Susan Florya Nebel über den Reben

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(14)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nebel über den Reben“ von Susan Florya

Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? Colin hat gerade alle Hände voll damit zu tun, seine Rebstöcke zu retten, als Lisha McTavish wieder in sein Leben tritt. Die kleine Kylie und das familieneigene Weingut halten ihn genug auf Trab, weitere Komplikationen sind unerwünscht. Sein Vater ist allerdings anderer Meinung und gibt der erfolgreichen Kellermeisterin einen Job an Colins Seite. Damit ist nicht nur Stress am Weinfass vorprogrammiert. Schon bald kürt Kylie ausgerechnet Lisha zum Ersatz für ihre Mama, aber in Colins Herzen ist kein Platz für eine neue Liebe. Kann Kylie ihren Daddy davon überzeugen, dass er sich auf der ganzen Linie in Lisha geirrt hat? Oder muss auch Kylie lernen, dass nicht alle Wünsche im Leben in Erfüllung gehen?

"Nebel über den Reben" versprüht von Anfang an einen Zauber dem man nicht entkommen kann.

— BeaSurbeck

Frecher Humor und fesselnder Schreibstil mit gefühlvollen Elementen haben mich ganz toll unterhalten. Absolut lesenwert.

— Belis

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

Highway to heaven

Wenn frau achtundreißig und die Tochter aus dem Nest geflogen ist, was tut frau , um zu überleben? Frau lernt Motorradfahren.

lapidar

Die Farbe von Milch

...gerade beendet und ziemlich mitgenommen,ein Jahreshighlight 2017...

Ayda

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Eine Tragödie, die sich immer weiter zuspitzt. Eine Geschichte, die sich vermutlich genau so oder ähnlich schon abgespielt hat.

wunderliteratur

Die Schatten von Ashdown House

Ein tolles Buch! Absolut mystisch, spannend und liebevoll...

SandysBunteBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Nebel über den Reben" von Susan Florya

    Nebel über den Reben

    bookshouse Verlag

    Als Lisha zurück nach Kalifornien kommt, trägt sie eine große Last mit sich. Dass Colin ihr Herz zum Pochen bringt, verkompliziert alles nur noch mehr. Lest mit und erfahrt, ob es für Lisha und Colin ein Happy End gibt. Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Nebel über den Reben" von Susan Florya ein! Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? Colin hat gerade alle Hände voll damit zu tun, seine Rebstöcke zu retten, als Lisha McTavish wieder in sein Leben tritt. Die kleine Kylie und das familieneigene Weingut halten ihn genug auf Trab, weitere Komplikationen sind unerwünscht. Sein Vater ist allerdings anderer Meinung und gibt der erfolgreichen Kellermeisterin einen Job an Colins Seite. Damit ist nicht nur Stress am Weinfass vorprogrammiert. Schon bald kürt Kylie ausgerechnet Lisha zum Ersatz für ihre Mama, aber in Colins Herzen ist kein Platz für eine neue Liebe. Kann Kylie ihren Daddy davon überzeugen, dass er sich auf der ganzen Linie in Lisha geirrt hat? Oder muss auch Kylie lernen, dass nicht alle Wünsche im Leben in Erfüllung gehen? PDF-LeseprobeFlippingbook-Leseprobe Zum Autor: Susan Florya wurde 1969 während einer Urlaubsreise in Istanbul/Türkei als Bäckerstochter geboren. Aufgewachsen ist sie in Dortmund und mitten im Rheinland. Nach dem Abitur folgte eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, heute verdient sie ihre Brötchen als kaufmännische Angestellte eines großen Unternehmens in Düsseldorf. Schon als Kind hat sie stets Geschichten erfunden und aufgeschrieben. Bis heute ist ein Leben ohne Bücher für sie undenkbar. Ihre zweite große Leidenschaft - das Reisen - wurde ihr praktisch mit der Geburt in die Wiege gelegt. Ihre beiden liebsten Hobbys verbindet sie nun, indem sie ihre gefühlvollen Geschichten in fernen Ländern ansiedelt und ihre Leser/-innen auf diese Art an einige der interessantesten Orte der Welt entführt. Susan Florya freut sich über jeden Besucher auf ihrer Homepage oder auf Facebook. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Nebel über den Reben" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Susan verschenkt nach der Leserunde noch fünf signierte Taschenbücher unter allen Teilnehmern. Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, … Wir würden uns freuen, wenn ihr der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 421
  • Ein Buch das die ganze Palette der Gefühle zum Vorschein bringt und auch nachhaltig noch bewegt

