Susan Mallery

 4.1 Sterne bei 3.551 Bewertungen
Autorin von Stadt, Mann, Kuss, Suche Köchin, biete: Liebe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Susan Mallery (© Harlequin Enterprises S.A., Schweiz)

Lebenslauf von Susan Mallery

Herzerwärmende und humorvolle Beziehungskisten: Bereits als junges Mädchen verschlang Susan Mallery Liebesromane. Aber selbst schreiben? Das konnte sich die heutige US-amerikanische Bestsellerautorin damals noch nicht vorstellen. Doch während ihrer Collegezeit belegte sie einen mehrwöchigen Schreibkurs – und wollte fortan nichts anderes mehr tun. Zwar schloss sie ihr Studium in Rechnungswesen noch ab und bis zum ersten veröffentlichten Roman sollten noch einige Jahre vergehen, aber schon mit ihrer ersten Veröffentlichung 1992 kam zugleich der Erfolg. Heute begeistert Susan Mallery mit ihren herzerwärmenden und humorvollen Geschichten Leserinnen und Leser in aller Welt. In nahezu 30 Sprachen wurden ihre Bücher bereits übersetzt. Im Mittelpunkt von „Stadt. Mann. Kuss“ (2016), „Zuckerkuss und Mistelzweig“ (2017) oder „Der Beste küsst zum Schluss“ (2018) stehen immer Frauen und ihre vielfältigen familiären, freundschaftlichen und romantischen Verstrickungen. Die meisten ihrer Geschichten sind in Fool‘s Gold angesiedelt, einer charmanten Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada. Auch Haustiere spielen eine große Rolle in den Romanen der leidenschaftlichen Tierschützerin, die mit Katzen, Zwergpudel und Ehemann in Seattle im US-Bundesstaat Washington lebt.

Neue Bücher

Meeresrauschen und Inselträume

 (52)
Neu erschienen am 09.07.2019 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Wo sich die Sterne spiegeln

 (1)
Erscheint am 16.09.2019 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Weihnachten mit Susan Mallery

Erscheint am 16.09.2019 als Taschenbuch bei MIRA Taschenbuch.

Küssen ist die beste Medizin

Neu erschienen am 19.07.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Susan Mallery

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Stadt, Mann, Kuss (ISBN:9783956496257)

Stadt, Mann, Kuss

 (146)
Erschienen am 07.11.2016
Cover des Buches Wer zuerst kommt, küsst zuerst (ISBN:9783899417920)

Wer zuerst kommt, küsst zuerst

 (109)
Erschienen am 01.11.2010
Cover des Buches Suche Köchin, biete: Liebe (ISBN:9783862785216)

Suche Köchin, biete: Liebe

 (109)
Erschienen am 10.05.2012
Cover des Buches Frisch verliebt (ISBN:9783899416541)

Frisch verliebt

 (104)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Frisch geküsst, ist halb gewonnen (ISBN:9783899418309)

Frisch geküsst, ist halb gewonnen

 (97)
Erschienen am 10.03.2011
Cover des Buches Ich fühle was, was du nicht siehst (ISBN:9783956496264)

Ich fühle was, was du nicht siehst

 (93)
Erschienen am 07.11.2016
Cover des Buches Der 48-Stunden-Mann (ISBN:9783862784745)

Der 48-Stunden-Mann

 (92)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Reden ist Silber, Küssen ist Gold (ISBN:9783899418125)

Reden ist Silber, Küssen ist Gold

 (93)
Erschienen am 10.01.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Susan Mallery

Neu

Rezension zu "Mein Herz sucht Liebe" von Susan Mallery

Mein Herz sucht Liebe
Leseglueckvor 13 Tagen

Cover
Das Cover ist sehr sommerlich gestaltet, was mir gefällt. Man erkennt auf den ersten Blick dass es sich um ein Liebesroman handelt. Die rosafarbenen Blumen, die Herzen und die Eheringe passen perfekt zur Geschichte.

Meinung
Mein Herz sucht Liebe von Susan Mallery ist ein typischer Liebesroman, wie man ihn von der Autorin kennt und erwartet. Ich habe schon lange kein Buch mehr von Susan Mallery gelesen und da Mein Herz sucht Liebe mich gleich angesprochen hat, habe ich die Chance sofort genutzt. Die Autorin hat einen flüssigen und lockeren Schreibstil. Die Seiten plätschern nur so vor sich hin und die Kapitel haben genau die richtige Länge für meinen Geschmack. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven was sich kapitelweise immer wieder abwechselt.

Das Hauptaugenmerkt liegt in diesem Roman nicht nur auf einer Person, sondern auf drei Schwestern. Diese geben sich von Kapitel zu Kapitel die Aufmerksamkeit ab und so wird es nicht langweilig. Der einzige Kritikpunkt dabei ist, dass man so nicht zu intensiv in einen speziellen Charakter abtauchen kann und es dadurch etwas oberflächlich bleibt. Die einzelnen Handlungsstränge wechseln dadurch schnell und kaum hat man sich etwas in eine Schwester hineinversetzt, gibt es schon wieder einen Wechsel. Am Anfang, wenn man die Charaktere erstmal kennenlernen will, empfand ich das als etwas störend, aber nach und nach hat es mir sogar ganz gut gefallen.

Eine der Schwestern ist Courtney, mit der ich mich am meisten identifizieren konnte, wahrscheinlich weil diese auch die jüngste der drei Schwestern ist. Courtney ist groß, schlank und blond, also eigentlich eine Traumfrau, benimmt sich aber nicht so und scheint auf den ersten Blick ziemlich tollpatschig zu sein und wenig Selbstvertrauen zu haben. Wobei man als Leser schnell merkt dass sie sehr wohl Selbstbewusstsein hat. Sie beginnt eine Romanze mit dem Enkelsohn von Joyce, der Hotelbesitzerin für die sie arbeitet und die wie eine Mutter für sie ist. Er ist ein absoluter Traumtyp und eben so perfekt und aalglatt wie es in solchen amerikanischen Liebesromanen oft der Fall ist. 

Sienna und Rachel sind die beiden anderen zwei Schwestern. Rachel ist geschieden und wohl nicht mehr ganz die Schönheit wie früher. So nimmt sie sich vor wieder in Form zu kommen und sich nicht mehr so gehen zu lassen, was als Vollzeitmama gar nicht so einfach ist. Ihr Job ist auch ziemlich hart, aber wenn sie wollte könnte sie Hilfe von ihrem Exmann annehmen, der ihr immer wieder welche anbietet. Ich habe mich oft über Rachel geärgert dass sie ihren Exmann so oft weggestoßen hat und die ganze Zeit mitgefiebert ob sie ihm noch eine Chance geben wird.

Sienna habe ich am wenigsten gemocht. Ich bin mit ihr einfach nicht warm geworden. Obwohl sie einen Job hat in dem sie viel Gutes für Misshandelte Frauen und ihre Familien macht, schien sie mir die ganze Zeit sehr oberflächlich. Zum Ende hin hat sie dann zwar auch mal andere Seiten von sich gezeigt, was aber nicht mehr gereicht hat um mich von ihr zu überzeugen.

Jeder der drei hat ein eigenes Leben und ihr eigenes Liebesdrama. In dem Roman geht es aber auch um das Verhältnis zwischen den drei Schwestern, was nicht immer ganz so einfach ist und wer selbst Geschwister hat, weiß wie das ist, es gibt Höhen und Tiefen. Auch die Mutter der Drei spielt eine wichtige Rolle. Diese will heiraten und die Planung der Hochzeit zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Zum Schluss gibt es erwartungsgemäß ein Happy End, was für mich zu so einem Liebesroman auch einfach dazugehört.

Fazit 
Mein Herz sucht Liebe ist ein weiterer gelungener Liebesroman von Susan Mallery. Im Mittelpunkt stehen drei Schwestern und es gibt viel Liebe, Familiendramen und prickelnde Leidenschaft. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ich fühle was, was du nicht siehst" von Susan Mallery

Irgendwann holt die Vergangenheit einen ein...
TatjanaVBvor einem Monat

Klappentext

Nicht freiwillig kehrt die Krimiautorin Liz Sutton zurück in ihre Heimatstadt Fool’s Gold, sondern nur, weil sie sich um ihre beiden Nichten kümmern muss. Der Zustand ihres Elternhauses ist noch der kleinste Schock, denn kaum wieder da, trifft sie schon auf Ethan. Den Mann, der ihr einst das Herz gebrochen hat - und den sie in ihren Romanen schon auf die grausamsten Weisen zur Strecke gebracht hat. Und dem sie schon lange etwas Bedeutendes hätte sagen müssen …

Inhalt

Als Liz von ihren Nichten kontaktiert wird, zögert Liz keinen Augenblick und macht sich auf den Weg nach Fools Gold, der Kleinstadt, die sie vor Jahren den Rücken gekehrt hat. Dort trifft sie unweigerlich auf Ethan, der Mann, der sie in ihre Jugend geschwängert hat und sie verleugnet hat. Unweigerlich muss sich Liz mit ihrer furchtbaren Vergangenheit auseinandersetzen und auch noch mit Ethan, der ihr vorhält seinen Sohn ihn vorenthalten zu haben.

Fazit

Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Fools Gold-Reihe der Autorin. Diesmal spricht die Autorin die Themen vernachlässigte Kinder, Mobbing und Tennieschwangerschaft an. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl ich sagen muss, dass das Buch durchaus durchschaubar war und man den ein oder anderen Handlungsstrang vorhersehen konnte. Aber trotzdem schafft es der Liebesroman mit viel Emotionen mich zu berühren und ich werde die Reihe durchaus weiter verfolgen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Es muss ja nicht gleich Liebe sein" von Susan Mallery

Es muss ja nicht gleich Liebe sein
bettinahertzvor einem Monat

Autor:
Susan Mallery

Hier erleben wir die Geschichte von Steven und Nora, lebend in einer Kleinstadt in Texas. Sie sind beide Single, von der Liebe/Ehe enttäuscht und gehen eine Beziehung ala „Freundschaft mit gewissen Vorzügen“ ein. Dass dies nicht lang funktioniert, ist vorprogrammiert und bald fängt sich das Gefühlskarussell an zu drehen. Hat ihre Beziehung eine Chance?

Der Schreibstiel ist wie gewohnt von Susan Mallery wunderbar unterhaltsam. Da ich diesen Roman als Hörbuch wählte, kann ich eine hervorragende Sprecherin bestätigen.

Die Charaktere, allen voran Steven und Nora, haben mir sehr gefallen. Das Kleinstadtflair ist wie so oft in ihren Romanen sehr gut dargestellt. Alles im allen ein schöner Roman über die Liebe und das Leben.

Kommentieren0
45
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Mit Susan Mallery in den Frühling!

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

»Die Tulpenschwestern« von Susan Mallery

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 31.01.2019 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Kelly Murphy liebt Tulpen. Das jährliche Tulpen-Festival ist ihre größte Freude. Dieses Mal kehrt allerdings ihre Schwester Olivia zurück – die Kelly seit Jahren nicht gesehen hat. Obwohl sie sich wie Tag und Nacht unterscheiden, müssen sie nun in einem Haus leben. Als dann auch noch ihre Mutter auftaucht und sich scheinbar wieder mit dem Vater versöhnen will, erschüttern lang gehütete Geheimnisse ihre Welt. Die Schwestern müssen lernen zu verzeihen und auch, dass die Liebe manchmal ganz eigene Blüten treibt …

»Gleichermaßen für Fans von Liebesromanen wie für Leser von frischer Frauenunterhaltung« Library Journal

Du möchtest »Die Tulpenschwestern« von Susan Mallery lesen?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir

Das Team von HarperCollins Germany

Zur Leserunde

»Der erste Teil der Mallery-Serie Happily Inc besticht durch den für die beliebte Autorin typischen Mix aus Humor, Scharfsinn und Kleinstadt-Charme.«  - Booklist

 

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

 

"Planst du noch oder liebst du schon?" von Susan Mallery


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 17.06.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Happily Inc, so heißt die Kleinstadt am Rande der kalifornischen Wüste, in der der Legende nach seit dem 19. Jahrhundert immer die wahre Liebe gefunden wird. Hier wird fast täglich geheiratet, und Weddingplanerin Pallas Saunders übertrifft sich selbst bei den ausgefallensten Hochzeiten. Aber ihr eigenes Liebesglück? Das muss warten, der Job geht vor – das denkt Pallas zumindest, bis sie dem Künstler Nick Mitchell begegnet und der Zauber von Happily Inc auch sie für immer umfängt.

 

Du möchtest "Planst du noch oder liebst du schon?" von Susan Mallery lesen?

 

Dann bewirb dich jetzt bis zum 17.06.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

Zur Leserunde

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

 "Es muss ja nicht gleich Liebe sein" von Susan Mallery

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 31.10.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

 

Zum Inhalt:

Jeder in Lone Star Canyon hält sie für das perfekte Paar – nur Nora und Stephen streiten es ab. Dabei sind die temperamentvolle Friseurin Nora und Dr. Stephen Remington ein unschlagbares Team: Gemeinsam kümmern sie sich während eines Tornados um Verletzte, sprechen Mut zu und versorgen Wunden. Praktischerweise liegen Salon und Praxis einander gegenüber. Außerdem sieht ein Blinder, wie es zwischen Nora und Stephen knistert. Keiner der beiden will mehr eine feste Bindung eingehen. Aber wenn die Küsse so gut schmecken wie Schokolade, muss es ja auch nicht gleich Liebe sein! 

 

»Susan Mallery ist eine Klasse für sich!« 

Romantic Times Book Reviews 

 

Du möchtest "Es muss ja nicht gleich Liebe sein" von Susan Mallery lesen?

Dann bewirb dich jetzt bis zum 31.10.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon und auf harpercollins.de teilst.

 

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch!

Letzter Beitrag von  micjulevor 7 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1.440 Bibliotheken

auf 582 Wunschlisten

von 32 Lesern aktuell gelesen

von 69 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks