Der Beste küsst zum Schluss

von Susan Mallery 
4,4 Sterne bei39 Bewertungen
Der Beste küsst zum Schluss
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Pat82s avatar

Ein erfrischendes Ende

Buch_Versums avatar

…genial wie immer, perfekter Mix aus Liebe, Humor & Erotik...

Alle 39 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Beste küsst zum Schluss"

Unternehmer Aidan bietet Abenteuer jeglicher Art an. Schon mehr als eine Touristin hat sich in sein Bett verirrt – nun gilt der Outdoor-Experte als der Aufreißer in Fool’s Gold. Um seinen Ruf loszuwerden, braucht er eine Frau! Und zwar eine, die ihm erklärt, wie Frauen wirklich ticken. Da kommt ihm Shelby mit ihrer verrückten Idee einer »Frauen-Männer-Freundschaft« gerade recht. Bereits die gemeinsame Pediküre führt Aidan an seine Grenzen. Und bald entpuppt sich Shelby als das größte Abenteuer seines Lebens …

“Susan Mallery zählt zu meinen Lieblingsautorinnen"
Debbie Macomber. Nr. 1-New York Times-Bestsellerautorin

"Herzerwärmend und unvergesslich!"
Library Journal

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956497711
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:05.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne15
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dora129s avatar
    dora129vor 5 Monaten
    Nicht schlecht

    Ich habe schon einige Bücher von Susan Mallery gelesen und hatte mich daher auf diese Geschichte gefreut.
    Auch hier gab es wieder die sympatischen Charaktere und eigentlich auch eine schöne Geschichte, die an sich mit dem typischen Susan Mallery -Stil einfach zu lesen war.
    Ich konnte wie immer schmunzeln, mich in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen fühlen.
    Leider war sie mir stellenweise einfach nicht fesselnd genug, was ich daran festmachen konnte, dass ich zu jederzeit meinen Reader einfach zur Seite legen konnte.
    Da ich aber weiß welch tolle Geschichten Susan Mallery schreibt werde ich wieder eines ihrer Bücher lesen.

    Ich danke NetGalley und MIRA Taschenbuch für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars , was meine Meinung aber nicht beeinflusst hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Blausterns avatar
    Blausternvor 5 Monaten
    Der Beste küsst zum Schluss

    Shelby ist jung und hat schon das Vertrauen in die Männer verloren. Sie ist in einem Haushalt mit einem gewalttätigen Vater aufgewachsen und hat somit beschlossen, der Liebe abzuschwören. Aidan geht es ebenso, denn sein Vater hat nur an sich gedacht, seine Mutter blieb aus Abhängigkeit bei ihm. So lange Aiden denken kann, zieht er die Frauen nur für Sex in sein Bett. Doch damit soll nun Schluss sein. Die beiden schließen sich zusammen. Aber nur als Freundschaft. Kein Sex. Wie lange kann das gutgehen?
    „Der Beste küsst zum Schluss“ ist der 20. und letzte Band der Fool’s Gold Reihe und gibt ihr einen schönen Abschluss. Vertrauen gewinnen durch nur Freundschaft. Eine gute Idee, die aber auch zu mehr führen kann. Abwechselnd erzählen Shelby und Aiden ihre Story, und so haben wir die Möglichkeit, die Gedanken und Gefühle beider zu lesen. Die beiden sind hier wirklich sehr typisch männlich, robuster Abenteurer, und sehr typisch weiblich, sehr nah am Wasser gebaut, gezeichnet, und das Ende ist einem auch vorher klar. Trotzdem sorgt die Geschichte für gute Unterhaltung. Es ist humorvoll und gefühlsbetont geschrieben und lässt sich leicht lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Pat82s avatar
    Pat82vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein erfrischendes Ende
    Nur Freundschaft

    Shelby eine junge aufgestellte Frau mit einer eher dunklen Vergangenheit wenn es um Liebe und Vertrauen geht.

    Aiden ein Aufreisser der Frauen vor allem in sein Bett abschleppt.

    Beide sind dem anderen Geschlecht eher skeptisch eingestellt und treffen zusammen eine Abmachung => Freunde ohne Sex, die Treffen werden abwechselnd nach Lust und Laune getroffen, unbekümmert und locker .....

    Die Geschichte ist mit sehr viel Witz geschrieben. Der Schreibstil ist sehr einfach lesbar und man kommt schnell in die Geschichte herein. Beide Protagonisten sind fassbar und sympathisch. Wirklich wieder einmal ein toller Liebesroman mit viel Humor und Charme. Mir hat es sehr gut gefallen. Volle 4 Sterne

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    -
    -Esma-vor 6 Monaten
    Finale...

    Aufgrund ihres gewalttätigen Vaters hat Shelby stets Probleme damit, Männern zu vertrauen. Aidan hingegen sieht in der Liebe wegen seiner Mutter, die stark an seinen egozentrischen Vater gebunden ist, nur das Gefühl des Feststeckens. Da scheint Shelbys Plan einer sechsmonatigen Männer-Frauen-Freundschaft, um beiden das Vertrauen ins andere Geschlecht zu lehren, die perfekte Lösung für beide zu sein. Doch was, wenn aus Freundschaft Liebe wird?

    Der Beste küsst zum Schluss erzählt eine weitere Liebesgeschichte aus der bereits bekannten Fool's Gold Welt, sodass man zahlreiche bekannte Charaktere wiedertrifft und lesen kann, wie ihre Geschichte weitergegangen ist. Wie gehabt wird auch dieser Teil aus der Sicht beider Protagonisten erzählt.So kann der Leser gut mitverfolgen, wie sich die beiden zuerst kennenlernen, dann immer mehr Unterschiede zwischen Mann und Frau entdecken und schließlich versuchen, diese mit geschlechtertypischen Aktivitäten auszuleben. Vor allem die Pediküre, die zu einem gemeinsamen Ritual wird, war zwar immer wieder sehr lustig     mitzuverfolgen; allerdings hat mich in diesem Teil diese starke mentale     Geschlechtertrennung ein wenig gestört: Shelby als Konditorin, die ständig über ihre Gefühle reden will und oft weinen muss gegenüber dem starken Aidan, der als Outdoor-Experte durch die Wildnis stampft. Die anderen Paare aus Fool's Gold scheinen da ausgeglichener und auch plottechnisch wurde da mehr geboten. Ich hätte mir deshalb von diesem Teil, der schließlich das Finale bildet, ein wenig mehr erhofft.
    Nichtsdestotrotz ist dieses Buch durch den Schreibstil und vor allem dieerfrischenden Nebencharaktere schön zu lesen und wie auch andere Bücher aus der Reihe und allgemein aus diesem Genre ist dieses Buch ideal für alle, die eine leichte Lektüre für Zwischendurch suchen und dabei über starke Stereotypisierungen hinwegsehen können.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: …genial wie immer, perfekter Mix aus Liebe, Humor & Erotik...
    …genial wie immer, perfekter Mix aus Liebe, Humor & Erotik...

    Aiden hat einen Ruf für sich und da bannt sich natürlich eine kleine Katastrophe an. Mit Hilfe von Shelby will er sich selbst etwas beweisen und eine Freundschaft ohne Sex, nur Gefühle. Schafft Er es 6 Monate ohne ?

    Das Cover ist wunderschön und verspielt, wie für die Reihe üblich, eine Idylle wird präsentiert. Sehr gute Farbwahl und der Stil ist super gewählt.

    Der Klapptext ist flüssig und locker, er spricht an und macht neugierig.

    Der Schreibstil ist leicht, gefühlvoll, flüssig, fesselnd und amüsant.

    Die Hauptprotagonisten sind Aiden und Shelby.

    Aiden, ein Aufreißer und Weiberheld bei den Touristen ist sonst eine sichere Sache, bis zur Situation und Katastrophe an Silvester, wo Er bemerkt wie schlimm es ausartet. Sein Charakterstärke zeigt sich wie sensibel er aber auch sein kann und wie zuverlässig & beschützend. Er zeigt unentdeckte Talente.

    Shelby ist eine begnadete Köchin und sehr kreativ. Sie zeigt schnell was sie will, Sie ist sehr ehrgeizig, hat aber auch ein Trauma in sich. Sie versucht es durch die abstrakte Idee der Freundschaft zwischen Mann und Frau zu verarbeiten, Ihr Vertrauen in Männer wieder herzustellen.

    Der Schreibstil von Susan ist sehr gefühlvoll & bildlich.
    Der Leser wird in die Geschichte gezogen, ist sofort im Gefühlschaos und der liebevollen Welt von Fools Gold gefangen.

    Der Lesefluss ist fesselnd, die Idee und die Ausführung der Freundschaft zwischen Frau & Mann bringt Herausforderungen mit sich, nicht nur amüsante als auch gefühlvolle Szenen, die nach Susan Mallery Montur ins Herz ziehen und mitreißend.
    Die Anziehungskraft der Beiden steigert sich und das Knistern ist sofort spürbar!

    Das Buch hat mich sofort wieder eingenommen, sehr gut unterhalten, gefesselt, mitgerissen, bewegt und amüsiert.

    Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, sehr bildlich, erregend und spannend.

    Gefühlvoller & gelungener Schluss der Reihe

    Das Buch zeichnet sich durch die Unterschiede zwischen Frau und Mann und dem Versuch der Freundschaft aus.

    Zum Fazit;
    _____________
    Ich liebe Fools Gold Geschichten und bin wirklich was nostalgisch, dass es wohl der letzte Band der Serie sein soll. Dies zeigt sich auch in der vielen verschiedenen Erwähnung der Paare, die schon zueinander gefunden haben oder wenn kurz die Hendrix und Ihre Familiengeschichte erwähnt wird! Besonders sticht aber auch der Hinweis (wohl) zur neuen Serie mit Happily Inc hervor, dort werden sich dann wohl die nächsten bezauberten Geschichten von Susan Mallery drehen!
    Ich bin wie immer begeistert & habe das Buch innerhalb eines Tags verschlungen. Der Rollentausch war nicht nur amüsant sondern konnte wirklich den Tausch des Denkens & Fühlen zwischen Männern und Frauen sehr gut näher bringen!
    Bemerkenswert die Idee mit einer wahren Freundschaft, damit dass Vertrauen gestärkt wird & damit Sicherheit vermittelt werden kann und beide Seiten von einander profitieren!
    Natürlich war aber auch die Anziehungskraft vorhanden, die sich imemr weiter gesteigert und den Leser durch das vollkommene Happy End zu Höhepunkt gebracht hat!
    Ein sehr gelungener Mix aus Liebe, Humor und Erotik!

    <3 Empfehlung !
    P.S. Es gibt noch als Sahnehäubchen ein Ebook obendrauf, wer also noch Lust auf mehr von Fools Gold hat, kann Zimtsterne und Weihnachtszauber lesen 🙂

    Danke für das herzliche Lesevergnügen.

    Vielen Dank für das Exemplar an den Verlag Mira / HarperCollins.
    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #DerbesteküsstzumSchluss
    #SusanMallery
    #werbung

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buechergartens avatar
    Buechergartenvor 6 Monaten
    Das Finale - Band 20!

    INHALT:

    Unternehmer Aidan bietet als Outdoor-Experte für seine Kunden Abenteuer jeglicher Art. Auch bei den vielen Touristinnen, die Fool’s Gold besuchen, ist er nicht abgeneigt für das ein oder andere erotische Erlebnis zu sorgen. Doch selbst er erkennt, dass er dabei mittlerweile eine Grenze überschritten hat und sich in seinem Leben etwas ändern muss! Da kommt Shelby gerade Recht, die ihm erklärt wie Frauen wirklich ticken! Im Austausch dafür will sie durch Aidan ihr Vertrauen in die Männerwelt wieder gewinnen. Was liegt also näher als die verrückte Idee einer „Frauen-Männer-Freundschaft“?

     

    EIGENE MEINUNG:

    Auch wenn ich damit wohl etwas aus der Reihe falle und natürlich weiß, dass alle Cover dieser Reihe ähnlich aufgemacht sind: Ich finde gerade die Figuren darauf nicht sehr gelungen. Mir gefällt es sehr, dass alle Bücher zusammen passen bzw. eine gemeinsame Gestaltungsgrundlage haben und auch die starken Farben passen durchaus! Bei den Gegenständen auf dem Cover finde ich die Machart ebenfalls in Ordnung, Titel und Autor sind schön platziert und der Hinweis auf Fool's Gold nett eingestreut. Aber ich kann mir nicht helfen: Die Gesichter der Figuren finde ich nicht wirklich schön dargestellt – so leid es mir tut, denn die Geschichte war wirklich schön! :) Ich habe dann von Neuauflagen gelesen, mir diese angesehen und bleibe auch hier bei meiner Meinung.

     

    Zuallererst muss ich erwähnen, dass es sich hierbei um den 20. Band der Buchreihe (+ mehrere Kurzgeschichten) um den Ort Fool’s Gold handelt und ich keinen der Vorgänger gelesen habe! Ich bin also das Versuchsobjekt welches jetzt bestätigen kann, dass die einzelnen Bände unabhängig voneinander lesbar sind! ;) Allerdings möchte ich schon anmerken, dass es sich hierbei um eine der Reihen handelt in denen – hier eben rund um den wundervoll gestalteten Ort Fool’s Gold – in jedem Teil ein anderes Paar im Mittelpunkt steht. Dazu kommen so einige weitere Nebencharaktere die die Geschichte definitiv bereichern. So haben sich beim 20. Band aber natürlich schon viele Familienverhältnisse, Hochzeiten, Verwandtschaftsverhältnisse etc. etabliert von denen ich keine Ahnung hatte. Gestört hat das nicht, aber ich denke für langjährige Leser dieser Reihe ist es eine große Bereicherung die vielen altbekannten Charaktere immer wieder zu treffen und deren weiteres Leben immer noch ein bisschen zu verfolgen!

     

    Der Schreibstil von Susan Mallery ist leicht, unterhaltsam und flüssig zu lesen. Die Geschichte an sich ist – wie das Cover ja schon andeutet – ein unterhaltsamer Frauenroman, nicht wirklich tiefgründiges, aber mit Wohlfühleffekt! Dazu hat bei mir ganz klar auch der feine Humor im Buch beigetragen, obwohl auch schwierigere Themen behandelt wurden.

     

    Die beiden Hauptcharaktere Aidan und Shelby mochte ich sehr gerne, auch wenn mir tatsächlich Aidan noch sympathischer war! Aber hier bin ich wohl auch in seine Falle getappt! ;) Das einzige störende war für mich das etwas in die Länge gezogenen Ende durch einiges an hin und her, dass war passend, aber für mich weder wirklich realistisch noch nötig gewesen wäre.

    Die Handlung an sich ist in großen Teilen natürlich vorhersehbar, aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Allein Fool’s Gold zieht einen so in seinen Bann, dass man sich wünscht selbst Teil der Bewohner und des Zusammenhaltes dort sein zu können!

    Trotz dem Abschluss dieser Reihe gibt es für alle Fans auch schon einen Lichtblick auf die neue Reihe der Autorin: „Happily Inc.“, bei der es ebenfalls bereits bekannte Charaktere wieder zu treffen gilt.

     

    FAZIT:

    Ein lockerleichter Liebesroman mit schönem Humor – nicht wirklich tiefgründig, aber unterhaltsam und mit Wohlfühleffekt! ;) Vorsicht: Dies ist der Finalband einer 20teiligen (!) Reihe!

    Kommentieren0
    80
    Teilen
    Natalie77s avatar
    Natalie77vor 6 Monaten
    Finale oder doch nicht ganz?

    Inhalt:
    Shelby muss das Vetrrauen in die Männer wieder finden, durch den gewalttätigen Vater ist das nicht mehr vorhanden. Aidan will den Frauen abschwören, denn nur mal eine schnelle Nummer ist nicht mehr das was er für seine Zukunft will.
    Da kommt Shelbys Vorschlag einfach nur Freunde zu sein genau richtig. Beiden Seiten ist so geholfen. Nur Freunde, kann das gut gehen?

    Meine Meinung:
    Dies ist der letzte Fool´s Gold Band und ich war sehr gespannt wie die Serie enden sollte.

    Als Leser begleitet man dieses Mal Shelby und Aidan. Beide ziemlich Beziehungsunfähig aber ansonsten mit beiden Beinen im Leben.

    Als Leser wird man direkt in die Geschichte rein geworfen. Es gibt kein Vorgeplänkel. Es beginnt direkt mit dem aufeinander Treffen der Beiden, bei der Shelby Aidan den Vorschlag zur Freundschaft macht. Ein interessanter aber auch merkwürdiger Vorschlag, denn schließlich muss auch eine Freundschaft wachsen, doch Susan Mallery hat es für mich perfekt umgesetzt, so dass kein komisches Gefühl blieb.

    Die Hauptfiguren sind, wie oben schon geschrieben, Shelby und Aidan.
    Sie Mitinhaberin einer kleinen Bäckerei und angekommen im Leben was sie führen möchte. Nur der Punkt mit der Beziehung ist noch schwierig. Ihre Ängste, hervorgerufen durch den gewalttätigen Vater, stehen ihr im Weg. Somit möchte sie Vertrauen gewinnen in die Männerwelt. Ausgesucht hat sie sich dafür Aidan.
    Er ist Geschäftsmann und veranstaltet Abenteuertouren, auf diesen legt er regelmäßig Frauen flach. Als ihn eine später nochmal besucht und mehr will bringt das Aidan zum nachdenken, denn er kann sich nicht mehr an sie erinnern. Er lässt sich gerne auf das Experiment ein.
    Von da an ist es mal lustig, mal traurig. Es geschieht viel in diesem halben Jahr und man merkt schnell dass da nicht nur Freundschaft wächst. Die Betonung darauf das sie nur Freunde sind nervt irgendwann, vor allem auch da man als Leser beide Seiten erlebt und weiß das es anders ist oder anders werden könnte.

    Das Ende ist natürlich vorhersehbar, wirkliche Überraschungen gab es nicht. Es war eine Geschichte die nur auf das Ziel hin arbeitet ohne viele Hürden oder gar Wendungen, trotzdem war die Geschichte gut.

    Es ist der letzte Band der Fool´s Gold Reihe, aber vielleicht begegnet man dem ein oder anderen doch wieder, denn im Band wird die kleinen Stadt Happily Inc erwähnt und genau diese Stadt spielt bei den nächsten Büchern von Susan Mallery, die erscheinen eine Rolle. Ich freue mich drauf und finde es so nicht ganz so wild, das es nur eine Geschichte von 20 ist und das Ende nicht wirklich etwas besonderes ist.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    nblogts avatar
    nblogtvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein würdiger Abschluss der Fools Gold - Reihe!
    Ein würdiger Abschluss der Fools Gold - Reihe!

    Als Fan der Fools Gold - Reihe von Susan Mallery war "Der Beste küsst zum Schluss" quasi Pflichtlektüre. Daher war ich dankbar, dass Buch als Rezensionsexemplar lesen zu dürfen.Und ich wurde bei diesem Band auch erneut nicht enttäuscht, da der Roman die tolle Stimmung des kleinen Ortes perfekt einfängt und erneut alte bekannte Charaktere in eine neue Rahmenhandlung mit zwei neuen Hauptfiguren einbindet.Im Mittelpunkt des Geschehens stehen in diesem Band Shelby und Aidan.  Shelby, die aufgrund einer schwierigen Vergangenheit ein Problem damit hat Männern näher zu kommen, schlägt Aidan, der den Ruf einen Aufreißers genießt, vor eine gemeinsame sechsmonatige Frauen-Männer-Freundschaft zu führen, mit dem Ziel Aidan zu einem verständnisvolleren und zuverlässigeren Mann zu machen und Shelbys Ängste vorm Umgang mit Männern nehmen soll. Und auch wenn Aidan sich eher widerwillig auf dieses Experiment einlässt, merkt er sehr schnell, dass ihm dieses mehr Spaß macht, als er es sich gedacht hatte. Was zunächst nur als Freundschaft gedacht war, entwickelt sich langsam Richtung Liebe, auch wenn die Beiden sich standhaft versuchen dagegen zu wehren. Letztendlich heißt es für die Beiden zu entscheiden, wie ihre Zukunft und ihr weiteres Leben aussehen soll.Mit Aidan und Shelby hat Susan Mallery zwei auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Charaktere geschaffen. Während Aidan eher der Abenteurer ist und Gefühle eher hinten anstellt, ist Shelby eher eine ruhige Person, die sich sehr viele Gedanken um ihr Umfeld macht. Bei genauerer Betrachtung stellt man dann auch ziemlich schnell fest, dass die Beiden auch durchaus mehr verbindet, als es zunächst scheint. Beide sehnen sich nach Liebe, trauen sich jedoch nicht aus unterschiedlichen Gründen sich dieser hinzugeben.Erneut treten auch in diesem Band alte bekannte Charaktere auf den Plan und tragen ihren Teil zum Gelingen der Gesamthandlung bei. Gleichzeitig erfährt man als Leser, wie es mit bekannten Figuren weitergeht. Und selbst wenn man diese Figuren nicht kennt, lernt man sie hier sehr schnell kennen, da ohne viel Aufhebens auch deren Hintergrund mit in die Haupthandlung mit eingebunden wird.
    Dieser Band ist zwar Teil einer Reihe, kann jedoch meiner Ansicht nach auch unabhängig voneinander gelesen werden. Man muss nicht zwingend alle vorherigen Bände der Reihe, von denen ich selbst nicht mehr durchblicke, wie viele bereits erschienen sind, gelesen haben um den Inhalt genießen zu können. Und hier muss ich leider auch einen kurzen Kritikpunkt anwenden. Weniger hinsichtlich der Autorin oder des Inhalts, sondern vielmehr hinsichtlich des Titels. Eine kurze Angabe wie z.B. "Fools Gold - Reihe Bd. XX" würde dafür sorgen, dass auch Leute, die die Reihe noch nicht kennen, geneigt wären sich diese mal vorzunehmen, so jedoch davor zurückschrecken, da sie nicht mit Band 10 starten wollen.
    Der Schreibstil von Susan Mallery ist auch in diesem Roman überaus abwechslungsreich und spritzig. Ich musste an der ein oder anderen Stelle durchaus schmunzeln.Sie schafft es erneut den kleinen Ort als einen traumhaften Ort zum Leben erscheinen zu lassen. Man hat beim Lesen alles bildlich vor Augen. Und durch die besondere Art seiner Bewohner und ihrem Zusammenhalt wird der Wunsch selbst dort Bewohner zu sein nur noch größer.Und auch wenn die Handlung im Grunde ziemlich hervorsehbar ist, tut dies dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Vielmehr wird die Handlung vom Charme seiner Hauptfiguren getragen, so dass man mit diesen mitfiebert.
    Fazit:"Der Beste kommt zum Schluss" ist der letzte Band der Fool's Gold - Reihe von Susan Mallery und schafft es durch seine charmanten und liebenswerten Charaktere einen würdigen Abschluss zu schaffen. Gleichzeitig gibt er aber auch schon Andeutungen auf die nächste Reihe der Autorin, der "Happy Inc. - Reihe", so dass man zwar ein wenig wehmütig auf eine tolle Reihe zurückblickt, aber gleichzeitig auch schon Lust auf die neue Reihe bekommt, die meines Wissens ab Juli erscheinen wird.Für mich ist dieser Band, wie auch die gesamte Reihe ein unbedingtes Lesemuss!
    Note: 2+ (💗💗💗💗)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    katze-kittys avatar
    katze-kittyvor 6 Monaten
    Der Abschluss der Fools Gold Reihe

    Aidan gilt als der Frauenaufreißer in Fool´s Gold. Davon hat er nun die Nase voll und möchte seinen schlechten Ruf loswerden. Davon hat auch Shelby gehört und das spielt ihr gerade hervorragend in die Karten. Sie möchte nämlich ihre "Männerphopie" loswerden und möchte ein Projekt nach dem Thema Männer-Frauen-Freundschaft starten. Sie ist davon überzeugt das Männer und Frauen befreundet sein können ohne das Sex irgendeine Rolle spielt....und ihr neuer bester Freund soll Aidan werden !


    "Das Beste küsst zum Schluss" ist der Finalband der Fool´s Gold Reihe von Susan Mallery. Der Band ist in sich abgeschlossen und spielt in dem fiktiven Örtchen Fool´s Gold. Durch die Vorgängerbände treffen wir auf ein paar Charaktere, die wir schon kennen, aber alles in allem ist der Band gut alleine lesbar, auch wenn man die Reihe nicht kennt.
    Der Schreibstil von Susan Mallery ist locker, unterhaltsam und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist ein unterhaltsamer Frauenroman- nichts tiefgründiges- aber genau das erwartet man auch, schon allein wenn man das Cover sieht. Ein typisches Chick-lit-Cover, das sich herrvorragend in die ganze Reihe eingliedert.


    Und worum gehts ? Die Geschichte steht ganz unter dem Thema: Kann aus Freundschaft Liebe werden ? 
    Aidan und Shelby sind beide gebrannte Kinder und versuchen wirklich nur Freunde zu sein. Aidan muss mit zu Mädchenveranstaltungen und Shelby begleitet Aidan zu Jungsdingen. Sehr unterhaltsam, wie ich finde. 
    Aber das Buch wäre kein Mallery, wenn es nicht doch bald anfangen würde zu knistern.....


    Mir hat das Buch gut gefallen und man kann es wunderbar zwischendurch einfach "weglesen" !

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Buchfluestern82s avatar
    Buchfluestern82vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein würdiger Abschluss einer tollen Reihe
    Sehr empfehlenswert - nicht nur für Fool's Gold-Fans

    Ich habe alle 28(!!!) Teile der Reihe gelesen und fand sie alle toll - sonst wäre ich nicht so lange bei der Serie geblieben... Aber: "Der Beste küsst zum Schluss" ist meiner Meinung nach eines der besten Bücher der Reihe! Die Protagonisten sind liebenswert, die Geschichte spannend und romantisch und man trifft viele "Altbekannte" wieder.

    Ich denke, dieses Buch kann gut auch einzeln gelesen werden. Wenn ihr noch nie Fool's Gold-Luft geschnuppert habt, könnte der Schlussteil ein guter Einstieg sein ...

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MIRA-Taschenbuchs avatar

    Das große Finale in Fool’s Gold!


    Wir von Mira Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Buches


    "Der Beste küsst zum Schluss" von Susan Mallery


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 25.01.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

     

    Über den Inhalt:

    Unternehmer Aidan bietet Abenteuer jeglicher Art an. Schon mehr als eine Touristin hat sich in sein Bett verirrt – nun gilt der Outdoor-Experte als der Aufreißer in Fool’s Gold. Um seinen Ruf loszuwerden, braucht er eine Frau! Und zwar eine, die ihm erklärt, wie Frauen wirklich ticken. Da kommt ihm Shelby mit ihrer verrückten Idee einer „Frauen-Männer-Freundschaft“ gerade recht. Bereits die gemeinsame Pediküre führt Aidan an seine Grenzen und bald entpuppt sich Shelby als das größte Abenteuer seines Lebens …


    Du möchtest "Der Beste küsst zum Schluss" von Susan Mallery lesen?

    Dann bewirb dich jetzt um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von Mira Taschenbuch

    Blausterns avatar
    Letzter Beitrag von  Blausternvor 5 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks