Susan Elizabeth Phillips Dinner für drei

(183)

Lovelybooks Bewertung

  • 178 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(68)
(63)
(40)
(6)
(6)

Inhaltsangabe zu „Dinner für drei“ von Susan Elizabeth Phillips

Alle Mädchen werden einmal groß – selbst erfolgreiche Kinderstars – und verlieben sich. Im Fall der blauäugigen, zierlichen Honey Moon allerdings gleich in zwei berühmt-berüchtigte Männer: in Dash Coogan, den legendären Kinohelden, und in Eric Dillon, Hollywoods Enfant terrible, dessen dunkle, geheimnisvolle Ausstrahlung ein schmerzhaftes Geheimnis verbirgt. Doch Honey Moon trüge ihren Namen zu Unrecht, wenn sie nicht mit Witz, Herz und Mut um die Liebe kämpfen würde …

Ein wunderbares Buch, perfekt für einen Mittelmeerurlaub :)

— melli.die.zahnfee
melli.die.zahnfee

Stöbern in Liebesromane

Begin Again

Ein Buch mit absoluten Suchtfaktor.

kaja88

Love & Gelato

Sehr viel besser als ich erwartet hatte, ich liebe es <3 Ein ganz tolles Sommerbuch!

traumrealistin

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Insgesamt eine zwar sehr vorhersehbare, aber dennoch unterhaltende Liebesgeschichte. Es freut mich, alte Bekannte in Fool’s Gold zu treffen.

misery3103

Eine Prise Liebe

Leider sehr oberflächliche Liebesgeschichte mit verschenktem Potenzial , wenn man die Handlungen ausgebaut hätte.

Katey

Nachtblumen

Eine wundervolle Geschichte, nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern über das Finden des eigenen Ich, von Selbstvertrauen und Vertrauen

bine174

True North - Wo auch immer du bist

vielversprechender Serienbeginn mit sympathischen Charakteren, der Lust auf Mehr macht

bine174

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wunderschöne Winterzeit" von Max Bolliger

    Wunderschöne Winterzeit
    Vucha

    Vucha

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~ ~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zwischen den Jahren (27.12-30.12.2016)Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Manch einer von uns wird bestimmt zu Weihnachten das ein oder andere Buch unter dem Weihnachtsbaum finden. Hier bekommt ihr die Gelegenheit und Zeit, eure neuen Schätze zu zeigen und sie zu lesen, oder aber auch noch ein bisschen SuB-Abbau zu betreiben.Größtenteils wird es sich thematisch um die Feiertage in den letzten Dezembertagen drehen... lasst euch überraschen! Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal. Wir wollen das Jahr zusammen ausklingen lassen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Was wollt ihr an diesen vier Tagen schaffen?  ♦EURE BELOHNUNG:♦ 2017 steht vor der Tür! Ihr bekommt deshalb für je 50 gelesene Seiten von uns einen Glücksbringer. 🍀🐞🐷 Zudem wird es einige Aufgaben geben, bei denen ihr zusätzliche Glücksbringer sammeln könnt. ♦DIE THEMEN:♦ Wir werden jeden Tag des Lesemarathons ein anderes Thema vorstellen und die Fragen diesem Thema anpassen. Geplant sind: Familien, Geschenke, Essen und Traditionen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel.  ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu den genannten Themen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser "Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und "Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.  WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Dienstag, den 27.12.2016 um 10 Uhr und endet am 30.12.2016 um Mitternacht.  Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Knorke MissSnorkfraeulein SchCh121  oder Vucha ******************************************************* Teilnehmer: Vucha stebec SchCh121 samea MissSnorkfraeulein Mitchel06 melanie1984 pinucchia BUCHimPULSe Tatsu Mysticcat Knorke sternchennagel mabuerele histeriker AnnikaLeu, AberRush, Katha_strophe

    Mehr
    • 706
  • Dinner für drei

    Dinner für drei
    Samtpfote

    Samtpfote

    22. September 2014 um 22:16

    Beschreibung: Alle kleinen Mädchen werden einmal groß - selbst erfolgreiche Kinderstars - und verlieben sich. Im Fall der blauäugigen, zierlichen Honey Moon allerdings gleich in zwei berühmt-berüchtigte Männer: in Dash Coogan, den Kino-Helden, der allerdings in zu schlechten Filmen auftritt, um eine Legende zu werden. Und in Eric Dillon, das Enfant terrible von Hollywood, dessen dunkle, geheimnisvolle Ausstrahlung ein schmerzhaftes Geheimnis verbirgt. Doch Honey Moon trüge ihren Namen zu Unrecht, wenn sie nicht eine himmlische Lösung für sämtliche Probleme finden würde ... Inhalt: Honey Moon ist jung, stur, mutig und entschlossen. Sie führt schon als Mädchen einen Vergnügungspark und ernährt ihre ältere Cousine und ihre Tante. Da bietet sich der speziellen Familie eine grosse Chance: in Hollywood gibt es eine Mädchenrolle zu besetzen, für die Honeys Cousine wie geschaffen scheint. So schleppt Honey ihre Cousine zum Casting mit und fährt den langen Weg mit dem Auto mehrheitlich alleine. Doch die Cousine besteht das Casting nicht. Honey hingegen fällt mit ihrem entschlossenen und sturen Verhalten so sehr auf, dass sie zu einem Casting eingeladen wird und dieses dann auch tatsächlich besteht. So wird sie fast über Nacht zum Kinderstar in einer erfolgreichen Serie und lernt schon bald die harten Seiten von Hollywood kennen. Sie sehnt sich nach Zuwendung und Geborgenheit, was sie in ihrer eigenen Familie nie erhalten hat und sucht sich einen Familienersatz bei ihren Schauspielkollegen. Diese lassen sie jedoch allesamt auflaufen und so entwickelt sich Honey schnell zu einer arroganten Kratzbürste, welche niemanden mehr an sich heran lässt. Doch auch sie wird irgendwann erwachsen und muss sich mit ihren grossen Gefühlen zu zwei ganz berühmten Schauspielern auseinander setzen. Dazu kommt, dass Honey ihre Wurzeln und ihre Familie nie vergessen hat. Sie gerät immer wieder in Interessenskonflikte, denen sie aber mit Stolz und Entschlossenheit begegnet. Meine Meinung: Ehrlich gesagt habe ich schon bessere Bücher von Susan Elizabeth Phillips gelesen. Die Story an sich finde ich schon ziemlich gewagt: ein aufmüpfiger Kinderstar nähert sich langsam aber sicher an seine männlichen Schauspielkollegen an, macht eine Entwicklung zur reifen Frau durch und beginnt damit auch, eine erwachsene Liebe zu leben. Diese Geschichte finde ich schon eher fad, es kommt natürlich aber auch auf die Umsetzung an. Honey ist an sich eine sympathische Figur, sie wird meiner Meinung nach einfach viel zu kindlich dargestellt. Auch ihre Anbetung für ihre Vorbilder erscheint mir als zu übertrieben und konstruiert. Ihre asoziale Familie, welche sie nur ausnutzt empfinde ich als viel zu schwach dargestellt. Weil Honey sonst eine so starke Person ist, hätte sie diese "Parasiten" schon viel früher aus der Wohnung werfen müssen, auch wenn diese Leute noch ein letzter Teil von Familie für sie sind. Gerade weil sie sich auf dem Set ja eine neue Familie sucht, sollte sie ihre eigentliche Familie irgendwann hinter sich lassen können. Auch die Schauspielkollegen von Honey sind sehr flach dargestellt und so macht das Lesen an manchen Stellen gar keinen Spass mehr. Die Handlung und teilweise sogar die Dialoge sind so oberflächlich und voraussehbar, dass die Geschichte einfach nicht vom Fleck kommt. Trotzdem gab es einige Szenen, die mir sehr gut gefallen haben und auch der eigentliche Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr gelungen. Die Entwicklung von Honey zur erwachsenen Frau geht plötzlich sehr schnell voran, trotzdem behält sie ihre kindliche Art, was mich teilweise ein wenig gestört hat. Insgesamt war mir das Buch ein wenig zu oberflächlich und es hatte einige Längen darin. Ich denke aber, dass sich "Dinner für drei" als Ferienlektüre oder als Buch für unterwegs durchaus eignet. Fazit: Ein wenig oberflächlich und zu konstruiert, aber ein angenehmer Schreibstil macht diese Schwächen wieder wett. Zusätzliche Infos: Autor: Susan Elizabeth Phillips Taschenbuch: 541 Seiten  Verlag: Blanvalet Sprache: Deutsch Originalsprache: Englisch Übersetzt von: Uta Hege ISBN 978-3-442-35670-6

    Mehr
  • Solides Handwerk von Susan Elizabeth Philipps

    Dinner für drei
    Schnauzhaar

    Schnauzhaar

    19. January 2014 um 14:16

    Die Geschichte handelt von Honey, Eric und Dash. Honey, eine junge Frau, die früh die Verantwortung über das Leben der Familie übernehmen musste, wird per Zufall Schauspielerin. Dort trifft sie Dash, in dem sie zuerst einen Ersatzvater und danach ihren Ehemann findet. Eric hat auch sie von Beginn an fasziniert, doch erst nach dem Verlust von Dash merkt sie, dass man auch zwei Männer lieben kann. Es ist ein solides Buch von Susan Elisabeth Philipps, so wie man es von ihr erwartet. Das Buch hat mich trotzdem ein bisschen überrascht, weil es mal nicht so "glatt" war wie die anderen Büchern. Es hat viele tolle Charakteren drin und manchmal möchte man der einen oder anderen Person sogar eine Ohrfeige verpassen :-) Auch ein schwieriges Thema wie Kindesmissbrauch wird thematisiert. Ein lesenswertes Buch.

    Mehr
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • 3 Sterne für Dinner für drei

    Dinner für drei
    ninael

    ninael

    20. June 2013 um 08:45

    Dinner für drei ist für mich ein typische SEP Buch. Es ist angenehm flüssig zu lesen, das richtige bei der aktuellen Hitze. Die Geschichte der Honey Moon allerdings hat es nicht ganz zu meinen Lieblingsbüchern geschafft. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt. Der Aufstieg, ist die Geschichte der kleinen Honey Moon auf dem Weg nach Hollywood. Ein Kinderstar wird geboren, dieser Teil gefällt mir sehr gut. Er ist schön beschrieben man kann sich hineinversetzen und sich ein Bild der Situation machen. Dann kommt für mich der Teil mit dem ich mich am wenigsten anfreuden konnte. Sie heiratet Dash Coogan einen "alten Cowboy". Dieser spielte seither in der Serie ihren Vater. Die Geschichte Waise mit Vaterkomplex heiratet Serienvater war nicht mein Geschmack. Doch zum Glück für mich, gibt es im Buch auch die Geschichte des Eric Dillon. Talentierter schöner Jungschauspieler. Als die Geschichte sich im Dritten Teil des Buches wieder mit der von Honey Moon kreuzt wendet sich das Buch für mich wieder zum Guten. Gesamt ist es ein Buch in dem "die Achterbahn" des Lebens beschrieben wird. Das selbst in Hollywood nicht alles Gold ist was glänzt. Und wie immer, und deswegen liest man SEP Bücher, siegt die Liebe und die richtigen finden am Ende zusammen.    

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    Ajana

    Ajana

    08. January 2013 um 22:34

    Inhalt Alle kleinen Mädchen werden einmal groß - selbst erfolgreiche Kinderstars - und verlieben sich. Im Fall der blauäugigen, zierlichen Honey Moon allerdings gleich in zwei berühmt-berüchtigte Männer: in Dash Coogan, den Kino-Helden, der allerdings in zu schlechten Filmen auftritt, um eine Legende zu werden. Und in Eric Dillon, das Enfant terrible von Hollywood, dessen dunkle, geheimnisvolle Ausstrahlung ein schmerzhaftes Geheimnis verbirgt. Doch Honey Moon trüge ihren Namen zu Unrecht, wenn sie nicht eine himmlische Lösung für sämtliche Probleme finden würde... Meine Meinung Ich frage mich wirklich, warum dieses Buch seit 2011 in meinem Regal stand, schließlich habe ich auch viele andere Bücher dieser Autorin verschlungen. Ich bin echt froh, dass ich es jetzt endlich gelesen habe. Honey hat schon viel Leid in ihrem Leben erfahren. Ihre Mutter starb, als sie klein war und ihre Tante, die sie aufgenommen hat, ersetzt sie nicht wirklich. Als auch noch ihr Onkel stirbt, muss sie früh die Leitung des Freizeitparks übernehmen, der ihren Verwandten gehört. Doch sie ist noch ein Kind. So versucht sie auf allen Wegen, Geld für den zerfallenden Park aufzutreiben. Sie macht sich mit ihrer Cousine auf den Weg zu einem Casting, um für ihre Cousine eine Rolle als Schauspielerin in einer neuen Serie aufzutreiben. Doch alles kommt anders... der Hauptdarsteller Dash Coogan will sie als seine Tochter in der Serie haben... und so verändert sich ihr ganzes Leben. Am Anfang hatte ich ein wenig Probleme mit der Geschichte, doch sie gefiel mir immer besser und besser. Hauptsächlich geht es in diesem Buch um Honey, aber genauso dreht sich alles um Dash und den Jungschauspieler Dillon, der ab der 2. Hälfte des Buches immer mehr in den Vordergrund drängt. Honey sucht in Dash den Vater, den sie niemals hatte. Doch sind es wirklich nur kindliche Gefühle, die sie für ihn hat? Und warum nimmt er sie nicht wahr? Ist sie ihm nicht wichtig? Honey hat viel in ihrem Leben zu kämpfen gehabt und musste immer für sich alleine sorgen. So ist sie mehr als überrascht, dass es tatsächlich doch Leute geben kann, die sich wirklich für sie interessieren. Honey erlebt in dieser Geschichte viele Höhen und Tiefen. Der Schreibstil der Autorin hat mir wie bisher immer gut gefallen. Sie hat ihren Charakten wirklich das Leben eingehaucht und sie sind sehr detalliert beschrieben. Am Anfang fand ich es zwar ein wenig merkwürdig, dass ein Kind die Führung von einem Freizeitpark übernimmt, aber das Tritt immer mehr in den Hintergrund, war aber vielleicht der Grund, dass ich am Anfang nicht so gut in die Geschichte einsteigen konnte. Das Einzige, dass ich an diesem Buch noch zu bemängeln habe, ist das Cover, dass so garnicht zu dem Buch passen mag. Mein Fazit Die Moral in diesem Buch ist wohl: Das Leben ist wie eine Achterbahnfahrt. Was das bedeutet, liest man am Besten in dem Buch selbst nach ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    Lesefee_booklover

    Lesefee_booklover

    24. July 2012 um 20:40

    Zum Inhalt: Honey Moon schafft es aus einem herunterkommenden Freizeitpark zu fliehen. Ausgerechnet die lebhafte und energische Honey wird einer der erfolgreichsten Kinderstars Amerikas. Dabei sucht Honey nur verzweifelt nach Liebe, die sie als Kind nie erhalten hat. Die blauäugige Honey wird erwachsen und verliebt sich ausgerechnet in gleich zwei Männer:. Dash Coogan ist ein legendärer Kinoheld und Eric Dillon, Hollywoods Enfant terrible. Doch hinter Erics geheimnisvoller Ausstrahlung verbirgt sich ein schmerzvolles Geheimnis. Doch Honey Moon trägt den Namen nicht ohne Grund und so kämpft sie um ihre große Liebe. Meine Meinung: Honey Moon versteht man sofort. Sie hat keine Eltern mehr und landet durch mehrere Zufälle bei einer Serie als Hauptdarstellerin. Dort versucht sie vergeblich die Aufmerksamkeit der anderen Schauspieler zu gewinnen. Doch niemand beachtet sie. So kommt es, dass Honey ein arrogantes Verhalten an den Tag legt. So bekommt sie zwar die Aufmerksamkeit, doch keine Positive. Ich hatte sofort Mitleid mit der zierlichen Honey. Niemand will ihr zu Nahe kommen, dabei ist es genau das was sie braucht. Ihre übriggebliebenen Familienmitglieder nutzen die Gutmütigkeit von ihr nur aus. Aber sie wehrt sich nicht, weil sie sonst niemanden hat. Und dann findet sie ihre große Liebe und ist glücklich und dann passiert ein großes Unglück. Der rote Faden in der Geschichte ist die Achterbahn "Black Thunder". Diese Achterbahn bedeutet für Honey alles. Achterbahn fahren ist halt wie das wahre Leben. Es geht hinunter, aber dann auch wieder hinauf. Aufgeteilt ist das Buch in vier Teile "Der Aufstieg 1980 - 1982", "Der Gipfel 1983", "Der Absturz 1989 - 1990" und "Die endgültige Heimkehr 1990". Na, wer erkennt die Verbindung zu einer Achterbahn? ;) Fazit: In meinem Bücherregal stehen schon einige Bücher von Susan Elizabeth Phillips. Ich muss allerdings sagen, dass das Buch wahrscheinlich das "Schlechteste" ist. "Dinner für drei" ist eine nette Romanze mit Aufs und Abs und auch einigen Überraschungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    amay

    amay

    Alle Mädchen werden einmal groß – selbst erfolgreiche Kinderstars – und verlieben sich. Im Fall der blauäugigen, zierlichen Honey Moon allerdings gleich in zwei berühmt-berüchtigte Männer: in Dash Coogan, den legendären Kinohelden, und in Eric Dillon, Hollywoods Enfant terrible, dessen dunkle, geheimnisvolle Ausstrahlung ein schmerzhaftes Geheimnis verbirgt. Doch Honey Moon trüge ihren Namen zu Unrecht, wenn sie nicht mit Witz, Herz und Mut um die Liebe kämpfen würde … Meine Meinung: Es kommt selten vor, dass mir ein Buch nicht gefällt. In diesem Falle war es leider so. Honey ist mir irgendwie so gar nicht ans Herz gewachsen, gerade zu anfang ging sie mir, ehrlich gesagt, doch sehr auf den Keks. Auch die Beweggründe mancher Personen konnte ich nicht wirklich nachvollziehen. Eigentlich mag ich die Bücher von SEP sehr gerne, dieses hier konnte mich allerdings nicht überzeugen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    12. February 2012 um 16:22

    Alle Mädchen werden einmal groß – selbst erfolgreiche Kinderstars – und verlieben sich. Im Fall der blauäugigen, zierlichen Honey Moon allerdings gleich in zwei berühmt-berüchtigte Männer: in Dash Coogan, den legendären Kinohelden, und in Eric Dillon, Hollywoods Enfant terrible, dessen dunkle, geheimnisvolle Ausstrahlung ein schmerzhaftes Geheimnis verbirgt. Doch Honey Moon trüge ihren Namen zu Unrecht, wenn sie nicht mit Witz, Herz und Mut um die Liebe kämpfen würde … Ja ich bin ein großer Fan von SEP, auch dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Story ist durchdacht und sehr emotional geschrieben. Es ist alles ein bisschen sehr Hollywood in ihren Büchern aber der Grundgedanken der beschriebenen Sehnsüchte, Entscheidungen und Ängste ist ja in uns allen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. October 2011 um 15:27

    Inhalt: Die 16-jährige Honey Moon leitet einen heruntergekommenen Freizeitpark in South Carolina. Um sich und ihre Familie vor der Sozialhilfe zu bewahren, fährt sie mit ihrer Cousine Chantal nach Hollywood. Dort soll Chantal eine Hauptrolle in einer Fernsehserie bekommen und so die Familie vor dem finanziellen Ruin retten. So jedenfalls lautet Honey’s Plan. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Nicht Chantal wird als Hollywood-Sternchen entdeckt, sondern Honey selbst erhält die Rolle. Bei den Dreharbeiten lernt sie sowohl den legendären Filmhelden Dash Coogan als auch den Schönling Eric Dillon kennen. Honey verliebt sich in beide Männer. Für welchen wird sie sich entscheiden? Meine Meinung: Dass SEP tolle Liebesromane schreibt, dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Dieses Buch ist für mich jedoch ein ganz besonderer SEP. Normalerweise bin ich nämlich nicht unbedingt eine emotionale Leserin. Wo andere schon heulen wie die Schlosshunde, verschlinge ich ein Buch immer noch trockenen Auges. Bei diesem Buch ist es der Autorin dann aber doch tatsächlich gelungen, dass ich an manchen Stellen das ein oder andere Tränchen wegblinzeln musste. Wenn das nicht für den Schreibstil der Autorin spricht! Fazit: Ein Buch, das mich zum Heulen bringt, gehört definitiv auf meine Favoriten-Liste. ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    mandarinpeach

    mandarinpeach

    13. July 2011 um 15:08

    Als Honey Moon als kleines Mädchen Vollwaise wird und zu Onkel und Tante in den Freizeitpark zieht, findet sie Trost in der riesigen Achterbahn Black Thunder, die ihr zeigt, dass nach einem Fall immer der Aufstiegt kommt. Zehn Jahre später ist der Freizeitpark bankrott und Black Thunder droht – wie allen anderen Fahrgeschäften – der Verfall. Honey muss etwas unternehmen und schleppt ihre Cousine Chantall quer durchs Land zu einem Casting für die Dash Coogan Show. Doch statt die schöne Chantall auszuwählen, entscheidet man sich für Honey als Serientochter vom berühtem Westernhelden Dash Coogan. Als der Kinderstar mit den Jahren erwachsen wird, kann Dash Coogan nicht mehr leugnen, das er Gefühle für diese Frau hat, die eigentlich auch seine Tochter sein könnte. Und auch ihr Serienpartner Eric Dillon, der bisher nur Spott für sie übrig hatte, sieht sie durch ihre Fraulichkeit in einem anderen Licht. Doch in Honeys Herzen ist nur Platz für eine Liebe und um diesen Platz muss gekämpft werden. Als ich die Inhaltsangabe vom Verlag gelesen habe, war ich guter Dinge, dass das Schema von Frau Phillips älteren Büchern etwas von denen der neueren abweicht. Leider war es dann doch nicht die erhoffte Dreiecksbeziehung, der hier behandelt wird, sondern eher die Geschichte von Menschen, die sich einst trafen, dann ihren eigenen Weg gingen, um sich später wieder zu treffen. Honey fand ich eine unglaublich schwierige Person. Anfangs, weil sie einfach nur ein unerzogenes Balg war, im späteren Verlauf, weil sie ihre ganze Psyche in gewisser Weise auf die Achterbahn Black Thunder reflektierte und meinte, nur Erlösung finden zu können, in dem das gute Stück aufwendig und teuer in dem sonst vollkommen leeren Park restauriert wird. Erics Beweggründen, weswegen Honey auf einmal für ihn interessant wurde, habe ich auch nicht ganz nachvollziehen können. Zu Beginn erinnerte ihr jungenhafte Art ihn an seinen verstorbenen Bruder, am Ende wollte er sie unbedingt, um sich wenigstens einmal gegen Dash Coogan behaupten zu können. Für mich war dieser Sinneswandel nicht ganz schlüssig. Nichtsdestotrotz wieder eine nette Strand-/Sommerlektüre. Vorerst brauche ich aber eine Pause von Susan Elizabeth Phillips, sonst hängen mir ihre Bücher ganz sicher für die nächsten Jahre zum Halse raus.

    Mehr
  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    Bunny83

    Bunny83

    11. October 2008 um 11:06

    Zu Beginn etwas langatmig, aber dann läuft SEP wieder zu ihrer bekannten Form auf.

  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    Kitsune87

    Kitsune87

    30. September 2008 um 11:13

    Das Buch ist ganz okay, Susan E. Phillips ist nur nicht so mein Fall.

  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    baghs

    baghs

    13. September 2008 um 16:26

    Dieses Buch fande ich etwas schwächer, als die bisherigen Bücher, die ich von der Autorin gelesen habe. Es war nicht unbedingt langweilig, aber die Story konnte mich nicht wirklich überzeugen.

  • Rezension zu "Dinner für drei" von Susan Elizabeth Phillips

    Dinner für drei
    Summergirl

    Summergirl

    05. September 2008 um 18:36

    amüsantes Buch über die Liebe in Hollywood

  • weitere