Neuer Beitrag

Schmusekatze69

vor 1 Monat

(11)

Dies ist nun mein zweites Buch von Susan Florya und wieder wurde ich in den bann gezogen und war restlos begeistert.


Dieses Mal ging es nicht aufs Wasser, sondern nach Kalifornien.

Lisha, eine Weltenbummlerin, in Sachen Wein, möchte wieder nach Hause.
Scott’s Hill ist das Weingut, das ihr Vater mitgegründet hat und auf dem sie am liebsten arbeiten würde. Nur leitet jetzt Angus und Colin das Weingut. Colin, ein alter Spielkamerad/Freund ist nicht begeistert, den er denkt Lisha möchte nur das Gut zurück.
Angus sieht das anders und stellt Lisha ein. Hund und Katze aufeinander loszulassen ist sicher einfacher!!!
Beide haben einen schweren Schicksalsschlag hinter sich und tragen in ihrem Herzen eine Bürde und eine „Schuld………
Ob sie sich zusammenraufen können???

In dem Buch erfährt man wahnsinnig viel über den Weinbau, die Pflege, die Ernte, die Verarbeitung, Gerüche und Geschmack, Lagerung und Weinsorten.
Wahnsinnig gut recherchiert, man hat das Gefühl vor Ort zu sein und möchte am liebsten jeden Wein selber trinken und verkosten.
Die Gegend und Umgebung ist so bildlich beschreiben, das man das Gefühl hatte auf Scott‘s Hill zu leben. 


Die Protagonisten sind absolut liebenswert und haben ausgeprägte Charaktere, sind stur, heißblütig, bringen einen zum Lachen und nachdenken. Aber lassen einen auch traurig werde, mitfühlen und auch mal weinen.


Emotionen Pur und volle Sterne sowas von verdient!!!!!!!!!!!!!

Autor: Susan Florya
Buch: Nebel über den Reben
Neuer Beitrag