Verliebt, verrückt, verheiratet

Verliebt, verrückt, verheiratet
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

A

Susan Elizabeth Phillips schafft es wie selten eine andere, Pärchen zu schaffen, die einfach füreinander bestimmt zu sein scheinen.

Sarah_Sigrists avatar

Ich denke ich habe schon alle Bücher von Susan gelesen. Aber dieses Buch ist bis heute mein Favorit.

Alle 270 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verliebt, verrückt, verheiratet"

Zugegeben - es war für die 27-jährige Molly Somerville nicht immer leicht, im Schatten ihrer schönen, begabten Schwester Phoebe, heute Besitzerin der erfolgreichsten Footballmannschaft Amerikas, heranzuwachsen. Doch jetzt fühlt sich Molly glücklich in ihrem chaotischen Loft mit ihrem heiß geliebten Pudel und ihrem Ehrgeiz, eine anerkannte Kinderbuchautorin zu werden. Wenn nur nicht Kevin Tucker, dieser unverschämte, attraktive, Pudel hassende Ferrari-Fahrer und Star-Quarterback der Chicago Stars, ihre Ruhe - und ihr Herz - empfindlich stören würde...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442362615
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:475 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:01.01.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne165
  • 4 Sterne80
  • 3 Sterne18
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Frau-Aragorns avatar
    Frau-Aragornvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Einfach nur wundervoll
    Ein Wiedersehen mit alten Freunden

    Molly Sommerville hatte eine schwierige Kindheit. Ihre Mutter kennt sie nicht,  ihrem Vater ist sie egal, doch als ihre große Schwester Phoebe und ihr Mann Dan sie bei sich aufnehmen kommt sie endlich in den Genuss wahrer Familie. Und dennoch fehlt Molly etwas in ihrem Leben und als sie aus Zufall in eine ziemlich prekäre Situation mit Star-Quaterback Kevin Tucker gerät,  nimmt das Schicksal seinen Lauf... 


    Passen die beiden Protagonisten augenscheinlich zueinander wie Feuer und Wasser,  so stellt sich in der herrlichen Idylle des Ferienpark heraus, dass die beiden doch mehr gemeinsam haben als gedacht. 
    Mollys Versuche Kevin den Verkauf des Parks abspenstig zu machen sind einfach zum Schreien komisch. 
    Bis auf den letzten Nebencharakter sind alle Personen mit unglaublich viel Gefühl und Herz bis ins Detail beschrieben.  
    Der Nachtigallenwald mit all seinen Bewohnern ist wunderschön und nur zu gerne würde ich meinen Kindern die Bücher von Daphne und Benny vorlesen. 


    Das Highlight des Buches,  wie in allen anderen Chicago Stars Romanen sind die Szenen um die ganze Zusammenkunft der Familie Calebow. 
    Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass die Geschichte um Molly und Kevin die schönste der ganzen Serie ist. 
    Beide Daumen hoch!

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    dorothea84s avatar
    dorothea84vor einem Jahr
    Verrückte Welt

    Molly Somerville ist zufrieden mit ihrem Leben. Als Kinderbuchautorin, lebt sie in ihrem Loft zusammen mit ihren Pudel. Schon immer hat sie in Schatten ihrer Schwester Phoebe gestanden. Doch Kevin Tucker geht ihr auf die Nerven und scheint noch einiges anderes zu wecken....

    Molly ist ja eine alte Bekannte und bekommt jetzt ihre eigene Geschichte und Kevin muss auch endlich dran glauben. ;) Eine total verrückte, leidenschaftliche und romantische Liebesgeschichte für die kalten Nächte im Winter. Hier kann man aus Herzenslust laut mit Lachen, Weinen und Fluchen bis sich die Balken biegen. Ein Vergnügen das einfach nicht Enden soll, außer um ein Happy End zu bekommen. Natürlich dürfen die schon alte Bekannten Charaktere nicht fehlen. Man fühlt sich wie bei einem Familientreffen. Taschentücher werden leider auch gebraucht. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    woll-gartens avatar
    woll-gartenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Herrlich spritzig verrückt!
    Herrlich spritzig verrückt!

    Zugegeben – es war für die 27-jährige Molly Somerville nicht immer leicht, im Schatten ihrer schönen, begabten und erfolgreichen Schwester Phoebe heranzuwachsen. Doch heute ist Molly glücklich und zufrieden mit ihrem chaotischen Loft, ihrem heiß geliebten Pudel und ihrem Ehrgeiz, eine berühmte Kinderbuchautorin zu werden. Gäbe es da nicht diesen groben Klotz Kevin Tucker, einen unverschämt attraktiven, Pudel hassenden und Ferrari fahrenden Football-Star, der ihre Ruhe – und ihre Hormone – empfindlich stört …

    Dieses Buch ist das 5. in der Reihe um die Football-Mannschaft „Chicago Stars“, aber es sehr eigenständig, man muss die Vorgänger nicht gelesen haben, habe ich auch nicht. Und ich fand das Buch genial, ich konnte kaum aufhören zu lesen. In dieser Geschichte geht es auf und ab, sie ist gleichzeitig witzig, traurig, sarkastisch, romantisch – besonders die Dialoge zwischen Molly und Kevin sind eine wahre Wonne.

    Hinter dem Teaser auf dem Buchrücken hätte man gar nicht vermutet, dass es o in die Tiefe gehen wird. Und dann noch auf diese Art und Weise.

    Mein Fazit: Alles war rundum herrlich verrückt, das hat mich total gefesselt, und ich habe viel gelacht, auch Tränen in den Augen gehabt, mitgeseufzt… Eines der besten Bücher von SEP!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    V
    VeraBokavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein typisches Buch von Susan Elizabeth Phillips mit viel Humor, aber nicht das Beste von ihr.
    Rezension zu "verliebt, verrückt, verheiratet" von Susan Elizabeth Phillips

    Ich fand das Buch eigentlich ganz gut und habe viel gelacht, aber verglichen mit anderen SEP Büchern fand ich es nicht das Beste. Deshalb "nur" vier Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    paperloves avatar
    paperlovevor 4 Jahren
    Sehr nervige Protagonistin

    Meine Rezension findet ihr auch auf: https://mrspaperlove.blogspot.com

    Gleich vorneweg: Ich habe bisher kein anderes Buch der Chicago Stars Reihe gelesen, allerdings bauen die Bücher - soweit ich den Inhaltsangaben entnehmen konnte - ja nicht wirklich aufeinander auf. Es kann aber trotzdem sein, dass ich vielleicht deswegen den einen oder anderen Zusammenhang nicht verstanden habe.


    !Achtung Spoiler!

    Nun aber zur Kritik: Leider war das Buch absolut nicht mein Fall. Das lag in erster Linie an der überaus kindischen und nervigen Protagonistin Molly.

    Die Story beginnt damit, dass Molly zufällig in einem Ferienhaus mit dem Footballstar Kevin landet. Eigentlich klingt das recht vielversprechend für eine Liebesgeschichte, doch was dann folgte war ziemlich fragwürdig und absurd: Molly fällt (ohne diesen Kevin wirklich zu kennen) eines Nachts über ihn her (während er schläft!) und "vergewaltigt" ihn damit quasi. Und als wäre das nicht lächerlich genug, wird sie dabei natürlich schwanger. Die beiden entschliessen sich daraufhin zu heiraten. Und das ohne überhaupt mal richtig miteinander gesprochen zu haben. Das I-Tüpfelchen war dann noch, dass Molly das Baby kurze Zeit später verliert.

    Wer jetzt meint, dass ich damit den ganzen Plot gespoilert habe, liegt falsch: Das Ganze ereignet sich im ersten Drittel der Geschichte und hat eigentlich 0 Relevanz für den weiteren Verlauf der Story. (Kevin und Molly hätten sich meiner Meinung nach auch auf normale Weise kennenlernen können und dieses ganze Drama war ziemlich unglaubwürdig und überzogen ;))

    Den zweiten Drittel verbringen die beiden in einem Ferienlager, das Kevin gehört und er eigentlich verkaufen wollte. Die beiden spielen den Gästen ein glückliches Ehepaar vor, wollen ihre Ehe aber insgeheim annullieren lassen. Trotzdem kommt es während den ganzen Streitereien irgendwie dazu, dass die beiden noch einmal miteinander im Bett landen. Und selbst da schafft es die Autorin, dass keine Erotik aufkommt, sondern einem Molly einfach nur noch auf die Nerven geht. (Einmal denkt sie sich z.B. (frei zitiert): "Wann geht es endlich mit dem Rums-Bums los", weil Kevin zu viel Zeit mit dem Vorspiel verschwendet hat...)

    Zwischenzeitlich wird noch ein Mini-Plot in die Story gequetscht, in dem eine berühmte Schauspielerin in besagtem Ferienlager auftaucht. Diese entpuppt sich kurze Zeit später als Kevins leibliche Mutter (von der er natürlich vorher nichts gewusst hatte) und hat während 2-3 Kapiteln mit ihrer eigenen Lovestory zu kämpfen.

    ... Ja, wie man sieht ist das allein ein wenig verwirrend und ich möchte auch gar nicht mehr weiter auf den weiteren Verlauf der Geschichte eingehen, denn die letzten 100 Seiten habe ich z.T. nur noch quer gelesen.

    Die Autorin weiss irgendwie nicht, wohin sie mit ihrer Story will und baut immer mal wieder total übertriebene und klischeehafte Dramen ein. Es wäre besser gewesen, wenn sie sich auf eine Storyline beschränkt hätte und nicht eine beinahe-Vergewaltigung, eine ungewollte Schwangerschaft, eine Fehlgeburt, eine chaotische Führung eines Ferienlagers und ein überraschendes Auftauchen einer biologischen Mutter eingebaut hätte. Das wirkt alles lieblos hin geklatscht und konnte mich gar nicht richtig packen, weil jedes Drama zu schnell abgehandelt wurde.

    Wie gesagt, vielleicht habe ich einige Zusammenhänge nicht verstanden und einiges macht mehr Sinn, wenn man die vorherigen Bücher gelesen hat. Dann bin ich selbst schuld.
    Ich werde mich aber zukünftig sicher hüten noch einmal ein Buch dieser Autorin zu lesen, denn meinen Geschmack hat sie leider gar nicht getroffen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Dubhes avatar
    Dubhevor 5 Jahren
    Zwangshochzeit ohne oder mit Happy Ende?

    Es ist nun schon einige Jahre her, dass Molly bei ihrer großen Schwester und deren Mann eingezogen und erzogen worden ist, nachdem ihr leiblicher Vater gestorben war. 
    Nun ist sie 27, hat ihr gesamtes Erbe weggeben und versucht sich nun mit dem Traum, eine Kinderbuchautorin zu sein, über Wasser zu halten. 
    Kevin ist Spieler in der Mannschaft von Mollys Schwester und wegen einigen Vergehen wird er für einige Zeit in einem Ferienhaus unter Arrest gestellt. 
    Molly ist schon seit längerer Zeit in Kevin verknallt, doch dieser hat sie immer wie den letzten Dreck behandelt. 
    Nun will auch sie in dem Ferienhaus eine Woche verbringen und sowohl Kevin als auch Molly haben es nicht leicht miteinander. 
    Doch nach einer heißen Nacht, die eigentlich nur ein Traum für Kevin sein sollte, wird Molly schwanger und hält den Vater geheim vor ihrer Schwester und deren Mann. 
    Doch dann wird das Geheimnis doch noch gelüftet und Kevin zwingt Molly, ihn zu heiraten, obwohl er sie nicht ausstehen kann. 
    Ob das gut ausgeht?
    .
    Es passiert noch viel mehr, doch ich darf nicht zu viel verraten. 
    Es ist jedenfalls ein typisches Buch von Phillips und ich kann es nur weiterempfehlen. 
    Ich weiß nicht genau, wann es spielt, da es einige Jahre nach der Geschichte von Phoebe, Mollys Schwester spielt, und es eigentlich in der Zukunft sein sollte, man erfährt jedenfalls kein spezifisches Jahr. 
    Wem die anderen Bücher dieser Serie der Autorin gefallen haben, dem wird auch dieses gefallen. 

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    stebecs avatar
    stebecvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Zauberhaft romantisch und urkomisch.
    Verliebt, Verrückt, Verheiratet von Susan Elizabeth Phillips

    Ein typischer Roman von Susan Elizabeth Phillips. Liebevoll, mitreißend, spannend und teilweise urkomisch.

    Zum Inhalt:
    Die junge Molly Somerville steht mit ihren Kinderbüchern am Anfang ihrer Modelkarriere und zugleich im Schatten ihrer schönen, klugen und erfolgreichen Schwester Phoebe Calebow. Trotzdem ist sie mit ihrem Leben recht zufrieden, wenn da nicht diese inner Unruhe wäre... und der unverschämt gutaussehende, dreiste und arrogante Starquaterback Kevin Tucker.

    Meiner Meinung nach eine witzige Story mit viel Schmalz, Herzschmerz und der richtigen Portion knisternder Erotik.
    Da dieses Buch aus der Chicago Stars-Reihe stammt, gibt es ein Wiedersehen mit zwei bekannten Paaren (Dan Calebow + Phoebe Somerville/Calebow und Calvin Bonner + Dr. Jane Darlington), was einen durchaus humorvollen Aspekt hat.
    Die Charaktere sind rund und die Geschichte ist gut durchdacht. Es macht Spaß das Buch zu lesen und mit den beiden Liebenden mitzufiebern.