    Nebel über den Reben

    BeaSurbeck

    13. April 2017 um 20:57

                           Nebel über den Reben                                              von                              Susan Florya Inhaltsangabe / Klappentext: Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? Colin hat gerade alle Hände voll damit zu tun, seine Rebstöcke zu retten, als Lisha McTavish wieder in sein Leben tritt. Die kleine Kylie und das familieneigene Weingut halten ihn genug auf Trab, weitere Komplikationen sind unerwünscht. Sein Vater ist allerdings anderer Meinung und gibt der erfolgreichen Kellermeisterin einen Job an Colins Seite. Damit ist nicht nur Stress am Weinfass vorprogrammiert. Schon bald kürt Kylie ausgerechnet Lisha zum Ersatz für ihre Mama, aber in Colins Herzen ist kein Platz für eine neue Liebe. Kann Kylie ihren Daddy davon überzeugen, dass er sich auf der ganzen Linie in Lisha geirrt hat? Oder muss auch Kylie lernen, dass nicht alle Wünsche im Leben in Erfüllung gehen? Meine Meinung: Wochenlang habe ich mich auf das neue Buch von Susan Florya gefreut. Ich war gespannt um was es gehen würde, aber auch ob es so toll werden würde ihr ihr Debü das ich letztes Jahr gelesen habe. Endlich war der große Tag da, ich begann zu lesen und habe dabei Raum und Zeit vergessen. Der Schreibstil der Autorin ist locker, flockig – man kann der Geschichte vom ersten Moment an folgen. Mich hat sie gleich gefangen genommen, ich konnte mich nicht mehr von dem Buch trennen. Die Rezi zu schreiben fällt mir schwer, einfach weil das Buch so toll war und einen einzigartigen Zauber, aber auch Charme hatte. Diesen hier einzufangen ist nicht leicht, deshalb kann ich allen nur empfehlen das Buch selbst zu lesen. „Nacht über den Reben“ ist eine Geschichte die vom ersten Moment an bewegt und die einen sofort mit den Charakteren fühlen lässt. Schon der Prolog rührte mich zu Tränen. Lisha, Colin und die kleine Kylie kämpfen noch immer mit den Schatten der Vergangenheit. Alle drei mussten schwere Schicksalsschläge hinnehmen und versuchen damit weiter zu leben. Bei jedem der drei wirkten sie sich anders aus. Während Lisha und Colin sich selbst die Schuld daran geben und innerlich fast daran zerbrechen, hat es für die kleine Kylie ganz andere Auswirkungen gehabt. Auswirkungen die für sie selbst vielleicht gar nicht so schlimm sind, aber die die Menschen um sie herum traurig stimmt und verzweifeln lässt. Colin geht in seiner Arbeit als Winzer auf und kümmert sich nebenher rührend um seinen kleinen Sonnenschein, alles andere ist für ihn unwichtig geworden. Lisha führt ein ganz anderes Leben. Durch gewisse Umstände hat sie in jungen Jahren ihre Heimat verlassen, die Welt bereist. Aber all das ist für sie nicht mehr wichtig, sie merkt das sie sich irgendwo niederlassen muss und das das schönste Fleckchen Erde immer noch ihre alte Heimat ist. So kommt sie wieder zurück und bringt Colins und Kylies Leben gehörig durcheinander. Sie bekommt eine Stelle auf dem Weingut und bringt frischen Wind in Colins und Kylies Leben, aber auch auf das Weingut. Lisha und Colin standen sich als Jugendliche schon einmal nah und man spürt das sich zwischen den beiden etwas anbahnt. Allerdings ist alles nicht so einfach, d.h. eigentlich schon, aber da sind halt immer noch die Schatten der Vergangenheit die es den beiden nicht leicht macht. Ob die beiden irgendwann zueinander finden werden? Hitzige und tolle Schlagabtausche bereichern das Buch und auch die ein oder andere Wendung mit der nicht unbedingt so zu rechnen ist. Die Geschichte ist wirklich einzigartig. Auf der einen Seite macht es richtig Spaß zu verfolgen wie die gehegten und gepflegten zu Wein werden. Susan Florya hat alles so anschaulich beschrieben das man immerzu ein Bild von den Weinbergen vor Augen hatte. Auch die einzelnen Arbeitsschritte die nötig sind wenn man aus Trauben Wein herstellen will oder einen neue Weinsorte entwickelt waren so beschrieben das man meinte irgendwo in einer Ecke zu hocken und alles live vor sich sieht. Auch die Charaktere musste man einfach mögen. Sie hatten alle ihre Ecken und Kanten, waren durch die schlimmen Ereignisse der Vergangenheit geprägt und man spürte förmlich wie sie sich gegenseitig, in ganz kleinen Schritten geholfen haben. Man konnte sich in alle rein versetzen und fühlte mit ihnen. Es gab oft Momente wo mir die Tränen kamen. Meine Gefühle fuhren bei dieser Geschichte Achterbahn, ich konnte lachen, weinen, nachvollziehen, mitfühlen – alles war so bewegend, aber auch interessant. Eine Liebesgeschichte der besonderen Art, verbunden mit einer tollen Zeit auf einem Weingut, aber auch eine Geschichte die mich auch nachhaltig beschäftigt und die zeigt das die Gesundheit von Kindern, oder überhaupt mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen ist. Neben Kylie, Lisha und Colin gab es auch einige Nebencharaktere die mir ans Herz gewachsen sind. Allen voran Agnus, Vater von Colin und Großvater der kleinen Kylie – man spürte bei ihm immer das im das Wohl seiner Kinder am meisten am Herzen liegt und das er alles dafür geben würde um deren Augen endlich wieder strahlen sehen zu dürfen. Besonders gut gefallen hat mir auch die kleine Carmen, einfach weil sie die kleine Kylie so angenommen hat wie sie war. Bei Kindern nicht immer selbstverständlich. Tja und dann natürlich noch Choclate und Vanilla – Kylies treue Vierbeiner die immer um sie rum waren und dafür sorgten das sie sich gut aufgehoben fühlt. Cover und Titel passen unglaublich gut zu dem Buch. Gelungen fand ich auch diese kleinen Traubenblätter die das Buch im inneren zierten. Es passte einfach alles wunderbar zueinander. Mein Fazit: Susan Florya hat mit „Nebel über den Reben“ ein sehr emotionales Buch geschrieben das meine Erwartungen sogar noch übertroffen hat. Eine Geschichte die für mich fiel zu schnell ausgelesen war. Für mich war das Buch ein kleines Highlight für das ich gerne eine absolute Leseempfehlung ausspreche und dem ich gerne mehr wie fünf Sternchen geben würde.

