Susan Gloss Violets wundervoller Vintage-Shop

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Violets wundervoller Vintage-Shop“ von Susan Gloss

Violet hat ihre Liebe zu alten Dingen zu ihrem Lebensinhalt gemacht. Ihr Laden „Vintage Hourglass“ ist eine Fundgrube für Liebhaberstücke. Jeder ihrer Schätze hat eine ganz besondere Geschichte zu erzählen, und Violet kennt sie alle. Nur über die eigene Vergangenheit verliert sie kein Wort, zu schmerzvoll ist die Erinnerung an eine enttäuschte Liebe. Und dann schneit eines Tages die junge April herein und bittet unter Tränen darum, das vor wenigen Wochen erstandene Brautkleid zurückgeben zu dürfen. Wo auf die Männer kein Verlass ist, wird es höchste Zeit, dass die Frauen das Schicksal selbst in die Hand nehmen ...

So schöne Geschichte!

— MargareteRosen

Seite für Seite genießen!

— Monika58097

Einige Stunden nette Leseunterhaltung, von der man allerdings nicht zu viel erwarten sollte.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Die letzte erste Nacht

Eine Liebesgeschichte, die berührt!

LoveBooks

Verliere mich. Nicht.

Wenn auch am Anfang etwas langatmig, überzeugt der Schreibstil total

Buecher_Blume

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

kurzweilig, tolle Charaktere, emotional und witzig

Gartenkobold

Weil es dir Glück bringt

Gefühlvoller und "köstlicher" Roman!

Kathleen1974

Der Duft von Rosmarin und Schokolade

Ein tolles Buch für den Sommer.

Fabulanta

Frühstück in den Dünen

Gefühlsachterbahn zwischen Darß und Bodden

katikatharinenhof

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Violets wundervolles Herz

    Violets wundervoller Vintage-Shop

    MargareteRosen

    12. July 2017 um 19:30

    Auch dieses Buch ist eine Bibliotheksflohmarkt Trophäe. Also Vintage, gebraucht, geliebt, verkauft und wieder geliebt.Drei Frauen, drei Generationen, drei Lebensläufe.Sie kreuzen sich in Violets wundervollem Vintage-Shop. So gerne würde ich in diesem Shop stöbern und einige Stunden verbringen.Alle drei Frauen haben keine guten Erfahrungen mit Männern gemacht. Jede muß sich nun der Vergangenheit stellen, um ihre Gegenwart erträglich zu machen. Am Ende haben sie alle drei eine neue und aufregende Zukunft vor sich.Die Geschichten sind wunderbar miteinander verwoben, kreuzen sich, beeinflußen sich, lösen sich und bleiben doch miteinander verbunden.Das Cover und der Klappentext verraten genug und machen richtig Lust dieses Buch zu lesen.Ich gebe gerne meine absolute Leseempfehlung für alle, die eine schöne, herzerwärmende Geschichte mögen.

    Mehr
  • Eine wunderschöne, gefühlvolle und ergreifende Geschichte mitten aus dem Leben.

    Violets wundervoller Vintage-Shop

    Die-wein

    07. April 2015 um 14:49

    Die 38-jährige Violet träumte von jeher von einem eigenen Vintageladen und nach der Scheidung von ihrem Mann, setzte sie alles daran sich diesen Traum endlich zu verwirklichen. Für sie hat jedes Kleidungsstück sowie jeder Gebrauchsgegenstand seine eigene kleine Geschichte. Auch das Brautkleid, dass sich die junge April dort eines Tages kaufte und das sie nur wenige Tage später zurückgeben will, hat eine ereignisreiche Vergangenheit. April, deren Mutter wenige Monate zuvor verstarb, hat sich gerade erst von ihrem Verlobten getrennt und ist schwanger. Violet gibt der jungen Frau schließlich auf Drängen ihrer guten Freundin Betsy, die für eine Wohltätigkeitsorganisation tätig ist, eine Praktikumsstelle. Die Inderin Amithi hat sich ebenfalls gerade erst von ihrem Mann getrennt und möchte nun einige Kleidungsstücke im Vintage-Shop verkaufen. Nachdem Violet eines Tages eine Räumungsandrohung für ihren Laden erhält, helfen sich die drei Frauen schließlich gegenseitig und freunden sich mehr und mehr miteinander an. "Violets wundervoller Vintage-Shop" ist eine warmherzige und liebevoll erzählte Geschichte über die Freundschaft dreier Frauen, die zwar sehr verschieden sind, aber alle an einem Wendepunkt in ihrem Leben stehen. Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist der Vintage-Shop, deren Besitzerin Violet ist, und in dem sie eigentlich die meiste Zeit ihres Tages verbringt. Es war schon immer Violets Traum und nachdem sie sich von ihrem alkoholkranken Mann trennte, gelang es ihr mit Hilfe von Fördermitteln, sich diesen zu erfüllen. Violet ist sehr herzlich zu jedem Kunden, nimmt sich viel Zeit für Gespräche und kann über jedes der Teile eine Geschichte erzählen, notfalls denkt sie sich auch schon mal selber eine Geschichte dazu aus. April ist gerade erst achtzehn geworden, schwanger und lebt alleine in einem Haus, das sie sich zuvor mit ihrer Mutter teilte. Ihre Mutter litt jahrelang an Depressionen, so dass April schon immer sehr selbständig war. Da die Eltern ihres Ex-Freundes sie für nicht standesgemäß hielten, trennte sie sich schließlich nach einem Streit von ihm und versucht sich irgendwie durchzuschlagen. Amithi stammt aus Indien, ging jedoch kurz nach der Hochzeit mit ihrem Ehemann nach Amerika. Die Ehe wurde von den Eltern arrangiert, aber dennoch war Amithi immer glücklich mit ihrem Mann und gemeinsam haben sie eine inzwischen erwachsene Tochter. Als sie jedoch erfährt, dass Naveen sie viele Jahre mit einer anderen Frau betrogen hat, trennt sie sich von ihm und beginnt auf eigenen Beinen zu stehen. Violet lernt die beiden Frauen in ihrem Vintage-Shop kennen und obwohl sie so unterschiedlich sind, haben sie doch eins gemeinsam: sie alle kämpfen mit persönlichen Problemen. Was anfangs ein wenig wie eine Zweckgemeinschaft wirkt, wird später eine tiefe Freundschaft und gemeinsam versuchen die Frauen "Hourglass Vintage" zu retten. Obwohl ich noch nie selber in einem solchen Laden war, konnte ich mir diesen anhand der liebenswerten Beschreibungen sehr gut vorstellen. Auf mich wirkte er unheimlich ruhig sowie herzlich und Violet nimmt sich viel Zeit für persönliche Gespräche mit den Kunden. Der Schreibstil lässt sich flüssig und leicht lesen und anhand der eingebauten Rückblenden erfährt man auch viel über die Vergangenheit von Violet, April und Amithi. Die Handlung ist vorhersehbar, hält aber dennoch genügend Überraschungen bereit, was die Geschichte dann auch spannend macht bis zum Schluss. Die Charaktere wirken sehr realistisch und waren mir auf Anhieb sympathisch, aber besonders gelungen fand ich die Nebencharaktere Betsy, Lane und auch die verrückte Erma, die zwar nur eine kleine Rolle spielt, aber besonders gut zeigt, wie herzlich Violet mit ihren Kundinnen umgeht. Mein Fazit: Eine wunderschöne, gefühlvolle und ergreifende Geschichte mitten aus dem Leben. Gäbe es in meiner Nähe einen solchen Vintage-Shop, wäre ich gerne Stammkundin dort.

    Mehr
  • Seite für Seite genießen!

    Violets wundervoller Vintage-Shop

    Monika58097

    15. March 2015 um 18:04

    Die geschiedene Violet liebt ihren Laden "Vintage Hourglass", ein Geschäft, in dem sie vor allen Dingen Kleidung verkauft. Violet kauft und verkauft nicht nur Dinge, sie hört sich auch die Begebenheiten ihrer Kundinnen an und so kann jedes Teil, dass sie in ihrem wunderschönen Laden ausstellt und verkauft, eine eigene Geschichte erzählen. Eines Tages steht die junge April im Laden. Die junge, schwangere Frau möchte ihr Brautkleid zurückgeben, dass sie erst kürzlich bei Violet gekauft hat. Aprils Verlobter Charlie hat sie sitzen lassen. Das Kleid kann Violet nicht zurückkaufen, dafür erhält April eine Praktikumsstelle. Die Inderin Amithi kommt neuerdings regelmäßig in das Geschäft. Sie hat festgestellt, dass ihr Mann sie schon seit vielen Jahren mit einer anderen Frau betrügt. Nun räumt sie ihre Schränke aus und versucht so ein neues Leben zu beginnen. Als Violet die Kündigung für ihren Laden bekommt, entwickeln die drei eigentlich sehr unterschiedlichen Frauen einen gemeinsamen Plan. "Violets wundervoller Vintage-Shop" - ein Roman, bei dem man sich anschließend wünscht, dass es in der eigenen Stadt auch so einen Laden wie "Vintage Hourglass" geben müsste. Ein Roman, der einen die Stunden vergessen lässt. Verführerisch, wie die Kleider, die es bei Violet zu kaufen gibt. Dies ist eines der Bücher, denen ein feiner Zauber inne wohnt. Es ist die voller Wärme erzählte Geschichte dreier Frauen, deren Leben so unterschiedlich verläuft und die doch zu Freundinnen werden. "Violets wundervoller Vintage-Shop" - das ist eines der Bücher, bei denen man sich einfach weg träumen und Seite für Seite genießen kann. Unbedingt lesenswert!

    Mehr
  • Dort würde ich auch einkaufen gehen!

    Violets wundervoller Vintage-Shop

    Caillean79

    02. February 2015 um 14:09

    "Violets wundervoller Vintage-Shop" ist nicht einfach nur ein Laden. Es ist eine Fundgrube an außergewöhnlichen Kleidungsstücken, alle mit ihrer eigenen Geschichte. Und es ist ein Rückzugsort für Menschen, die ihre eigenen Probleme mal für eine Weile vergessen wollen und ganz in den Zauber der Vergangenheit eintauchen wollen. Susan Gloss hat mit diesem Vintage-Shop ein Kleinod zum Leben erweckt, mit einer tatkräftigen, menschlichen Besitzerin, die ihren Kunden Beraterin und Freundin zugleich ist. Es ist einfach schön zu lesen, wie die Figuren dieses Buches ihre ganz besondere Beziehung zu dem Shop und seiner Besitzerin aufbauen und wie die Geschichten dieser Menschen alle miteinander verwoben sind. Als Urlaubslektüre kaum zu übertreffen und sicherlich auch als kleine Auszeit nach einem anstrengenden Arbeitstag genau das Richtige, um wieder ein wenig Boden unter die Füße zu bekommen.

    Mehr
  • Eine herzerwärmende Story, auf der Suche nach Liebe , Hoffnung, dem wahren Wert einer Freundschaft

    Violets wundervoller Vintage-Shop

    Lesegenuss

    23. January 2015 um 10:19

    Mit ihrem Laden „Vintage Hourglasse“ hat sich Violet einen Lebenstraum vor fünf Jahren einen langgehegten Traum erfüllt. Nachdem sie sich von ihrem alkoholkranken Mann Jed getrennt und den Ort Bent Creek verlassen hat, startete sie damals einen Neuanfang in Madison, Wisconsin. Hinter jedem Teil in ihrem Laden steht eine Geschichte und so beginnt auch jedes Kapitel mit einer Beschreibungen zu dem Stück, welches sich dann auch in der Handlung wiederfindet. Violet liebt ihren Laden über alles und die Vintagesachen. Allerdings hat Violet nicht damit gerechnet, eines Tages die Kündigung ihres Mietvertrages zu erhalten. Als ihr die Papiere überbracht werden, ist sie geschockt. Das Gebäude soll zu einem horrenden Preis verkauft werden. Trotz all ihrer Bemühungen kann sie das Geld für einen Kauf nicht aufbringen. Auch ihre langjährige Freundin Karen, die Rechtsanwältin, sieht keinen Ausweg. Eine gute alte Freundin von Violet, die ihr damals den Start für den Laden ermöglicht hatte, bittet Violet, die junge April Morgan bei sich als Praktikantin aufzunehmen. April  hatte sich von ihrem Freund Charlie getrennt, der aus reichem Haus stammt. Aber das war nicht ihr einziges Sorgenpäckchen. Gerade ihre Mutter verloren, schwanger, will sie das Haus verkaufen. Dabei stößt sie auf einige Ungereimtheiten, die die Zweifel schüren, dass die Mutter Selbstmord verübt hatte. Im Laufe der Handlung zeigt sich mehr denn je, welche Stärken in April stecken und das sie Violet gut tut, manche Dinge aus einer anderen Sichtweise zu sehen. Dann ist da noch Amithi Singh, die ebenfalls durch den Verkauf etlicher Kleidungsstücke Einblick in ihr Leben gewährt. Alle drei Frauen durchlebten schwierige Zeiten. Die Geschichte rund um den Vintageladen lebt durch ihre Charaktere. Jedes Kapitel fügt sich nahtlos an das vorherige an. Ebenso bildreich und detailliert die jeweiligen Handlungsschauplätze. Die Geschichte um die drei Frauen Violet, April und Amithi spielt über mehrere Monate. Eine weitere Rolle spielt Betsy, die zwar nicht sehr viel Platz in der Handlung erhält, allerdings eine grandiose Nebencharaktere ist. Zwar vorhersehbar, und doch traurig ist, dass gerade sie Violet zu einer wunderbaren Lösung ihres Problems hilft. Die Liebe und das Leben, sei es die schwangere April und die kinderlose Violet, die betrogene Ehefrau, etwas Herz-Schmerz darf auch in so einer Geschichte nicht fehlen. Es ist eine herzerwärmende Story, auf der Suche nach Liebe und Hoffnung, und dem wahren Wert einer Freundschaft.

    Mehr
  • Menschen, Vintage und Zukunftsträume

    Violets wundervoller Vintage-Shop

    Athene

    03. December 2014 um 20:41

    INHALT: Alte Dinge, die findet man bei Violet in ihrem Vintage Laden. Für Violet bedeuten sie eine Verbindung zu ihrer Großmutter und zu ihren Kunden. Sie kennt zu jedem Stück eine Geschichte und findet bei ihrer Kundschaft gern ein neues Zuhause dafür. Da bleibt es nicht aus, dass man sich mit den Kunden anfreundet: eine gestresste Mutter, die eigentlich Theaterschauspielerin war, eine betrogene indische Ehefrau, ein smarter Professor, eine wohlhabene Gönnerin und eine schwangere Studentin. Sie alle führt es in Violets Vintage Shop "Vintage Hourglasss".....welchem Herz und welchem Kummer kann geholfen werden? FAZIT: Jedes Kapitel hat eine Einleitung und zwar als eine Art Inventurverzeichnis: Art des Vintageartikels, Alter, Zustand und Herkunft. Meist erfährt der Leser innerhalb des Kapitels die Geschichte des Artikels oder die Charaktere nutzen diesen. Irgendwie fand ich diese Art der Unterteilung charmant. Ich hatte stets das Gefühl auch in dem Laden zu stehen und Violet und April über die Schulter zu schauen. Die persönlichen Dramen der einzelnen Figuren fand ich passend und sie fügten sich im Erzählstil wunderbar zusammen. An einigen Stellen plätscherte die Handlung zwar ein bisschen dahin, aber die Grundstimmung war eine ganz besondere, so dass ich immer weiter las. die Nebencharaktere fand ich an einigen Punkten zwar spannender als Violet selbst, aber rückblickend würde ich ohnehin von einer Gleichberechtigung der Figuren sprechen, die sich rund um Violets Laden immer wieder treffen. Das Cover finde ich auch in der Farbgebung und Gestaltung sehr gelungen. Da würde ich definitiv mal reinschauen. 4 von 5 Punkten für diese interessante Mischung aus Menschen, Vintage und Zukunftsträumen. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2014/12/susan-gloss-violets-wundervoller.html

    Mehr
  • Rezension zu Violets wundervoller Vintage-Shop von Susan Gloss

    Violets wundervoller Vintage-Shop

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. November 2014 um 18:28

    Mehr Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele “Violets wundervoller Vintage-Shop” von Susan Gloss ist schlicht und ergreifend eine nette Lektüre. Der Roman hat nicht allzu viel Tiefgang ohne zu seicht zu sein, ist angenehm zu lesen und leider doch recht vorhersehbar. Alles in allem eine schöne, leichte Lektüre für zwischendurch, aber kein richtiger Knaller. Im Zentrum der Geschichte steht Violet, die Inhaberin des “Vintage Hourglass” und eine durchweg sympathische Person, die alte Dinge liebt und die verschiedensten Menschen anzuziehen scheint. Und von diesen Menschen lebt dieses Buch. Denn Susan Gloss erzählt von Frauen, die trotz ihrer ganz unterschiedlichen Hintergründe eins vereint: der Wunsch zu lieben und geliebt zu werden. Als Leser hatte ich Spaß daran mehr über die Hintergründe der einzelnen Figuren zu erfahren und den Problemen, vor denen sie stehen – untreue Männer, ungewollte Schwangerschaften, unerfüllter Babywunsch, etc. pp. – mit ihnen gemeinsam entgegen zu treten. Es ist fast ein bisschen zu viel Drama für nur ein Buch und die Geschichte ist halt, wie schon gesagt, doch recht vorhersehbar, aber nichtsdestotrotz bietetSusan Gloss‘ “Violets wundervoller Vintage-Shop” einige Stunden nette Leseunterhaltung, von der man allerdings nicht zu viel erwarten sollte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks