Susan Mallery Kuss und Kuss gesellt sich gern

(77)

Lovelybooks Bewertung

  • 76 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 44 Rezensionen
(26)
(29)
(15)
(4)
(3)

Inhaltsangabe zu „Kuss und Kuss gesellt sich gern“ von Susan Mallery

Felicia will einfach nur normal sein – und Gideon ist genau der Mann, der ihr dabei helfen kann. Ein Prickeln erfasst Felicia, als sie die tiefe Stimme hört. Beim letzten Mal hat ihr diese Stimme zärtlich ins Ohr geflüstert … am anderen Ende der Welt, nach der heißesten Nacht ihres Lebens. Nie hätte Felicia gedacht, dass es den coolen Draufgänger Gideon Boylan ausgerechnet in eine Kleinstadt wie Fool’s Gold verschlagen würde! Aber da er schon mal hier ist, kann er ihr auch nützlich sein. Denn eigentlich ist Felicia auf der Suche nach Normalität – und einem Mann, der sich von ihrem überdurchschnittlich cleveren Köpfchen nicht abschrecken lässt. Leider hat die Intelligenzbestie keine Ahnung, wie sie sich so einen Normalo-Mann angeln soll. Die geniale Idee: Gideon stellt sich als Coach zur Verfügung und bringt ihr bei, was Männer an Frauen attraktiv finden! Er selbst ist natürlich zu atemberaubend sexy, um sich ihr wieder zu nähern und als Kandidat infrage zu kommen … oder?

Die Suche nach Normalität - ein sehr schöner Band mit unerwarteten Ereignissen

— peedee
peedee

Eines der besten Bücher von Susan Mallery - eine Liebesgeschichte mit sehr viel Tiefgang.

— ban-aislingeach
ban-aislingeach

Felicia & Gideo haben eine gemeinsame Vergangenheit. Für Felicia ist es schweirig so hochbegabt,aber dafür ist Fool Gold die richtige Wahl!

— Buch_Versum
Buch_Versum

Ungewöhnliche Dialoge und ungewöhnliche Maßnahmen zur möglichen Familienzusammenführung. Darf man ruhig mal lesen.

— flower1984
flower1984

Einzigartige Charaktere, die in Erinnerung bleiben.

— SAJA11
SAJA11

Abstruse Lovestory um ehemalige Agentin in einer Kleinstadt. Schlechteste Chik-Lit - man sollte die Reihe kennen und mögen. Nicht meins !!!

— Irmi_Bennet
Irmi_Bennet

Tolle Unterhaltung, locker und leichte Kost! :)

— spozal89
spozal89

Jetzt muss ich alle "Fool´s Gold" lesen, gute und leichte Unterhaltung!

— SABO
SABO

Eine schöne weitere Geschichte aus Fool's Gold!

— Colli1312
Colli1312

Eine unterhaltsame und schöne Liebesgeschichte!

— Lesezirkel
Lesezirkel

Stöbern in Liebesromane

Die Liebe, die uns bleibt

Eine emotionale, dramatische Familiengeschichte, die ich sehr spannend fand. An manchen Stellen jedoch etwas zu langatmig.

lucia93

Morgen ist es Liebe

winterliches Weihnachtswunder

Buchverschlinger2014

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kuss und Kuss gesellt sich sich gern"

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    ElkeK

    ElkeK

    11. July 2017 um 06:05

    Inhaltsangabe: Bei Felicia wurde schon früh Hochbegabung festgestellt. Aus Unsicherheit haben ihre Eltern sie mit vier Jahren in die Obhut von Universitätsprofessoren gegeben. Entsprechend ist Felicias Unerfahrenheit mit den zwischenmenschlichen Beziehungen. Sie analysiert alles und ist außerdem ein hervorragender Organisator, aber sie möchte auch normal werden und eine Familie gründen. Doch wie fühlt sich Liebe überhaupt an? Und woran erkennt man das? Gideon, ein ehemaliger Soldat, hat die Rundfunkstation in Fools Gold gekauft und sendet Nacht für Nacht die Oldies über den Äther. Seine seelischen Wunden sind tief, überlebte er doch als einziger die zweijährige Geiselhaft bei den Taliban im Irak. Er glaubt, es gibt nicht mehr viel Menschliches in seinem Innern. Felicia und Gideon verbindet eine heiße Nacht in Thailand vor einigen Jahren. Doch in Fools Gold ist es anders – dort ist das normale Leben in einer großen Gemeinschaft. Wird Felicia sein Herz erobern können? Und werden seine tiefen Wunden heilen? Aber auf die beiden wartet ein noch größeres Abenteuer … Mein Fazit: Wer die Serie kennt, weiß, dass die Geschichten aus Fools Gold die geistige Natur des Lesern nicht besonders anstrengen. Muss es ja auch nicht, Bücher mit reinem Unterhaltungswert haben für mich mindestens genauso einen hoch Stellenwert wie anspruchsvolle und tiefgründige Literatur. Diese Serie lese ich nicht in der Reihenfolge, da ich aus verschiedenen Gründen die Bücher so nehme, wie sie auf amazon angeboten werden. Im Grunde ist es nicht nötig, die Bände hintereinander zu lesen, denn jede Geschichte ist insich abgeschlossen. Allerding tauchen die Protagonisten aus früheren Bänden manchmal auf und dann weiß man schon, wie die Geschichten ausgehen. Bei Susan Mallery ist immer ein Happy End garantiert, was es auf lange Sicht vorhersehbar macht, für mich aber trotzdem einen gewissen Reiz hat. Auch hier geht es wieder heiß her, aber wie ich finde, sind die Rahmenbedingungen ungewöhnlich. In diesem Kontext muss man Felicia verstehen, die zwar um Längen cleverer als ihre Mitmenschen ist, aber in Sachen Freundschaften und Beziehungen keine Erfahrung vorweisen kann. Jeder Vorgang in ihrem Leben wird mit ihren Überlegungen begleitet, die aus ihrer Sicht eine logische Natur haben, aber für „Normalsterbliche“ gewöhnungsbedürftig sind. Gideon, der bei der Armee war und eher das Leben eines Einsiedlers führen möchte, hat mit Felicia keine Probleme, nur mit ihren Wünschen kann er nicht so ganz konform gehen. Zumindest ist er von Anfang an ehrlich und lässt sie über seine Ziele nicht im Unklaren. Aber wie es oft so ist: Das Herz hat ja auch noch ein Mitspracherecht! Die Autorin ist etwas mehr in die Tiefe von Gideons Seele gegangen, hat seine Qualen geschildert und seine ungeheure Verletzlichkeit, auch wenn er sich nach außen hart und kühl gibt. Wie es nun in der Army genau zugeht, weiß ich natürlich nur aus Filmen und das wird auch nicht alles richtig sein. Aber ich fand es zum Teil schon recht interessant. Auch die Folgen dieser langen Folter sind Gideon deutlich anzumerken und das hat ihn in meinen Augen auch so sympathisch gemacht. Ansonsten bietet die Geschichte wie gewohnt viel Humor und Herzenswärme. Eine Stadt wie Fools Gold würde mir auch gefallen, man ist im Grunde niemals allein. Trotz der vielen kleinen und größeren Klischees möchte ich dem Roman fünf Sterne geben, er bot mir doch für ein paar Stunden prickelnde und hurmorvolle Unterhaltung. Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen.

    Mehr
  • Tolle Unterhaltungslektüre

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    zauberblume

    zauberblume

    02. March 2017 um 10:50

    Mein erster Roman der Autorin "Susan Malery". "Kuss und Kuss gesellt sich gern" spielt auch in dem Ort Fool's Gold. Es gibt mehrere Romane aus diesem Ort, doch jeder kann unanhängig gelesen werden und erzählt eine andere Geschichte. Man trifft aber ab und an auf alte Bekannte.In dieser Geschichte sind Felicia Swift und Gideon Bolyan die Protagonisten, welche ich äußerst sympathisch finde. Felicia hatte es in ihrem bisherigen Leben nicht leicht. Da sie überdurchschnittlich hochbegabt ist verlief ihr bisherigen Leben etwas anderes. Hier in Fool's Gold will sie endlich glücklich werden und wie alle anderen Menschen leben und ein normales Leben kennenzulernen. Eines Tages trifft sie wieder auf Gideon, mit dem sie vor einigen Jahren in Thailand eine heiße Nacht verbracht hat. Auch er will hier zur Ruhe kommen. Er hat im Krieg schweres durchgemacht, viel gesehen und erlebt und war jahrelang in Gefangenschaft. Er denkt, er kann nie wieder ein normales Leben führen. Als die Beiden aufeinandertreffen hat Felicia eine Idee. Gideon soll ihr beibringen, wie so eine Beziehung zwischen Mann und Frau läuft. Und dann will sie sich einen Mann zum Heiraten suchen. Diese Aufgabe übernimmt Gideon nur ungern. Denn das Leben hat ihn gelehrt, daß Liebe tödlich sein kann. Doch gegen Gefühle ist selbst er machtlos.Ich habe mich in dem kleinen beschaulichen Ort auch gleich wie zuhause gefühlt. Die Herzlichkeit und der Zusammenhalt der Bewohner war förmlich zu spüren. Der Schreibstil der Autorin, es war ja mein erstes Buch von ihr, hat mich begeistert. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die einen auch berührt - die viel Gefühl zeigt. Die Protagonisten waren mir äußerst sympathische. Und Felicia hat sich ja immer bemüht, nicht aus der Rolle zu fallen. Aber sie hat eine Art, die muß man einfach mögen. Und Gideon hätte ich ab und an gerne geschüttelt und wachgerüttelt. Aber das haben ja dann Gott sei Dank seine Freunde erledigt.Das farbenfrohe Cover ist sowie so ein echter Hingucker. Genauso stelle ich mir Felicia vor, immer Erklärungen auf den Lippen und ein nachdenklicher Gideon. Passt doch wunderbar.Ein rundherum gelunger Wohlfühlroman, der mir vergnügliche und unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Gerne vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • Tolle Unterhaltungslektüre

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    zauberblume

    zauberblume

    22. February 2017 um 17:09

    Mein erster Roman der Autorin "Susan Malery". "Kuss und Kuss gesellt sich gern" spielt auch in dem Ort Fool's Gold. Es gibt mehrere Romane aus diesem Ort, doch jeder kann unanhängig gelesen werden und erzählt eine andere Geschichte. Man trifft aber ab und an auf alte Bekannte. In dieser Geschichte sind Felicia Swift und Gideon Bolyan die Protagonisten, welche ich äußerst sympathisch finde. Felicia hatte es in ihrem bisherigen Leben nicht leicht. Da sie überdurchschnittlich hochbegabt ist verlief ihr bisherigen Leben etwas anderes. Hier in Fool's Gold will sie endlich glücklich werden und wie alle anderen Menschen leben und ein normales Leben kennenzulernen. Eines Tages trifft sie wieder auf Gideon, mit dem sie vor einigen Jahren in Thailand eine heiße Nacht verbracht hat. Auch er will hier zur Ruhe kommen. Er hat im Krieg schweres durchgemacht, viel gesehen und erlebt und war jahrelang in Gefangenschaft. Er denkt, er kann nie wieder ein normales Leben führen. Als die Beiden aufeinandertreffen hat Felicia eine Idee. Gideon soll ihr beibringen, wie so eine Beziehung zwischen Mann und Frau läuft. Und dann will sie sich einen Mann zum Heiraten suchen. Diese Aufgabe übernimmt Gideon nur ungern. Denn das Leben hat ihn gelehrt, daß Liebe tödlich sein kann. Doch gegen Gefühle ist selbst er machtlos. Ich habe mich in dem kleinen beschaulichen Ort auch gleich wie zuhause gefühlt. Die Herzlichkeit und der Zusammenhalt der Bewohner war förmlich zu spüren. Der Schreibstil der Autorin, es war ja mein erstes Buch von ihr, hat mich begeistert. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die einen auch berührt - die viel Gefühl zeigt. Die Protagonisten waren mir äußerst sympathische. Und Felicia hat sich ja immer bemüht, nicht aus der Rolle zu fallen. Aber sie hat eine Art, die muß man einfach mögen. Und Gideon hätte ich ab und an gerne geschüttelt und wachgerüttelt. Aber das haben ja dann Gott sei Dank seine Freunde erledigt. Das farbenfrohe Cover ist sowie so ein echter Hingucker. Genauso stelle ich mir Felicia vor, immer Erklärungen auf den Lippen und ein nachdenklicher Gideon. Passt doch wunderbar. Ein rundherum gelunger Wohlfühlroman, der mir vergnügliche und unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Gerne vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • Wunderbarer Unterhaltungsroman

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    zauberblume

    zauberblume

    24. January 2017 um 12:45

    Mein erster Roman der Autorin "Susan Malery". "Kuss und Kuss gesellt sich gern" spielt auch in dem Ort Fool's Gold. Es gibt mehrere Romane aus diesem Ort, doch jeder kann unanhängig gelesen werden und erzählt eine andere Geschichte. Man trifft aber ab und an auf alte Bekannte.In dieser Geschichte sind Felicia Swift und Gideon Bolyan die Protagonisten, welche ich äußerst sympathisch finde. Felicia hatte es in ihrem bisherigen Leben nicht leicht. Da sie überdurchschnittlich hochbegabt ist verlief ihr bisherigen Leben etwas anderes. Hier in Fool's Gold will sie endlich glücklich werden und wie alle anderen Menschen leben und ein normales Leben kennenzulernen. Eines Tages trifft sie wieder auf Gideon, mit dem sie vor einigen Jahren in Thailand eine heiße Nacht verbracht hat. Auch er will hier zur Ruhe kommen. Er hat im Krieg schweres durchgemacht, viel gesehen und erlebt und war jahrelang in Gefangenschaft. Er denkt, er kann nie wieder ein normales Leben führen. Als die Beiden aufeinandertreffen hat Felicia eine Idee. Gideon soll ihr beibringen, wie so eine Beziehung zwischen Mann und Frau läuft. Und dann will sie sich einen Mann zum Heiraten suchen. Diese Aufgabe übernimmt Gideon nur ungern. Denn das Leben hat ihn gelehrt, daß Liebe tödlich sein kann. Doch gegen Gefühle ist selbst er machtlos.Ich habe mich in dem kleinen beschaulichen Ort auch gleich wie zuhause gefühlt. Die Herzlichkeit und der Zusammenhalt der Bewohner war förmlich zu spüren. Der Schreibstil der Autorin, es war ja mein erstes Buch von ihr, hat mich begeistert. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die einen auch berührt - die viel Gefühl zeigt. Die Protagonisten waren mir äußerst sympathische. Und Felicia hat sich ja immer bemüht, nicht aus der Rolle zu fallen. Aber sie hat eine Art, die muß man einfach mögen. Und Gideon hätte ich ab und an gerne geschüttelt und wachgerüttelt. Aber das haben ja dann Gott sei Dank seine Freunde erledigt.Das farbenfrohe Cover ist sowie so ein echter Hingucker. Genauso stelle ich mir Felicia vor, immer Erklärungen auf den Lippen und ein nachdenklicher Gideon. Passt doch wunderbar.Ein rundherum gelunger Wohlfühlroman, der mir vergnügliche und unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Gerne vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Einfach nur normal sein

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    peedee

    peedee

    26. August 2016 um 19:21

    Fool's Gold, Band 11: Felicia Swift ist überdurchschnittlich intelligent, hat mehrere Abschlüsse und spricht ein Dutzend Sprachen. Ihre Schwächen sieht sie im zwischenmenschlichen Bereich; sie möchte einfach eine normale Frau sein, die sich verliebt, heiratet und Kinder kriegt. In Fool’s Gold trifft sie Gideon Boylan wieder, mit dem sie einst eine heisse Nacht verbracht hat. Könnten sie eventuell da anknüpfen, wo sie damals aufgehört haben? Oder könnte er ihr helfen, einen geeigneten Mann zu finden?Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser)."Logisches Denken und ausgezeichnete Nahkampfkenntnisse halfen leider wenig angesichts der gemeinen Hausspinne“ – so fängt dieses Buch an. Ich musste schmunzeln, dass Felicia Angst vor einfachen Spinnen hat. Sie weiss zwar, dass diese ihr eigentlich nichts tun, aber das kann man einer Arachnophobikerin noch lange sagen.Felicia hilft ihren Freunden, allesamt Ex-Militärs, die Bodyguard-Schule aufzubauen. Aber sie will danach etwas komplett anderes machen. Sie ist eine sehr liebevolle Frau, unwahrscheinlich ehrlich und offen: Sie sagt wirklich, was sie denkt; andere sind jeweils verblüfft darüber. Es ist absolut nicht einfach, wenn man immer viel intelligenter ist, als alle anderen. Auch Gideon war beim Militär. Er hat als einziger seiner Truppe die lange Zeit der Gefangenschaft und Folter überlebt; die traumatischen Erlebnisse verfolgen in immer noch. Er hat vor ein paar Monaten einen Radiosender gekauft, wo er nun auch moderiert. „Dieser Mann konnte Putzmittel lecker klingen lassen, wenn er es wollte.“ Beide sind auf der Suche nach Normalität und einem Neuanfang. Das soll es für sie geben, wenn auch nicht, wie vorher gedacht.Ein Neuankömmling in Fool’s Gold, Carter, sorgt für einigen Wirbel. Und bei einem der vielen Festivals in der Stadt hat Denise Hendrix einen Stand gemietet, um ihren beiden unverheirateten Söhne Kent und Ford eine Frau zu suchen! Das war – zumindest für mich als Leserin – sehr witzig. Bürgermeisterin Marsha, die allwissende Frau, ist auch wieder mit dabei.Ein sehr schöner Band; vielen Dank für schöne Lesestunden.

    Mehr
  • eines von Susan Mallerys besten Büchern

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    ban-aislingeach

    ban-aislingeach

    27. July 2016 um 13:44

    Der Liebesroman „Kuss und Kuss gesellt sich gerne“ wurde von der amerikanischen Autorin Susan Mallery geschrieben. Das Buch ist 2015 im MIRA Taschenbuch Verlag erschienen und umfasst 352 Seiten. Felicia ist hoch intelligent und wünscht sich nichts mehr als normal zu sein. Sie würde so gerne einen Mann finden den sie lieben kann und der sie heiratet und mit dem sie Kinder haben kann. Eigentlich ist sie nur wegen ihrem besten Freund Justice, welchen sie wie einen Bruder liebt, nach Fool’s Gold gekommen um ihm zu helfen seine Firma zu gründen. Doch in dieser Zeit hat sie sich in die Stadt und deren Bewohner verliebt, so dass sie geblieben ist. Außerdem ist die Stadt für ihr Vorhaben einfach perfekt. Dort trifft sie auf Gideon wieder. Mit diesem hatte sie einst nicht nur einen One-Night-Stand, sondern er war auch der erste Mann mit dem sie geschlafen hat. Gideon wurde zusammen mit anderen Elitesoldaten entführt und gefoltert. Erst einen Tag bevor man ihn töten wollte, fand man ihn und konnte ihn befreien. Alle anderen Soldaten waren da schon tot. Da er der Meinung ist, dass er nur überlebte, da sie ihre Frauen und Kinder daheim liebten und er niemanden liebte, will er von der Liebe und einer Beziehung nichts wissen. Dennoch bittet Felicia ausgerechnet ihn um Hilfe. Er soll ihr beibringen wie es ist ein normales Date zu führen. Widerwillig lässt sich Gideon darauf ein. Denn obwohl er nicht bereit ist es zu akzeptieren, liebt er sie und sobald er sie sich mit einem anderen Mann vorstellt, erwacht die Eifersucht in ihm. Felicia ist hochintelligent. Schon als Vierjährige baute sie eine Bombe. Da ihre Eltern daraufhin panische Angst vor ihr hatten, gab man sie zu einer Universität, wo sie das Forschungsobjekt mehrere Forscher wurde. Mit 14 Jahren hatte sie schon mehrere Bücher geschrieben und wurde als Erwachsene anerkannt. Dennoch musste sie mit 16 Jahren ihren Ausweis fälschen um auf dem Papier schon 18 Jahre alt zu sei um ins Militär gehen zu können. Dort war sie für die Logistik von Elitesoldaten verantwortlich. Da kommt es nicht überraschend, dass die Bürgermeisterin sie bittet die Organisation von Festivals zu übernehmen. Felicia ist sehr direkt und einfach so sympathisch, dass man sie einfach lieben muss. Obwohl ich Gideon von Anfang an mochte, hat er es mir nicht besonders leichtgemacht. Erst als ich ihn näher kennen lernte, habe ich mein Herz an ihn verloren. Manches Mal wollte ich ihn zwar in den Hintern treten, da ich Angst hatte, dass er Felicia verlieben würde, aber er macht im Buch eine wundervolle Wandlung durch. Obwohl es nach seinen Erlebnissen nie einfach mit ihm werden wird. Da er nicht gerne im Mittelpunkt steht und Menschen aus dem Weg geht, hat er sich nicht nur ein Haus außerhalb der Stadt gekauft, sondern auch einen Radiosender, in welchem er in der Nacht arbeitet. Nach wie vor liebe ich Fool’s Gold und würde sofort hinziehen, wenn es diese wundervolle Stadt nur geben würde. Mir hat in diesem Buch auch sehr gefallen, dass der Radiosender beschrieben wurde und wie die Arbeit in diesem funktioniert. Das Buch ist in der dritten Person Singular, abwechselnd aus Felicias und Gideons Sicht, geschrieben. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, so dass sich das Buch flüssig lesen lässt. Meiner Meinung nach gehört dieses Buch zu den besten Romanen die ich von ihr gelesen habe. Es ist eine wunderschöne Geschichte mit viel Tiefgang. Besonders gelungen fand ich wie sie Gideons Krankheit (Überlebendensyndrom) beschrieben hat und wie sie dargestellt hat, dass es nicht einfach ist so zu sein wie Felicia. Noch mehr Spannung wurde in die Geschichte durch die Überraschung für Gideon gebracht. Auch die Nebencharaktere sind fantastisch und man kennt einige aus anderen Büchern. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. Es lohnt sich für Leser von Liebesromanen, auch für jene die eigentlich Büchern amerikanischer Liebesbuchautorinnen aus dem Weg gehen. Wichtig bei diesem Buch ist meiner Meinung nach, dass man nichts gegen (ehemalige) Soldaten hat.

    Mehr
  • Lesenswert....

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    30. January 2016 um 17:49

    Man bekommt mit Felicia schon in den vorherigen Bändern ein wenig über Sie zu erfahren, aber dann ist sie endlich dirchtig in Fools Gold angekommen und hört Gideon im Sender. Wer hätte gedacht, dass sie ihn in Fools Gold wieder sieht. Ihre gemeinsame Geschichte ist spektakulär und geheinissvoll. Schnell wird aus der vegangenen Geschichte die Gegenwart. Jedoch wird alles nicht einfach. Gideons Sohn taucht auf, für ihn ist es sehr schwierig doch Felicia lässt nicht locker und somit wird aus den drein sehr schenll ein gutes Team, eine Familie. Wieder klasse Geschichte mit Herz und Verstand.

    Mehr
  • Felicia und Gideon - Teil 11 aus der Fool's Gold Reihe

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    schafswolke

    schafswolke

    02. December 2015 um 14:08

    Felicia ist hochintelligent und kann alles bestens analysieren, nur leider kann sie ihr Wissen nicht so einfach auf ihr Liebesleben übertragen und das wirft sie völlig aus der Bahn. Denn eigentlich möchte sie auch mal ganz normal sein. Als sie auf Gideon trifft, kann sie mit ihrem Kribbeln im Bauch nicht so viel anfangen, denn sie hat nie gelernt mit Emotionen umzugehen. Doch Felicia möchte dazulernen? Ob Gideon dabei helfen kann? Aus der "Fool's Gold" Reihe gibt es mittlerweile mehrer Bände und "Kuss und Kuss gesellt sich gern" ist der 11 Teil. Für mich war es das erste Buch von Susan Mallery und leider konnte mich das nicht so überzeugen: Die Bücher sind wohl in sich abgeschlossen, aber teilweise war es dann für mich doch zu durcheinander und ich hatte das Gefühl, dass es für das bessere Verständis besser ist, wenn man hier mit dem ersten Band beginnt. Zwischendurch habe ich auch mal mit dem Lesen aufgehört, da mich die Geschichte nicht fesseln konnte, andererseits wollte ich dann doch wissen, wie die Geschichte ausgeht. Der Schreibstil sagte mir irgendwie nicht so recht zu und einiges war mir in der Geschichte zu unrealistisch bzw. ich konnte viele Handlungen der Personen nicht nachvollziehen. Die Geschichte erinnert mich sehr an die Serie "Bones". Auch wenn es hier keine Morde gibt, gestaltet sich das Gefühlsleben der Hauptpersonen ähnlich. Ich könnte mir vorstellen, dass mich das auch beim Lesen sehr gehemmt hat, weil ich immer wieder die Serie im Hinterkopf hatte und mich irgendwie nicht davon lösen konnte. Darum vergebe ich hier nur 2 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Kuss und Kuss gesellt sich gern" von Susan Mallery

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    katja78

    katja78

    Felicia will einfach nur normal sein – und Gideon ist genau der Mann, der ihr dabei helfen kann. Gerade ist bei Mira Taschenbuch der neue Frauenroman von Susan Mallery erschienen. Wir sind sehr gespannt auf eure Meinungen und laden zur gemeinsamen Leserunde zum Roman "Kuss und Kuss gesellt sich gern" ein. Ein Prickeln erfasst Felicia, als sie die tiefe Stimme hört. Beim letzten Mal hat ihr diese Stimme zärtlich ins Ohr geflüstert … am anderen Ende der Welt, nach der heißesten Nacht ihres Lebens. Nie hätte Felicia gedacht, dass es den coolen Draufgänger Gideon Boylan ausgerechnet in eine Kleinstadt wie Fool’s Gold verschlagen würde! Aber da er schon mal hier ist, kann er ihr auch nützlich sein. Denn eigentlich ist Felicia auf der Suche nach Normalität – und einem Mann, der sich von ihrem überdurchschnittlich cleveren Köpfchen nicht abschrecken lässt. Leider hat die Intelligenzbestie keine Ahnung, wie sie sich so einen Normalo-Mann angeln soll. Die geniale Idee: Gideon stellt sich als Coach zur Verfügung und bringt ihr bei, was Männer an Frauen attraktiv finden! Er selbst ist natürlich zu atemberaubend sexy, um sich ihr wieder zu nähern und als Kandidat infrage zu kommen … oder? Zur Leseprobe Zur Autorin New York Times-Bestsellerautorin Susan Mallery wird von der Literaturkritik als mitreißende Autorin gefeiert und unterhält mit ihren witzigen, emotionalen Romanen über Frauen und ihre Beziehungen Millionen von Leserinnen auf der ganzen Welt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem unerschrockenen Zwerpudel in Seattle, wo das Wetter zwar nicht gut, der Kaffee dafür aber umso besser ist. Wir suchen nun mindestens 15 Leser, die gerne in Frauenromanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print und 5 (evtl auch mehr) eBooks im mobi oder ePub Format. Bitte gebt also an, ob ihr auch ein eBook lesen könnt. Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 279
  • Wieder ein toller Ausflug nach Fool's Gold

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    Sulevia

    Sulevia

    27. June 2015 um 19:55

    Meinung zum Cover: Das Cover ist im selben Stil wie auch andere Cover von Susan Mallery und passt wirklich super, genau so stellt man sich Felicia und Gideon vor. Meinung zum Inhalt: Für mich hat das Buch alles, was ein gutes Buch haben muss. Schon der Anfang hat mich begeistert, gleich auf den ersten Seiten herzhaft lachen können, so beginnt man ein Buch wirklich gerne! Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und ich hatte sofort ein gutes Bild von ihnen im Kopf. Vor allem Felicia finde ich unglaublich sympathisch, auch wenn (oder vielleicht gerade deswegen?) ihre Art etwas eigen ist. Auch Gideon und die Nebencharaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen. Das Buch wird mit der Zeit auch recht spannend, es passiert einiges, womit ich nicht gerechnet habe. Das Ende ist ein typisches Happy End und war vorhersehbar, was aber auf keinen Fall schlecht ist. Der Schreibstil ist locker und sehr humorvoll, aber genauso gefühlvoll. Ich konnte das Buch flüssig lesen. Fazit: Auch wenn man die anderen Bücher der Fool‘s Gold Reihe nicht kennt, hat man mit diesem Teil auf jeden Fall seinen Spaß. Spannung ist dabei, ernstere Themen werden auch angeschnitten, trotzdem kommen Humor und Liebe nicht zu kurz. http://littlecornerformybooks.blogspot.co.at/2015/06/rezension-zu-kuss-und-kuss-gesellt-sich.html

    Mehr
  • Fool's Gold ist eine Reise wert

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    vroniii

    vroniii

    20. June 2015 um 12:10

    Inhalt Felicia ist ganz anders als andere Frauen. Sie ist unglaublich Intelligent und hat bereits als kleines Kind an der Universität gelebt. Während andere Teenager mit Freundinnen über Jungs quatschen und sich verlieben, hat Felicia Abschlüsse erreicht, Bücher veröffentlicht und Erfindungen patentieren lassen. Mit 28Jahren zieht es Felicia nach Fool's Gold. Dort möchte sie ein ganz normales Lebens führen, Freundinnen finden, sich verlieben und eine Familie gründen. Aber wie soll Felicia das anstellen, denn menschliche Bindungen sind ihr fremd. Völlig überraschend begegnet ihr Gideon und schnell ist klar – Gideon soll Felicia die Sache mit dem Dating beibringen. Meine Meinung Mit "Kuss und Kuss gesellt sich gern" von Susan Mallery habe ich meinen erster Ausflug nach Fool's Gold gemacht Obwohl in dieser Reihe bereits 10 Bücher erschienen sind, habe ich mich gleich sehr gut zurecht gefunden. Einzig mit der Vielzahl an Bewohnern mit seltsamen Namen habe ich mich ein wenig gequält. Ich denke da haben Liebhaber dieser Reihe vielleicht eine ganz kleinen Vorteil. Dem Lesevergnügen hat es aber nicht geschadet. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und hat mich mit viel Romantik und Humor in Felicias Welt eintauchen lassen. Fool's Gold ist eine süße aber auch irgendwie verrückte Kleinstadt. Das ganze Jahr über finden tolle Festivals statt, und einige davon sind echt abgefahren. Aber auch die Bewohner machen diese Stadt so toll. Freundschaft, Familie und Zusammenhalt wird hier gelebt. Diese Charaktere wurden alle toll beschrieben denn jeder hat etwas ganz besonderes an sich. Felicia sagt sie sein ein Freak – und das kann ich so unterschreiben. Dabei ist sie aber trotzdem total liebenswert. Mit ihrer trockenen und ehrlichen Art hat sie mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Auf ihrer Suche nach festen Bindungen habe ich wirklich mitgefiebert. Gideon hätte ich gerne einen Schubs in die richtige Richtung gegeben. Er ist fest davon überzeugt, dass er niemanden lieben kann. Dabei braucht auch er Beständigkeit und Rückhalt in seinem Leben um die dunklen Schatten seiner Militärzeit und der Gefangenschaft für immer zu verdrängen. Die Geschichte verspricht romantische Stunden mit interessanten Charakteren. Mein erster Ausflug nach Fool's Gold, war mit Sicherheit nicht der letzte.

    Mehr
  • Gefühlswirr-warr

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    spozal89

    spozal89

    16. June 2015 um 13:55

    Um es gleich Vorweg zu sagen: Ich finde das Cover schrecklich! Es passt so gar nicht zu der Geschichte. Ich finde man hätte das besser auf den Inhalt abstimmen können. Fast schon abschreckend dieses Cover, was zu schade wäre weil das Buch echt super ist. Kein anderer als Gideon mit dem sie vor ein paar Jahren ist erstes Mal hatte rettet Filicia vor der bösen gemeinen Spinne. Felicia ist überrascht ihn nach so langer Zeit wieder zu treffen, vorallem in dem Städchen Fool´s Gold in das sie selbst erst vor kurzem gezogen ist und fühlt sich nach wie vor von ihm angezogen. Doch Gideon ist kein Beziehungsmensch. Er war Soldat und mehrere Jahre in Gefangenschaft, weshalb er keine Gefühle zulässt. Felicia geht es nicht anders, da sie nie ein normales Leben geführt hat und Liebe empfangen hat. Da sie sehr intelligent ist wurde sie früh von ihren Eltern weggegeben und war ein "Forschungsobjekt" für Professoren am College. Welch tolle Voraussetzungen. Obwohl die beiden nicht vorhaben eine Beziehung zu führen nähern sich die beiden immer weiter an und Felicia lernt endlich was es heißt Gefühle zu entwickeln. Eines Tages taucht unverhofft eine Überraschung bei Gideon auf, die das Leben von ihm und sowohl Felicia knall hart verändert wird. Ich habe bisher noch kein Buch von Susan Mallery gelesen, dieses hier war mein erstes. Ich wusste gar nicht, dass es sich hier um den elften Teil der Reihe über Fool´s Gold hält. Macht aber auch nichts, da ich wirklich gut klar gekommen bin. Die Bücher kann man wohl getrennt voneinander lesen, nur die jeweiligen Personen kommen immer wieder vor und jede lernt man in den verschiedenen Büchern besser kennen. Ich finde den Schreibstil der Autorin super flüssig und ich hab das Buch in einem Rutsch gelesen. Die Personen sind alle super ausgearbeitet und haben alle ihre eigenen besonderen Merkmale. Zu beginn an bin ich mit den Namen nicht ganz klar gekommen aber das hat sich mit der Zeit gebessert. Besonders Carter habe ich in mein Herz geschlossen. Ich gebe nur vier Sterne, weil mir die Geschichte super gefallen hat, ich aber an einigen Stellen nicht ganz mit der Hauptprotagonistin klar gekommen bin. Ich bin mit ihren Aussagen und Handlungen nicht ganz warm geworden. Dafür hat aber der Rest um Fols Gold alles wieder rausgerissen. Ach ja und wie oben schon erwähnt - das Cover ist schrecklich :) Ich kann das Buch aber auf jedenfall empfehlen für alle die gerne unkomplizierte, leichte Kost und Chick-Lit lesen.

    Mehr
  • mehr davon

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    dorothea84

    dorothea84

    15. June 2015 um 09:07

    Felicia war schon immer ein Freak und super schlau. Sie will jetzt endlich eine Familie gründen. Bloß das Date versteht sie noch nicht wirklich. Dann trifft sie Gideon wieder den Mann mit dem sie eine heiße Nacht verbracht hatte. Er soll ich helfen sich in der Welt des Date´s zurecht zu finden.  Nach dem Lesen fand ich heraus das es schon Band 11 der Reihe um Fool´s Gold ist. Das macht aber nix man kann es trotzdem lesen. Mein erstes Buch von Susan Mallery, aber nicht mein letztes. Denn ich habe sehr viel gelacht, geschimpft und mir kamen die Tränen. Nach den ersten Seiten war mir Felicia sehr sympathisch und ich konnte sie vollkommen verstehen. Aber auch Gideon war jemand den man nur gerne haben konnte, trotz das ich ihm gelegentlich einen Schlag auf den Hinterkopf geben wollte. Dann werde ich mir mal die ersten 10 Bänder holen. :) Auch geht es noch weiter aktuelle so um die 25 Bändern noch nicht alle auf Deutsch bzw. auf Englisch erschienen.

    Mehr
  • Susan Mallery

    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    SABO

    SABO

    09. June 2015 um 22:19

    Susan Mallery - Fool´s Gold Kuss und Kuss gesellt sich gern Fool´s Gold, U.S.A. Ohne davon zu wissen, ziehen Felicia und Gideon in das gleiche kleine Nest, wo man am Rande der Welt sein kann und Freunde findet und manchmal kommt es vor, das es die gleichen Bekannten an den selben Ort zieht. Vor ein paar kribbeligen Jahren: Durch die Army haben sich Felicia und Gideon kennengelernt, eine "Extrem-Situation" in Thailand forderte ihren Tribut und fand Trost in gegenseitiger "Umarmung". Gideon wurde fast aus dem Zimmer geprügelt, Felicias großer Beschützer setzte dem  Tête-à-Tête ein viel zu frühes Ende. Wieder im Jetzt und an der Arbeit: Als Felicia im Lagerraum ihrer "Logistik" nachgehen will, fängt sie an zu schreien, die kleine zitternde Spinne, die fast salutierte, räumt freiwillig das Feld. Immer noch ganz ausser Atem, fallen Felicia fast die hübschen Augen aus dem Gesicht. Ihr "Retter" ist ihr alter "Bekannter" Gideon, den sie nie vergessen konnte, auch, wenn das, wie sie sagen würde "irrelevant" wäre. Felicia ist gnadenlos ehrlich und auch taktlos, auch wenn sie es nicht so meint, Gefühle sind nicht rational. Sonst ziemlich schlagfertig, verschlägt es ihr für ein paar Sekunden die Sprache.. Etwas abgeschieden hat Gideon seine Radiostation, er spielt Oldies, widmet ab und zu einen Song einer schönen Frau, kann er es nicht lassen eines für Felicia zu spielen.. Felicia schiesst die Röte ins Gesicht, als sie hört, was er nicht ausspricht.. Felicia wird ein Job von der Bürgermeisterin angeboten, sie braucht eine Entscheidungshilfe, unbedarft, wie sie ist, fährt sie eines Nachts zu Gideon. --- Mit viel Witz und warmherziger "Zickerei" schenkt uns Susan Mallery eine weitere Episode, der beliebten Fools Gold Reihe. Der Quereinsteigertest besagt, das ich jetzt alle Fool´s Gold Bücher lesen muss.. (Diesen Test machte ich schon einmal bei Katja, auch von MTB, jetzt bin ich dabei alle "Love at Stakes" zu lesen, schon schrecklich diese Serienfalle, aber ich liebe sie! Danke Katja für die tollen Tipps! Danke LB und MTB!  :-*

    Mehr
  • weitere