sich gegenseitig misszuverstehen. Erst recht spät merken sie, dass sie eigentlich genau das selbe wollen.Ein wahrer Schatz ist auch Pheobes Halbschwester Molly, die ich schon aus einem anderen Buch der Autorin kenne. Hier ist sie aber erst süße 15 Jahre alt und deshalb macht es unglaublich viel Spaß, ihre Entwicklung zu beobachten.Schreibstil & GestaltungAlle Susan Elizabeth Phillips-Romane bekommen gerade nach und nach ein neues Gewand. So bin ich auch auf Ausgerechnet den? Aufmerksam geworden. Mir gefällt das neue Cover an sich sehr gut, weil es so hell und freundlich wirkt. Leider passt die Frau darauf äußerlich überhaupt nicht zur weiblichen Protagonistin.Der Schreibstil von Phillips ist wie immer toll, wenn auch anfangs etwas ungewöhnlich. Doch spätestens im zweiten Kapitel wird man mit dem bekannten Stil der Autorin belohnt.Allerdings ist die Übersetzung etwas eigentümlich. Da das Buch im Deutschen zum ersten Mal 2002 erschienen ist, ist es wohl normal, dass die Sprache etwas veraltet wirkt, allerdings hätte man das mit dem Ändern des Covers anpassen können. Denn so Ausdrücke wie „Ronnies Spezi“ oder der angesetzte Dialekt der gesamten Footbaalspieler fügen sich eindeutig nicht mehr in die heutige Zeit.FazitDie eigentümliche Übersetzung von Ausgerechnet den? macht es einem teilweise ein bisschen schwer, das Buch in vollen Zügen zu genießen und auch die geballten Schocknachrichten gegen Ende reizen das Lesergemüt sehr, dennoch macht das Buch sehr viel Spaß. Die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und man möchte die Lektüre kaum noch aus der Hand legen

    Mehr
  • Der Auftakt einer Reihe, bei der die Protagonisten schon fast zur Familie gehören

    Ausgerechnet den?
    Frau-Aragorn

    Frau-Aragorn

    05. June 2017 um 16:42

    WIe Feuer und Wasser sind sie, die exzentrische Großstadtpflanze Phoebe, mit ihren gewagten Outfits und der Katzenaugensonnenbrille und Sportler Dan,  der nicht weniger möchte, als eine sanfte Frau finden, die ihm Kinder schenkt. Auf den ersten Blick haben diese beiden absolut nichts gemein. Nur gut, dass Susan Elisabeth Philips ihre Charaktere allesamt mit absolut gut durchdachten und fesselnden Biographien ausgestattet hat. Dieses Buch als Auftakt der Chicago Stars Reiheute begleitet mein Bücherregal mittlerweile fast 20 Jahren. Und das Schöne daran ist, zusammen mit Phoebe und Dan wuchs die Geschichte über die Jahre weiter, so dass der gesamte Clan irgendwann einfach zur Familie gehörte. Ich liebe, liebe,  liebe diese Reihe!

    Mehr
  • Humorvoll

    Ausgerechnet den?
    dorothea84

    dorothea84

    20. May 2017 um 08:04

    Phoebe Somerville ist begeistert als sie das Chicago-Footballteam erbt. Doch nicht nur der Trainer ist dagegen. Sie hat schon andere Männer gezeigt wo der Haken hängt. Zum Footballteam bekommt sie auch noch eine Schwester. Neben dem zu Recht kommen in der Welt des Football´s, lernt sie auch noch wie man sich als Schwester verhalten soll. Doch Trainer Dan Calebow kommt immer dann um die Ecke als es bei ihr gerade nicht so läuft.Eine leidenschaftlich, gefühlvolle Liebesgeschichte mit ein ganzer Haufen Humor. Da bliebt manchmal das Auge nicht trocken vor Lachen. Die Wortgefecht zwischen Dan und Phoebe sind einfach köstlich. Phoebe hat zwei Gesichter - das Gesicht, dass wirklich jeder kennt, das sie vor allen schützen soll. Dann ihr wahres Gesicht, dass sie kaum einen zeigt. Man merkt das sie sich verändert und immer mehr in ihre Aufgabe hinein wächst. Dan hilft ihr dabei ohne es zu merken. Zwischen denen Funkt es nur so und man kann es kaum erwarten bis die beiden wieder aufeinander treffen. :)

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2173
  • Hinschauen erlaubt, aber berühren verboten

    Ausgerechnet den?
    niknak

    niknak

    15. March 2017 um 21:54

    Inhalt: Phoebe Somerville erbt, nach dem Tod ihres Vaters, kurzzeitig sein NFL - Team. Damit will er ihr eine Lektion erteilen. Als Phoebe auch noch Cheftrainer Dan Calebow trifft, ist sie sich sicher sie will mit alledem nicht zu tun haben. Und sie wurde auch schon mit ganz anderen Männern fertig. Nur wieso versagt ihr Selbstbewusstsein bei ihm immer wieder? Wer von den beiden ist sturer und wer wird sich durchsetzen? Mein Kommentar: Dies ist nicht mein erstes Buch von Susan Elizabeth Phillips. Sie war mir als Autorin bereits bekannt. Jedoch jedes ihrer Bücher hat mich, bis jetzt überzeugt und auch bei diesem wurde ich absolut nicht enttäuscht. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und ich konnte und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe es regelrecht verschlungen. Ich bin ein absoluter Amerikan Football Fan und verfolge auch die Spiele in Amerika regelmäßig. Dadurch hatte ich bereits einiges an Vorwissen von der Sportart. Dies ist jedoch nicht zwingend notwendig. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Phoebe und von Dan geschrieben. Manchmal jedoch sind Szenen aus einer total anderen Sichtweise erzählt, von Personen, die eher nur Nebencharaktere sind. Solche Bücher gefallen mir meist besonders gut, da man sich viel leichter in die Personen hineinversetzten kann und die Gefühle viel deutlicher zum Vorschein kommen. Phoebe Somerville hat sich bereits sehr früh in ihrem Leben eine Maske aus Selbstsicherheit und Sexappeal aufgebaut. Darunter ist sie jedoch sehr unsicher und hat regelrecht Angst vor Männern. Dies versucht sie jedoch zu unterdrücken und zu verstecken, indem sie mit ihnen flirtet. Sie lebt frei nach dem Motto: "Hinschauen erlaubt, aber berühren verboten" Nur bei dem Cheftrainer der Stars, Dan, versagt ihre Masche meistens und sie wird unsicher. Man erfährt sehr viel von ihren Beweggründen und wieso sie sich eine "Schutzhülle" aufbaute. Dan Calebow ist der Cheftrainer der Chicago Stars. Er war ein sehr erfolgreicher Quaterback der NFL, ist sehr ergeizig und Football steht für ihn an erster Stelle. Der Mann verlangt sehr viel von seinen Spielern, jedoch nie mehr, als er selbst zu tun bereit wäre. Er ist am Anfang alles andere von begeistert, von seiner neuen Chefin und der Besitzerin des Teams, Phoebe. Er hatte keine leichte Kindheit. Dies hat eine große Auswirkung auf sein Leben. Er ist außerdem auf der Suche nach der perfekten Frau für seine zukünftigen Kinder, sein Heimchen am Herd. Dabei läuft es jedoch auch nicht wirklich so, wie er es sich zuerst erwartet hätte. Ich finde es immer wieder schön, wenn man den Charakteren beim wachsen und reifen zusehen kann. Es ist toll, wenn man den Werdegang und die Veränderungen genau mitbekommt. Die Charaktere sind sehr schön und liebevoll ausgearbeitet. Man erfährt sehr viel von der Vergangenheit von Phoebe und Dan. Aber auch von den Nebencharaktere bekommt man ein wenig Hintergrundinformationen. Die Personen des Buches sind sehr verschieden. Ich habe mich richtig in das Team verliebt. Dort herrscht ein totaler Zusammenhalt, vorallem rund um Phoebe. Man muss sie einfach gern haben. Es kommen im Buch einige erotische Szenen vor. Diese sind sehr schön geschrieben. Die Gefühle sind, wie auch im restlichen Buch, greifbar und spürbar. Mein Fazit: Ich freue mich schon sehr darauf, die weiteren Teile der Chicago Stars - Reihe zu lesen. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Sommerliebling

    Ausgerechnet den?
    Abby90

    Abby90

    30. October 2016 um 13:54

    Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um die Neuauflage der ‚Chicago-Stars-Reihe‘ von Susan Elizabeth Phillips. Das es Band 3 ist, hab ich anfangs gar nicht gewusst, aber beim Lesen habe ich bemerkt, dass es nicht wirklich schlimm ist, die anderen Teile davon noch nicht zu kennen, denn ich hatte beim Einstieg keinerlei Probleme, sondern war direkt mitten im Buch gefangen. Ihr Schreibstil beinhaltet unheimlich viel Witz, sodass ich durch die Seiten gerast bin. Ich habe mich vor Lachen gekugelt, sodass ich es keine Sekunde aus den Händen legen wollte, egal wohin ich unterwegs war. So schafft es Susan, ihre Figuren besonders charakterstark zu kreieren, sodass man sich unheimlich gut mit ihnen identifizieren kann, wie es mir auch bei Phoebe (und Oh meine Göttin, ich liebe diesen Vornamen einfach *-* ) ergangen ist, denn mit ihrem Wesen hat sie sich tief in mein Herz geschlichen. Ich wollte sie abwechselnd immer ständig abklatschen, mit ihr Lachen, sie umarmen und sie auch teilweise Mal kräftig durchrütteln, damit sie wieder zurück ins Jetzt findet. Phoebe ist einfach eine Person, die man einfach gernhaben muss, dumm nur, dass Phoebe herausfindet, dass auch Dan eine solche Person ist. Daraus ergeben sich zum Teil wirklich unheimlich geniale witzige und mitunter auch sehr emotionale Momente, die mir das Buch sogar noch schmackhafter haben machen können. Auch Dan habe ich sofort ins Herz geschlossen, denn mit seiner Art war er einfach das perfekte Gegenstück zu Phoebe selbst, sodass ich ihn zum einen unbedingt für mich selbst aus dem Buch habe ziehen wollen, zum anderen jedoch liebend gern mit meiner erdachten Bratpfanne habe erschlagen wollen. So ist es nicht einmal schlimm, dass es eher seichte Lektüre ist, denn diese habe ich in dem Moment einfach gebraucht und deswegen umso entschlossener gelesen. Daher lasse ich hierfür auch 8 Rosenblätter regnen. Vielen Dank an Blanvalet für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Football die x-te...

    Ausgerechnet den?
    Katzenauge

    Katzenauge

    10. October 2016 um 18:31

    Leichte Chick-lit Unterhaltung. Einer der x Liebesromane die sich dem Thema American Football verschrieben haben. Kann man lesen, muss man aber nicht unbedingt. Wer leichte Kost für zwischendurch sucht, ist damit gut beraten.

  • Ein geerbtes Footballteam, das jede Menge Probleme bringt...

    Ausgerechnet den?
    Dubhe

    Dubhe

    27. August 2013 um 00:34

    Phoebe hat es nicht gerade leicht im Leben.  Ihr Vater hat sie nie wirklich geliebt und immer versucht, sie zu beherrschen und nach einer schrecklichen Nacht, als sie 18 war, verließ sie sein Haus für immer.  Doch nun ist er tot und sie ist auf seiner Beerdigung mit einem ihrer guten schwulen Freunden, der so tun sollte, als sei er ihr fester Freund, denn sie hat den Ruf eines Partygirls.  Doch wie immer läuft alles schief und sie wird zum Gespött der Leute.  Und nun sitzt sie in seinem alten Haus fest als gesetzlicher Vormund ihrer kleinen Halbschwester, die Phoebe wie die Pest hasst.  Und es kommt noch schlimmer, denn ihr Vater hat Phoebe zum Besitzer seines Footballteams, den Stars, gemacht und sie soll für 1 Jahr versuchen, der Chef zu sein, wenn sie irgendso einen Pokal nicht gewinnt, dann bekommt ihr Cousin das Team und sie eine Abfindung und wenn sie es schafft, dann darf sie das Team behalten.  Selbst nach seinem Tod will er Phoebe noch immer versuchen zu kontrollieren, doch Phoebe wehrt sich zuerst dagegen, doch dann kommt dieser Furcht erregende Trainer Dan, der sie dazu zwingt.  Dabei hat Phoebe trotz ihres Rufes eine Männerphobie... Wird sie es schaffen und ihren toten Vater besiegen? . Ein gutes Buch und auch der Auftakt einer kleinen Serie der Autorin, in der sie die ganzen Mitglieder des Teams mit Frauen verkuppelt.  Die Bücher hängen nicht zusammen, aber es ist am Besten, wenn man sie der Reihe nach liest.  Ich habe es zwar nicht gemacht, es verwirrt auch nur ein bisschen, aber ansonsten macht es nichts aus.  Die Personen sind gut gezeichnet und charakterisiert.  Die Heldinnen in den Büchern von Susan Elizabeth Phillips sind alle so unterschiedlich wie Tag und Nacht (meistens jedenfalls) und die Autorin versteht sich in ihrem Job.  Das Buch ist auf der einen Seite spannend und aufregend, denn es gibt immer wieder einige Wendungen, aber es ist auch lustig und romantik gleichzeitig.  Eine gute Mischung für einen Frauenroman. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen, 6 Audio-CDs" von Susan Elizabeth Phillips

    Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Wo ist die Braut? Ausgerechnet an ihrem Hochzeitstag flüchtet Lucy in letzter Sekunde, lässt ihren eigentlich so unwiderstehlichen Bräutigam vor dem Altar stehen und ihn – und die komplette Kleinstadt – ratlos zurück. Als sie auf einen bedrohlich aussehenden, aber auch sehr reizvollen Fremden trifft, schwingt sie sich spontan auf den Rücksitz seines Motorrads – mit unbekanntem Ziel. Auf ihrem wilden Roadtrip versucht Lucy, mehr über diesen Mann zu erfahren, der so viel über sie zu wissen scheint, aber nichts über sich selbst preisgeben will … HÖRPROBE Lucy hat eigentlich alles, was man sich wünschen möchte - Geld, Ansehen und einen Traummann, den sie jede Sekunde heiraten soll. Aber dann überkommt es sie auf einmal und sie lässt alles hinter sich. Wir flüchten mit ihr und laden Euch herzlich ein mitzukommen auf eine Abenteuerreise voller Herz und Humor im neuen Bestseller von Starautorin Susan Elizabeth Phillips! 25 Hörbücher (6 CDs) von "Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen" vergeben wir zusammen mit Randomhouse Audio an hörwütige Leseratten! Du hast Lust und Zeit mitzuhören und willst innerhalb von 2-4 Wochen eine Rezension dazu schreiben? Prima, dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung! Wie die aussehen muss? Schreib uns, wie Deine Traumhochzeit aussieht - die Du entweder schon hinter Dir hast oder noch erträumst - Geld und Tüll sind in diesem Fall keine Grenzen gesetzt! :-) Über Susan Elizabeth Phillips (Autorin) Susan Elizabeth Phillips ist eine der meist gelesenen Autorinnen der Welt. Ihre Romane erobern jedes Mal auf Anhieb die Bestsellerlisten in Deutschland, England und den USA. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Chicago. Über Rike Schmid (Sprecherin) Rike Schmid spielte an der Seite von Maximilian Schell die Hauptrolle in der ZDF-Serie „Der Fürst und das Mädchen“. Es folgten preisgekrönte Kinoproduktionen wie „Wir” oder „Schwere Jungs”. Für Random House Audio hat sie zuletzt „Die Sommerfrauen” von Mary Kay Andrews gelesen.

    Mehr
    • 368
  • Rezension zu "Ausgerechnet den?" von Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. July 2012 um 16:57

    Susan Elizabeth Phillips zählt in Sachen "Romantische Komödien" zu meinem absoluten Lieblingsschriftstellerinnen und "Ausgerechnet den?" ist zweifellos eins ihrer besten Bücher. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge, kapriziöse Phoebe Somerville, die nach dem Tod ihres Vaters dessen Footballteam erbt. Leider versteht sie überhaupt nichts von diesem Sport und zeigt zunächst auch wenig Lust daran, ihren Pflichten als Besitzerin nachzukommen. Sehr zum Ärger ihres Headcoaches Dan Calebow, der in seiner neuen Chefin nur eine Unsinn quasselnde, kratzbürstige Blondine sieht. Doch bald schon entfacht das Feuer zwischen diesen beiden temperamentvollen Charakteren und so erlebt man als Leser witzig-spritzige Wortgefechte und heiße Liebesszenen. Phillips' Romane besitzen alle ihren ganz eigenen, speziellen Humor und jeder Satz und jedes Wort verfügt über so viel Esprit und Charme, dass man überhaupt nicht anders kann als die Bücher regelrecht zu verschlingen. Hinzu kommt, dass keine ihrer Figuren einfach nur dem Stereotyp eines Liebesromans entspricht und sie alle über Köpfchen, Herz, Verstand und eine sympathische Tiefe verfügen. Besonders zu empfehlen ist dieses Buch denjenigen, die eine witzige Liebeskomödie zu schätzen wissen, aber auch denen, die ihren Einstieg in dieses Genre suchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Ausgerechnet den?" von Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?
    Lynn_Brueck

    Lynn_Brueck

    13. April 2012 um 18:31

    Die romantische Geschichte von Phoebe Somerville und Dan Calebow vor dem Hintergrund der schweren Football-Jungs der Chicago Stars.

  • Rezension zu "Ausgerechnet den?" von Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?
    Vampir_Addict

    Vampir_Addict

    05. April 2012 um 11:53

    _*Ausgerechnet Den?* von *Susan E. Phillips* ist der erste Roman aus der Chicago Star Football Reihe. *Ausgerechnet Den?* War ein lustiger, romantischer aber auch mit sehr ernsten Themen bestückter Roman._ _*Inhalt*_ Phoebe, ist eine dreiunddreißig jährige Frau und erbt überraschenderweise die Chicago Football Stars der NFL, von ihrem verstorbenen Vater, jedoch mit der Auflage, dass diese den AFC - Pokal gewinnen müssen, wenn sie die Stars behalten will. Phoebe hat von Football keine Ahnung und das will sie auch gar nicht, ihr ist dieser Spot alles andere als geheuer und sie möchte keinen Funken mit den Stars zu tun haben. So kommt es, dass sie sich vor jeglicher Verantwortung drückt und erst einmal in den Urlaub fliegt. Unterdessen laufen die Stars Spießrutenlauf, denn Verträge und andere wichtige Dokumente können ohne sie nicht unterschrieben und gültig gemacht werden. Dan, der Coach der Stars ist mehr als wütend auf Phoebe und fährt in seiner Wut zur ihr, um ihr die Leviten zu lesen. Phoebe, bleibt schließlich nichts anderes übrig als nach Chicago zu ziehen und sich um die Geschäfte der Stars zu kümmern. Sie wächst in die Rolle der Geschäftsführerin hinein und macht ihre Sache recht gut. Doch die Stars sind nicht Phoebe`s einziges Problem, da wäre nämlich noch ihre Stiefschwester Molly, immer noch Dan, welcher nicht will das sie sich in seine Dinge einmischt und der perverse Reed, welcher der Eigentümer der Stars wird, wenn diese den AFC - Pokal nicht holen. _*Fazit*_ _Ich war sehr begeistert von diesem Roman. Susan E. Phillips schreibt mit sehr viel Gefühl, die mir die ein oder andere Träne hervorgelockt hat. Auch dieses Buch hat mich sehr überzeugt und ich werde die Chicago Stars Reihe weiter lesen. Von mir gibt`s vier Sterne._

    Mehr
  • Rezension zu "Ausgerechnet den?" von Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?
    Dubhe

    Dubhe

    08. March 2012 um 20:33

    Dieses Buch hält, was der Inhalt verspricht- ein nicht gerade sehr tiefgründiger Frauenroman.
    Der Stil und die Sprache sind recht gut, doch bei diesem Buch sollte man keien allzu hohen Ansprüche auf Niveau und Co haben.
    Ansonsten recht unterhaltsam und ein nettes Buch für Zwischendurch!

  • Rezension zu "Ausgerechnet den?" von Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?
    bibliomaniac

    bibliomaniac

    Darauf ist das Chicago-Footballteam nicht vorbereitet: Verkündet da doch eine zierliche, freche Schönheit, dass sie ab sofort der Boss ist, weil sie den ungehobelten Haufen mittelmäßiger Spieler schlicht und einfach geerbt hat! Phoebe bereitet die Empörung der Spieler diebischen Spaß - vor allem, als sie den Trainer, eine athletische Spielerlegende aus Alabama, kennen lernt. Aber diesem Prachtexemplar von Sportler mit dem Hirn von der Größe einer Erbse wird sie auch noch die Flötentöne beibringen - denkt sie. Dan Calebow wiederum hat in Phoebe genau das vor sich, was ihm entsetzlich auf den Geist geht: eine Unsinn quasselnde, hohle Barbiepuppe, die nicht die leiseste Ahnung von der Funktion eines Werfers oder dem richtigen Leder hat. Es sei denn, man trägt es als Handtasche. Aber warum reagiert er dann auf dieses aufreizende Weib wie eine scharfe Tellermine? Oder andersherum: Weshalb hat die weltgewandte Phoebe bei ausgerechnet diesem Mann plötzlich so weiche Knie? All dies e Rätsel können nur mit völlig neuartigen Trainingsstunden gelöst werden... Eigentlich bin ich ja mehr der Krimi und Thriller Typ, aber da ich die Bücher von Susan Philips geschenkt bekommen habe, habe ich mich dann doch endlich rangetraut. Ich muß sagen, dass ich positiv überrascht bin, der Schreibstil, diese lockere Art hat mir gut gefallen. Die Protagonisten sind so gut dargestellt, dass man überhaupt nicht lange braucht um mit ihnen warm zuwerden. Also, wer gerne lacht, und nichts gegen etwas ausschweifende Sexszenen in Büchern hat, der ist in diesem Buch mit dieser Geschichte gut aufgehoben. Für zwischendurch zum abtauchen aus dem Alltag ist dieses Buch wunderbar geeignet, also einfach drauflos lesen, es lohnt sich.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Ausgerechnet den?" von Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?
    Tante_Tiffy

    Tante_Tiffy

    05. February 2012 um 00:38

    Phoebe Sommerville kommt zur Beerdigung und Testamentseröffnung nach dem Tod ihres verhassten Vaters aus Europa zurück nach Chicago. Mit ihrer extrovertierten und provozierenden Art sorgt sie für einiges Aufsehen. Der Besuch, der eigentlich nur als Kurzauftritt geplant war, wird für Phoebe zum nervenaufreibendem Daueraufenthalt, als sie erfährt, dass ihr Vater ihr seine geliebten "Chicago Stars" vermacht hat, sein football-Team,. Doch damit wollte er ihr nicht etwa etwas Gutes tun, sondern knüpft die Bedingung daran, Phoebe müsse mit dem Team das Endspiel der Liga erreichen, um es zu behalten. Ansonsten geht das Team und damit das Vermögen ihres Vaters an ihren widerlichen Vetter Reed über. Nicht genug damit und der Tatsache, dass Phoebe von football keine Ahnung hat, tritt dann auch noch der sture und cholerische Trainer der "Stars" in ihrem Leben auf, der sie ihn ein wahres Gefühlschaos stürzt. "ausgerechnet den?" ist das erste Buch der Reihe über die Chicago Stars von Susan Elisabeth Philips. Leider hab ich das erst mitbekommen als ich bereits zwei andere Bände gelesen hatte. Das tut der Liebe zu dieser Serie allerdings keinen Abbruch, ich hätts mir in richtiger Reihenfolge nur n bißchen leichter gemacht ;) Ich liebe den Schreibstil von SEP und wurde auch hier kein bißchen enttäuscht. Phoebe ist ein absoluter Sympathieträger und als der eigenwillige Trainer der Stars, Dan, auftaucht, ist klar, wohin die Reise geht. Man weiß halt nur nicht, wie die beiden Streithähne dort ankommen, wo man sie sich hinwünscht. Der Weg dorthin ist streitig, lustig, abenteuerlich, sexy und sehr emotional. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, als ich die ersten Seiten erstmal gelesen hatte. Großartige "leichte" Unterhaltung.

    Mehr
  • weitere