    Mehr
    • 2
  • „Nebel über den Reben“ von Susan Florya

    Nebel über den Reben

    nancyhett

    12. April 2017 um 06:33

    Ein bewegende Liebesgeschichte von der deutschen Autorin Susan Florya, erschienen im März 2017 im bookshouse Verlag. Klappentext: Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? Colin hat gerade alle Hände voll damit zu tun, seine Rebstöcke zu retten, als Lisha McTavish wieder in sein Leben tritt. Die kleine Kylie und das familieneigene Weingut halten ihn genug auf Trab, weitere Komplikationen sind unerwünscht. Sein Vater ist allerdings anderer Meinung und gibt der erfolgreichen Kellermeisterin einen Job an Colins Seite. Damit ist nicht nur Stress am Weinfass vorprogrammiert. Schon bald kürt Kylie ausgerechnet Lisha zum Ersatz für ihre Mama, aber in Colins Herzen ist kein Platz für eine neue Liebe. Kann Kylie ihren Daddy davon überzeugen, dass er sich auf der ganzen Linie in Lisha geirrt hat? Oder muss auch Kylie lernen, dass nicht alle Wünsche im Leben in Erfüllung gehen? Meine Meinung: Eine tiefgründige und romantische Liebesgeschichte, dessen Handlung auf einem Weingut in Kalifornien spielt. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen. Auch die Charaktere empfand ich als sympathisch und gut ausgearbeitet, sodass ich mit ihnen mitfieberte. Die Handlung war spannend und überzeugend, mit einem Hauch von Tragik, der mich fesselte. Eine tolle Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann! Mein Fazit: Lesenswert!

    Mehr
  • gefühlvolle Geschichte mit viel Tiefgang und großen Emotionen

    Nebel über den Reben

    Buchfeeling

    11. April 2017 um 16:38

    Schon von der ersten Seite an war ich im Buch gefangen! Mit einem wirklich sehr dramatischen Ereignis beginnt die Story und so lässt sie einen nicht mehr los…Lisha kehrt nach Jahren in der Ferne zu dem kalifornischen Weingut zurück, auf dem sie aufgewachsen ist. Colin, der Junior des Familienunternehmens, ist von ihrem Erscheinen alles andere als begeistert. In einer abweisenden, ruppigen Art lässt er Lisha spüren, dass sie in seinen Augen nicht willkommen ist. Doch der Senior stellt Lisha ein, als Winemaker.Lisha und Colin benehmen sich wie Hund und Katze, doch eigentlich treiben die beiden nur die eigenen Dämonen an. Colins kleiner Tochter gilt seine ganze Liebe, doch die Kleine hat ein Problem.Lisha ist vor einer Vergangenheit geflohen, die sie nicht los lässt…Und doch müssen beide zusammenarbeiten, um dem Weingut zu neuem Erfolg und Ansehen zu verhelfen…Eine wirklich mitreißende Geschichte über verlorenes Vertrauen, über die Folgen eines schweren Verlustes und das Leben mit einem traumatisierten Kind.Die Story ist anfangs alles andere als romantisch. Colin ist gemein und mehr als unhöflich zu Lish. Immer wieder wirft er ihr vor, dass sie nur mit allen Mitteln versucht, sich das Weingut unter den Nagel zu reißen. Und Lisha? Sie ist hin und her gerissen zwischen dem Wunsch, dem Ekel aus dem Weg zu gehen und das Gut wieder zu verlassen… und dem unbeschreiblichen Gefühl, endlich zu Hause zu sein, bei ihren Wurzeln.Und so geraten die beiden Kampfhähne immer wieder aneinander, kaum dass es eine Atempause oder eine leichte Verbesserung in ihrem Umgang gibt.Demgegenüber steht das kleine Mädchen, Kylie, die so traumatisiert ist, dass sie schwere, psychische Störungen aufweist und Colin nicht weiß, wie er sie aus ihrem selbstauferlegten Glasgefängnis befreien kann.Eine unglaublich gefühlvolle, emotionale Geschichte. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, bei der Taschentücher unerlässlich sind!!Ich liebe die Geschichte und fand es auch unheimlich toll, nebenbei ein wenig über die harte Arbeit auf einem Weingut zu erfahren. Nicht so viel, dass es belehrend-anstrengend wäre, aber genug, dass man sich die vielen Arbeitsstunden und Hürden vorstellen kann.Ein richtig, richtig tolles Buch, mit absolut traurigen Momenten, mit Wutmomenten, mit Hass und Liebe, mit Elend und Hoffnung.Unbedingt lesen!!

    Mehr
  • Guter Wein ohne Liebe geht nicht...........

    Nebel über den Reben

    Schmusekatze69

    09. April 2017 um 17:29

    Dies ist nun mein zweites Buch von Susan Florya und wieder wurde ich in den bann gezogen und war restlos begeistert. Dieses Mal ging es nicht aufs Wasser, sondern nach Kalifornien.Lisha, eine Weltenbummlerin, in Sachen Wein, möchte wieder nach Hause.Scott’s Hill ist das Weingut, das ihr Vater mitgegründet hat und auf dem sie am liebsten arbeiten würde. Nur leitet jetzt Angus und Colin das Weingut. Colin, ein alter Spielkamerad/Freund ist nicht begeistert, den er denkt Lisha möchte nur das Gut zurück.Angus sieht das anders und stellt Lisha ein. Hund und Katze aufeinander loszulassen ist sicher einfacher!!!Beide haben einen schweren Schicksalsschlag hinter sich und tragen in ihrem Herzen eine Bürde und eine „Schuld………Ob sie sich zusammenraufen können??? In dem Buch erfährt man wahnsinnig viel über den Weinbau, die Pflege, die Ernte, die Verarbeitung, Gerüche und Geschmack, Lagerung und Weinsorten.Wahnsinnig gut recherchiert, man hat das Gefühl vor Ort zu sein und möchte am liebsten jeden Wein selber trinken und verkosten. Die Gegend und Umgebung ist so bildlich beschreiben, das man das Gefühl hatte auf Scott‘s Hill zu leben.  Die Protagonisten sind absolut liebenswert und haben ausgeprägte Charaktere, sind stur, heißblütig, bringen einen zum Lachen und nachdenken. Aber lassen einen auch traurig werde, mitfühlen und auch mal weinen. Emotionen Pur und volle Sterne sowas von verdient!!!!!!!!!!!!!

    Mehr
  • Eine sehr berührende Geschichte!

    Nebel über den Reben

    Lesemama1970

    02. April 2017 um 16:09

    Nebel über den Reben ist im März 2017 von Susan Florya bei bookshouse erschienen.   Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es mir von einer Freundin empfohlen wurde.   Produktinformation Taschenbuch: 402 Seiten Verlag: bookshouse (11. April 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 9963536204 ISBN-13: 978-9963536207   Klappentext: Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? Colin hat gerade alle Hände voll damit zu tun, seine Rebstöcke zu retten, als Lisha McTavish wieder in sein Leben tritt. Die kleine Kylie und das familieneigene Weingut halten ihn genug auf Trab, weitere Komplikationen sind unerwünscht. Sein Vater ist allerdings anderer Meinung und gibt der erfolgreichen Kellermeisterin einen Job an Colins Seite. Damit ist nicht nur Stress am Weinfass vorprogrammiert. Schon bald kürt Kylie ausgerechnet Lisha zum Ersatz für ihre Mama, aber in Colins Herzen ist kein Platz für eine neue Liebe. Kann Kylie ihren Daddy davon überzeugen, dass er sich auf der ganzen Linie in Lisha geirrt hat? Oder muss auch Kylie lernen, dass nicht alle Wünsche im Leben in Erfüllung gehen?   Meine Meinung: Dies ist das erste Buch welches ich von dieser Autorin gelesen habe, ihr Schreibstil und das Cover gefallen mir sehr gut. Der Anfang dieser Geschichte war so mega traurig, ich habe mir zu dem Augenblich nicht vorstellen können, dass die Geschichte noch so schön wird. Colin und Kylie haben mit einem großen Verlust zu kämpfen, da ist kein Platzt für Freundlichkeiten von Colins Seite aus. Das merkt man sehr deutlich, da er sich wie ein riesen A….. verhält. Lisha lässt sich davon aber nicht Beeindrucken und bietet ihm die Stirn. Auch Kylie hat mit schmerzhaften Verlusten in der Vergangenheit zu kämpfen, von denen niemand etwas ahnt. Ein auf und ab der Gefühle beginnt. Werden am Ende alle Glücklich? Tja wer das wissen will, muss dieses wundervolle Buch lesen. Mich hat die Geschichte total berührt und eine Fortsetzung könnte ich persönlich mir sehr gut vorstellen. Von mir bekommt dieses Buch sehr gerne 5*

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2569
  • Chocolate,Vanilla und Rosinchen-Das Glück kommt zurück

    Nebel über den Reben

    LadySamira091062

    30. March 2017 um 14:15

    Gerade als  Lisha McTavish sich auf dem Weingut von Colin McNamara als Kellermeisterin vorstellen will stürzt ein Flugzeug in einen Hang voller Reben und richtet ein großes Desaster an. Lisha und Colin kennen sich schon seit ihrer Kindheit  ,doch   irgendwann trat Lisha die Flucht nach Australien an und Colin bleibt verletzt zurück. Doch auch Colin schleppt ein Päckchen mit sich herum. Vor Jahren verunglückt seine  hochschwangere Frau und seitdem ist nichts mehr wie es mal war.Seine kleine Tochter Kylie ist hochgradig traumatisiert und auch Colin  ist noch lange nicht über dieses Unglück hinweg.Sein Leben dreht sich  nur noch um  Kylie und den Weinanbau,doch Lisha schafft es ihn immer wieder zu reizen ,denn  ihr gelingt was ihm versagt blieb bisher: Kylies Zuneigung  gehört nun nicht mehr  ihm allein sondern  nun auch  Lisha.Und mit ihrer Hilfe lernt Kylie langsam wieder lachen Jeder dieser drei schleppt ein großes Päckchen mit sich herum ,das sie erst mal verarbeiten müssen um  zueinander  finden zu können, Die Anziehungskraft die zwischen Lisha und Colin besteht  schon lange ,doch beide haben das Gefühl ,diese gefühle nicht zulassen zu dürfen.Denn ihre Vergangenheit ist immer noch all gegenwärtig. Manchmal möchte man den sturen Colin schütteln und zu seinem Glück zwingen ,aber   oft   ist man auch  traurig ,wenn man  sieht was das Leben der süßen Kylie angetan hat.Man möchte ihr helfen aus diesem Albtraum zu erwachen und wieder das fröhliche,unbeschwerte Kind zu werden das sie mal war : Und auch Lisha hat es  verdient wieder glücklich zu werden. Hat mich schon das erste Buch der Autorin tief bewegt ,so ist es ihr  hier gelungen mich zu Tränen zu rühren und gleichzeitig auch wieder zum Lachen zu bringen.Choclate und Vanilla  hätte ich gerne eingepackt und  das Rosinchen ebenso.Und ich wünsche mir  eine Fortsetzung 

    Mehr
  • Perfekte Harmonie in Säure und Abgang

    Nebel über den Reben

    Belis

    30. March 2017 um 11:08

    Colin McNamara findet mit Liebe und Präzision die exakt richtigen Mischungen um aus gekelterten Trauben  Spitzenweine zu zaubern. Doch seine „sklaventreiber“ Methoden  im Umgang mit Menschen stehen ganz im Gegensatz zu der Liebe die aus seinen harten, grauen Augen strahlt sobald er sich Kylie, seiner Tochter widmet. Auf dem Weingut ist  seit jenem verhängnisvollen Satz: „Ich muss Pipi“ ist nichts mehr wie es war …. Lisha kehrt zurück zum Scott`s Hill um sich als Winemaker  einzubringen. Anfangs fühlt sie sich  nur von Angus, Colins Vater, herzlich aufgenommen. Doch durch ihre liebenswerte, auch manchmal sture Art erreicht sie nach und nach Anerkennung. Können zwischen den Reben verletzte Seelen heilen?   Cover und Titel machten mich neugierig. Brauchen Trauben nicht Sonne? Die Auflösung habe ich in dieser bezaubernden Erzählung über das Weingut Scott`s Hill und dessen vielfältige Bewohner gefunden.   Der fesselnde Schreibstil von Susan Florya hat mich wieder in der Geschichte versinken lassen. Anschaulich beschriebene Landschaften und emotionale Dialoge ließen mich das turbulente Leben von Lisha und Colin  kurzzeitig miterleben. Ich war gefangen zwischen den Fässern im Keller und konnte den Abendhimmel vorm Cottage mit Lisha genießen. Während der Lektüre habe ich laut gelacht, aber ebenso Tränen geweint. Mitreißend geschilderte Vergangenheiten der Protagonisten sowie Entwicklungen der Charaktere runden die unterhaltsame Geschichte ab. So ganz nebenbei erhalte ich Einsicht in die Arbeiten am Weinberg, Traubenlese und Verschnitt der Sorten.   Angus, der herzliche, selbstbewusste Grandpa hat mich ebenso für sich eingenommen wie die beiden Fellnasen Vanilla und Choclate. Kylie, die Kleinste im Hause hat mein Herz berührt und so manches geknüllte Taschentuch geht auf ihr Konto.  Lisha, ein starker Charakter, bekämpft ihre Dämonen, immer wieder auftauchende Hindernisse spornen sie eher an und oh, welch Glück, als Kylie sich ihr öffnet. Colin sieht in der Zurückgekehrten eine Konkurrenz,  aber unvorhergesehene Ereignisse und Stubser seitens Angus lassen ihn erneut nachdenken. Weitere Bewerber um Lisha bringen zusätzlich Spannung ins Geschehen.   Die berührende Geschichte um Wein, Liebe, Trauer und Neuanfang , Familie und Heimatverbundenheit ist ein Lesevergnügen.   Ich wünsche mir dass dir die Ideen nicht ausgehen, liebe Susan, und ich noch oft mit dir verreisen darf. Ob hier oder in „Mermaid Cruises“, welches ich ebenso begeistert gelesen habe.

    Mehr
  • Colin und Lisha

    Nebel über den Reben

    bine174

    27. March 2017 um 12:15

    Dies war mein erstes Buch der Autorin, und ich kann vorerst gleich dazu sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der Hauptprotagonisten Colin und Lisha in Erzählsicht geschildert. Ich mag das sehr gerne, weil ich mich so sehr gut in die Gedanken der Charaktere einfühlen kann. Lisha kehrt nach einigen Jahren in die Heimat zurück und beginnt als „Winemaker“ in der Winzerei von Colin, die als Familienbetrieb geführt wird. Beide haben ihr Päckchen zu tragen, was sich zum Teil erst im Lauf der Geschichte herauskristallisiert. Das Setting der kalifornischen Weinberge wurde sehr gut recherchiert, und die bildhaften Beschreibungen haben es mir sehr leichtgemacht, mir die Weinberge, das Wohnhaus, das Cottage und alle anderen Orte vor Augen zu führen. Die Autorin hat ihre Charaktere liebevoll und unglaublich lebensecht gezeichnet, mit ihren Vorzügen und Fehlern, einfach menschlich – ich hatte das Gefühl, dass es sie wirklich dort draußen gibt, und als ich mit dem Buch fertig war, hatte ich das Gefühl, ein paar neue Freunde gewonnen zu haben. Allen voran gibt es da Colin, er ist ein wenig raubeinig, aber mit einem weichen Herzen, und er ist vor allem unheimlich stur, und nicht nur einmal wollte ich ihn schütteln ;-) Er hat es nicht einfach mit seiner kleinen Tochter Kylie, die zauberhaft ist, jedoch ein ganz besonderes Kind – was mit ihr ist, muss der Leser selbst herausfinden, ich möchte nicht spoilern. Dann gibt es da Lisha, ebenfalls sehr stur- und hitzköpfig, die sich nichts gefallen lässt und in einem typischen Männerberuf ihre Frau steht, trotzdem ist sie sehr liebevoll und liebenswert. Und Colins Vater Angus spielt auch noch eine Rolle, er ist so ein richtiger Opa, wie man ihn sich für seine Kinder wünscht. Auch die vorkommenden Nebencharaktere sind sehr gut beschrieben und runden die Geschichte damit so richtig schön ab. Nicht zu vergessen sind die beiden Hunde Vanilla und Chocolate (ich finde die Namen einfach süß!), deren Verhalten so toll beschrieben ist, dass ich sie vor mir gesehen und über ihre Possen schmunzeln musste. Fazit: Es sind die vielen Kleinigkeiten, die das Buch so lebensecht und lesenswert machen, die den Leser verzaubern und in eine andere Welt entführen. - z.B. den zauberhaften Kosenamen "Rosinchen" für Kylie. Vor allem die Interaktionen zwischen Kylie und Colin, die so liebevoll sind, das vorsichtige Annähern von Kylie an Lisha, die so einfühlsam auf sie reagiert - das sind Szenen, an denen mir nicht nur einmal die Tränen in die Augen gestiegen sind. Es ist eine sehr gut recherchierte Geschichte aus dem Winzermilieu (es gibt am Ende des Buches auch ein Glossar über die wichtigsten Begriffe und Weine), mit einem Protagonistenpaar, das sehr lange braucht, um zu erkennen, dass es eigentlich perfekt zusammenpasst, wenn der Sturkopf mal abgeschalten wird. Es ist eine Geschichte wie aus dem Leben, mit lebensecht gezeichneten Charakteren mit ihren Ecken und Kanten und auch liebenswerten Zügen, in einem fesselnden Schreibstil, der es sehr schwer macht, das Buch zwischendurch mal aus der Hand zu legen. Ich vergebe hierfür sehr gern eine Leseempfehlung und danke auch der sympathischen Autorin für die Begleitung der Leserunde bei  lovelybooks.

    Mehr
  • Bewegend und mitreißend

    Nebel über den Reben

    Romina-Gold

    26. March 2017 um 13:04

    Bereits beim Lesen des Klappentextes wusste ich, dass das Buch genau meinen Geschmack treffen würde. Ich liebe Kalifornien! Der Autorin Susan Florya ist es wunderbar gelungen, die Atmosphäre dieser Region einzufangen. Man hat das Gefühl, zusammen mit Colin, seinem Vater und Lisha in den Weinbergen zu stehen. Die Figuren dieses Romans sind mir schnell ans Herz gewachsen, sie wirken lebensecht und sind mit ihren kleinen Fehlern sehr menschlich: Angus und Colin – Vater und Sohn – die zusammen das Weingut führen. Colin ist ein raubeiniger Kerl, der sein Töchterchen Kylie alleine großzieht. Lisha, die nach Jahren im Ausland auf das Weingut zurückkehrt, um dort als Winemaker zu arbeiten. Etwas, das Colin gar nicht gefällt. Reibereien zwischen den beiden sind vorprogrammiert, doch Lisha lässt sich von Colins Gepolter nicht einschüchtern. Die Szenen, in denen sie ihm die Stirn bietet, waren einfach köstlich. Lisha, Colin und Kylie haben jedoch alle ihr Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen. Wie es ihnen gelingt, trotz ihrer Altlasten zueinander zu finden und die Hürden zu überwinden, erzählt dieses Buch auf bewegende Art. Mir hat der vielseitige Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Die humorvollen Szenen sind ihr ebenso gelungen wie die traurigen. Lachen und Weinen liegen bei diesem Buch nah beieinander. Ein besonderes Highlight für mich als Hundeliebhaberin waren Vanilla und Chocolate, zwei wunderbare Vertreterinnen ihrer Art, die mich an meine eigenen Hunde erinnert haben. Ein außergewöhnlicher Roman von einer begabten Autorin und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Wow! Wow! Wow!

    Nebel über den Reben

    melanie1984

    25. March 2017 um 20:41

    Lisha kehrt nach Jahren in ihre Heimat zurück. Sie beginnt auf dem Weingut Scott's Hill zu arbeiten und muss sich mit ihrem arroganten Arbeitgeber, Colin McNamara, herumärgern. Sein Leben dreht sich einzig um Töchterchen Kylie und den Wein. Zu seinem Ärger macht ihm Lisha nicht nur den Platz als Weinexperte, sondern auch um Kylies alleinige Zuneigung streitig. Lisha bringt ein schweres Päckchen mit nach Kalifornien und auch Colin kämpft gegen die Dämonen der Vergangenheit. Schaffen es die beiden, die Gefühle ihrer Jugendliebe wieder aufflammen zu lassen?Schon der Prolog bescherte mir einen Kloß im Hals und gleich nach Lishas Eintreffen in Scott's Hill war ich mitten in den kalifornischen Weinbergen. Die Weingegend ist sehr bildhaft und authentisch beschrieben. Es fühlte sich an, als ob ich selbst dort wäre. Gerüche, Geräusche und selbst die Stimmung konnte ich förmlich aufsaugen.Das wunderschöne Cover mit der harmonischen Farbgebung macht den Gesamteindruck perfekt.Die Protagonisten waren mir sofort sympathisch, auch wenn ich Colin öfter am liebsten in den Allerwertesten getreten hätte. Die kleine Kylie und ihr Großvater Angus haben mich immer wieder zu Tränen gerührt. Nicht zu vergessen sind die beiden Hunde Chocolate und Vanilla, dir nicht fehlen durften... Lisha ist eine starke Frau, die wie Colin einen schweren Schicksalsschlag zu verarbeiten hat. Bei ihr hat man aber das Gefühl, dass sie ihre Vergangenheit etwas besser verarbeiten kann. Durch die wechselnde Erzählperspektive wurden die Gedanken und Gefühle von beiden Hauptprotagonisten perfekt vermittelt.Als Weinliebhaberin habe ich das Setting natürlich genossen und alle Informationen, die sehr gut recherchiert wirkten, aufgesogen. Trotzdem bleibt die Geschichte um Lisha und Colin im Vordergrund. Am Ende des Buches gibt es ein Glossar, das für "Unkundige" sehr hilfreich ist.FAZIT:Eine rundum perfekte Liebesgeschichte, die mich tief berühren konnte. Perfektes Setting, perfekte Protagonisten, perfekter Schreibstil, perfektes Cover, perfekte Handlung... Was will man mehr? UNBEDINGT LESEN!

    Mehr
  • Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein?

    Nebel über den Reben

    Leseratte2007

    24. March 2017 um 16:48

    Darum geht es (Klappentext):Können unter der Sonne Kaliforniens Gefühle reifen wie ein edler Wein? Colin hat gerade alle Hände voll damit zu tun, seine Rebstöcke zu retten, als Lisha McTavish wieder in sein Leben tritt. Die kleine Kylie und das familieneigene Weingut halten ihn genug auf Trab, weitere Komplikationen sind unerwünscht. Sein Vater ist allerdings anderer Meinung und gibt der erfolgreichen Kellermeisterin einen Job an Colins Seite. Damit ist nicht nur Stress am Weinfass vorprogrammiert. Schon bald kürt Kylie ausgerechnet Lisha zum Ersatz für ihre Mama, aber in Colins Herzen ist kein Platz für eine neue Liebe. Kann Kylie ihren Daddy davon überzeugen, dass er sich auf der ganzen Linie in Lisha geirrt hat? Oder muss auch Kylie lernen, dass nicht alle Wünsche im Leben in Erfüllung gehen?Meine Meinung:Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung war sehr facettenreich und abwechslungsreich. Lisha, Colin und Kylie waren sehr interessante Charaktere, die manchmal zwar ziemlich störrisch waren, aber auch sehr liebenswert. Lisha war eine tolle Protagonistin und immer einen frechen Spruch auf den Lippen. Sie hat sich nie unterkriegen lassen.Die Atmosphäre und das Setting fand ich sehr spannend und umfassend fast malerisch beschrieben, dass ich mir die Umgebung sehr gut vorstellen konnte.Auch die Thematik von Reben, Trauben und Wein war sehr gut recherchiert, beschrieben und erklärt. Ich bin zwar immer noch kein Weinkenner, doch ich habe richtig Lust bekommen, mehr über die Weinwelt zu erfahren.Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich wünsche Lisha, Colin und Kylie viel Glück! ^^

    Mehr
  • Bewegende Familiengeschichte mit Herz, viel Gefühl und Taschentuchmomenten

    Nebel über den Reben

    katikatharinenhof

    24. March 2017 um 05:13

    Bisher war mir Susan Florya unbekannt und ich war gespannt, was mich in diesem Buch erwartet.Colin ist seit dem tragischen Tod seiner Frau ganz auf seine kleine Tochter Kylie fixiert, die durch den Verlust der Mutter schwer traumatisiert ist. Das Leben auf dem Weingut ist für Vater und Tochter kein Zuckerschlecken - zu viele Geister der Vergangenheit halten sie in ihren Klauen gefangen.Das ändert sich erst, als Lisha eines Tages auf dem Weingut auftaucht und so ihrer alten Heimat wieder Guten Tag sagt. Auch sie hat ein großes Päckchen geschultert, welches es zu tragen gilt.Der Fels in der Brandung ist Großvater Angus, Colins Vater ist in meinen Augen ein sehr warmherziger Mann, der wirklich mit Herzblut Winzer ist. Ich würde gerne mal ein Gespräch mit ihm führen. Er vermittelt mir das Gefühl von Autorität, Geborgenheit und väterlicher Fürsorge -das gefällt mir.Susan Florya hat mit der Geschichte rund um das Weingut einen Roman geschrieben, der für mich zum einem sehr lehrreich war- ich habe dank des Glossars mich wunderbar in der Welt der Weine zurecht gefunden - und zum anderen Gefühle in mir wachgerufen hat, die ich so noch nicht beim Lesen direkt erfahren habe. Dank der wundervollen Charaktere, sie waren alle so lebensnah beschrieben, habe ich mitgelitten, mitgeweint, mich über jeden kleinen Fortschritt gefreut, den Kylie machte, konnte die knisternde Erotik zwischen Colin und Lisha spüren.Der Schreibstil war frech und amüsant, die Dialoge mit Sarkasmus gespickt, die Gefühlswelt bildhaft und nachvollziehbar dargestellt.Die Informationen über den Weinbau und den Arbeitsalltag eines Winzers flossen in die Geschichte ein und wurden gekonnt mit der Liebesgeschichte verwebt.Ich bin noch immer restlos begeistert von diesem tollen Buch. Der rege Austausch mit Susan hat die Charaktere noch lebendiger werden lassen, Es ist, als wäre ich ein Teil des Weingutes geworden und muss mich nun von lieben Freunden verabschieden.Fazit: Dieses Buch verdient das Prädikat besonders wertvoll. Schade, dass ich nur 5 Sternchen vergeben kann - 10 hat es verdient :-)

    Mehr
  • Liebe, Wein und Kalifornisches Feeling

    Nebel über den Reben

    AdelheidS

    23. March 2017 um 17:08

    Scott´s Hill ist ein Weingut in Kalifornien dass von Colin und seinem Vater geführt wird. Colin ist ein herrscher Mann der für den Wein lebt und schon mal laut wird. Lisha kommt nach Jahren auf Reise zurück in ihre Heimat Scott´s Hill und arbeitet nun als Winemaker auf dem Gut zum Leidwesen von Colin. Beide tragen eine Bürde des Verlustes mit sich. Können sie ihre Abneigung ruhen lassen und ihre eigentliche Zuneigung zulassen? Wird ihre Vergangenheit ihnen Steine in den Weg legen? Zum Cover: Wunderschön, schlicht und doch sehr ansprechend bringt die Weinrebe das Gefühl des Buches zum Ausdruck. Gelungen. Meine Meinung zum Buch: Die Autorin war mir bis dato unbekannt und ich war gespannt auf neue Leseeindrücke. Sie wurden nicht enttäuscht. Denn Susan Florya versteht es den Flair der Umgebung einzufangen und ihn anstatt in eine Weinflasche in ein Buch zu packen. Sie beschreibt nicht nur bildlich die Umgebung sondern auch die Gerüche und Geschmäcker was vor allem im Bereich der Herstellung von Wein sehr förderlich ist. Die Protagonisten haben alle einen ausgeprägten Charakter und vor allem Colin und Lisha sind sehr stur und auch heißblütig auch wenn sie manchmal kalt erscheinen. Das Buch bedient sich vieler Emotionen beim Leser angefangen von einem Lächeln bis zu Tränen, Ärger und auch erfreutes aufseufzen. Es beschreibt die Situationen auch Sicht von Beiden Hauptcharaktären und lässt somit mehrere Sichtweisen zu. Die Geschichte hat mich berührt und ich konnte auch noch ein wenig Wissen über Wein anhäufen obwohl ich beim Verkosten wahrscheinlich noch immer nur sagen kann - schmeckt oder schmeckt nicht. Fazit: Daumen hoch für ein Buch voller Leidenschaft sei es in der Herstellung von Wein oder in Beziehungen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks