Susan Kiernan-Lewis Relentless (The Burton & Kazmaroff Mysteries Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Relentless (The Burton & Kazmaroff Mysteries Book 1)“ von Susan Kiernan-Lewis

Nuala Kazmaroff has a gift nobody wants. She's able to tell the story behind any object simply by touch. It’s a gift that comes in handy when her only brother, a detective with the Atlanta Major Crimes Division, is murdered. Determined to find his killer, Nuala reaches out to the one person in Atlanta she believes can help her—Dave’s ex-partner, Jack Burton. Unfortunately, Burton is also the prime suspect. Together, Nuala and Jack create a partnership that breaks all the rules, skirts every law, and lobs as many sparks and landmines at each other as if they were adversaries–which half the time they are—all while attempting to ignore their undeniable mutual attraction. Can two people so different—one intuitive and inexperienced, the other cynical and by-the-book—work together to solve the murder? And can they do it before the killer turns his attention to Nuala?

neues Ermittlerduo- echt stark

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klasse Krimi mit tollem Ermittlerpaar

    Relentless (The Burton & Kazmaroff Mysteries Book 1)
    takaronde

    takaronde

    21. August 2014 um 20:18

    Ausgerechnet Jack Burtons Partner wird tot in seinem Bett aufgefunden, genau an dem Abend, an die beiden zum ersten und letzten Mal gemeinsam einen trinken gehen wollten. Plötzlich wird Jack vom Polizisten zu einem der Haupttatverdächtigen,. Nuala, die Schwester von Jacks ermordetem Partner hat eine seltene Gabe, sie muss nur eine Person berühren, um festzustellen, was geschehen ist. Um den Mord an ihrem Bruder aufzuklären, gründet sie mit Jack Burton, der inzwischen den Polizeidienst quittiert hat, eine Privatdetektei. Beide tasten sich aneinander heran. Menschlich und in ihrem Fall arbeiten sie sich langsam voran. Besonders Nuala neigt zu spontanen für sie gefährlichen Handlungen, die Jack Burton immer wieder an den Rand des möglichen bringen. Denn Nuala sieht einfach nur ihr Ziel und nicht die Gefahr, in die sie sich begibt. Beide Hauptfiguren sind unglaublich realitisch gezeichnet und man nimmt Nuala ihre besondere Gabe ab. Sie scheint sie eher als Fluch zu sehen. Jack Burton selbst hat den Polizeidienst über und gibt einen hervorragenden resignierten Polizisten ab. Das Ganze liest sich unglaublich flüssig und ist spannend, da immer wieder neue Fakten auftauchen, die nicht zu den vorherigen Annahmen passen. Dabei ergänzen sich Jack und Nuala hervorragend. Ausserdem knistert es zwischen den beiden heftigst. Ein toller Krimi, der mich dazu veranlasst hat den Nachfolgeband gleich zu erwerben.

    Mehr