Susan Mallery Drei Küsse für Aschenbrödel

(57)

Lovelybooks Bewertung

  • 69 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(20)
(24)
(12)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei Küsse für Aschenbrödel“ von Susan Mallery

Es weihnachtet sehr in Fool's Gold – der Stadt, in der nicht nur zur Weihnachtszeit Herzen zueinander finden! Weihnachtszeit in Fool’s Gold: Eine weiße Decke liegt über der Welt, köstliche Düfte erfüllen die Luft, und melodisch ertönt „Stille Nacht“ … Einfach grässlich, findet Evie Stryker! Nur ihrer Familie zuliebe ist sie in die Stadt gekommen, um sich von einer Verletzung zu erholen, die ihre Karriere als Tänzerin zerstören kann. Um sich nicht mit ihrer nervigen Verwandtschaft beschäftigen zu müssen, stimmt Evie zu, die Tänzer für das Weihnachtsfestival zu trainieren. Dass Proben dafür unerlässlich sind, muss Dante Jefferson, dessen Büro direkt unter dem Tanzstudio liegt, eben akzeptieren! Der Anwalt würde das Getrampel über seinem Kopf am liebsten gerichtlich verbieten lassen. Wenn es nach Evie ginge, könnte er sie auch gleich noch zwingen, einen Mindestabstand zu ihm einzuhalten. Denn jedes Mal wenn sie in seiner Nähe ist, schimmern die Weihnachtslichter ein kleines bisschen heller …

Eher langweilig...

— Andrea_S
Andrea_S

Tolles Buch um in die Weihnachtszeit hineinzufinden. Eine Reise nach fools Gold loht sich aufjedenfall. Evie und Dante sind einfach so süß 😍

— GinaTack
GinaTack

Vorweihnachtliche Stimmung mit romantischen Momenten.

— H.C.Hopes_Lesezeichen
H.C.Hopes_Lesezeichen

Weihnachten ist nicht jedermanns Ding

— peedee
peedee

Auch wenn das Buch mich mit gemischten Gefühlen zurück ließ: zum Abtauchen und fallen lassen ist dieses Buch bestens geeignet.

— BlueLeo
BlueLeo

Evie ist einfach ein Charakter, der viel durch gemacht hat und dann endlich genesst.

— Buch_Versum
Buch_Versum

Einfach ein gemütliches Weihnachtsbuch, in dem sich jeder nach Fools Gold wünscht - herrlich und wunderschön!

— AnnaBerlin
AnnaBerlin

*seufz* Das richtige Buch für gemütliche Lesestunden auf dem Sofa mit Kuscheldecke, einem Becher Tee und Weihnachtsplätzchen :0)

— Bianca75
Bianca75

einfach zuckersüüß,genau das richtige für kalte oder dunkle Tage

— Moorteufel
Moorteufel

Wunderbar kurzweilig, ideal für kuschelige Lesestunden.

— Aoibheann
Aoibheann

Stöbern in Liebesromane

So klingt dein Herz

Ein schönes Sommerbuch, dass aber an einigen Stellen Potenzial verschenkt hat.

crazy_book_lover1

Herzkonfetti und Popcornküsse

Fast besser als Pretty Woman, Bridget Jones & 27 Dresses zusammen!!!

Happines

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Tolle Geschichte mit Gänsehautfeeling pur!

saras_bookwonderland

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf KOchen.

RoRezepte

Glückssterne

Wieder eine absolut tolle und packende Geschichte von Claudia Winter, welche Lust auf eine Reise nach Schottland macht! 100% Empfehlenswert!

RoRezepte

Rock my Soul

Lebendig, unterhaltsam, spannend und berührend. Eine etwas andere Liebesgeschichte

zeilengefluester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Drei Küsse für Aschenbrödel"

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    ElkeK

    ElkeK

    28. May 2017 um 06:07

    Inhaltsangabe: Evie Stryker ist gerade nicht so glücklich. Sie ist nur in Fools Gold, weil ihre Familie sie nach dem Unfall in L.A. nicht allein lassen wollte. Und außerdem muss sie ein Weihnachts-Tanzstück vorbereiten, von dem sie überhaupt keine Ahnung hat, denn ihre Chefin der Tanzschule hat von Knall auf Fall mit einem neuen Lover das Weite gesucht. Dante Jefferson, Anwalt und Freund von Evies Bruder, hat sein Büro genau unter der Tanzschule und bekommt die Übungen der Kinder und Jugendlichen überdeutlich mit. Und es nervt ihn total. Schließlich, weil er ein Gentleman ist, kann er ihr bei einem großen Problem helfen und zeigt ihr die schönen Seiten von Fools Gold während der Vorweihnachtszeit. Von Anfang an macht Dante Evie klar, das sie gerne Spaß miteinander haben können, aber tiefere Bindungen ist Dante nicht bereit einzugehen. Für ihn bedeutet Liebe Verletzlichkeit bis ins Innerste. Und Evie hat mit ihrer Familie auch nicht gerade gute Erfahrungen gemacht. Eine Grundlage, die dem Sinn des Weihnachtsfestes nicht gerade entspricht … Mein Fazit: Es ist schon eine Weile her, seit ich die letzte Geschichte aus Fools Gold gelesen habe. Es ist ja mehr oder weniger immer das Gleiche, nur andere Namen und andere Trivias. Aber es ist für zwischendurch genau das Richtige, vor allen Dingen, wenn man vorher völlig frustriert ein Buch abgebrochen hat. Es gibt nicht viel zu schreiben zu der Geschichte. Wer die Autorin und die Serie kennt, weiß, dass die Geschichten nicht viel Tiefgang haben, dafür in der Regel jede Menge prickelnder Erotik und Humor. Die Charaktere aus den früheren Bänden tauchen natürlich auch auf  und verleihen dem Leser eine gewisse Vertrautheit. Auch die konsequente Fortführung der manchmal leicht verschrobenen Charaktere ist durchaus bemerkenswert und herzerfrischend. Was die prickelnde Erotik angeht, hat die Autorin sich in der Geschichte deutlich zurück gehalten, ich möchte sogar schreiben, es ist recht zahm! Das überraschte mich dann doch ein bisschen. Über Dante Jefferson hat man leider nicht so viel erfahren, das ist aber auch das Einzige, was ich wirklich zu kritisieren hätte. Bei Evie Stryker ging die Autorin schon deutlich tiefer in die Persönlichkeit, wohl auch, weil die Brüder in den Vorgänger-Bänden schon „aktiv“ waren. Ansonsten muss man die Geschichte nicht ernst nehmen und sich einfach unterhalten lassen. Ich jedenfalls habe es total genossen, Fools Gold mal wieder besucht zu haben. Vier Sterne gibt es von mir. Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen!

    Mehr
  • Wundervolles Weihnachtsbuch mit einem liebevollen Paar

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    GinaTack

    GinaTack

    22. December 2016 um 17:08

    Worum gehts? Evie ist ehemalige Tänzerin und kommt nach einen Unfall nach fools Gold zu ihren Brüdern und ihrer Mutter, welche kein gutes Verhältnis haben. Evie übernimmt als Tanzlehrerin eine Aufführung, die sie wenig später alleine stemmen soll. Sie hat aber die Rechnung ohne die Stadt gemacht. Und natürlich Dante, der genauso so ein weihnachtsmuffel ist wie Evie. Schon bald entwickelt sich mehr zwischen den beiden bis etwas unverhofftes passiert... Meine Meinung: Es ist mein erstes Buch von Susan mallery und ich bin begeistert. Es macht viel Spaß in fools Gold, wo sich jeder hilf und sich jeder mag. Es scheint fast wie im Märchen. Evie und Dante sind einfach nur Zucker. Ich habe die Stellen mit den beiden sehr genossen. Auch wenn sie wie sie sagen "nur Spaß" haben, merkt man doch wie zärtlich und liebevoll sie miteinander sind. Die Autorin hat es geschafft das Drama um die Aufführung auf eine Ebene mit der Lovestory zu heben. Es ist dadurch nicht kitschig sondern einfach nur eine wundervolle Geschichte. Ich werde aufjedenfall noch weitere Bücher von ihr lesen und freue mich auf ein Wiedersehen mit fools Gold. 😍

    Mehr
  • Es weihnachtet sehr.

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    H.C.Hopes_Lesezeichen

    H.C.Hopes_Lesezeichen

    24. November 2016 um 20:16

    Hauptcharakter Evie zieht in ein beschauliches Städtchen um dort zu ihrer Familie zu finden. Denn sie fühlte sich jahrelang von Mutter und Geschwister nicht angenommen. Durch den Arbeitskollegen ihres Bruders, Dante, gelingt es ihr etwas mehr Zugang zu ihrer Mutter zu haben. Dante allerdings ist der typische Anwalt; auch was seine Frauengeschichten angeht.Das dies im Laufe der Geschichte noch anders wird, bleibt zu erwarten. Die Story liest sich sehr flüssig und ist genau das Richtige für die Vorweihnachtszeit. Evies Tanzprojekt und die Liebesgeschichte werden gleichermaßen in den Fokus gerückt, was ich sehr schön finde. Besonders moralisch finde ich die Tatsache dass die Liebe auch die Herzen berührt, die voreingenommen sind und gar nicht berührt werden wollen. Ein schöner Gedanken zur Vorweihnachtszeit. 

    Mehr
  • Weihnachten ist nicht jedermanns Ding

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    peedee

    peedee

    07. August 2016 um 07:26

    Fool's Gold, Band 9a: Dante Jefferson, der gutaussehende Anwalt und Geschäftspartner von Rafe Stryker, ist nur widerwillig nach Fool’s Gold gekommen. Dass er nun vorübergehend in einem Bürogebäude arbeiten muss, wo über ihm Holzschuhtänzerinnen von Dominiques Tanzschule proben, gibt ihm beinahe den Rest. Als er sich beschweren will, trifft er auf Evangeline „Evie“ Stryker, die Schwester von Rafe. Sie arbeitet nach ihrer Fussverletzung als Tanzlehrerin in ebendieser Schule. Äusserst angenehme Überraschung auf beiden Seiten… Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall – hier hilft nicht einmal der Schneemann (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser). Mir gefällt die Widmung der Autorin; sie schreibt, dass sie „als Autorin mit enthusiastischen Leserinnen und Lesern gesegnet“ ist. Ja, zu denen gehöre ich also auch. Weihnachten in Fool’s Gold muss ja noch spezieller sein, als das ganze Jahr über: Es finden so viele Events statt und die ganze Stadt ist auf den Beinen, um all dies zu realisieren. Auch wer frisch zugezogen ist, wird gleich involviert. Das gefällt mir, ein bisschen märchenhaft… Manchmal würde ich gerne nach Fool’s Gold ziehen (eine kleine Portion Märchen tut ganz gut). Evie soll die Mädchen für eine alljährliche Weihnachtsaufführung vorbereiten, doch kennt sie diese nicht; die bisherige Leiterin des Tanzstudios ist einfach mit einem Mann über alle Berge davon! Evie und Dante haben auf den ersten Blick überhaupt nichts gemeinsam: sie eine Tänzerin, er ein erfolgreicher Anwalt. Aber sie stellen fest, dass sie beide grosse Probleme mit der Weihnachtszeit haben. Und auch, dass sie unbewältigte Probleme aus der Vergangenheit mit sich herumschleppen: Bei Evie gibt es grosse Spannungen mit ihrer Mutter May; Dante will sich nicht auf eine langfristige Beziehung einlassen. „Die Vergangenheit konnte man nicht ändern, aber vielleicht gab es einen Weg, wie das Loch in ihrem Inneren zuwachsen konnte.“ Bürgermeisterin Marsha ist wie in jedem Buch auch mit von der Partie. Sie ist schon eine ganz spezielle Frau, ich würde sagen, eine weise Frau. Irgendwie weiss sie immer über alles Bescheid… Der Ausgang der Geschichte ist nicht überraschend, aber das habe ich auch nicht erwartet. Mir gefallen die kurzen Auszeiten in Fool’s Gold.

    Mehr
    • 2
  • Drei Küsse für Aschenbrödel von Susan Mallery

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    BlueLeo

    BlueLeo

    01. February 2016 um 08:34

    Inhalt: Evie ist professionelle Tänzerin, doch nachdem sie sich bei einem Unfall das Bein gebrochen hat, ist an professionelles Tanzen nicht mehr zu denken. Nach ihrer schweren Verletzung haben ihre Brüder sie nach Fool’s Gold geholt, damit sie sich erholen kann. Da Evie seit Jahren keinen Kontakt zu ihren Brüdern und ihrer Mutter mehr hatte, kann und will sie dieser aufgezwungenen Familienidylle nichts abgewinnen. Übergangsweise nimmt sie die freie Stelle in der örtlichen Tanzschule an und hat alle Hände voll damit zu tun die Tanzaufführung für das Weihnachtsfest mit den Kindern einzustudieren. Dante, der sein Büro direkt unter dem Tanzstudio hat, kann aufgrund des lauten Gepolters kaum arbeiten, doch an Ruhe ist nicht zu denken. Evie lässt sich von seiner Beschwerde nicht beeindrucken und lässt Dante abblitzen. Als sich herausstellt, dass Dante im Haus nebenan wohnt und sie dann auch noch spontan zum Abendessen einlädt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Meine Meinung: „Drei Küsse für Aschenbrödel“ ist das erste Buch, welches ich von Susan Mallery lese und somit ist es auch mein erstes Zusammentreffen mit der eingeschworenen Gemeinschaft von Fool’s Gold. Bekommen habe ich das Buch im Zuge eines Adventskalender-Gewinnspiels und nun lag es schon ein ganzes Jahr auf meinem SuB. Auch wenn ich hin und wieder gern in solch rosa Wolken schwelge, sind mir Liebesromane oft zu vorhersehbar. Ein weiteres Problem hatte ich mit dem Cover, welches für meinen Geschmack etwas zu kitschig geraten ist. Der Leser steigt direkt in die laufende Handlung ein, was durch den angenehmen Schreibstil der Autorin erleichtert wird. Zunächst lernt man Evie und Dante kennen. Beide waren mir direkt sympathisch und besonders Evie schloss ich direkt in mein Herz. Dante, welcher als Playboy verschrien ist, kam für mich nie als ein solcher rüber, weswegen ich ihn auch nie so sehen konnte. Für mich war er einfach jemand, der seine Gefühle unter Verschluss hält, um eine schlimme Erfahrung nicht noch einmal erleben zu müssen. Genau wegen dieser verletzten, sich selbst schützenden Art, wurde er mir von Seite zu Seite immer sympathischer. Je tiefer der Leser in die Geschichte eintaucht, umso mehr Bewohner von Fool’s Gold lernt der Leser kennen. Die vielen Namen waren zu Beginn etwas verwirrend, was sich dann aber relativ schnell wieder gelegt hat. Die Charaktere sind alle wirklich toll ausgearbeitet und selbst der kleinste Nebendarsteller bekommt von der Autorin ein eigenes Gesicht und einen eigenen Charakter. Schwierigkeiten hatte ich, vor allem zu Beginn, mit der Erzählperspektive der Autorin. Mitten im Kapitel wechselt der Erzähler ohne ersichtlichen Hinweis darauf. Eben wird das Gespräch noch aus der Sicht von Dante geschildert und im nächsten Satz ist es Evie, die dem Leser Einblick in ihre Gedanken gibt. Gefallen hat mir hingegen der Humor und die spitzen Bemerkungen, welche besonders die Dialoge so lebendig erscheinen lassen. Ich wünschte ich hätte Evies Schlagfertigkeit. Die gesamte Geschichte ist schön komponiert und beim Lesen fliegt man förmlich durch die Geschichte. Einige Dinge wurden mir zu häufig genannt, was mich irgendwann schon etwas genervt hat. Als Beispiel wäre hier Evie zu nennen, die sich immer wieder sagte, dass Dante ein Playboy ist und sie sich keine Hoffnungen zu machen braucht. Ich fand es toll, die Bewohner von Fool’s Gold kennen zu lernen und all die lustigen und zum Teil kuriosen Weihnachtstraditionen mitzuerleben. Die ganze Szenerie hat mich sehr stark an Stars Hollow von den Gilmore Girls erinnert und dadurch mochte ich all das noch ein wenig mehr. Das Ende kam dann auf einmal sehr schnell daher. Zum einen war es komplett vorhersehbar, wie es bei Liebesromanen häufig der Fall ist. Zum anderen war es für meinen Geschmack zu kitschig und etwas übertrieben. Das Buch ließ mich mit gemischten Gefühlen zurück, da es doch einige Punkte gab, die mich gestört haben. Trotz allem konnte ich mich quasi in das Buch fallen lassen und abtauchen.

    Mehr
  • wie immer eine fools gold story

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    30. January 2016 um 16:32

    die einen ans Herz geht, Evie hat so viel durchgemacht. Fühlt sich von ihren (wunderbaren) Brüdedern im Stich gelassen und von Ihrere Mutter ignoriert.  Ausserdem ist dann noch das Ende ihrer Karriere und die Sache mit Ihrer Mutter. Natürlich wird alles gut und man freut sich mit Evie !

  • Drei Küsse für Aschenbrödel

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    laraundluca

    laraundluca

    13. January 2016 um 12:26

    Inhalt: Es weihnachtet sehr in Fool's Gold – der Stadt, in der nicht nur zur Weihnachtszeit Herzen zueinander finden! Weihnachtszeit in Fool’s Gold: Eine weiße Decke liegt über der Welt, köstliche Düfte erfüllen die Luft, und melodisch ertönt „Stille Nacht“ … Einfach grässlich, findet Evie Stryker! Nur ihrer Familie zuliebe ist sie in die Stadt gekommen, um sich von einer Verletzung zu erholen, die ihre Karriere als Tänzerin zerstören kann. Um sich nicht mit ihrer nervigen Verwandtschaft beschäftigen zu müssen, stimmt Evie zu, die Tänzer für das Weihnachtsfestival zu trainieren. Dass Proben dafür unerlässlich sind, muss Dante Jefferson, dessen Büro direkt unter dem Tanzstudio liegt, eben akzeptieren! Der Anwalt würde das Getrampel über seinem Kopf am liebsten gerichtlich verbieten lassen. Wenn es nach Evie ginge, könnte er sie auch gleich noch zwingen, einen Mindestabstand zu ihm einzuhalten. Denn jedes Mal wenn sie in seiner Nähe ist, schimmern die Weihnachtslichter ein kleines bisschen heller. Meine Meinung: Ich habe schon einige Bücher aus der Fool's Gold-Reihe gelesen. Man kann die Bücher auch lesen, ohne die anderen zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen und keine Vorkenntnisse nötig sind. Ich finde es jedoch immer schön, altbekannte Gesichter wieder zu treffen. Ich liebe die Bücher von Susan Mallery. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, locker und leicht zu lesen. Ihre Geschichten sind spannend, gefühlvoll und humorvoll zugleich, eine tolle Kombination. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, da ich schon einige Male Gast in Fool's Gold war und viele Charaktere schon kannte. Es war wie eine Heimkehr. Ich liebe dieses Städtchen mit seinen witzigen, liebenswerten und zum Teil schrulligen Charakteren. Die Szenerie wird sehr bildreich und aussagekräftig beschrieben, so dass ich ein klares Bild vor Augen hatte und mich gut in die Umgebung hineinversetzen konnte. Es ist unglaublich, aber ich habe wirklich das Gefühl, die Stadt und ihre Einwohner persönlich zu kennen, schon einmal wirklich dort gewesen zu sein. Auch die vorweihnachtliche Stimmung wird wunderbar eingefangen und zum Leser projiziert. Die Figuren sind alle sehr lebendig gezeichnet und handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar, so dass sie sehr authentisch wirken. Diese vielen bunten, vielfältigen und unterschiedlichen Charaktere, die hier zusammenspielen, runden das Bild harmonisch ab und unterstreichen dadurch den Eindruck der Realität. Evie war mir von Anfang sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, mit ihr fühlen, erleben, hoffen, bangen und lieben. Sie ist nach einer Verletzung unfreiwillig in ihre Heimatstadt zurückgekehrt und versucht ihrer Familie so gut wie möglich aus dem Weg zugehen. Doch ist gar nicht so einfach wie erwartetet. Vor allem, wenn man plötzlich unfreiwillig Teil einer Gemeinschaft wird. Die Geschichte rund um die Weihnachtsaufführung, für die Evie die kleinen Tänzer trainiert, hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mich in sie und die damit verbundenen Probleme hineinversetzen. Dante, ein Playboy, der nur seinen Spaß und keine feste Bindung will, ist mir auch sehr schnell ans Herz gewachsen. Genau wie Evie hasst er Weihnachten. Doch den unzähligen Veranstaltungen und Traditionen, die in Fool's Gold praktiziert werden, kann man sich nur schwer entziehen, genau wie dem Charme seiner Bewohner. Eine romantische, gefühlvolle und spannender Geschichte, die ans Herz geht und mich sowohl von der Handlung als auch von den Charakteren her vollkommen überzeugen konnte. Das Buch hat mich wunderbar unterhalten und mir einige sehr schöne Lesestunden beschert, obwohl es vorhersehbar und voller Kitsch war. Aber genau das macht es aus, es ist genau das, was ich einfach liebe. Das Lesen und Abtauchen nach Fool's Gold hat einfach Spaß gemacht. Der Autorin ist es wieder einmal gelungen, mich mit ihrer Geschichte zu verzaubern und mich in eine vorweihnachtliche amerikanische Kleinstadt zu entführen. Ich freue mich auf weitere Folgen und Geschichten aus Fool's Gold. Fazit: Eine unterhaltsame, lockere und leichte Geschichte mit viel Herzschmerz, die man nicht aus der Hand legen kann und die mich mit einem schönen Gefühl zurückgelassen hat.

    Mehr
  • Weihnachten in Fool's Gold

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    Moorteufel

    Moorteufel

    11. December 2015 um 14:00

    Evie Stryker ist nicht soo der Weihnachtsfreund.Aber Weihnachten kann sie nicht ignorieren,schon gar nicht in einen Ort wie Fool's Gold.Wo an jeder Ecke sich alles um Weihnachten dreht. Und dann muß sie noch für das WEihnachtsfestival ihr Tanzschüler trainieren,damit die einen bühnenreifen Auftritt hinlegen. Unterstützung bekommt die von Dante Jefferson,der anfangs sehr genervt ist von den vielen getrampel,welches die Tanzschüler über seinen Büro veranstalten. Aber dann merken Evie und DAnkte das Weihnachten in Fool's Gold so seinen Zauber hat. Es ist ein wundervolles Weihnachtsbuch,wo man sich einfach nur auf seinen Lieblingsplatz kuscheln mag mit Decke und heißgetränk,und nicht mehr aufhören will zu lesen. WEihnachtlich zauberhaft.

    Mehr
  • Weihnachtszauber in Fool´s Gold

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    Bianca75

    Bianca75

    09. December 2015 um 13:37

    Klappentext: Weihnachtszeit in Fool´s Gold: eine weiße Decke liegt über der Welt, köstliche Düfte erfüllen die Luft, und melodisch ertönt "Stille Nacht" ... einfach grässlich, findet Evie Stryker! Nur ihrer Familie zuliebe ist sie in die Stadt gekommen, um sich von einer Verletzung zu erholen, die ihre Karriere als Tänzerin zerstören kann. Um sich nicht mit ihrer nervigen Verwandtschaft beschäftigen zu müssen, stimmt Evie zu, die Tänzer für das Weihnachtsfestival zu trainieren. Dass Probleme dafür unerlässlich sind, musste Dante Jefferson, dessen Büro direkt unter dem Tanzstudio liegt, eben akzeptieren! Der Anwalt würde das Getrampel über seinem Kopf am liebsten gerichtlich verbieten lassen. Wenn es nach Evie ginge, könnte er sie auch gleich zwingen, einen Mindestabstand zu ihm einzuhalten. Denn jedes Mal wenn sie in seiner Nähe ist, schimmern die Weihnachtslichter ein kleines bisschen heller ...     Meine Meinung: Oooooooooooooohhh.... ich liiieeebe Fool´s Gold! Immer wenn ich Geschichten aus dieser Stadt lese, dann habe ich alles genau bildlich im Kopf. *seufz* Eine gemütliche und idyllische Kleinstadt, wo jeder jeden kennt und man wie eine große Familie ist. Es erinnert mich immer ein klein wenig an die TV Serie "Gillmore Girls" ;0)   Aber zurück zum Buch... es ist die richtige Geschichte für gemütliche "Winterstunden" auf dem Sofa; eingemummelt in eine kuschelige Decke, einem Becher Tee, Weihnachtsplätzchen ... Für die Zeit des Lesens hat Susan Mallery es geschafft, mich in eine verträumte Kleinstadt zur Weihnachtszeit zu versetzen. Man lernte im Verlauf der Geschichte neue Personen kennen, "altbekannte" liefen einem über den Weg ... Das Buch ist wieder einmal fließend und gefühlvoll geschrieben. Das Happy End ließ bei mir ein paar Tränchen aufkommen. *hach* Von Zeit zu Zeit benötigt ein Herz so etwas. Weihnachtszauber in Fool´s Gold ... wann geht der Flieger dort hin? ;0)

    Mehr
  • Drei Küsse für Aschenbrödel

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    Aoibheann

    Aoibheann

    24. January 2015 um 09:57

    Es weihnachtet sehr in Fool's Gold – der Stadt, in der nicht nur zur Weihnachtszeit Herzen zueinander finden! Weihnachtszeit in Fool’s Gold: Eine weiße Decke liegt über der Welt, köstliche Düfte erfüllen die Luft, und melodisch ertönt „Stille Nacht“ … Einfach grässlich, findet Evie Stryker! Nur ihrer Familie zuliebe ist sie in die Stadt gekommen, um sich von einer Verletzung zu erholen, die ihre Karriere als Tänzerin zerstören kann. Um sich nicht mit ihrer nervigen Verwandtschaft beschäftigen zu müssen, stimmt Evie zu, die Tänzer für das Weihnachtsfestival zu trainieren. Dass Proben dafür unerlässlich sind, muss Dante Jefferson, dessen Büro direkt unter dem Tanzstudio liegt, eben akzeptieren! Der Anwalt würde das Getrampel über seinem Kopf am liebsten gerichtlich verbieten lassen. Wenn es nach Evie ginge, könnte er sie auch gleich noch zwingen, einen Mindestabstand zu ihm einzuhalten. Denn jedes Mal wenn sie in seiner Nähe ist, schimmern die Weihnachtslichter ein kleines bisschen heller. Da mir gerade nach zuckerwatteweicher Unterhaltung war und dieses weihnachtlich angehauchte Buch nicht unbedingt bis zum nächsten Weihnachtsfest im Regal stehen bleiben sollte, habe ich danach gegriffen. Natürlich ist die Handlung vorhersehbar und einfach gestrickt – aber genau das mag ich an dieser Art von Büchern. Das sie mich unterhalten, ohne große Ansprüche zu stellen. Und das ein Happy End immer garantiert ist. :-) Die Geschichte ist nett geschrieben, liest sich so nebenbei in einem Rutsch weg – einfach wunderbar kurzweilig für ein paar unbeschwerte Lesestunden.

    Mehr
  • Besinnlichkeit in Fool`s Gold

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    MelE

    MelE

    13. January 2015 um 06:54

    Auch wenn Weihnachten schon ein paar Tage zurückliegt, war es wirklich wunderbar in die Besinnlichkeit von Fool`s Gold einzutauchen. Die Stimmung ist sehr treffend eingefangen und ich wünschte mir, es gäbe auch im echten Leben Menschen, die zusammenhalten und mich stärken, wenn meine heile Welt einzustürzen droht. Warum ist Nächstenliebe Fiktion und begegnet uns fast ausschließlich in Büchern? Manchmal stimmt mich dieses nachdenklich. In Fool`s Gold hält man zusammen und bringt vollen Arbeitseinsatz, damit die Kulisse eines Stückes hervorragend präsentiert werden kann. Evie, die sich nach einem Unfall nur noch leidlich als Tänzerin bewegt, erkennt ihre Gabe als Tanzlehrerin und wird von den Menschen in Fool`s Gold liebevoll aufgenommen. Wir lernen sie recht schnell kennen und schätzen. Sie ist verletzlich und das nicht nur körperlich. Oft liegt dieses in der Vergangenheit begraben und wir merken schnell, dass eine Aussprache und Versöhnung Evies Leben umkrempeln würde. Ungeliebt und unverstanden verkriecht sie sich in ihr Schneckenhaus und es fällt ihr äußerst schwer sich ihrer Familie zu öffnen. Dante Jefferson, ist vom Typ her ähnlich wie Evie gestrickt und wie sollte es auch anders sein, die beiden nähern sich recht zügig einander an. "Drei Küsse für Aschenbrödel" ist absolut vorhersehbar und triefend vor Kitsch, dennoch ist es ein unfassbar liebenswerter Roman, da die vorhanden Personen sich einfach mitten ins Herz bohren.Wir Menschen sind verletzlich und auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit. Es fällt uns schwer uns Neuem zu öffnen, wenn tief in uns die Angst verborgen liegt, erneut verletzt zu werden. Wem es gelingt über seinen Schatten zu springen, wird vielleicht doch tiefe und innige Liebe finden können. Manchmal muss man Schritte wagen, um das Glück zu finden oder sich finden zu lassen.Auch wenn "Drei Küsse für Aschenbrödel" ein typischer Frauenroman ist, hat mir gerade die Besinnlichkeit des Weihnachtsfestes und die Hilfsbereitschaft der Menschen im Buch sehr gefallen und mich mitunter auch tief bewegt und angesprochen. Ich möchte definitiv eine uneingeschränkte Leseempfehlung und 5 Sterne --> HIER! vergeben, da ich mich beim Lesen einfach pudelwohl gefühlt habe. Ein Buch, welches in diese Jahrezeit passt und auch nach den Weihnachtstagen uneingeschränkt gelesen werden kann. Weihnachtlich und sehr erfrischend!

    Mehr
  • " Drei Küsse für Aschenbrödel " ist ein tolles Buch, das gut in die Winterliche Stimmung passt

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    Swiftie922

    Swiftie922

    08. January 2015 um 10:37

    Inhalt : Es weihnachtet sehr in Fool's Gold – der Stadt, in der nicht nur zur Weihnachtszeit Herzen zueinander finden! Weihnachtszeit in Fool's Gold: Eine weiße Decke liegt über der Welt, köstliche Düfte erfüllen die Luft, und melodisch ertönt "Stille Nacht" … Einfach grässlich, findet Evie Stryker! Nur ihrer Familie zuliebe ist sie in die Stadt gekommen, um sich von einer Verletzung zu erholen, die ihre Karriere als Tänzerin zerstören kann. Um sich nicht mit ihrer nervigen Verwandtschaft beschäftigen zu müssen, stimmt Evie zu, die Tänzer für das Weihnachtsfestival zu trainieren. Dass Proben dafür unerlässlich sind, muss Dante Jefferson, dessen Büro direkt unter dem Tanzstudio liegt, eben akzeptieren! Der Anwalt würde das Getrampel über seinem Kopf am liebsten gerichtlich verbieten lassen. Wenn es nach Evie ginge, könnte er sie auch gleich noch zwingen, einen Mindestabstand zu ihm einzuhalten. Denn jedes Mal wenn sie in seiner Nähe ist, schimmern die Weihnachtslichter ein kleines bisschen heller … Meine Meinung : In " Drei Küsse für Aschenbrödel " geht es um Evie Stryker, die alles was mit Weihnachten zu tun hat einfach hasst und nur wegen ihrer Familie wieder in die Stadt kommt, weil sie sich noch von einer Verletzung erholen muss, die für ihre Karriere als Tänzerin gefährdet. Um ihrer Familie ein wenig aus dem Weg zu gehen, will sie die Tänzer für das Weihnachtsfestival trainieren. Doch da gibt es Dante Jefferson, sein Büro liegt direkt unter dem Tanzstudio und er kann dieses Getrampel nicht mehr hören. Und dann gibt es da noch diese Anziehung zwischen beiden. Evie ist eigentlich Tänzerin und muss ausgerechnet zur Weihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück und dort sich erholen von ihrer Verletzung. Als Zeitvertreib und Abstand zu ihrer Familie will sie die Tänzer trainieren, die für das Weihnachtsfestival. Dante ist Anwalt und sein Büro liegt ausgerechnet unter dem Tanzstudio. Ihn nervt dieser ganze lärm gewaltig. Dann gibt es da noch Evie und wenn die beiden sich treffen knistert es magisch. Er ist ein typischer Playboy und Beziehungen sind nicht wirklich sein Ding. Er ist genervt, das er nun in diesem kleinen Städtchen ist und seine Kanzlei hier nun sein muss. Der Schreibstil ist in diesem Buch flüssig und konnte mich sehr gut durch, das Buch führen. Fool's Gold ist ein schöner Ort, den ich in diesem Buch das erste Mal kennen lernen konnte. Dieses Buch ist das erste aus der Reihe, das ich lese und es hat mich sehr neugierig gemacht auf die anderen Charaktere, die es noch Fool's Gold gibt. Die Spannung hat mich zu Beginn eingeholt, als Evie und Dante sich wieder treffen und man merkt, dass da etwas ist zwischen ihnen, aber noch eine Menge zwischen ihnen steht bevor sie sich näher kommen können. Zwar will Dante im ersten Moment nur Spaß und nichts ernstes, aber es könnte es im Verlauf noch sehr viel ändern. Das Thema Weihnachten wird sehr groß geschrieben in diesem Buch und auch, das sich die Familie von Evie wieder annähert und versöhnt. Das Cover ist sehr Winterlich und passt zur Atmosphäre zu einem Winter Buch. Die Frau auf darauf würde ich zu 100 % als Evie bezeichnen und der Schneemann sieht einfach toll aus. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen und machen das Cover zu einem Hingucker. Das Ende war sehr spannend und hat mich noch einmal sehr am Buch fest sitzen lassen und ich habe mit Evie mitgefiebert und gehofft, dass sie ihr Glück hier in Fool's Gold findet und am Ende ihren Abschluss bekommt. Fazit : " Drei Küsse für Aschenbrödel " ist ein tolles Buch, das gut in die Winterliche Stimmung passt und man wenn man einmal angefangen hat nicht mehr aufhören kann.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Ein Happy-End für Aschenbrödel und ihre Familie?!

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    07. December 2014 um 13:46

    Aufmachung des Buches Das Cover zeigt eine schöne winterliche Landschaft mit einem Schneemann und einer blonden Frau, die mit dem Schneemann tanzt. Im Hintergrund sieht man ein Ort, das Fool’s Gold darstellen soll, denn ein Ortsschild weist darauf hin. In der Schneelandschaft kann man außerdem ein Eichhörnchen, ein Hase, zwei Tauben und einen Hund erkennen. Mir gefällt das Cover sehr gut. Es wirkt lustig und macht neugierig auf das Buch. Die Buchgestaltung hat mich gleich angesprochen und zum späteren Kauf gebracht. Inhalt In „Drei Küsse für Aschenbrödel“ von der Autorin Susan Mallery wird die junge Tänzerin Evie Stryker nach einem Unfall, der ihre Tanzkarriere zerstören kann, von ihrer Familie gezwungenermaßen nach Fool’s Gold gebracht. Dort hilft sie als Tanzlehrerin aus und muss sich schon bald allein gelassen in der Tanzschule um eine Weihnachtsaufführung kümmern. Als wäre das noch nicht genug, zeigt ihre Familie plötzlich Interesse an Evie. In ihrer Kindheit kam sie sich immer wie eine Außenseiterin in ihrer Familie vor und ist nun gar nicht mehr gut auf diese zu sprechen. Wird sich das Verhältnis noch bessern können? Außerdem lernt Evie Dante, den Geschäftspartner ihres Bruders und gleichzeitig ihr Nachbar, kennen. Eigentlich möchte sie zunächst gar nicht viel Kontakt mit ihm aufbauen, doch dann versuchen sie gemeinsam ohne jegliche Verpflichtungen die Weihnachtszeit in Fool’s Gold zu überstehen. Nur Gefühle sollten dabei nicht entstehen, denn Dante hat nach einem Schicksalsschlag der Liebe abgeschworen. Aber natürlich wird alles ganz anders als vorgenommen… Meine Meinung Das Cover des Buches „Drei Küsse für Aschenbrödel“ fand ich so toll, dass ich bei dem Roman stehen bleiben musste. Der Inhalt hat mich auch sehr angesprochen und schließlich zum Kauf bewegt. Susan Mallery schreibt hier eine süße weihnachtliche Liebesgeschichte. Ich kam gut in die Handlung hinein, obwohl ich keines der vorigen Bücher, die in dem Ort Fool’s Gold spielen, gelesen habe. Dass es sich bei diesem Roman als eine Art Reihe handelt, habe ich erst später festgestellt. Aber wie gesagt, das war nicht weiter schlimm. Auch ohne Vorkenntnisse kann man dieses schöne Weihnachtsbuch lesen. Wahrscheinlich sind in den anderen Büchern andere Charaktere die Hauptprotagonisten, die in „Drei Küsse für Aschenbrödel“ nur eine Nebenrolle spielen. Evie ist das sogenannte Aschenbrödel der Geschichte. Sie kommt sich ungeliebt in ihrer Familie vor, während ihre Brüder und ihre Mutter während ihrer Kindheit eine Einheit gebildet haben. Doch nun soll sich endlich alles ändern, wenn es nach Evies Mutter und Brüder ginge. Doch in Evie steckt noch zu viel Enttäuschung und Ärger, der sie Luft machen möchte. Wird sich die Familie vielleicht noch versöhnen können? Die Handlung fand ich sehr interessant und man hat Parallelen zum Märchen „Aschenputtel“ erkennen können. Dies ist auch eines meiner Lieblingsmärchen, also noch ein Grund dieses Buch gekauft zu haben^^. Dante und Evie kommen sich in dem Buch näher. Aber Dante hat in der Vergangenheit Dinge erlebt, die dazu geführt haben der Liebe abzuschwören. So kommt es bei Dante und Evie zu Enttäuschungen und Leiden. Und das kurz vor Weihnachten! Eigentlich wollte sie ja nur Spaß zusammen haben… Die Geschichte rund um die bevorstehende Weihnachtsaufführung der Tanzschule fand ich auch toll. Ich konnte mich richtig in die Situation hineinversetzen in der Evie steckt. Und es kamen Erinnerungen bei mir auf, denn in meiner Kindheit bis zum Jugendalter habe ich selbst jahrelang Ballett getanzt. Die Aufregung vor der Aufführung und der Stress den Evie und die Tanzschülerinnen haben kann ich nachvollziehen. Bei der Beschreibung von Fool’s Gold habe ich mich leicht an zwei Serien, die ich gerne schaue erinnert gefühlt: Stars Hollow bei Gilmore Girls und Bluebell bei Hart of Dixie. Irgendwie dachte ich bei der Beschreibung des ganzen Ortes ständig an diese beiden Serien ;-). Dort gibt es auch lauter Feierlichkeiten und Veranstaltungen, wo das ganze Ort mit hilft. In diesem Roman wird in Fool’s Gold auch so viel organisiert und veranstaltet. Das Buch lässt sich flüssig lesen und passt sehr gut zur Weihnachtszeit. Nur das Ende ging mir etwas zu schnell und oberflächig. Gerne hätte ich in dem Moment noch mehr gelesen. Mein Fazit „Drei Küsse für Aschenbrödel“ bekommt neben einer Leseempfehlung 4 gute Sterne von mir. Ein Sternabzug wegen dem prompten Ende. Ein wirklich schönes Buch zur Adventszeit!

    Mehr
  • Ich bin ein bisschen enttäuscht ...

    Drei Küsse für Aschenbrödel
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    03. December 2014 um 11:39

    ... denn eigentlich habe ich von diesem Buch doch etwas mehr erwartet. Schade. Die Protagonistin ist - ebenso wie ihr männlicher Gegenpart - sympathisch und auch die Schauplätze sind liebevoll beschrieben. Allerdings plätschert die Geschichte sehr zäh vor sich hin und eigentlich passiert auf den knapp 300 Seiten gar nicht wirklich viel. Zu wenig für meinen Geschmack. Evie's eigene Karriere als Tänzerin scheitert mit einem Unfall, bei dem sie sich ein Bein bricht. Kurz darauf wird sie von ihren Brüdern in ihre Heimatstadt "verschleppt", wo diese zusammen mit Evies Mutter plötzlich einen auf Familie machen, obwohl sie sich eigentlich nie um sie gekümmert haben. Evie fängt als Tanzlehrerin in einem kleinen Studio an und unterrichtet diverse Kids für eine Weihnachtsaufführung. Am Rande natürlich eine kleine Liebesgeschichte, der es allerdings meines Erachtens völlig an Romantik fehlt. Viel mehr passiert eigentlich nicht. Es gibt endlose Tanzproben, die immer und immer wieder beschrieben werden und einige durchaus witzige Veranstaltungen der Städter - hier muss man der Autorin zu Gute halten, dass sie einige wirklich skurrile aber liebenswürdige Charaktere erschaffen hat. Das Ende kommt viel zu abrupt. Da ist in dem Buch ewig das gleiche erzählt worden und das Ende, welches vielleicht hätte romantisch sein können wirkt schnell, schnell herbeigeführt. Als hätte die Autorin dann keine Zeit mehr gehabt... Alles in allem meiner Meinung nach ein mittelmäßiges Weihnachts- bzw. Winterbuch, welches man lesen kann aber nicht muss. Nichts, was im Gedächtnis bleibt. Schade. 

    Mehr
  • weitere