Susan Kreller

(131)

Lovelybooks Bewertung

  • 229 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 5 Leser
  • 59 Rezensionen
(55)
(49)
(19)
(7)
(1)
Susan Kreller

Lebenslauf von Susan Kreller

Susan Kreller, 1977 in Plauen geboren, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte über deutsche Übersetzungen englischsprachiger Kinderlyrik. Sie lebt mit ihrer Familie in Bielefeld und arbeitet als freie Journalistin und Autorin. "Elefanten sieht man nicht" ist ihr erster Roman.

Bekannteste Bücher

Pirasol

Bei diesen Partnern bestellen:

Gecko Kinderzeitschrift Band 56

Bei diesen Partnern bestellen:

Schneeriese

Bei diesen Partnern bestellen:

Gecko Kinderzeitschrift Band 14

Bei diesen Partnern bestellen:

Elefanten sieht man nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Gecko Kinderzeitschrift Band 43

Bei diesen Partnern bestellen:

Englischsprachige Kinderlyrik

Bei diesen Partnern bestellen:

Elefanten sieht man nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Un elefante nella stanza

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Susan Kreller
  • Pirasol

    Pirasol

    abetterway

    23. November 2017 um 14:44 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    Inhalt:"Zwei alte Damen leben in der Papierfabrikantenvilla »Pirasol«: Die scheue Gwendolin ist 84 Jahre alt, Witwe und Alleinerbin des Hauses, Thea ist fünfzehn Jahre jünger und verfolgt einen eigenen Plan. Als man den vom Vater verstoßenen und seit drei Jahrzehnten verschollenen Sohn Gwendolins in der Stadt gesehen haben will, versucht Thea, ihren Einfluss zu sichern und vollends das Regiment im Haus zu übernehmen. Für Gwendolin der Auslöser, sich zu erinnern: an eine Berliner Kindheit während der Zeit des Nationalsozialismus, ...

    Mehr
  • Mein Lesehighlight Sommer 2017

    Pirasol

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. October 2017 um 15:11 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    Die 84jährige Gwendolin hat in ihrem langen Leben viel durchmachen müssen. In der Villa Pirasol ihres verstorbenen Mannes hat sie sich bislang geborgen gefühlt. Nun droht ihre Mitbewohnerin Thea damit, dass ihr Sohn, ein Brandstifter, wieder in der Stadt sei und baut daraufhin ein Sicherheitssystem auf, dasGewendolin verstört...Nach und nach wird die Geschichte Gwendolins aufgerollt, ihre Kindheit im Dritten Reich, das Schicksal ihrer Eltern, ihre unglückliche Ehe, die Sache mit ihrem Sohn... Und letztendlich Thea, die Gewendolin ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Pirasol" von Susan Kreller

    Pirasol

    Berlin_Verlag

    zu Buchtitel "Pirasol" von Susan Kreller

    Liebe LovelyBooker, wir laden Euch herzlich ein, bei der Leserunde zu Susan Krellers »Pirasol« dabei zu sein! Zwei alte Damen leben in einer Papierfabrikantenvilla: Die scheue und liebenswerte Gwendolin ist 84 Jahre alt, Witwe und Alleinerbin des imposanten Hauses, ihre Mitbewohnerin Thea ist 15 Jahre jünger, hat sich vor einigen Jahren listig in die Villa eingenistet und verfolgt seither ohne Skrupel und Rücksicht auf ihre Gastgeberin ihren ganz eigenen Plan. Als man den vom Vater verstoßenen und seit drei Jahrzehnten ...

    Mehr
    • 254
  • Pirasol

    Pirasol

    buecherwurm1310

    25. September 2017 um 09:59 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    In der Villa „Pirasol“ leben zwei alte Damen. Gwendolin ist die Eigentümerin der Villa, die die jüngere Thea bei sich aufgenommen hat. Aber es ist keine Wohngemeinschaft auf Augenhöhe, denn Thea nutzt es schamlos aus, dass sich Gwendolin nicht wehren kann. Am Anfang ist es mir recht schwer gefallen, in die Geschichte hineinzufinden, da die Zeiten immer wieder wechseln. Doch schon sehr bald hat mich das Buch dann vollkommen in den Bann gezogen. Gwendolin hat es nie leicht gehabt in ihrem Leben. Nachdem im Krieg Vater und Mutter ...

    Mehr
  • Berührendes Frauenschicksal

    Pirasol

    Estrelas

    17. September 2017 um 15:55 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    "Pirasol" erzählt die Geschichte einer Frau, die sich durchs Leben schlagen muss, vom zweiten Weltkrieg über eine schwierige Ehe bis zu einer anstrengenden Wohngemeinschaft. Der Leser macht, von der Jetztzeit ausgehend, Abstecher in die verschiedenen Lebensphasen der Protagonistin Gwendolin. Diese sind voll mit kleinen Episoden, die am Ende ein Gesamtbild über ihr doch ziemlich bedrückendes Leben abgeben. Umso mehr verdient sie Achtung und Respekt, weil sie nie aufhört, für ihre Überzeugungen zu kämpfen. Das Cover spiegelt sehr ...

    Mehr
  • Phänomenal geschrieben, bedrückend, kämpferisch, bewegend

    Pirasol

    Kaffeetasse

    16. September 2017 um 19:25 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    Dieses Buch hat mich auf so vielen Ebenen berührt, dass es mir sehr schwer fällt das in einer Rezension aufs "Papier" zu bringen. Die Geschichte von Gwendolin ist so tragisch und bedrückend, dass sich diese Stimmung auch durch das ganze Buch zieht. Sehr schnell habe ich mich in Gwendolin reingefühlt und mich so tief mit ihr verbunden gefühlt, dass mir bei den Rückblenden zu ihrem Leben immer wieder die Tränen kamen. Gleichfalls habe ich in der heutigen Zeit geschafft, dass sie ihre kämpferische Seite zeigen kann. Sie hat immer ...

    Mehr
  • Die berührende Geschichte einer alten Dame

    Pirasol

    camilla1303

    16. September 2017 um 07:58 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    Der Roman „Pirasol“ von Susan Kreller ist 2017 im Berlin Verlag erschienen und erzählt die berührende Geschichte von Gwendolin, die erst im Alter richtig zu leben beginnt. „Pirasol“ erzählt aber auch von Schuld und Vergebung und einem Leben im 20. Jahrhundert. Die 84-jährige Witwe und Alleinerbin des Hauses, Gwendolin Suhr lebt mit der 15 Jahre jüngeren Thea Hartwig in der alten Papierfabrikantenvilla „Pirasol“. Gwendolin hat ihren einzigen Sohn viele Jahre nicht mehr gesehen, denn ihr mittlerweile verstorbener, patriarchaler ...

    Mehr
  • Zeit fürVeränderungen

    Pirasol

    Dreamworx

    10. September 2017 um 13:31 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    2014. Die 84-jährige Witwe Gwendoin Suhr lebt mit der 69-jährigen Thea Hartwig, die sie auf dem Friedhof kennengelernt hat, in der alten Fabrikantenvilla Pirasol. Gwendolin hat ihren einzigen Sohn viele Jahre nicht mehr gesehen, seitdem ihr verstorbener herrischer Ehemann Willem diesen vor langer Zeit aus dem Haus vertrieben hat. Doch plötzlich gibt es die Nachricht, dass dieser sich wieder in der Stadt aufhalten soll. Gwendolin zermürbt sich seitdem mit Schuldgefühlen und lässt ihr Leben noch einmal Revue passieren, angefangen ...

    Mehr
  • wie lange kann man warten um mit dem Leben anzufangen

    Pirasol

    Gwenliest

    10. September 2017 um 10:23 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    Gwendolin ist 84 Witwe und lebt in der stattlichen Papierfabrikanten Villa Pirasol. Ihre Mitbewohnerin Thea, nur knapp 10 Jahre jünger hat sich an Pirasol festgesaugt wie eine Zecke und nimmt allerhand Veränderungen vor und versucht Pirasol immer mehr zu ihrem eigenen Heim zu machen. Der Leser fragt sich schnell wieso lässt Gwendolin dies zu, wieso begehrt sie nicht auf... was ist diese große Schuld die sie fühlt und sie fast erdrückt. Nach und nach erfährt man in Rückblenden etwas zu Gwendolins Kindheit, der Zeit des zweiten ...

    Mehr
  • Erschütternd und Erschreckend erzählt

    Pirasol

    Arietta

    08. September 2017 um 15:57 Rezension zu "Pirasol" von Susan Kreller

    Inhaltsangabe: Quelle Lovely Boox Zwei alte Damen leben in der Papierfabrikantenvilla »Pirasol«: Die scheue Gwendolin ist 84 Jahre alt, Witwe und Alleinerbin des Hauses, Thea ist fünfzehn Jahre jünger und verfolgt einen eigenen Plan. Als man den vom Vater verstoßenen und seit drei Jahrzehnten verschollenen Sohn Gwendolins in der Stadt gesehen haben will, versucht Thea, ihren Einfluss zu sichern und vollends das Regiment im Haus zu übernehmen. Für Gwendolin der Auslöser, sich zu erinnern: an eine Berliner Kindheit während der ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks