Susan Kaye None but You

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015! You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original! Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to earn points for writing a review. Also, you can earn points for every review you write about an English book (either in German or English). Thereby, you're totally free in your choice of books: there are no restrictions concerning author, genre, publisher or publishing date. You can find further information on the challenge and the prices here! Every month we will count your points and update the ranking on the website Let's read in English Challenge. It is important that you post the links to your reviews here. Reviews that aren't linked here will not be counted. Of course you can also chat with others, recommend books and ask questions in this topic. If you have specific questions about the challenge, feel free to write me a message! Now everything that is left to say: Ready, set, go! Let's start a year full of books and English and literature! Have fun! :)

    Mehr
    • 1047
  • Ein Jane Austin Roman aus neuer Perspektive

    None but You
    annlu

    annlu

    27. February 2015 um 14:26

    Der Roman basiert auf der Erzählung Persuasion von Jane Austin und erzählt diese aus der männlichen Perspektive. Der Roman ist in zwei Teile (None but you und For you alone) geteilt. Einleitend muss ich gleich gestehen, dass ich den Originalroman nicht gelesen habe, die Erzählung von Kaye trotzdem lesenswert fand. Inhalt: Frederick Wentworth ist Captain der englischen Navy, der sich mit der Tatsache auseinandersetzen muss, dass der Krieg gegen Napoleon vorbei ist und er neue Perspektiven für sein Leben suchen muss (wir sind im Jahr 1814). Geplagt wird er von der Erinnerung an die einzige Frau, die er je geliebt hat, und deren Vater ihn vor 8 Jahren als unwürdig ansah und die ihn - nach Zureden der Patin - verschmähte. Melancholische Rückblicke auf seine Zeit mit Anne Elliot und seine berufliche Karriere, gepaart mit der Tatsache, dass er einem Freund die traurige Nachricht des Todes seiner Verlobten überbringen muss, machen den Beginn der Geschichte etwas bedrückend. Nachdem der Captain mehrere Angelegenheiten sein Schiff betreffend, geregelt hat, zieht es ihn zu seiner Familie. Seine Schwester ist mit einem Admiral verheiratet, der zufällig das Haus kauft, in dem Miss Anne Elliot gewohnt hat. So ist es unvermeidlich, dass er bei seinem Besuch immer mehr an die Vergangenheit denkt und der Angebeteten auch immer wieder begegnet. Besonders da er sich mit den Nachbarn anfreundet, in deren Familie auch die Schwester von Anne eingeheiratet hat. Die Begegnungen bleiben zunächst kurz. Er fühlt sich immer noch zu ihr hingezogen, ist sich aber sicher, dass sie ihn nie wollte. Eine Ablenkung bieten die beiden jungen Töchter des Nachbarn, die ein deutliches Interesse an ihm zeigen. Meine Meinung: Die Geschichte ist eine Mischung aus tragischer Liebesgeschichte (zumindest in diesem Teil noch - obwohl ich ja auf das happy end hoffe), historischem Roman und philosophischen Betrachtungen. Die detailreichen Beschreibungen nautischer Angelegenheiten waren mir nicht immer ganz klar - dafür reicht wahrscheinlich mein Vokabular nicht aus. Gerade die Einengung durch gesellschaftliche Pflichten und Konventionen kann einem mitunter unverständlich sein und etwas ungeduldig machen... wie viel einfacher und schneller wären manche Missverständnisse gelöst, wenn man ehrlich seine Meinung sagen könnte. Also wirklich ein Roman a la Jane Austin mit den Problemen in Liebesangelegenheiten der höheren Gesellschaft im England des 19. Jahrhunderts. Wer das mag, bzw. sich nicht davon abschrecken lässt mal was Neues zu probieren, findet hier einen netten Roman, den man relativ schnell gelesen hat.

    Mehr