Susan Fletcher

 4,1 Sterne bei 182 Bewertungen

Lebenslauf von Susan Fletcher

US-amerikanische Jugendbuch-Autorin; Studium der Anglistik, danach arbeitete sie in verschiedenen Berufen. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Wilsonville, Oregon

Neue Bücher

Cover des Buches Die Reise des weißen Bären (ISBN: 9783961770939)

Die Reise des weißen Bären

Erscheint am 23.07.2021 als Taschenbuch bei Woow Books.

Alle Bücher von Susan Fletcher

Cover des Buches Das Geheimnis von Shadowbrook (ISBN: 9783458681205)

Das Geheimnis von Shadowbrook

 (99)
Erschienen am 14.12.2020
Cover des Buches Alphabet der Träume (ISBN: 9783423624411)

Alphabet der Träume

 (14)
Erschienen am 01.11.2009
Cover des Buches Die Reise des weißen Bären (ISBN: 9783961770311)

Die Reise des weißen Bären

 (9)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Drachenmilch (ISBN: 9783794161072)

Drachenmilch

 (0)
Erschienen am 17.09.2009
Cover des Buches Die Reise des weißen Bären (ISBN: 9783961770939)

Die Reise des weißen Bären

 (0)
Erscheint am 23.07.2021
Cover des Buches Das Geheimnis von Shadowbrook (ISBN: 9783869743998)

Das Geheimnis von Shadowbrook

 (28)
Erschienen am 29.10.2019
Cover des Buches Die Reise des weißen Bären (ISBN: 9783833739699)

Die Reise des weißen Bären

 (20)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Die Reise des weißen Bären (ISBN: 9783965000162)

Die Reise des weißen Bären

 (0)
Erschienen am 15.11.2019

Neue Rezensionen zu Susan Fletcher

Cover des Buches Das Geheimnis von Shadowbrook (ISBN: 9783458681205)IvoryLucys avatar

Rezension zu "Das Geheimnis von Shadowbrook" von Susan Fletcher

Was ist das Geheimnis von Shadowbrook?
IvoryLucyvor 6 Tagen

Ich sah das Buch im Buchladen und es sprach mich mit dem wunderschönen Cover und dem Klappentext sofort an. Ich wollte diesem Buch umgehend das Geheimnis entlocken.

Ich fand sehr schnell in die Geschichte rein und war ganz überrascht, in welchem schönen Stil es geschrieben ist. Dieser Stil gefällt mir außerordentlich gut. Ich glaube, man kann ihn als poetisch bezeichnen. Er ist sehr stimmig für die Geschichte und den historischen Rahmen. Wahrscheinlich war es genau der poetische Schreibstil, der mich so an die Geschichte gefesselt hat. Auf Shadowbrook spukt es, aber es ist kein Geisterroman, sondern es im Kern um uns selbst. Wagen wir zu glauben, an Dinge die wir nicht sehen können? Was steckt dahinter? Wer sind wir?

Clara ist eine ganz tolle Hauptfigur, die mir unheimlich viel Kraft vermittelt hat. Clara hat Glasknochen und lebt eingeschränkt. Sie will raus, sie will die Welt kennenlernen, aber sie hat nicht alle Möglichkeiten, die andere junge, gesunde Frauen haben. Und dennoch schafft sie es, über sich hinauszuwachsen. Mir gefällt ihre Art sehr. Eine Frau, die weiß wo sie steht, die weiß, wer sie ist und dass man über sie redet. Sie ist durch ihre Glasknochen unbeweglicher und entsprechend eingeschränkt, aber ihr Verstand ist umso wacher. Sie inspiriert mich mit ihrer Art sehr und ich ziehe deshalb viel aus Geschichten wie dieser. 

Clara geht ihren eigenen Weg. Sie lässt nicht locker. Eine verletzbare, kleine Frau, die unheimlich mutig ist. 

Wer jetzt eine klassische Geistesgeschichte erwartet, wird mit diesem Buch nicht glücklich werden. Wer ein Buch sucht, das hinter die Fassade blickt, ist hier ganz richtig. 

Es waren tolle Lesestunden und das Buch viel zu schnell ausgelesen. Ich werde es sicher immer wieder lesen, weil mir insbesondere Clara so sehr ans Herz gewachsen ist.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis von Shadowbrook (ISBN: 9783458681205)lesehaeschens avatar

Rezension zu "Das Geheimnis von Shadowbrook" von Susan Fletcher

Mystery Anfang des ersten Weltkriegs
lesehaeschenvor 7 Tagen

Der Roman war wegen dem schönen Cover, dem spannenden Klappentext und einer guten Verkäuferbewertung ein Spontankauf beim letzten Buchladenbesuch. Wem gefällt das Cover auch so gut? 🤩
Der historische Roman bringt ein bisschen Mystery, aber nicht besonders viel Grusel mit. Das Setting im geheimnisvollen Herrenhaus und dem großen Garten schafft eine ganz besonders stimmungsvolle und traumhafte Atmosphäre. Die ausführlichen Beschreibungen der Botanik und der Charme des anfänglichen 20. Jahrhunderts sind fantastisch.
Clara ist durch ihre Krankheit ein ganz eigener Charakter. Zu Beginn habe ich sie als argwöhnisch und etwas weltfremd empfunden, weil sie so lange zuhause eingesperrt war. Mit der Geschichte und durch ihren Mut entwickelt sie sich aber zu einer kommunikativen und starken Frau.
Die Geschichte plätschert bis zur Hälfte vor sich hin, nimmt dann aber an Fahrt auf und überzeugt mit einem runden und zufriedenstellenden Ende.
Der Schreibstil war mit den vielen ausführlichen und etwas berichtartigen Beschreibungen für mich zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber im Großen und Ganzen doch gut lesbar.
Je länger ich das Buch sacken lasse, desto besser gefällt es mir! 🤗 

Mein Fazit: Ein fast perfekter, kreativer historischer Mysteryroman an einem sehr atmosphärischen und bildlichen Ort.
Definitiv ein Muss für alle Fans von botanischen Beschreibungen und geheimnisvollen Schicksalen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Reise des weißen Bären (ISBN: 9783961770311)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Die Reise des weißen Bären" von Susan Fletcher

Eine wunderbare Freundschaft
Buchfresserchen1vor 18 Tagen

Arthur´s Familie aus Wales schickt der Mutter einen Brief. Sie kann allerdings nicht lesen, und niemand in ihrem Heimatland Norwegen, in das sie nach dem Tod von Arthurs Vater zurück gekehrt ist, kann walisisch.
Arthur aber will mehr über seine Urprungsfamilie wissen und beschließt seine Mutter, den herrschsüchtigen Stiefvater und die gemeinen Stiefbrüder zu verlassen.
Als er auf einem Schiff anheuern will gibt es Probleme und auch an Land ist es nicht einfach. So wird er fast verhaftet, bekommt dann aber eine zweite Chance und muss für die Überreise als eine Art Bärendompteur anheuern. Die Schiffsfahrten im 13. Jahrhundert waren von vielen Gefahren begleitet, die Arthur auch am eigenen Leib zu spüren bekommt.
Wird er mit seiner wertvollen Fracht London erreichen?

Das Cover dieses Kinderbuchs hat mir gut gefallen. Es zeigt eine besondere Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Eisbären.

Arthur ist ein Junge wie es sicher viele gab, doch er hat unbewusster Weise eine besondere Gabe. Er kann sehr gut mit Tieren umgehen, da er sich in deren Lage versetzt und sie zu verstehen scheint. Das spürt auch die Eisbärin, die als Geschenk König Hakans von Norwegen ans englische Königshaus zu König Heinrich überführt werden soll.

Die Schiffsreise zu damaliger Zeit barg vielerlei Gefahren und für Arthur wird es nochmal so schlimm, da er seinen schlimmsten Widersacher Hauk auch mit an Bord hat.
So schweißt die Not die beiden, Eisbär und Junge, eng zusammen.
Der Dok, der darüber wachen soll, das der Eisbär gut in England an Land geht überträgt dem Jungen viele Aufgaben und dieser muss sich auch hin und wieder in Lebensgefahr begeben. Doch auch diese Beziehung wird enger und der alte Mann empfindet bald so etwas wie eine Vater- Sohn Beziehung zu Arthur.

Der Eisbär und der Junge sind sich ziemlich ähnlich. Beide dürfen nicht so sein wie sie wollen. Beide sind Gefangene ihres Systems. Diese Sprache versteht auch Heinrich, der selbst mit 9 Jahren auf den Thron musste und seitdem ein Gefangener seines Standes ist.

Somit findet Arthur dort mit seiner Idee ein offenes Ohr.

Die Kinder erfahren hier sicherlich viel über das Leben und die Seefahrt im frühen Mittelalter. Schlimm das es damals solche Tiergeschenke gab und die Tiere dann einfach in Käfigen vor sich hinvegetierten.

An vielen Stellen ist dieses Abenteuer wirklich spannend erzählt, aber mir ist dennoch zu wenig Handlung und zu viel Erzählstränge in denen nicht wirklich was passiert. Ich glaube da schalten Kinder heutzutage geistig schnell ab.

Leider endet für mich die Geschichte auch zu abrupt. Ich hätte gerne erfahren, ob Arthur noch etwas für sich selbst tun konnte, denn eigentlich war er losgezogen um näheres über seine Familie heraus zu bekommen.

Ein schönes Buch, mit einigen Längen und einem zu schnellen Ende.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Booklights - Besondere Verlage im Rampenlicht

Wir laden dich herzlich ein, mit Booklights neue Verlage, großartige Bücher und spannende Autoren zu entdecken. In unserer zehnten Booklights-Woche stellen wir euch den JUMBO Verlag vor. Hier erscheinen wunderbare Hörbücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, aber auch ein ausgewähltes Programm an tollen Printbüchern.

Entdecke gleich unsere Booklights von JUMBO!

Hier kannst du nicht nur den JUMBO Verlag sowie das wundervolle Programm des Verlags kennen lernen, sondern es gibt auch 3 großartige Booklights-Pakete zu gewinnen. Enthalten sind die drei hier vorgestellten Hörbücher.

„Klassik für Babys" von Marko Simsa und Louise Heymans
Harmonische Melodien und farbenfrohe Kunst.
Diese klassischen Kompositionen können Babys, Geschwister, Eltern und Großeltern gemeinsam genießen. Neben sanften Melodien zum Schlummern und Träumen spiegeln springlebendige Stücke unterschiedliche Erlebnisse und Gefühle wieder. Die zauberhaften Illustrationen von Louise Heymans finden mit oder ohne Rahmen sicher ihren Platz im Kinderzimmer, an den Arbeitsplätzen der Erwachsenen und anderen Orten im Familien- und Freundeskreis.

„Die Reise des weißen Bären“ von Susan Fletcher
Eine ganz besondere Freundschaft.
Der norwegische König sendet dem König von England Anfang des 13. Jahrhunderts einen Eisbären als Geschenk. Auf dem Schiff, das den Bären nach England bringen soll, fährt auch der Ausreißer Arthur mit. Er wurde zuvor beim Stehlen erwischt und von den Seefahrern zur Strafe in den Käfig des Bären gesperrt. Doch dieser greift den angsterfüllten Jungen nicht an, obwohl er bis dahin keinen anderen Menschen an sich herangelassen hat. Zwischen den beiden entsteht eine enge Freundschaft. Als das Schiff von Piraten angegriffen wird und sie entkommen könnne, muss Arthur sich entscheiden, ob er sich in Sicherheit bringt oder dem Bären hilft, seine Freiheit zu finden.

„weg“ von Doris Knecht
Heidi und Georg fliegen nach Südostasien. Sie wollen ihre Tochter finden, die in ernsten Schwierigkeiten steckt. Nur: Heidi und Georg sind seit dreiundzwanzig Jahren kein Paar mehr und hätten längst nichts mehr miteinander zu tun, wenn da eben nicht Lotte wäre. Jetzt müssen die beiden sich zusammenraufen. Vereint in der Sorge um ihr Kind, muss Heidi ihr Kleinbürgerparadies bei Frankfurt, Georg seinen österreichischen Landgasthof verlassen, wo sie mit ihren Familien leben. Im Flugzeug, auf Booten und auf Mopeds reisen sie durch Vietnam und Kambodscha den Hinweisen auf Lotte hinterher. Die Hindernisse, die sie zu überwinden haben, stecken nicht zuletzt in ihnen selbst, in ihrer Vergangenheit und in der Unfähigkeit, sich der Gegenwart zu stellen.
Es ist eine Geschichte übers Erwachsenwerden und übers Erwachsensein. Auch darüber, was es heißt, Mutter zu sein und Vater, was es bedeutet, verantwortlich zu sein für ein Kind.


Mit dem JUMBO Verlag ist Hörgenuss für kleine und große Hörer garantiert! Du bist neugierig geworden? Dann nutze direkt deine Gewinnchance und gewinne eine unserer 3 tollen Booklights-Boxen! Fülle bis zum 30. Juni 2019 das Bewerbungsformular aus und beantworte folgende Frage:

Wer würde bei euch im Gewinnfall in den Genuss der schönen Hörbücher aus den Booklights-Boxen kommen?


Ich bin schon sehr neugierig auf eure Antworten & drücke die Daumen!

155 BeiträgeVerlosung beendet

Eine ganz besondere Freundschaft

"Die Reise des weißen Bären" von Susan Fletcher

Darum geht's: Norwegen, Anfang des 13. Jahrhunderts: Der 12-jährige Arthur ist von zu Hause weggelaufen. In der Stadt Bergen wird er beim Stehlen erwischt und zur Strafe in den Käfig eines Eisbären gesperrt. Doch dieser greift den angsterfüllten Jungen nicht an. Da bekommt Arthur einen besonderen Auftrag: Er soll sich um den Eisbären kümmern, der auf einem Schiff nach London transportiert wird - als Geschenk des norwegischen Königs an den König von England. Zusammen erleben sie eine Reise voller Gefahren. Und immer ist es der weiße Bär, auf dessen Hilfe Arthur zählen kann und dem er am liebsten die Freiheit schenken würde.

Julian Greis spricht mit viel Gefühl und Abenteuer in der Stimme und nimmt seine Hörer mit auf eine spannende Reise von Norwegen nach London.

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere neue Hörrunde!

Wenn ihr euch für eines von insgesamt 15 Freiexemplaren interessiert, solltet ihr euch bis Sonntag, den 24. Februar 2019 bei uns melden und uns sagen, was ihr euch von der Geschichte versprecht und was für euch ein gutes Hörbuch ausmacht.

Wenn ihr vorab schon einmal einen ersten Eindruck vom Inhalt und Julian Greis als Sprecher gewinnen wollt, gibt's hier eine Hörprobe. [https://www.jumboverlag.de/data/media/me2448.mp3]

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die neue Hörrunde!

Euer JUMBO-Team

105 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  balamvor 2 Jahren

Zusätzliche Informationen

Susan Fletcher wurde am 01. Januar 1951 in Pasadena, Californien geboren.

Susan Fletcher im Netz:

Community-Statistik

in 242 Bibliotheken

von 68 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks