Der Sommer der Inselschwestern

von Susan Mallery 
4,7 Sterne bei56 Bewertungen
Der Sommer der Inselschwestern
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Thujas avatar

Sehr eindrucksvoll und zu Herzen gehend!

Laura_Ms avatar

Unwerfende Geschichte über drei Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, aber in ihren Problemen zueinander finden.

Alle 56 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Sommer der Inselschwestern"

Drei Schwestern nennt man die Häuserzeile auf Blackberry Island, und spontan kauft die junge Kinderärztin Andi das letzte Häuschen. Nach einer schweren Enttäuschung braucht sie dringend ein Heim für Herz und Seele. Was sie nicht nur im Haus, sondern vor allem bei ihren beiden neuen Nachbarinnen Deanna und Boston findet. Die zwei Frauen zeigen Andi: Wenn die Straße des Lebens holprig ist, braucht man dringend Freundinnen! Besonders, wenn eine unerwartete Liebe alles durcheinander zu bringen droht …

„Ich habe gelacht, ich habe geweint, ich habe es geliebt!“ goodreads.com

„Eine herzerwärmende Geschichte über tiefe Gefühle und die heilende Kraft von Frauenfreundschaften.“ Library Journal

"Dieses Buch sollte auf der Shortlist jeder Leserin stehen!“ fresh fiction

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959670876
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:HarperCollins
Erscheinungsdatum:07.08.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 25.08.2017 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne39
  • 4 Sterne15
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Thujas avatar
    Thujavor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr eindrucksvoll und zu Herzen gehend!
    Freundinnen sind die beste Therapie

    Drei Häuser auf Blackberry Island und drei höchst unterschiedliche Frauen stehen im Mittelpunkt von Susan Mallerys Roman, der etwas anders ist, als ihre Fools-Gold-Reihe und deutlich mehr Tiefgang hat. Andi, die Kinderärztin, die vor dem Altar sitzengelassen und von ihren Eltern nie anerkannt wurde, krankt an geringem Selbstwertgefühl; Boston, die Künstlerin, leidet noch immer an dem plötzlichen Tod ihres Kindes und Deanna hat eine Zwangserkrankung, die ihr und ihrer Familie das Leben schwer macht. Wie immer bei Susan Mallery ist es einfach schön zu lesen, wie die Frauen beginnen, aufeinander zu zugehen, ihre Masken fallen zu lassen, ihre Probleme anzusprechen und sich gegenseitig als echte Freundinnen beizustehen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Laura_Ms avatar
    Laura_Mvor einem Monat
    Kurzmeinung: Unwerfende Geschichte über drei Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, aber in ihren Problemen zueinander finden.
    3 Frauen - 3 Leben - 3 Häuser

    Bei "Der Sommer der Inselschwestern" handelt es sich um den zweiten Teil der Blackberry Island-Trilogie von Susan Mallery.

    In diesem Buch geht es um die neu auf die Insel zugezogene Andi, die ein Haus kauft und dabei zwei Frauen kennelernt, die ihre unmittelbaren Nachbarinnen sind (Boston und Deanna).  Die drei Häuser der Protagonistinnen sind die im Titel erwähnten Inselschwestern.
    Jede Frau hat mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Nach und nach lernen sich die Damen kennen und versuchen sich auf den holprigen Wegen des Lebens zu unterstützen.

    Das Buch hat mir sogar noch besser als der erste Teil gefallen. Andi und Boston mochte ich auf Anhieb. Sie sind sympathisch und man erfährt relativ schnell was ihre Sorgen sind und leidet mit ihnen.  Deanna war mit zu Beginn furchtbar unsymathisch, ich fand ihre Gedanken und Handlungen irrational, aber mit der Zeit lernt sie und auch der Leser ihre Probleme, die tief verwurzelt sind, kennen.  So habe ich einen Respekt für die Frau entwickelt.
    Michelle aus dem ersten Teil hat einen kurzen Gastauftritt und auch über Carly erfährt man eine Kleinigkeit.

    Fazit: Unwerfendes Buch über drei Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, aber in ihren Problemen zueinander finden.
    Ich freue mich auf Teil drei.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Irves avatar
    Irvevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Drei ganz verschiedene Frauen raufen sich zusammen und trotzen den Unwägbarkeiten des Lebens.
    *+* Susan Mallery: "Der Sommer der Inselschwestern" *+*

    Andi ist Kinderärztin. Sie bricht alle Zelte ab, nachdem ihr Ex sie vor dem Traualtar hat sitzen lassen und zieht nach Blackberry Island. Dort hat sie das mittlere Haus der „Drei Inselschwestern“ gekauft. Sie will einfach nur vergessen und neu anfangen. Der Männerwelt hat sie abgeschworen, zumindest theoretisch…
    Die beiden Nachbarinnen, zur Linken und Rechten ihres Hauses sind sehr verschieden, werden aber geeint in ihren Sorgen. Denn auch sie haben beide ein Päckchen zu tragen. Boston hat noch immer schwer an einem tiefen Verlust mit all seinen Folgen zu knabbern. Deanne leidet mehr denn je an ihrer verkorksten Kindheit, die sie sehr unvorteilhaft geprägt hat, was das Leben als Ehefrau und Mutter betrifft.

    Die drei Frauen könnten unterschiedlicher nicht sein und dennoch finden sie nach und nach einen guten Draht zueinander, lassen die anderen an ihren Ängsten und Sorgen teilhaben, unterstützen sich gegenseitig, sprechen sich Mut zu und finden alle einen Weg, mit der Vergangenheit abzuschließen und nach vorne zu schauen.

    Mir gefielen Aufbau, Charaktere, Setting und Themenwahl sehr gut, dennoch konnte mich der Roman nicht komplett überzeugen. Denn die Dramatik der angesprochenen Probleme wird zwar wirklich mit viel Fingerspitzengefühl behandelt, dennoch habe ich die Inhalte als eher knapp unter der Oberfläche empfunden. Alles lief etwas zu glatt, alle Probleme werden zumeist ohne größere Schwierigkeiten gelöst und wenn nichts mehr hilft, ist es aber auf jeden Fall ein Erfolgsgarant, den Partner zu verführen. Natürlich gehören Erotik und Sex in eine Partnerschaft oder Ehe, aber diese lustvollen Unterbrechungen bei der Wälzung der teilweisen Schwere der Probleme waren für meinen persönlichen Geschmack eine eher unglückliche Kombination und nicht wirklich emotional stimmig und glaubwürdig, was den letztendlichen Erfolg betrifft. Sicherlich gelten in Romanen andere Regeln als im wirklichen Leben, aber wenn man alles andere realitätsnah schildert, mutet dieses „sex works“ ziemlich fantastisch an. Finde ich – andere Leser wahrscheinlich nicht, glücklicherweise sind die Geschmäcker verschieden.

    Sehr gut gefallen hat mir die Ausarbeitung der Charaktere und deren Entwicklung, die Stimmungen und die geschilderte Atmosphäre in den vielen verschiedenen Problemsituationen der drei Frauen, der eingearbeitete Lokalkolorit des kleinen Örtchens und vor allem des kleinen Viertels der „Drei Inselschwestern“.

    Wer leichtes Lesevergnügen sucht, wird hier trotz der Dramatik der Probleme fündig. Als Urlaubslektüre hat mir der Roman bis auf wenige Abstriche ganz gut gefallen und ist für Fans lockerflockiger Bücher definitiv zu empfehlen.

    Inhalt
    Drei Schwestern nennt man die Häuserzeile auf Blackberry Island, und spontan kauft die junge Kinderärztin Andi das letzte Häuschen. Nach einer schweren Enttäuschung braucht sie dringend ein Heim für Herz und Seele. Was sie nicht nur im Haus, sondern vor allem bei ihren beiden neuen Nachbarinnen Deanna und Boston findet. Die zwei Frauen zeigen Andi: Wenn die Straße des Lebens holprig ist, braucht man dringend Freundinnen! Besonders, wenn eine unerwartete Liebe alles durcheinander zu bringen droht …

    Autorin
    In ihren Romanen gelingt es der SPIEGEL-Bestsellerautorin Susan Mallery immer wieder, große Gefühle mit tiefgründigem Humor zu kombinieren. Ihre außerordentlichen Charaktere leben in der Fantasie des Lesers weiter. Mallery ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Seattle.
    Quelle: Harper Collins


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    jadomats avatar
    jadomatvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein richtig schöner Roman über die Liebe und das Leben
    Eine Geschichte die mitreißt!

    Der Sommer der Inselschwestern: Roman (Blackberry Island 2)
    von Susan Mallery

    Kurzbeschreibung:
    Drei Schwestern nennt man die Häuserzeile auf Blackberry Island, und spontan kauft die junge Kinderärztin Andi das letzte Häuschen. Nach einer schweren Enttäuschung braucht sie dringend ein Heim für Herz und Seele. Was sie nicht nur im Haus, sondern vor allem bei ihren beiden neuen Nachbarinnen Deanna und Boston findet. Die zwei Frauen zeigen Andi: Wenn die Straße des Lebens holprig ist, braucht man dringend Freundinnen! Besonders, wenn eine unerwartete Liebe alles durcheinander zu bringen droht …   

    Meine Meinung:
    Susan Mallery schafft es immer, ihre Charaktere und Beschreibungen so auf Papier zu bringen, das der Leser sich fühl als gehöre er auch zur Geschichte.
    Als Andi Gordon an ihrem Hochzeitstag vor dem Altar sitzt, flüchtet sie von Seattle nach Blackberry Island. Dort kauft sie ein heruntergekommenes Haus, in dem sie leben und ihre pädiatrische Praxis einrichten will. Sie findet bald heraus, dass ihre neuen Nachbarn Boston und Deanna auch mit Problemen zu kämpfen haben.
    Und dann ist da Wade, der Bauleiter für die umfangreichen Renovierungsarbeiten, die Andi für ihr neues Zuhause geplant hat. Der Sommer der Inselschwestern bewegt sich zwischen Trauer und Lachen, während die drei Frauen sich vorwärtsbewegen und einander durch ihre Probleme unterstützen und helfen. Während Andi und Wade die Hauptprotagonisten sind, spielen die Familien von Boston und Deanna eine wichtige und gut integrierte Rolle. Diese Reihe kann man nur weiter empfehlen! Das Schreibstill lässt sich leicht und flüssig lesen, das Cover passt sich gut seinem Vorgänger an!

    Vielen Dank an den HarperCollins Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!



    Kommentieren0
    2
    Teilen
    starlings avatar
    starlingvor 5 Monaten
    3 Häuser - 3 Frauen - 3 Geschichten

    Von ihrem Verlobten vor dem Altar stehengelassen, kauft die Kinderärztin Andi Gordon ein renovierungsbedürftiges Haus auf einer kleinen Insel bei Seattle und beschließt ein ganz neues Leben zu beginnen.

    Rechts und Links von ihrem Haus stehen 2 baugleiche, weshalb die 3 Häuser auch die 3 Schwestern genannt werden. Mit den Frauen dieser Häuser kommt Andi schnell in Kontakt, auch wenn Beide grundverschieden sind. Zum einen die Künstlerin Boston, die mit ihrem Mann Zeke das eine Haus bewohnt und zum anderen Deanna, die mit ihrem Mann und 5 Kindern das andere Haus bewohnt. Wo Boston künstlerisch krativ ist, da ist Deanna krampfhaft perfekt.

    Eine interessante Mischung, die sich dort in den 3 Häusern eigefunden hat. Und jede der Frauen hat ihre Geschichte und ihr Päckchen zu tragen. denn nicht alles ist so wie es vor dem Gartenzaun ausschaut.
    Der Sommer der Inselschwestern ist ein zauberhafter Roman über die Freundschaft, die Liebe und die Überwindung von Vergangenem. das Buch ist Teil einer Reihe mit dem Untertitel Blackberry Island. Alle Bücher sind aber unabhängig zu lesen und in sich geschlossen. Die personen der anderen Bücher werden nur am Rande erwähnt.

    Zusammen mit Andi Gordon zieht der Leser auf die Insel und lernt alles neu durch ihre Augen kennen. Doch auch wenn es Andis Geschichte ist, die hier im Vordergrund erzählt wird, so ist es eigentlich die Geschichte aller 3 Frauen. Denn immer wieder werden Begebenheiten aus der Sicht von Boston oder Deanna erzäht, so das man auch einen sehr guten Einblick in ihr Gefühlsleben erhält.

    Und besonders die spröde, perfekte Deanna hat es mir angetan. Ihr Kampf mit sich selber, dem Drang perfekt zu sein und immer zu gefallen. Bei ihr habe ich zwischendurch schwer schlucken müssen, als ihre Schale zerbricht und sie anfängt zu reflektieren.

    Aber auch Bostons Geschichte ist mir sehr ans Herz gegangen. Überhaupt ist Susan Mallery hier mal einen anderen Weg gegangen. Ich habe schon sehr viele Bücher von ihr gelesen, doch nach einiger Zeit wirkten sie alle ähnlich. Doch dieses ist anders – positiv anders. Es hat mich bewegt und ich habe die ganze Zeit überlegt, wie sich wohl alles auflösen würde.

    Besonders positiv fand ich es, das die Autorin aus dem Plot nicht mehrere Bücher gemacht hat, wie es so viele Andere machen. Denn Potential wäre dafür da, allerdings wäre dann vieles langatmig und gestreckt. So ist die Geschichte sehr schnell und bewegend. Sie hat mich von der ersten Seite an mitgerissen. Halt ein richtiger Pageturner der zu Herzen geht.

    Der Sommer der Inselschwestern erhält verdiente 5 Sterne von mir!

    #NetGalleyDE

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    dora129s avatar
    dora129vor 7 Monaten
    schöne Geschichte

    Die Geschichte dreier Frauen , die so unterschiedlich wie ihre Häuser sind und doch miteinander verbunden .
    Ich muss zugeben der Anfang hat mich zuerst nicht umgehauen, aber je länger ich las desto mehr war ich drin in dieser Geschichte.
    Ich wollte wissen wie es Andi , Deanna und Boston ergeht, habe mit den dreien gelitten und habe mich gefreut.
    Es ist eine Geschichte , die zeigt, dass man immer nach vorne schauen sollte, seine Vergangenheit aufarbeiten und neue wahre Freundschaft finden kann, wenn man sich die Mühe macht hinter die Fassade zu schauen.
    Es gab Momente zum Schmunzeln , aber auch zum Nachdenken und an mancher Stelle auch das ein oder andere Tränchen.
    Eine schöne Geschichte, leider mit einem Anfang, der mich nicht so umgehauen hat, deshalb auch nur 4 von 5 Sternen.

    Ich danke NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars , was meine Meinung aber nicht beeinflusst hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MsChilis avatar
    MsChilivor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Super. Freue mich auf den nächsten Abstecher nach Blackberry Island.
    Super

    Drei Schwestern, so heißen die drei Nachbarhäuser auf Blackberry Island. Andi, die junge Kinderärztin kauft das mittlere der drei Häuser und trifft auf ihre beiden Nachbarinnen Deanna und Boston, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Diese drei Frauen begleitet man im Sichtwechsel durch die Höhen und Tiefen des Lebens. Die Geschichte zeigt, dass Familie, aber auch Freundschaft im Leben wichtig ist und man nie mit Problemen alleine da steht. Die Charaktere sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen, auch wenn ich bei Deanna erst die Hintergründe erfahren musste (mehr möchte ich hier nicht verraten). Dabei werden einige ernste Themen angesprochen, doch es bleibt dabei locker und wirkt nicht überzogen. Für mich war es emotional in die Lebensgeschichten der Protagonisten einzutauchen und ich fand es toll, dass auch altbekannte Charaktere wieder auftauchen und in die Handlung einbezogen werden.

     

    Ein wirklich gelungenes Buch. Ich freue mich auf den nächsten Abstecher nach Blackberry Island.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    MissSophis avatar
    MissSophivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsamer und trotz aller Schwere auch heiterer Roman
    Gesucht und gefunden

    Andi will einen Neuanfang wagen und verliebt sich in das mittlere Haus auf Blackberry Island, welches zwischen den beiden links und rechts total verwahrlost. Sie kauft es und lässt es entkernen, um nochmal komplett neu zu starten. Dabei lernt sie ihre Nachbarinnen zu beiden Seiten kennen und die Frauen müssen erfahren, dass jede ihr Päckchen zu tragen hat. Wie wird sich die Beziehung zwischen den dreien und deren Anhang entwickeln? Wird Andi es noch bereuen, alles hinter sich gelassen zu haben?

    Mir hat dieser Roman ausgesprochen gut gefallen und ich habe ihn sehr gerne gelesen. Die Figuren sind schillernd beschrieben, sodass man sie bildlich vor Augen hat und mit jedem ihrer Schritte mitfiebert. Sehr gerne würde ich eine Fortsetzung lesen, um das weitere Ergehen der Protagonisten weiter zu verfolgen. Sie sind mir richtig ans Herz gewachsen.

    Wer einen heiteren, nicht ganz unbeschwerten Lesegenuss sucht, ist hier richtig. Ich habe es wirklich bedauert, dass es irgendwann zu Ende war.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    N
    Nina_Sollorz-Wagnervor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Andi kauft sich das ein Haus auf Blackberry Island.Um über ihre geplatzte Hochzeit hinweg zukommen.Deanna und Boston werden zu Freundinnen.
    Der Sommer der Inselschwestern / aufregende Story mit vielen Emotionen


    In " Der Sommer der Inselschwestern " kauft Andi kurzer Hand das dritte Haus der drei Schwestern, eine Häuserzeile auf Blackberry Island.
    Nachdem sie vorm Altar stehen gelassen wurde, beschließt sie, dort neu anzufangen und ihre eigene Kinderarztpraxis zu öffnen.
    Ihre Nachbarinnen Deanna und Bosten haben auch so ihre Probleme und bald sind die drei sehr unterschiedlichen Frauen Freundinnen.
    Auch kommt ein Mann daher, der Andi den Kopf verdreht. Hat diese Liebe eine Chance? 
    Die Story ist packend und man kann sie nur schwer aus der Hand legen. Sie ist abwechslungsreich und mit vielen Emotionen gespickt.
    Man darf mit den drei Freundinnen mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. Es gibt viele Momente zum schmunzeln, aber auch diese, in denen die ein oder andere Träne vergossen werden.
    Das Buch bekommt von mir eine Lese  / Kaufempfehlung und 5 🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sissy0302s avatar
    Sissy0302vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine Geschichte um Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Verlust
    Die Kraft der Freundschaft

    Die Kinderärztin Andi kauft sich spontan ein altes Haus, nachdem ihr Verlobter sie nach 10 Jahren Beziehung vor dem Altar hat stehen lassen. Sie möchte einen Neuanfang und hofft, diesen mit der Totalrenovierung des Hauses und auf dieser Insel zu finden.

    Außer Andi lernen wir noch ihre beiden Nachbarinnen kennen. Boston, die ihr Baby im Alter von 6 Monaten verloren hat, und Deanna, bei der alles perfekt sein muss und die im Begriff steht, ihre Familie zu verlieren.

    Mich hat dieses Buch begeistert. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, das Kopfkino ist eingeschaltet und noch dazu sind die Charaktere so sympathisch, das man sie ins Herz schließen muss. Sogar Deanna, die anfangs gar nicht nett herüberkommt. Aber schon bald erschließt sich dem Leser, das ihre Kindheit sie so gemacht hat und sie eigentlich gar nicht so sein möchte.

    Es wird immer zwischen diesen drei Frauen gewechselt, so das man die Gefühlswelt von allen dreien Frauen kennenlernt. Der Wechsel ist so gut gestaltet, das es nicht schwer fällt, umzuschalten.

    Das Buch handelt von Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Verlust. Ich habe geweint und gelacht. Die Themen sind doch recht schwer - Verlust eines Babys und Kindesmisshandlung und was diese mit einem Menschen macht - aber wunderbar in die Geschichte eingefügt.

    Ich kann dieses Buch nur empfehlen und muss nun selber natürlich noch andere Bücher der Autorin kennenlernen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HarperCollinsGermanys avatar

    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

    "Der Sommer der Inselschwestern" von Susan Mallery

    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 07.08.2017 für eines von 20 Leseexemplaren (Klappbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Drei Schwestern nennt man die Häuserzeile auf Blackberry Island, und spontan kauft die junge Kinderärztin Andi das letzte Häuschen. Nach einer schweren Enttäuschung braucht sie dringend ein Heim für Herz und Seele. Was sie nicht nur im Haus, sondern vor allem bei ihren beiden neuen Nachbarinnen Deanna und Boston findet. Die zwei Frauen zeigen Andi: Wenn die Straße des Lebens holprig ist, braucht man dringend Freundinnen! Besonders, wenn eine unerwartete Liebe alles durcheinander zu bringen droht …

     

    Du möchtest "Der Sommer der Inselschwestern" von Susan Mallery lesen?


    Dann bewirb dich jetzt bis zum 07.08.2017 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

    Hermione27s avatar
    Letzter Beitrag von  Hermione27vor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks