Susan Isaacs Wie ein Licht in dunkler Nacht

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wie ein Licht in dunkler Nacht“ von Susan Isaacs

399 S. (Quelle:'Flexibler Einband/01.12.1995')

Stöbern in Romane

Die Wilden - Eine französische Hochzeit

So spannend kann Politik sein.

Buecherwurm1973

Alles wird unsichtbar

Tolle Passagen am Anfang

romi89

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

Kleine große Schritte

Nachdem ich vom letzten Picoult Buch sehr enttäuscht war, finde ich, dass dieses ihr bestes geworden ist. Spannend, ergreifend, bewegend.

troegsi

Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

Eine Geschichte wie aus einer untergegangenen Welt und doch gegenwärtig.

jamal_tuschick

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wie ein Licht in dunkler Nacht" von Susan Isaacs

    Wie ein Licht in dunkler Nacht

    janett_marposnel

    07. February 2012 um 11:03

    Nach einem Drittel oder so habe ich das Buch aus der Hand gelegt, weil ich die ganzen Klischees nicht mehr aufnehmen konnte: Gutaussehender, erfolgreicher Anwalt trifft auf nichtssagende, schüchterne Sekretärin. Wir schreiben das Jahr 1940 in New York. Sie verlieben sich natürlich und die kleine graue Maus kann es gar nicht fassen, womit sie Recht hat, denn der tolle Anwalt liebt sie gar nicht. Vielleicht wird das Buch noch spannend, weil die graue Maus - wie soll es anders sein - gar nicht grau ist, sondern als Spionin anheuert, aber bis dahin habe ich es leider nicht geschafft zu lesen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wie ein Licht in dunkler Nacht" von Susan Isaacs

    Wie ein Licht in dunkler Nacht

    Jens65

    02. August 2008 um 21:58

    Die Autorin versteht es, die Selbstverwirklichung der Heldin vor einem spannenden historischen Hintergrund zu entwickeln. Das Buch liest sich sehr flüssig, leidet allerdings daran, daß die Übersetzer offensichtlich wesentlich schlechter Deutsch können als die Heldin: leider wird nämlich der Ausdruck "I will teach you" mit "ich werde Ihnen lernen" übersetzt. Wer den Film kennt, wird feststellen, daß nur wenige Elemente des Buches in ihm umgesetzt wurden. Im Buch steht nicht die spannende Geschichte einer Agentin im Vordergrund, sondern die Entwicklung einer "kleinen" Anwaltssekretärin zu einer Persönlichkeit.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks