Susan Hastings

 3.4 Sterne bei 72 Bewertungen
Autor von Der schwarze Magier, Die Sehnsucht der Nonne und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Susan Hastings

Sortieren:
Buchformat:
Der schwarze Magier

Der schwarze Magier

 (18)
Erschienen am 06.07.2004
Die Sehnsucht der Nonne

Die Sehnsucht der Nonne

 (8)
Erschienen am 04.07.2017
Ich, die Königin

Ich, die Königin

 (6)
Erschienen am 10.04.2007
Die Schwester der Nonne

Die Schwester der Nonne

 (6)
Erschienen am 02.10.2006
Die Liebe des Milchmädchens: Roman

Die Liebe des Milchmädchens: Roman

 (5)
Erschienen am 01.12.2017
Wogen der Liebe

Wogen der Liebe

 (3)
Erschienen am 01.01.2010
Die Braut des Wikingers

Die Braut des Wikingers

 (4)
Erschienen am 07.06.2010

Neue Rezensionen zu Susan Hastings

Neu
Sanyleins avatar

Rezension zu "Ich, die Königin" von Susan Hastings

Nicht für jeden was
Sanyleinvor 18 Tagen

Inhalt:
Wir begleiten in diesem Buch das Leben von Isabella von Kastilien.

Cover/Gestaltung:
das Cover vom Buch ist leider etwas langweilig gestaltet. Allerdings gibt es ein extrem schönes Cover beim Hörbuch.

Meine Meinung zum Buch:
Ich fand es ein bisschen schwer das Buch zu lesen obwohl ich historische Bücher gewohnt bin. Nachdem ich dann nach der Hälfte zum Hörbuch wechselte viel es mir leichter. Irgendwie konnte mir diese Frau durch das Buch, nicht sympathisch gemacht werden und dadurch nicht interessant genug. Die Erzählungen über den „Zwerg“ empfand ich leider auch etwas als nervig.

Fazit:
Das Buch ist Meiner Meinung nach eher für Leute, die Isabella auch sympathisch finden.

Kommentieren0
1
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "Zwischen Macht und Liebe: Ein Roman über Katharina die Große" von Susan Hastings

Das Leben von Katharina der Großen
schafswolkevor 2 Monaten

Prinzessin Sophie von Anhalt-Zerbst möchte gefallen, doch das wird ihr nicht immer leicht gemacht. Sie ahnt nicht, dass aus ihr einmal eine weltbewegende Frau werden wird: Zarin Katharina die Große.
"Zwischen Macht und Liebe" erzählt die Geschichte einer beeindruckenden Frau.

Das Leben von Katharina der Großen wurde schon oft verfilmt und erzählt. Ich kenne einige Filme und war gespannt auf diesen historischen Roman. Erwartet habe ich einen richtig schönen Schmöcker zum Eintauchen und Versinken, der ist es zwar nicht hundertprozentig geworden, denn dafür fehlte mir an manchen Stellen etwas mehr Gefühl, um so richtig mitfiebern, mitleiden und mitleben zu können. Es ist aber ein sehr interessantes und detailreicher Roman geworden, der sehr ausführlich Katharinas Leben wiederspiegelt. Allerdings bleibt Katharina mir ein wenig unnahbar, obwohl sie doch so viel durchleben musste.
Am Ende aber ich habe ich das Buch von Susan Hastiing trotzdem sehr gerne gelesen und es hat mir gefallen Katharina durch ihr Leben zu begleiten.

Wer Lust hat sein geschichtliches Wissen aufzufrischen oder zu erweitern, der wird hier vielleicht fündig werden. Es ist in meinen Augen eine gut gemachte Erzählung, die trotz der Länge nicht trocken daher kommt. Man merkt, dass in dem Buch viel Fleißarbeit steckt.

Ich habe das Buch genossen und vergebe für das Buch 4 Sterne.

Kommentieren0
123
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Zwischen Macht und Liebe: Ein Roman über Katharina die Große" von Susan Hastings

Die große Katharina
buecherwurm1310vor 2 Monaten

Prinzessin Sophie von Anhalt-Zerbst (Fieke) möchte ihrer Mutter gefallen, doch die verachtet ihre Tochter. Johanna Elisabeth von Holstein-Gottorp, Fürstin von Anhalt-Zerbst konzentriert alle ihre Liebe und Aufmerksamkeit auf den Sohn Wilhelm Christian Friedrich, genannt Willi, der hinkt und daher eine Krücke benötigt.

Auf einem Empfang des Onkels, dem Fürstbischof zu Lübeck, wird die zehnjährige Sophie mit dem elfjährigen Peter, einem Mündel des Fürstbischofs, bekannt gemacht. Peter Herzog von Holstein-Gottorp ist ein schmächtiger und etwas seltsamer Junge. Die beiden können nicht viel miteinander anfangen.

Ungefähr fünf Jahre später wird Sophie von der Zarin Elisabeth Petrowna nach Russland eingeladen, sie soll mit Elisabeths Neffen Peter verheiratet werden. Aus Sophie wird Katharina.

Nach dem Tod von Elisabeth wird zunächst Peter Zar. Doch nach kurzer Zeit wird er gestürzt und Katharina wird Zarin.

Der Schreibstil von Susan Hastings ist flüssig zu lesen, aber die Geschichte, die sie uns zu erzählen hat, wird doch sehr ausgebreitet. Es ist ein sehr umfangreiches Buch.

Die Ehe von Katharina und Peter war nicht sehr harmonisch. Peter konnte mit seiner Frau nichts anfangen, er hatte seine eigene Welt. Er wurde aus politischen Gründen nach Russland geholt, um die Macht zu sichern, doch er hasste das Land und alles, was russisch war. Sophie hatte von ihrer Mutter immer zu hören bekommen, dass sie hässlich ist und wohl nie einen Mann findet. Aber sie ist gebildet und intelligent. Am Zarenhof versucht sie zunächst ihre Position zu festigen, aber da der erhoffte Thronfolger sehr lange ausbleibt, wird es schwierig für sie. Aber sie geht ihren eigenen Weg zu gehen und strebt nach der Macht.

Dieser Roman erzählt uns die Geschichte einer schillernden Persönlichkeit. Aber mir fehlte da ganz viel Emotion. So konnte ich denn auch nicht mit Sophie fühlen, wenn ihr wieder übel mitgespielt wurde und sie gelitten hat. Die Autorin hat gut recherchiert, mich aber nicht gefesselt mit ihrem Roman, daher habe ich länger daran gelesen als erwartet. Vielleicht wurde einfach zu viel in diese Geschichte hineingebracht.

Sehr informativ, aber nicht so fesselnd.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Susan_Hastingss avatar

Eine Liebe in schweren Zeiten unterliegt besonders harten Prüfungen. Und wenn die Liebenden die überstehen, bekommt ihre Liebe eine besondere Stärke.


1811 in Leipzig: Die Bevölkerung stöhnt unter der französischen Besatzung. Unter diesen Bedingungen versuchen fünf Jugendliche zu leben und zu überleben. Friederike, die Tochter des Milchmanns, hat ein Auge auf den attraktiven französischen Studenten Philippe geworfen. Als glühender Verehrer Napoleons tritt er in dessen Armee ein, um für ein Großfrankreich zu kämpfen. Währenddessen hat sich der arme Schusterjunge Karl in Friederike verliebt. Um ihr zu imponieren, fasst er einen schwerwiegenden Entschluss...


Als ich für diesen Roman recherchierte, sichtete ich viele ganz persönliche Schilderungen der Menschen aus dieser Zeit, Briefe, Tagebücher, Schicksale. Das hat mich so tief berührt, als hätte ich diese Menschen persönlich gekannt. Ihnen ist dieser Roman gewidmet. Jene einfachen Menschen waren es, die Leid und Schrecknissen mit unglaublichem Überlebenswillen trotzten und denen auch die Liebe in diesen Zeiten Halt, Mut und Zuversicht gab. 


Liebe LeserInnen, taucht ein in diese Zeit und diese Welt, die so fern und doch hautnah ist, fühlt mit den Protagonisten und teilt im Herzen ihr Schicksal, ihre Wünsche und Träume, ihre Gefühle und Liebe.


Um eines der 10 eBooks zu gewinnen, beantwortet einfach die folgende Frage: Würdest du gerne mal in die Vergangenheit reisen, um das Leben in einer anderen Zeit kennenzulernen?


Ich freue mich auf eure Antworten und die Leserunde!

Eure Susan Hastings


*****************************************************************
Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.
Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Zur Leserunde
Susan_Hastingss avatar

Liebe Lesefreundinnen und Lesefreunde,

ich möchte euch herzlich zu einer spannenden Leserunde meines historischen Romans "Die Sehnsucht der Nonne" einladen!

Es war Zufall, als ich in einer lokalen Zeitung die Sage von der Heiligen Brücke in Leipzig las. Es war eine traurige Geschichte von zwei Schwestern, die sich ihrem Schicksal entgegenstellen wollten und sich zur Liebe bekannten. Doch die Sage endete tragisch.

Die Brücke gibt es noch heute. Ich ging hin und blickte hinunter in das gurgelnde Wasser des Flusses. Und da kam in mir der Wunsch auf, dass die Geschichte ein glückliches Ende nehmen sollte.

Eine Autorin kann das: die Zeit zurückdrehen, die Geschehnisse ändern, den Personen neues Leben einhauchen. Während ich schrieb, erwacht das mittelalterliche Leipzig zu einem bunten, lebendigen Sittengemälde, in das die tatsächlichen geschichtlichen Ereignisse jener Zeit eingeflochten wurden.

Entstanden ist der spannende Roman "Die Sehnsucht der Nonne" über die Kraft der Liebe und das Streben nach Glück – nach einer wahren Begebenheit aus fernen Zeiten:

Leipzig im 15. Jahrhundert: Um den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Mutter zu erfüllen, tritt Maria ins Kloster ein. Zwischen kalten Mauern und strengen Regeln fühlt sich die junge Frau gefangen. Erst die Begegnung mit einem geheimnisvollen Fremden bringt wieder Licht in ihr Leben – doch eine Nonne darf nicht lieben. Ihre Zwillingsschwester Katharina wird indes einem alten Mann als Frau versprochen, dabei schlägt ihr Herz für einen anderen.
Für Freiheit und Liebe widersetzen sich die Schwestern ihrem Vater und der Kirche. Doch dann bringt Katharinas Flucht das Leben ihrer Zwillingsschwester in höchste Gefahr …

Der dotbooks-Verlag, stellt 10 eBooks als Frei-Exemplar zur Verfügung - um an der Leserunde teilzunehmen müsst ihr nur die folgende Frage beantworten:

"Die Sehnsucht der Nonne" beruht auf wahren Begebeneiten - hättet ihr gerne in der damaligen Zeit des 15. Jahrhunderts gelebt?


Viele Grüße

eure Susan Hastings

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 145 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks