Susan Mallery Apfel, Kuss und Mandelkern

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 51 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(16)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Apfel, Kuss und Mandelkern“ von Susan Mallery

Was kann es Schöneres geben, als sich zur Weihnachtszeit zu verlieben? Sich zur Weihnachtszeit in Fool’s Gold zu verlieben!

Plätzchen backen, Geschenke einwickeln, den Baum schmücken – Noelle liebt die Weihnachtszeit und hat sich einen großen Traum erfüllt: Ihr eigenes Geschäft für Weihnachtsdekoration ist eröffnet, und es herrscht Hochbetrieb. Als sexy Gabriel anbietet auszuhelfen, wagt Noelle kaum zu hoffen, dass sich für sie noch ein anderer Traum erfüllt: der von einer eigenen Familie. Gabriel sieht gut aus, bringt sie zum Lachen und ihren Bauch zum Kribbeln … Er ist perfekt für sie – bis auf die Tatsache, dass er nur kurz in Fool's Gold ist, bevor er wieder als Helfer in die Krisengebieten der Welt reist. Trotzdem hofft Noelle, dass Heiligabend für sie zum wahren Fest der Liebe wird …

Gelungene Weihnachtlektüre, die nicht nur die Lachmuskeln anregt, sondern auch ans Herz geht.

— Freyheit

Das Buch hat mir eine wahnsinnige Lesefreude bereitet.

— ErbsenundKarotten

Eine sehr kurzweilige weihnachtliche Geschichte für Zwischendurch.

— Julia2610

Sehr kurzweilig mit viel Weihnachtsstimmung

— czytelniczka73

Liebe, Schnee, Weihnachten – was will man mehr?

— peedee

Noelle und Gabriel, hitzige Geschichte, perfekt um die Weihanchtszeit noch schöner zu machen :)

— Buch_Versum

Bislang der beste Weihnachtsroman aus der Fools Gold Reihe. Ein Buch mit natürlichen und ehrlichen Hauptfiguren!

— nblogt

Süße Liebesgeschichte, die einen schon in Vorfreude auf Weihnachten versetzt

— BooksandChocolate

Stöbern in Liebesromane

Loving Clementine

Langeweile ist mir lieber als Drama, denn Drama hatte ich in meinem Leben weiß Gott schon genug

Miyu_Cara

Kleiner Streuner - große Liebe

Ein schöner Hunderoman!

Daniel_Allertseder

Bourbon Lies

Tolles Finale einer tollen Reihe!

YvetteH

Berühre mich. Nicht.

eines meiner Highlights 2017

Sarahs_Leseliebe

Der letzte erste Blick

Ein sehr emotionales Buch mit einem tollen Setting und wunderbaren Charakteren - in diesem Buch lässt man sich gerne fallen! Ein Muss!

SaskiasWeltderBuecher

Die Farben im Spiegel

Dieses Buch zu lesen, bedeutet mit den Figuren um ihre Liebe zu kämpfen.

FrauSchafski

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leseempfehlung für die Frau, die sich auf die romantische Zeit einstimmen möchte.

    Apfel, Kuss und Mandelkern

    Freyheit

    10. December 2017 um 06:36

    Inhalt:Nach vielen traumatischen Erlebnissen hat sich Noelle Perkins einen Wunsch erfüllt. In der kleinen Stadt Fool`s Gold eröffnete sie vor kurzem ihren Laden für Weihnachtschmuck. Nun hofft sie „nur noch“ auf die große Liebe und den Mann, mit dem sie alt werden kann. Ob der Traumatologe Gabriel Boylen dafür der Richtige ist, muss sich erst noch herausstellen.Meine Meinung:Das Buch fing schon recht witzig an, denn Mallorys Protagonistin Noelle war des Autofahrens bei Eis und Schnee nicht mächtig. So landete sie auf dem Weg zu ihrer Freundin mit dem Auto in einem Schneeberg. Den Rest des Weges brachte sie auch eher auf dem Hintern als zu Fuß hinter sich. Schließlich, in dem verlassenen Haus angekommen, vernahm Noelle fremde Geräusche. Mit einem Regenschirm bewaffnet machte sie sich auf die Suche nach dem Einbrecher. Nein, nicht etwa leise. Lauthals rief sie nach ihm. :-D Als dann tatsächlich ein halbnackter Mann aus der Dusche kam, fiel ihr nicht nur seine muskulöse Brust auf, sondern auch seine stark blutende Hand. Noch ein Problem, denn Noelle konnte kein Blut sehen, also drohte eine Ohnmacht. Genau das Richtige in solchen Momenten. :-))Zu diesem Zeitpunkt hatte ich also schon einige Lacher hinter mir und es sollte noch mehr Situationskomik kommen.Aber nicht nur das. Denn dieser Mann war der zukünftige Schwager ihrer Freundin und sollte bald wieder zurück zur Army und ins Kriegsgebiet. Obwohl die beiden sich stark zueinander hingezogen fühlten, meldete sich doch immer wieder Gabriels Moral. Er war einfach nicht der Richtige für sie. Ob er sich doch noch auf sie einließ?Natürlich musste er im Verlaufe des Buches auch seine Fähigkeiten als Arzt und Retter in der Not unter Beweis stellen. Was sonst? ;-)Eine süße vorweihnachtliche Geschichte, die mein Herz erwärmte. Viel Romantik, Zuckerwatte und sogar eine riesige Hochzeit inbegriffen. Mallory bindet in ihren Romanen auch immer die Einwohner und das Flair von Fool`s Gold mit ein. Ihr flüssiger, leichter Schreibstil tat sein übriges. So las ich das Buch mit einem zufriedenem Lächeln in nur wenigen Stunden.Fazit:Das Buch bedient so ziemlich jedes Klischee, welches man sich vorstellen kann, aber genau das macht es zu einer gelungenen Weihnachtlektüre, die nicht nur die Lachmuskeln anregt, sondern auch ans Herz geht.Von mir gibt es eine Leseempfehlung für die Frau, die sich auf die romantische Zeit einstimmen möchte.

    Mehr
  • Noelle und Gabriel

    Apfel, Kuss und Mandelkern

    Julia2610

    12. February 2017 um 14:05

    In dem Buch „Apfel, Kuss und Mandelkern“ geht es um die beiden Protagonisten Noelle und Gabriel. Noelle lebt bereits seit einigen Monaten in Fool’s Gold und betreibt dort ein Geschäft für Dekoration. Eine ihrer besten Freundinnen möchte heiraten und so kommt es, dass der Bruder ihres Mannes nach Jahren natürlich zu Besuch kommt. Gabriel und Noelle sind sich von Anfang an mehr als sympathisch, wollen sich das aber nicht so richtig eingestehen. Die beiden erleben allerhand und es wird absolut nicht langweilig zwischen den beiden. Dass das Buch von der ersten Seite an nach einem Happy End schreit, scheint bei der doch recht einfach gestrickten Geschichte klar zu sein.  Der Schreibstil von Susan Mallery ist sehr bildlich, ausschmückend, aber auch einfach. Bei diesem Buch muss man als Leser nicht wirklich nachdenken. Es ist eher eine nette Geschichte für Zwischendurch, die man an einem Wochenende gut lesen kann.  Sie spielt in der Vorweihnachtszeit und bringt diese perfekt rüber. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch. Den Großteil der Geschichte wird aus Noelles Sicht erzählt, aber auch Gideon gibt ein paar Einblicke in seine Gefühlswelt.  In der „Fool’s Gold-Reihe“ sind bereits einige Bücher erschienen. Dieses war für mich das erste Buch der Reihe. Es war aber in sich geschlossen, sodass ich keine Probleme hatte der Story zu folgen. Hätte man bereits andere Bücher gelesen, wüsste man wahrscheinlich mehr über die weiteren teilnehmenden Personen.  Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die Story hat Spaß gemacht, war sehr kurzweilig und schön. Um fünf Sterne zu geben, fehlte mir jedoch das gewisse Etwas, dass das Buch nicht nur etwas für Zwischendurch ist, sondern meine volle Aufmerksamkeit bekommt. 

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535

    Julia2610

    21. January 2017 um 20:05
  • Liebe, Schnee, Weihnachten – was will man mehr?

    Apfel, Kuss und Mandelkern

    peedee

    07. September 2016 um 19:37

    Fool's Gold, Band 12a: Noelle Perkins ist noch nicht lange in Fool’s Gold; sie freut sich sehr auf ihr erstes Weihnachten. Sie hat ein eigenes Geschäft für Weihnachtsdekorationen eröffnet und sich damit einen Traum erfüllt. Da lernt sie Gabriel Boylan kennen, der zu Besuch bei seinem Bruder Gideon ist. Gabriel ist ein sehr gutaussehender Mann, der Noelles Wunsch nach einer eigenen Familie verstärkt. Aber Gabriel ist Traumatologe beim Militär und wird nach den Feiertagen wieder in eines der Krisengebiete reisen. Soll Noelle versuchen, ihn zu verführen und zum Bleiben zu überreden?Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser).Ich musste schmunzeln, als ich über die erste Begegnung von Noelle und Gabriel las: Sie sieht einen fremden Mann mit einer übel aussehenden Verletzung an der Hand, aufgeschürfter Haut, schwarzen Fäden und… „Oh, nein“, flüsterte sie, während sich um sie alles zu drehen begann. „Kein Blut. Bitte alles, nur kein Blut!“Noelle umgibt etwas Geheimnisvolles, man erfährt vorerst nicht viel über ihre Vergangenheit. Sie hat Schmerzhaftes erlebt, was sie dazu brachte, blind auf einer Karte einen Ort zu tippen und mit Sack und Pack dorthin zu ziehen. Gut, hat sie auf Fool’s Gold getippt – ich würde manchmal auch gerne dorthin ziehen… Gabriel arbeitet beim Militär, ebenso wie sein Zwillingsbrüder Gideon früher auch. Die beiden hatten nicht wirklich eine Wahl, denn ihr Vater, der selbst diente, appellierte immer an ihre Pflichten, dem Vaterland zu dienen. Das Verhältnis der Brüder zu ihrem Vater ist, um es mal nett zu formulieren, eher suboptimal. Nun sind die Eltern über Weihnachten auch zu Gideon und seiner Familie angereist und so werden die Feiertage, die ja sowieso oftmals schwierig sind, noch heftiger.Noelle und Gabriel haben beide keine einfache Vergangenheit, gehen aber mit der Bewältigung derer ganz unterschiedlich um. Noelle hat sich eine positive Einstellung bewahren können, Gabriel sieht hingegen nur das Negative. Sein Vater war mir zu Beginn nicht wirklich sympathisch, aber mir hat die Entwicklung im Verlauf der Geschichte sehr gefallen.Liebe, viel Schnee, Weihnachten, kleine Kätzchen und selbstverständlich ein Weihnachtswunder – was will man mehr? Um mit den Worten von Publishers Weekly auf dem Klappentext zu schliessen „Fans der Fool’s-Gold-Serie werden dieses Weihnachtsmärchen lieben.“ Jawohl, das tun sie!

    Mehr
    • 2
  • Noelle und Gabriel...

    Apfel, Kuss und Mandelkern

    Buch_Versum

    30. January 2016 um 18:31

    lernen sich schnell kennen, da Gabriel einen Job als Alternative zu seinem normalen Leben. Ausserdem versucht er sich wieder näher mit Gideon und seiner Familie zu nähern, dies gelingt auch wenn er grosse Schwierigkeiten mit seinem Vater hat. Wieder viele Hintergrundinfos aber auch spannendes Neues, schön auch Noelle näher dargestellt zu bekommen, sie war schon die ganze Zeit symphatisch. Gefällt auch sehr gut wie es zwischen den beiden knistert und mehr wird. Überraschend und dann auch traurig wie Gabriel Noelle enttäuscht, er macht es aber natürlich wieder gut und fängt sich. Perfekter schmöcker, wo man genau weisst das am Ende alles wieder gut wird.

    Mehr
  • Apfel, Kuss und Mandelkern

    Apfel, Kuss und Mandelkern

    laraundluca

    07. December 2015 um 13:05

    Inhalt: Was kann es Schöneres geben, als sich zur Weihnachtszeit zu verlieben? Sich zur Weihnachtszeit in Fool’s Gold zu verlieben! Plätzchen backen, Geschenke einwickeln, den Baum schmücken – Noelle liebt die Weihnachtszeit und hat sich einen großen Traum erfüllt: Ihr eigenes Geschäft für Weihnachtsdekoration ist eröffnet, und es herrscht Hochbetrieb. Als sexy Gabriel anbietet auszuhelfen, wagt Noelle kaum zu hoffen, dass sich für sie noch ein anderer Traum erfüllt: der von einer eigenen Familie. Gabriel sieht gut aus, bringt sie zum Lachen und ihren Bauch zum Kribbeln … Er ist perfekt für sie – bis auf die Tatsache, dass er nur kurz in Fool's Gold ist, bevor er wieder als Helfer in die Krisengebieten der Welt reist. Trotzdem hofft Noelle, dass Heiligabend für sie zum wahren Fest der Liebe wird Meine Meinung: Ich habe schon einige Bücher aus der Fool's Gold-Reihe gelesen. Man kann die Bücher auch lesen, ohne die anderen zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen und keine Vorkenntnisse nötig sind. Ich finde es jedoch immer schön, altbekannte Gesichter wieder zu treffen. Die Geschichte von Gabriels Bruder Gideon hatte ich als letztes gelesen und es war schön zu erleben, wie es mit den beiden weitergegangen ist. Die weihnachtliche Reise nach Fool's Gold hat mir viel Freude bereitet. Ich liebe die Bücher von Susan Mallery. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, locker und leicht zu lesen. Ihre Geschichten sind spannend, gefühlvoll und humorvoll, eine tolle Kombination. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, da ich schon einige Male Gast in Fool's Gold war und viele Charaktere schon kannte. Es war wie eine Heimkehr. Ich liebe dieses Städtchen mit seinen witzigen, liebenswerten und zum Teil schrulligen Charakteren. Die Szenerie wird sehr bildreich und aussagekräftig beschrieben, so dass ich ein klares Bild vor Augen hatte und mich gut in die Umgebung hineinversetzen konnte. Die Geschichte wird sowohl aus der Sicht von beiden Protagonisten erzählt, wobei Noelles Perspektive überwiegt. So bekommt man einen guten Einblick in die Gefühlswelt beider Figuren, kann sie verstehen und mit ihnen fühlen. Die Figuren sind alle sehr lebendig gezeichnet und handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar, so dass sie sehr authentisch wirken. Diese vielen bunten, vielfältigen und unterschiedlichen Charaktere, die hier zusammenspielen, runden das Bild harmonisch ab und unterstreichen dadurch den Eindruck der Realität. Noelle war mir von Anfang sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, mit ihr fühlen, erleben, hoffen, bangen und lieben. Gabriel machte zuerst einen etwas distanzierten Eindruck, was bei seinem Hintergrund verständlich ist. Trotzdem hat er sofort mein Herz erobert. Eine romantische, gefühlvolle und spannender Geschichte, die ans Herz geht und mich sowohl von der Handlung als auch von den Charakteren her vollkommen überzeugen konnte. Das Buch hat mich wunderbar unterhalten und mir einige sehr schöne Lesestunden beschert. Das Lesen und Abtauchen nach Fool's Gold hat einfach Spaß gemacht. Ich freue mich auf weitere Folgen und Geschichten aus Fool's Gold. Die Weichen für weitere Romane wurden ja schon gestellt. Fazit: Eine unterhaltsame, lockere und leichte Geschichte mit viel Herzschmerz, die man nicht aus der Hand legen kann und die mich mit einem schönen Gefühl zurückgelassen hat.

    Mehr
  • Liebe unterm Tannenbaum

    Apfel, Kuss und Mandelkern

    ejtnaj

    16. October 2015 um 10:03

    Noelle liebt die Adventszeit mit allem was dazu gehört und genau deshalb hat sie sich in Fool’s Gold ihren Traum erfüllt und einen Laden für Weihnachtsdekoration eröffnet. Nun herrscht langsam Hochbetrieb und sie muss feststellen, dass auf ihre Aushilfen kein Verlass ist. Da trifft es sich ganz gut, dass Gabriel bei ihr arbeiten möchte. Je länger Noelle mit Gabriel arbeitet, wird ihr klar, dass sie ihre Hoffnung auf eine Familie noch nicht aufgegeben hat, allerdings sieht dies Gabriel etwas anders, denn er ist Arzt bei der Army und noch weiß er nicht wie es nach seiner Auszeit weitergehen soll. Aber noch bleibt Noelle die Hoffnung, dass dieses Weihnachten ein Fest der Liebe wird. Nun gibt es also ein „Weihnachtsroman“ der in Fool’s Gold spielt. Die letzten zwei Jahre hatte es nur Kurzgeschichte für den E-book Reader zur Weihnachtszeit gegeben. So war ich nun ganz gespannt wie wohl ein ganzer Roman sein würde. Im Vergleich zu anderen Romanen der Autorin war das Buch mit 29ßb Seiten auch recht kurz. Der Einstieg in den Roman ist mir recht leicht gefallen, was ich aber auch nicht anders erwartet hatte, da ich den Erzählstil der Autorin inzwischen kenne. Wie bei den meisten Fool’s Gold Romanen wird auch hier mit zwei Erzählsträngen gearbeitet, hier also einer mit Noelle und der andere dann eben mit Gabriel. Der Hauptteil wird allerdings aus der Sicht von Noelle erzählt und im Verhältnis nur recht wenig von Gabriel, aber beides zusammen ergibt dann eine völlig runde Geschichte. Auch die Handlung ist so strukturiert, dass man ihr sehr gut folgen konnte und ja man konnte die Einstellungen und Entscheidungen von Noelle und auch von Gabriel als Leser sehr gut nachempfinden. Gut bei diesem Genre weiß man ja sehr gut wie es Enden wird, aber das stört mich nicht, im Gegenteil ich Liebe diese Liebesromane einfach. Bei diesem Genre ist es am spannendsten was alles passiert bis es endlich zum Happy End kommt. Die Handlungsorte in und um Fool’s Gold waren alle so beschrieben, dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte auch ohne dass man die vorherigen Teile gelesen haben muss. Aber es waren auch alle Figuren des Romans sehr detailliert beschrieben, so dass man sich diese vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte. Wie immer waren sehr viele bekannte Figuren dabei, so dass man als Leser fast schon das Gefühl hatte nach Hause zu kommen. Alles in allem hat mir der Roman wieder sehr gut gefallen und ich hatte das Buch leider nur sehr schnell gelesen habe. Für das Buch vergebe ich aber gerne die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks