Susan Mallery Lebkuchenduft und Schneeflockenküsse

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lebkuchenduft und Schneeflockenküsse“ von Susan Mallery

Zimtsterne, Zuckerstangen und Tannenduft - Nirgends wird das Fest der Liebe schöner gefeiert als in Fool’s Gold! Sexy, scharf und blond - all das ist Bailey nicht! Die sympathische Single-Mutter kann von einem Leben an der Seite des ehemaligen Football-Stars Kenny Scott mit dem Lächeln, das heller strahlt als jeder geschmückte Weihnachtsbaum, nur träumen. Eigentlich ist Bailey mit ihrer heimlichen Schwärmerei auch ganz zufrieden - denn Gucken und heiße Fantasien sind erlaubt! Doch als Bürgermeisterin Marsha wieder einmal in Fool’s Gold die Liebesdinge in die Hand nimmt, kommt Bailey plötzlich dem durchtrainieren Kenny näher. Steht der Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada ein Liebeswunder zur schönsten Zeit des Jahres bevor? "Susan Mallery ist einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen." Nr.-1-New York Times-Bestsellerautorin Debbie Macomber

Die Geschichte von Kenny

— Pachi10
Pachi10

Die Suche nach Liebe, die Angst vor Verlust, dazu Weihnachten und ein vaterloses Kind… – die bisher beste Kurzgeschichte dieser Reihe

— peedee
peedee

Eine schöne Liebesgeschichte! Ideal um sie mal eben an einem verregneten Tag zu lesen :)

— Julina2101
Julina2101

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte von Kenny

    Lebkuchenduft und Schneeflockenküsse
    Pachi10

    Pachi10

    19. July 2017 um 22:26

    Mit diesem Buch hat Susan Mallery nun das Kleeblatt von Score zugemacht (Taryn, Jack und Sam hatten ja jeder seine eigene Geschichte). Kenny war der letzte und für mich eigentlich die interessanteste Person. Ich war schon sehr gespannt, was hinter seiner Person versteckt ist. Aber leider wurde seine und Baileys Geschichte in eine Kurzgeschichte verpackt. Sehr schade. Im Roman "Halbzeit oder Hochzeit" hat ja die dortige Hauptperson Larissa die Weichen für diese Liebesgeschichte gestellt und versucht Kenny und Bailey zu verkuppeln. Nun hat es geklappt. Wie immer mit Happy End und Heiratsantrag zum Schluss, im perfekten Ort Fools Gold mit all seinen perfekten Bürgern. Wie immer ein bisschen zu dick aufgetragen.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1094
  • Lebkuchenduft und Schneeflockenküsse

    Lebkuchenduft und Schneeflockenküsse
    laraundluca

    laraundluca

    18. November 2016 um 19:27

    Inhalt: Zimtsterne, Zuckerstangen und Tannenduft - Nirgends wird das Fest der Liebe schöner gefeiert als in Fool’s Gold! Sexy, scharf und blond - all das ist Bailey nicht! Die sympathische Single-Mutter kann von einem Leben an der Seite des ehemaligen Football-Stars Kenny Scott mit dem Lächeln, das heller strahlt als jeder geschmückte Weihnachtsbaum, nur träumen. Eigentlich ist Bailey mit ihrer heimlichen Schwärmerei auch ganz zufrieden - denn Gucken und heiße Fantasien sind erlaubt! Doch als Bürgermeisterin Marsha wieder einmal in Fool’s Gold die Liebesdinge in die Hand nimmt, kommt Bailey plötzlich dem durchtrainieren Kenny näher. Steht der Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada ein Liebeswunder zur schönsten Zeit des Jahres bevor? Meine Meinung: Ich habe schon einige Bücher aus der Fool's Gold-Reihe gelesen. Man kann die Bücher auch lesen, ohne die anderen zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen und keine Vorkenntnisse nötig sind. Ich finde es jedoch immer schön, altbekannte Gesichter wieder zu treffen.  Ich liebe die Bücher von Susan Mallery. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, locker und leicht zu lesen. Ihre Geschichten sind spannend, gefühlvoll und humorvoll zugleich, eine tolle Kombination. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es hat eine unheimliche Anziehung auf mich ausgeübt, so dass ich es innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe.Die Dialoge sind spritzig und frisch, brachten mich oft zum Schmunzeln, haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Sie sind sehr unterhaltsam und humorvoll, genau wie viele Szenen. Die Autorin versteht es zudem mit einer unglaubliche Situationskomik das Geschehen zu beschreiben. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, da ich schon einige Male Gast in Fool's Gold war und viele Charaktere schon kannte. Es war wie eine Heimkehr. Ich liebe dieses Städtchen mit seinen witzigen, liebenswerten und zum Teil schrulligen Charakteren. Ein Ort, dem man sich nur sehr schwer entziehen kann, wenn man einmal die Bekanntschaft seiner herzlichen Bewohner gemacht hat. Auf Baileys Geschichte war ich sehr gespannt, denn sie und ihre kleine Tochter sind mir schon zuvor sehr ans Herz gewachsen. Die Szenerie wird sehr bildreich und aussagekräftig beschrieben, so dass ich ein klares Bild vor Augen hatte und mich gut in die Umgebung hineinversetzen konnte. Es ist unglaublich, aber ich habe wirklich das Gefühl, die Stadt und ihre Einwohner persönlich zu kennen, schon einmal wirklich dort gewesen zu sein. Die Figuren sind alle sehr lebendig gezeichnet und handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar, so dass sie sehr authentisch wirken. Diese vielen bunten, vielfältigen und unterschiedlichen Charaktere, die hier zusammenspielen, runden das Bild harmonisch ab und unterstreichen dadurch den Eindruck der Realität. Hier hat jeder sein Päckchen zu tragen, jeder hat seine Vergangenheit, jeder musste sich durchboxen auf die ein oder andere Weise, um am Ende in Fool's Gold sein Happy End zu finden. Bailey ist herzensgut, eine tolle Mutter, die alles für Chloe und die Gemeinschaft von Fool's Gold tut.  Jack, ehemaliger Football-Profi, ist sexy und unwiderstehlich. Er hatte gar kein Interesse an Beziehungen, wollte sich nicht mit Herz und Seele nirgends einbringen. Er hat schon einmal alles verloren und Angst vor der Liebe, der Nähe und dem Verlust. Eine romantische und vor allem gefühlvolle Geschichte mit weihnachtlichem Flair, die ans Herz geht und mich sowohl von der Handlung als auch von den Charakteren her vollkommen überzeugen konnte. Ein perfektes Buch zum Einstimmen in die schönste Zeit des Jahres. Eintauchen und Abschalten. Einziges Manko: Vieeel zu kurz! Gerne wäre ich länger in dem Städtchen zu Besuch gewesen und hätte mich weiter verzaubern lassen. Das Buch hat mich wieder wunderbar unterhalten und mir einige sehr schöne Lesestunden beschert, obwohl es vorhersehbar und voller Kitsch war. Aber genau das macht es aus, es ist genau das, was ich einfach liebe. Das Lesen und Abtauchen nach Fool's Gold hat einfach Spaß gemacht. Der Autorin ist es wieder einmal gelungen, mich mit ihrer Geschichte zu verzaubern und mich in eine inzwischen vertraute amerikanische Kleinstadt zu entführen. Ich freue mich auf weitere Folgen und Geschichten aus Fool's Gold. Ich kann einfach nicht genug bekommen. Fazit: Eine unterhaltsame Kurzgeschichte mit viel Herzschmerz, viel Gefühl, die man nicht aus der Hand legen kann und die mich mit einem zufriedenen Gefühl und einem Lächeln im Gesicht zurückgelassen hat. Tolle Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Bürgermeisterin Marsha in Aktion

    Lebkuchenduft und Schneeflockenküsse
    peedee

    peedee

    06. November 2016 um 00:05

    Fool's Gold, Band 15a (Kurzgeschichte): Bailey Voss hat eine siebenjährige Tochter, Chloe, und arbeitet für Bürgermeisterin Marsha. Seit längerem schwärmt sie für Kenny Scott, den attraktiven Ex-Profisportler – nur ihre Freundinnen wissen davon. Bürgermeisterin Marsha beordert die beiden zu sich ins Büro und „verknurrt“ sie zu einem gemeinsamen Projekt. Und wer kann bei der Bürgermeisterin schon nein sagen?Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser).Ach, die Bürgermeisterin Marsha ist einfach der Hit: Sie hat in Fool’s Gold wirklich alle Fäden in der Hand! Sie weiss Dinge, die sie eigentlich gar nicht wissen kann – unheimlich…Bailey und Kenny sollen für einen Monat die Leitung des Forsts „Sprösslinge“ (einer eigenen Version der Pfadfinder) übernehmen und dabei die Sammlung von Spielzeugen für benachteiligte Kinder organisieren. Bailey freut sich, in Kennys Nähe zu sein und zudem ist ihre Tochter Chloe selbst eine der „Sprösslinge“. Kenny will kein Unmensch sein und sagt ebenfalls zu, denn er findet Bailey ja sehr nett und äusserst reizvoll. Aber er hat sich geschworen, sich nie auf eine alleinerziehende Mutter einzulassen. Kann die Magie in Fool’s Gold auch dieses Mal wirken? Es ist ja auch noch Weihnachten…Ich bin nicht der grösste Fan von Kurzgeschichten, aber da ich Fool’s Gold mag, lese ich eben auch diese (mein Romantikerherz dankt dafür). Die Suche nach Liebe, die Angst vor Verlust, dazu Weihnachten und ein vaterloses Kind… – die bisher beste Kurzgeschichte dieser Reihe.

    Mehr