    Und jetzt kommt das große ABER:
    Wie schon bei den Büchern zuvor ist ein Schema zu erkennen. Der gutaussehende Sportler, der eigentlich kein "typischer" Sportler ist, sondern ein hochintelligenter und mit sich selbst unzufriedener Mann und die aufstrebende, etwas verschrobene hübsche Frau, die mit sich selbst sehr unzufrieden ist. Ein Motiv, das an sich sehr süß ist, aber bei ständiger Wiederholung etwas nervig wird. Trotzdem wusst ich ja, worauf ich mich einließ, also ein minimaler Kritikpunkt.

    Aber was mich sehr an diesem Buch gestört hat, war zum einen die Sidekick-Lovestroy, die meiner Meinung nach den Lesefluß gestört hat und zum anderen, dass sich bestimmte Charaktere immer wieder eingemischt haben. Irgendwie kam mir das doch recht unrealistisch vor.

    Aber auch darüber kann man hinwegsehen, weil das Buch ansonten recht gut ist und bestimmte Szenen jeden Kritikpunkt wieder gut machen ;)

    Also für jeden der ein bisschen Liebeskitsch und heiße Sportler mag, ist dies genau das richtige Buch.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Vampir_Addicts avatar
    Vampir_Addictvor 6 Jahren
    Rezension zu "Verliebt, verrückt, verheiratet: Roman" von Susan Elizabeth Phillips

    „Verliebt, verrückt, verheiratet“ ein Roman von "Susan Elizabeth Phillips"

    Fazit:

    Molly Somerville ist eine kleine Autorin, welche versucht über die Runden mit der einen oder anderen Veröffentlichung zu kommen. Doch sie ist auch die kleine Schwester der hochangesehenen Phoebe, welche die Besitzerin der Football Mannschaft der Chicago Stars ist. Molly versucht zwanghaft aus den Schatten ihrer großen Schwester herauszutreten und nimmt sich sogar auf eigene Kosten eine Wohnung und verschenkt ihr gesamtes Erbe.

    Sie kommt mehr oder weniger mit ihrem derzeitigen chaotischen Leben klar, nur der arrogante Kevin Tucker lässt sie nicht nur einmal aus der Haut fahren. Doch Kevin ist nicht nur ein blöder Stars-Quarterback, den sie öfters gern mal auf den Mond schicken würde, sondern auch Mollys heimliche große Liebe.

    Doch wie das Schicksal es so will, kommt es zu einer gemeinsamen Nacht zwischen den beiden, durch welche Molly prompt schwanger wird …

    Fazit:

    Wer meine Rezensionen zu Frau Phillips Büchern kennt, wird wissen, dass auch dieses Fazit wieder nur positiv ausfallen kann. Ich liebe ihre Bücher und auch dieses hat mich ein weiteres Mal überzeugt. Die Charaktere und Dialoge waren wie immer frisch und sehr unterhaltsam. Eine schöne Geschichte für zwischendurch. Volle fünf Sterne.

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    melli.die.zahnfees avatar
    melli.die.zahnfeevor 6 Jahren
    Rezension zu "Verliebt, verrückt, verheiratet" von Susan Elizabeth Phillips

    Zugegeben - es war für die 27-jährige Molly Somerville nicht immer leicht, im Schatten ihrer schönen, begabten Schwester Phoebe, heute Besitzerin der erfolgreichsten Footballmannschaft Amerikas, heranzuwachsen. Doch jetzt fühlt sich Molly glücklich in ihrem chaotischen Loft mit ihrem heiß geliebten Pudel und ihrem Ehrgeiz, eine anerkannte Kinderbuchautorin zu werden. Wenn nur nicht Kevin Tucker, dieser unverschämte, attraktive, Pudel hassende Ferrari-Fahrer und Star-Quarterback der Chicago Stars, ihre Ruhe - und ihr Herz - empfindlich stören würde...

    Dieses Buch ist mal wieder so richtig was fürs Frauenherz. Lustig, und sehr romantisch. Man darf nicht über die Geschichte nachdenken:), es ist halt ein Liebesroman....
    ABER: wie immer bei SEP sehr einfühlsam geschrieben mit herzerfrischenden Charakteren und einer stimmigen Rundum-die-Liebesgeschichte-Handlung. Das finde ich bemerkenswert bei dieser Autorin.Trotz aller Routine gleichen sich die Bücher nicht, und jedes für sich ist ein Genuss.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    S
    sumsebiene16vor 8 Jahren
    Rezension zu "Verliebt, verrückt, verheiratet" von Susan Elizabeth Phillips

    Die Geschichte ist etwas absurd, liest sich aber sehr gut. Ich bin regelrecht an der Story klebengeblieben, weiß aber nicht so recht warum. Sehr leichte Unterhaltung mit einigen Sexszenen. Ganz nett.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks