Susan Jones

 3,3 Sterne bei 36 Bewertungen
Autorin von Der Assistent, Der Assistent 1 | Erotischer Roman und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Susan Jones

1974 geboren Studium Germanistik und Skandinavistik an der Ruhr-Uni Bochum Produktmanagerin im Bereich Internet und Mobilfunk Seit 2007 selbstständig Seit 2009 stellv. Chefredakteurin für ein kostenloses Frauenmagazin im Ruhrgebiet Kurzgeschichten (Schwerpunkt Erotik) mit Veröffentlichung in diversen Zeitschriften und Anthologien Erster veröffentlichter Roman 2010 "Der Assistent", erschienen im Blue Panther Books Verlag

Alle Bücher von Susan Jones

Cover des Buches Der Assistent (ISBN: 9783940505965)

Der Assistent

 (17)
Erschienen am 15.07.2010
Cover des Buches Der Assistent 2 (ISBN: 9783862771974)

Der Assistent 2

 (7)
Erschienen am 30.09.2011
Cover des Buches Der Assistent 1 | Erotischer Roman (ISBN: B003UYUW4M)

Der Assistent 1 | Erotischer Roman

 (8)
Erschienen am 01.07.2010
Cover des Buches Der Assistent 2 | Erotischer Roman (ISBN: B005LD4160)

Der Assistent 2 | Erotischer Roman

 (4)
Erschienen am 04.09.2011

Neue Rezensionen zu Susan Jones

Neu
Cover des Buches Der Assistent (ISBN: 9783940505965)Isis99s avatar

Rezension zu "Der Assistent" von Susan Jones

Der Assistent 1
Isis99vor 10 Monaten

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^


Cover
Es ist ganz schlicht gehalten und genau darin liegt der Reiz des Ganzen. Der Hintergrund ist vollkommen weiß und davor ist ein markantes männliches Gesicht zu sehen, das einen mit seinen stechend blauen Augen und dem verwegenen Ausdruck anzieht und bannt! Wenn man dieses Gesicht gesehen hat dann versteht man langsam Rebeccas Sicht der Dinge ;)

Handlung
Rebecca liebt ihren Job und lebt regelrecht für ihn, doch dafür muss sie ihre private Bedürfnisse ziemlich zurückstellen! Plötzlich ist aber Rettung in Sicht in Gestalt ihres Assistenten Marc Lavie, der in ihr nicht bloss das Geschäftgenie sondern auch eine Frau sieht ;) Vom ersten Moment an sprühen zwischen ihnen die Funken und es kommt zu einem kleinen sexuellen Ausrutscher nachdem Rebecca den Kontakt rein beruflich halten möchte, aber wird dabei auch ihre Lust und Marc mitspielen - sie ist ihm doch schon vollkommen verfallen und verzehrt sich nach ihm, aber wie sieht das Marc <3

Sprache
Der Schreibstil der Autorin war mir gleich sympathisch und hat mir auch mega geholfen in das Buch hineinzukommen ^^ Es gibt hier keinen Perspektivenwechsel dafür aber innere Monologe von Rebecca, die damit einen Einblick in Inneres gewährt und auch einige brennende Fragen beantwortet, die im Laufe des Lesens aufkommen :) Die expliziten Szenen wurden hier sehr männerdominiert beschrieben, aber nichtsdesto trotz haben sie einen besonderen Reiz aufgebaut, da sie an so unterschiedlichen Orten und mit verschiedenene Stellungen stattgefunden haben - stilvoll beschrieben und passend in Szene gesetzt, was will "Frau" mehr?

Charaktere
Die gesamte Handlung bezieht sich auf zwei Protagonisten und zwar auf Rebecca und Marc - alle anderen Personen sind nur Nebenfiguren, deren Leben auch nicht weiter beachtet wird, abgesehen von Stacy.

• Rebecca
Sie ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und stolz darauf nicht von einem Mann abhängig zu sein. Aber sie ist auch sehr alleine, da sie neben ihrem Job nicht besonders viel Zeit für Beziehungen oder Dates hat - diese Schwäche hat Marc ausgenutzt! Ich fand ihr Verhalten am Anfang super als sie ihrem Assistenten noch die Stirn geboten hat, aber nach und nach wird sie ihm gegenüber immer weicher und entwickelt sich sozusagen zu seinem Schoßhündchen, das alles mit sich machen lässt - vor allem als sie ihm versucht Paroli zu bieten und sich dann unterkriegen lässt, weil der Sex so gut ist! Sie lässt sich von Marc unterjochen und ihr Leben bestimmen und von ihren Freunden und ihrer Familie trennen, weil sie nur mehr für ihn Leben will...

• Marc
Ich hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl bei ihm und ganz sicher war ich mir dann als er sich bei dem Vorstellungsgespräch so unmöglich benommen hat! Ein äußert unangenehmer Zeitgenosse, der es genießt mit Frauen zu spielen, sie ihrem Selbstbewusstsein zu berauben und zu einem Teil seiner Sammlung zu machen!

Fazit
Ein Roman, der mich aufgrund seines Verlaufes richtig geschockt hat und nachdenklich zurückgelassen hat, auch wenn einige Stellen für mich moralisch unveständlich gewesen sind - keine leichte Lektüre, aber trotz allem lesenswert und auch belehrend ;)

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Der Assistent 2 | Erotischer Roman (ISBN: B005LD4160)Das_Lesedings avatar

Rezension zu "Der Assistent 2 | Erotischer Roman" von Susan Jones

Der Assistent 2
Das_Lesedingvor 8 Jahren

! ACHTUNG diese Rezension enthält SPOILER aus “Der Assistent 1” !

Als erstes möchte ich gerne loswerden, dass mir das Ende des ersten Teiles nicht so gut gefallen hat. Eine Sub-Dom-Beziehung sollte immer mit beiderseitigem Einverständnis laufen und sich auch nicht über die Menschenwürde stellen. Daher hatte ich für den ersten Teil auch nur 4 Sterne vergeben und nicht 5.
Dann habe ich mich natürlich gefragt, wie ich an den zweiten Teil dieser, doch sehr herben Geschichte herangehen soll. Ich habe mich dann dafür entschieden, das Buch nicht als Erotikroman zu lesen, sondern eher als Einblick in eine Welt, die ich so nicht kennen lernen möchte. In eine Welt, in der eine Persönlichkeit zerstört wurde und wie diese Person und andere damit umgehen. Daher fällt meine Bewertung und Besprechung sicherlich anders aus als erwartet 

Inhalt:
Rebecca ist nun endlich in psychotherapeutischer Behandlung. Sie hat eingesehen, dass Marc ihr nicht gut tut und sie möchte wieder in ihrem Job arbeiten. Auch mit Stacy, ihrer besten Freundin, möchte sie sich wieder versöhnen. Doch als Becca vor der Firma auf das Auftauchen von Stacy wartet, entdeckt sie Marc …

Schreibstil:
Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und in der Gegenwartsform gehalten, sodass Gefühle und Handlungen verstanden werden und das Kopfkino anregen. Teilweise wird jedoch die Erotik zu stark hervorgehoben und die Handlung vernachlässigt. Dies fand ich schade und auch das Ende wirkt dadurch zu erzwungen und unlogisch.

Charaktere:
Das Rebecca sich in die Hände eines Fachmannes begab fand ich sehr gut. Allerdings hätte ich mir mehr Erfolgsaussichten gewünscht, als es am Ende letztendlich gab.

Marc ist immer noch gestört und von seiner mystischen Art ist nicht mehr viel geblieben. Er wurde mir immer unheimlicher und damit unsympathischer.

Stacy, die im ersten Teil bereits eine Nebenrolle hatte, blüht nicht auf. Sie hätte mehr für ihre Freundin tun müssen und blieb mir fremd. Ich hätte mir gerne mehr von ihr gewünscht.

Cover:
Auch dieses Cover passt sehr gut und durch den Bildausschnitt wirkt das Covermodell sehr dominant.

Fazit:
Ein interessanter zweiter Teil, der für mich wenig mit Erotik zu tun hatte – zumindest war sie nicht mein Fall. Als “Hintergrundgeschichte” für Frauen, welche in so einer “Rolle” leben, war das Buch aber interessant. Denn ich kann mir gut vorstellen, dass so ein Abhängigkeitsverhältnis entstehen kann.

Daher gebe ich eine Leseempfehlung an Leser, die eine Geschichte über eine abhängige Frau lesen wollen – inkl. einer erotischen Geschichte 

Kommentieren0
7
Teilen
Cover des Buches Der Assistent (ISBN: 9783940505965)Das_Lesedings avatar

Rezension zu "Der Assistent" von Susan Jones

Der Assistent
Das_Lesedingvor 8 Jahren

Inhalt:
Rebecca ist eine erfolgreiche Frau, welche ganz in ihrem Job aufgeht und auch nur für diesen lebt. Bis eines Tages der junge Marc, als ihr persönlicher Assistent, eingestellt wird. Die rasante Geschichte um Macht und Liebe beginnt – für was wird sich Rebecca entscheiden?!

Schreibstil:
Der Schreibstil von Susan Jones ist sehr gut. Sie schreibt alles im Präsens, was den Leser natürlich sofort in die Geschichte integriert und das eigene Kopfkino nur mitspielen kann.

Charaktere:
Rebecca macht in diesem Buch eine starke Verwandlung durch. Leider konnte ich diese Veränderung nicht immer gut heißen und zum Ende des Buches habe ich die, am Anfang, starke Persönlichkeit fast bedauert. Durch ihre Sehnsucht zu Marc wirkt sie naiv und zerbrechlich, dies habe ich ihr so nicht zugetraut.

Marc, der zu Beginn sehr mystisch wirkt entwickelt sich zu einem eigenartigen Kauz, der mir teilweise angst machte. Er setzt sich, für meinen Geschmack, zu sehr über die menschlichen Rechte hinweg und mit so einem Charakter kann ich immer schlecht umgehen.

Trotzdem passten beide Persönlichkeiten super in das Buch und sie hätten gar nicht anders sein dürfen 

Cover:
Das Cover passt perfekt. Dieser markante Typ mit offenem Hemd 

Fazit:
Ein Buch, welches bestimmt für einige Leser zu heftig sein kann. Marc überschreitet Grenzen und daher gebe ich dem Buch nur 4 Sterne. Ich freue mich allerdings sehr auf den 2. Band und empfehle “Der Assistent 1″ an Leser, welche es etwas außergewöhnlich und härter mögen 

Ein Hinweis zum Schluss: Die Bonusstory “LustSchmuck” sollte gelesen werden. Den Code zum Download gibt es, wie immer, im Buch.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Susan Jones wurde am 29. April 1974 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks