Susan Jane Gilman

 4 Sterne bei 127 Bewertungen

Lebenslauf von Susan Jane Gilman

Susan Jane Gilman veröffentlichte bislang sehr erfolgreich drei Sachbücher, zudem schreibt sie u.a. für The New York Times, The Los Angeles Times und das Ms. Magazine. Die Königin der Orchard Street ist ihr erster Roman. Susan Jane Gilman lebt derzeit in Genf in der Schweiz und in New York.

Alle Bücher von Susan Jane Gilman

Die Königin der Orchard Street

Die Königin der Orchard Street

 (118)
Erschienen am 11.04.2016
The Ice Cream Queen of Orchard Street

The Ice Cream Queen of Orchard Street

 (1)
Erschienen am 01.10.2014
Hypocrite in a Pouffy White Dress

Hypocrite in a Pouffy White Dress

 (0)
Erschienen am 01.01.2005
Undress Me in the Temple of Heaven

Undress Me in the Temple of Heaven

 (0)
Erschienen am 08.02.2010
Undress Me in the Temple of Heaven

Undress Me in the Temple of Heaven

 (0)
Erschienen am 08.02.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Susan Jane Gilman

Neu
Magicsunsets avatar

Rezension zu "The Ice Cream Queen of Orchard Street" von Susan Jane Gilman

American history and the story of ice cream in America
Magicsunsetvor einem Jahr

Lillian Dunkle, "the Ice Cream Queen, tells her story, beginning with the year 1913 when her family fled from Russia to America. Her mother wanted to go to Southafrica, but Lillian´s (at that time her name was Malka Traynovsky), dad changes the tickets for America, But life there is not "golden" at all, but difficult, poor and dangerous.
Then an incident happens which changes her life. She has to learn to survive without her family, living with an Italian family of ice cream
makers. She learns everything about ice making and this is the beginning of a slow and difficult start into her business of a successful ice cream making.

Although being fiction, the novel is based on the American history and is also the history of ice cream making and TV shows. The book is written like an autobiography, Lillian Dunkle tells the story of her live, switching between present and past - with many cliffhangers in the chapters about the events in the past, to keep the story going and to maintain the interest of the readers.

This story without doubt is very interesting, because it shows the dangerous, poor conditions, the immigrants had to deal with in the “American Dream”, just to survive. But it was quite difficult for me to finish a 572 pages novel, when I absolutely can find no sympathy for the main protaginist Lillian Dunkle. From the very beginning, she is egoistic, steals and lies if it is necessary to keep her business growing and earning more and more money. Maybe understandable from her background, she had to be a fighter, but as it is fiction, I had liked her to be a little bit more human and likeable.

Kommentieren0
3
Teilen
Hortensia13s avatar

Rezension zu "Die Königin der Orchard Street" von Susan Jane Gilman

Rund um Eiscreme
Hortensia13vor einem Jahr

Die kleine jüdische Malka bricht 1913 mit ihrer Familie aus der russischen Provinz auf ins Ungewisse. Schlussendlich enden sie in New York, in einer Zukunft in Amerika. In der eigenen Welt als arme Einwanderer lernt Malka schnell, was es braucht um zu überleben. So bringt sie das grosse Unglück von einem Pferdefuhrwerk angefahren zu werden dazu, dass Handwerk zur Herstellung von Eiscreme kennenzulernen. Sie wird zur verehrten und fallenden Eiskönigin Amerikas.
Die Autorin lässt die alte Malka rückblickend von ihrer Kindheit und ihrem Aufstieg erzählen, alles dazu im Kontext zu ihrer aktuellen Gegenwart. Anfangs waren mir die Zeitsprünge zu undefiniert, was sich beim vermehrten Weitterlesen etwas legte. Interessant ist die Geschichte allemal, da sie einen tiefen Einblick die Einwandergeschichte Amerikas bietet.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Die Königin der Orchard Street" von Susan Jane Gilman

Eine Frau geht ihren Weg
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Malkas Familie flieht aus Russland. Mit dem Schiff soll es nach Kapstadt gehen. Die Mutter versteckt in Malkas Mantel das Geld und gibt ihr Order, zu brüllen wie am Spieß, wenn es jemand wagen sollte, an den Mantel zu gehen. Als die Mutter und Schwestern krank werden, müssen sie noch vor der Abreise in Quarantäne. Doch als der Vater Malka das Geld abnimmt, kommt sie nicht dagegen an. Dieser tauscht die Tickets nach Kapstadt gegen Tickets nach Amerika ein.
Doch vom gelobten Land merkt die Familie nichts. Sie leben weiterhin in Armut. Die Mädchen müssen arbeiten gehen. Der Vater macht sich eines Tages, wie so viele Familienväter, aus dem Staub und lässt die Familie hängen. An der ganzen Misere gibt die Mutter Malka die Schuld, weil sie es zugelassen hat, dass der Vater das Geld nahm.
Auf der Suche nach dem Vater rannte Malka vor ein Pferdegespann und wurde so schwer verletzt, dass sie in ein Spital musste. Die Mutter wollte sie nicht zurück haben.

Als es Malka einigermaßen ging, holte sie Mr. Dinello, durch dessen Pferd sie den Unfall erlitt, aus dem Spital zu sich nach Hause. Gegen den Willen seiner Frau. Die Dinellos hatten drei Söhne.
Es war der Sommer 1913. Es herrschte eine verheerende Sommerhitze. Es war Poliozeit. Diphterie, rheumatisches Fieber, Cholera. Malkas Schwester Rose ist an Typhus gestorben. Die Mutter verlor den Verstand und wurde eingewiesen.

Ein wenig Schonzeit gönnte Mrs. Dinello Malka. Sie konnte kaum laufen. Ihr Bein war geschient und verbogen. Sie musste lernen, an Krücken zu laufen. Doch allzu viel Zeit ließ sie ihr nicht, dann musste Malka für Kost und Logis mitarbeiten. Und so lernte sie von der Pike auf die Eisherstellung.

Das war Malkas erstes Jahr im Land der Möglichkeiten. Die Dinellos ließen sie taufen. Die Legende ihres amerikanischen Lebens begann nun mit dem Namen Lillian Maria Dinello.

Lillian Maria Dinello erzählt uns hier ihre Geschichte. Und sie spricht uns dabei persönlich an: Meine Schätzchen. "Verklagt mich doch" ist einer ihrer Lieblingssätze, der immer wieder mal auftaucht.

Sie erzählt uns, wie viele Männer die essbare Eistüte erfunden und sie bei der großen Weltausstellung vorgestellt haben wollen, über die ersten modernen Eismaschinen. Der Erste Weltkrieg, der den Dinellos die Söhne kostete. Die Spanische Grippe, die sogar mit der Pest verglichen wurde.

Lillian besucht die Schule. Mrs. Dinello schickte sie sogar aufs College. Sie meint, da Lillian nie richtig körperlich wird arbeiten können, muss sie mit dem Kopf arbeiten. Als das Ehepaar immer älter wird, vertraut sie Lillian sogar die Geschäftsbücher an.

Und als man gerade beginnt zu denken, wie es weitergehen wird, gibt es eine Wendung in der Geschichte.
Doch lest selbst...

Susan Jane Gilman stammt aus New York und hat an der Universität von Michigan Kreatives Schreiben studiert. Nach drei Sachbüchern ist dies ihr erster Roman. In einer Buchwidmung erwähnt sie Frank McCourt. Ihr Schreibstil erinnert mich ein wenig an ihn. Auch sie benennt, wie er, die Armut und den Dreck, in dem die Menschen damals lebten, beim Namen.
Durch Lillians Erzählung erfahren wir auch ein bisschen Amerika-Geschichte.

Mir hat das Buch außerordentlich gut gefallen. Biografien, auch wenn sie als Roman daherkommen, mag ich gerne lesen. Und Susan Jane Gilman hat so einen schönen Schreibstil, dass man, wenn man sich erst einmal mit dem Buch hingesetzt und begonnen hat, es nicht mehr beiseite legen mag.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Insel_Verlags avatar

Reich an Leben, bunt und voller Fabulierlust

Wer hat Lust auf eine Zeitreise ins New York des Jahres 1913 und ist außerdem süchtig nach Eiscreme? Diejenigen sollten sich diese köstliche Leserunde nicht entgehen lassen: Susan Jane Gilmans Roman Die Königin der Orchard Street erzählt die Geschichte von Malka Treynovsky, die als Flüchtlingskind aus Russland in die USA gelangt, und von ihrem faszinierenden Aufstieg zur Eiscreme-Queen Amerikas …

Die Autorin Susan Jane Gilman erzählt Euch, wie sie auf die Idee zum Roman kam:

###YOUTUBE-ID=uDs1v1z5CVQ###

Zum Buch:
New York, 1913. Die kleine Malka lebt mitten im Trubel der dicht gedrängten Straßen und übervölkerten Mietskasernen im Einwandererviertel auf der Lower East Side. Die meisten hier sind arm, haben zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel, leben von der Hand in den Mund. Doch listig und raffiniert, wie sie ist, lernt Malka schnell, sich im Viertel durchzuschlagen. Und genau da, mitten im abenteuerlichen Gemenge, wo die jiddischen und italienischen Rufe der fahrenden Händler durch die Straßen schallen, wendet sich Malkas Schicksal. Denn dort trifft sie Papa Dinello, der sie in das köstlichste Geheimnis der Welt einweiht: das Wunder der Eiscreme, die Verführung der süßen Magie. Für Malka beginnt eine wahre Tour de Force durch das Leben – und aus dem pfiffigen und erfinderischen Mädchen wird die Grand Dame Lillian Dunkle, die »Eiskönigin von Amerika« und berühmt-berüchtigte Herrscherin über ein Eiscreme-Imperium …
Hier geht’s zur Leseprobe »

Wenn Euch nun schon das Wasser im Munde zusammenläuft und Ihr Lust auf dieses zuckersüße Lesevergnügen habt, dann bewerbt Euch um eines von 25 Exemplaren von Die Königin der Orchard Street, indem ihr uns bis zum 12. März 2014 folgende Frage beantwortet*:

Die Protagonistin in Die Königin der Orchard Street macht sich mit einfallsreichen Kreationen unentbehrlich bei der Familie Dinello. Welche Eissorte oder welchen Eisbecher würdest Du neu erfinden?

Über die Autorin:
Susan Jane Gilman veröffentlichte bislang sehr erfolgreich drei Sachbücher, zudem schreibt sie u.a. für The New York Times, The Los Angeles Times und das Ms. Magazine. Die Königin der Orchard Street ist ihr erster Roman. Susan Jane Gilman lebt derzeit in Genf in der Schweiz und in New York.

*Bitte beachtet, dass Ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 202 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks