Susan Mallery Liebe gut, alles gut

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(8)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe gut, alles gut“ von Susan Mallery

Es weihnachtet sehr ;-) Kurz und schön, halt wie ein Märchen

— peedee
peedee

Super!

— Bucheule78
Bucheule78

Soooo Süss

— MrsMaddox
MrsMaddox

Süss wie Weihnachtsplätzchen

— BlueTulip
BlueTulip
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurz und schön, halt wie ein Märchen

    Liebe gut, alles gut
    peedee

    peedee

    23. July 2016 um 13:13

    Fool's Gold, Band 6a (Kurzgeschichte): Carina „Rina“ Fiore hat ihren Tiersalon in den Räumlichkeiten der Tierarztpraxis von Dr. Cameron McKenzie. Sie kümmert sich auch noch um seine achtjährige Tochter Kaitlyn, deren Mutter die beiden kurz nach ihrer Geburt verlassen hat. Rina liebt Cameron, aber sie traut sich nicht, es ihm zu gestehen. Wenn er nicht die gleichen Gefühle für sie hat, verliert sie nicht nur ihren Job. Kurz vor Weihnachten und unter einem Mistelzweig stehend, kommt es zum Pflichtkuss…Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser).Seit einem Jahr liebt Rina Cameron, aber sie hat Angst, es ihm zu sagen. Ihre Freundin und Arbeitskollegin Jesse drängt sie zurecht, endlich reinen Tisch zu machen. Auch wenn es vielleicht weh tut, so weitermachen wie bisher, ist keine Option.„Liebe ist kompliziert“ (Cameron)„Gar nicht. Es ist ganz einfach. Liebe ist, wenn einem jemand anderes wichtiger ist als man sich selbst.“ (Kaitlyn, 8 Jahre)Was soll man da noch sagen? Ein gescheites Kind… Kaitlyn ist für mich auch das Highlight dieser Kurzgeschichte. Ich bin nicht der grösste Fan von Kurzgeschichten, aber da ich Fool’s Gold mag, lese ich eben auch diese (mein Romantikerherz dankt dafür). Das „Strickmuster“ für die Bände dieser Reihe ist ja bekanntlich stets das Gleiche, und es funktioniert ja auch immer wieder gut. Hier kommt zu der Suche nach Liebe, der Angst, sich andern gegenüber zu öffnen, noch Weihnachten. Was will man mehr? Für die Geschichte 3 Sterne, für Kaitlyn 1 Extra-Stern.

    Mehr
  • Zuckersüsses Weihnachtsplätzchen

    Liebe gut, alles gut
    BlueTulip

    BlueTulip

    08. August 2013 um 21:40

    Soll sie es ihm endlich sagen? Rina Fiores Herz gehört seit Langem dem Tierarzt Cameron McKenzie, schon weil er sich so hingebungsvoll um seine mutterlose Tochter kümmert und dazu noch umwerfend aussieht! Doch er ist auch ihr Boss und ein guter Freund. Wenn sie ihm ihre Liebe gesteht, riskiert sie weit mehr als nur ihren Job. Cameron ist keineswegs immun gegen Rinas Reize. Aber ihm ist das vertraute Verhältnis zu wichtig, um es für eine wilde Nacht aufs Spiel zu setzen. Ein "unschuldiger" Kuss unter dem Mistelzweig verkompliziert die Lage jedoch erheblich … Dies ist eine weihnachtliche Kurzliebesgeschichte. Gibt es das Wort überhaupt. Naja egal.sie ist halt typisch amerikanisch mit einer XL Portion Weihnachtskitsch. War flott zu lesen was bei 54 Seiten auch kein Wunder ist..Spass gemacht hat es trotzdem, auch wenn ein süsserklebriger Nachgeschmack bleibt ist aber bei Weihnachtsplätzchen nicht anders und die mag man oder sie hasst man. 3 von 5

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe gut, alles gut" von Susan Mallery

    Liebe gut, alles gut
    catbooks

    catbooks

    03. December 2012 um 19:52

    Die Geschichte ist wirklich sehr, sehr niedlich!! Doch liest man einige Mira-Bücher hintereinander kommt man ganz schön durcheinander.^^ Die Vor- und Nachnamen ähneln sich alle sehr bzw. sind komplett gleich. Bei den wenigen Seiten musste ich mich ganz schön zusammenreißen mich zu konzentrieren, um mir genau vor Augen zu halten, dass ich mich nicht in Virgin River (Arzt Cameron^^) sondern in Fool´s Gold befinde! Da merkt man eindeutig, dass ich die Bücher von MIRA einfach liebe!!! ♥ Aber das ändert ja nichts am Inhalt das Buches!! Ich finde die Idee das Thema Weihnachten mit dem Thema Tiere zu verbinden sehr gut. Ich selbst liebe es mit meinem Kater in dieser kalten Jahreszeit zu kuscheln und könnte mir, neben meinen Lieblingsmenschen, nichts schöneres vorstellen! Doch natürlich sind die Tiere eher nur Mittel zum Zweck, damit sich zwei wunderbare Menschen aus dem männerarmen Fool´s Gold kennen und lieben lernen. Leider finde ich es sehr schade, dass die Geschichte einfach viel zu kurz geworden ist! Man merkt sehr stark, dass Frau Mallery einiges weg kürzen musste, um aus dieser Geschichte, die locker 200-300 Seiten hätte haben können, eine Kurzgeschichte zu machen. Auch wenn mir der Inhalt sehr gut gefällt und auch die Gefühle gut drüber kommen, mussten die Geschichte und auch die Figuren trotzdem etwas darunter leiden. Einige Fragen kommen immer wieder auf, die aufgrund der Kürze nicht beantwortet werden können. In der Kürze liegt nicht immer die Würze! Das Cover ist wundervoll weihnachtlich! ♥ Es passt zum Inhalt und zu momentanen Jahreszeit – super gemacht!! Fazit: Die Kurzgeschichte “Liebe gut, alles gut” ist locker, fluffig und typisch amerikanisch! Das Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht – schade nur, dass sie soo kurz war!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe gut, alles gut" von Susan Mallery

    Liebe gut, alles gut
    tatjanajo

    tatjanajo

    27. November 2012 um 22:40

    Die Story werde ich in diesem Fall nicht wiedergeben, da die Inhaltsbeschreibung ziemlich ausführlich ist und die Novelle aus 54 Seiten besteht. Ich hab mich so sehr auf diese Kurzgeschichte gefreut, leider konnte sie mich überhaupt nicht überzeugen. Die Story hat super angefangen, doch leider ist es nur beim Anfang geblieben. Fools Gold ist ja für Tratsch & Klatsch bekannt, doch davon war in dieser Novelle nicht einmal ein Hauch vorhanden. So bekannte Gesichter wie die Bürgermeisterin oder Josh der Radsportprofi, waren anscheinend zu der Zeit abwesend. Diese Kurzgeschichte spielt sich zur Hochzeit der Hendrix Schwestern ab. Also gehe ich mal davon aus, das diese Story sich zwischen dem 7. Band und dem 8. Band abspielt, doch sicher bin ich mir da nicht... Überzeugen konnte mich die Liebesgeschichte von Rina & Cameron leider nicht, daher auch nur 3 Punkte.

    Mehr