Meeresrauschen und Inselträume

von Susan Mallery 
4,5 Sterne bei38 Bewertungen
Meeresrauschen und Inselträume
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Annafriedas avatar

Ein Wiedersehen auf Blackberry Island

Laura_Ms avatar

Ein schöner Abschluss der Trilogie

Alle 38 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Meeresrauschen und Inselträume"

Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet und arbeitet, wo andere ausspannen – während Mutter und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen …

"Ein sehr vergnüglicher und einsichtsvoller, witziger und treffender Blick auf Selbstaufopferung.“
Booklist

„Susan Mallery ist ein wunderbarer, niemals kitschiger Roman über Freundschaft, Familie und Verzeihen gelungen.“
Für Sie über "Wie zwei Inseln im Meer"

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959672009
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:HarperCollins
Erscheinungsdatum:01.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne23
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Annafriedas avatar
    Annafriedavor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Wiedersehen auf Blackberry Island
    beste Unterhaltung, ein "rundes" Buch

    In dieser neuen Geschichte gibt es ein Wiedersehen mit Blackberry Island. Nina ist dort groß geworden und ist auch als Erwachsene dort geblieben. Sie hat es gelernt, die Familie am Laufen zu halten und das so verinnerlicht, dass sie sich und ihre Bedürfnisse und Träume darüber vergessen hat. Eine gescheiterte Beziehung hat sie hinter sich. Und plötzlich gerät ihr Leben gänzlich durcheinander, denn ihr Verflossener taucht wieder auf und gleichzeitig wird sie auch von einem jüngeren Mann umworben. Wird sie es schaffen, sich für die Liebe und ihren eigenem Weg zu entscheiden?

    Mit hat das Buch sehr gut gefallen. Ich finde es sehr schön, dass Susan Mallery ihren Protagonisten Tiefe gibt und viele psychologischen Aspekte einfließen lässt. Das wirkt weder belehrend noch schwer - es kommt beste Unterhaltung dabei raus! Ich finde ihren Schreibstil einfach toll - abwechslungsreich, locker und gefällig, man fliegt einfach so über die Zeilen. Es gelingt ihr, den Protagonisten Tiefe zu geben, so dass man das Gefühl hat, man wäre mittendrin. Es gab ein paar kleine Längen, ein kleiner Teil war mir einfach zu langgezogen, doch das hat meinem Lesespaß keinen Abbruch getan.Hier handelt es sich nicht um eine "seichte" Liebesgeschichte, sondern man lachte und litt mit den Personen im Buch. Sie machten eine nachvollziehbare Entwicklung durch und zerstreuten am Ende meine Befürchtungen.
    Ich finde das Buch sehr rund und gelungen und ich hoffe, dass es bald ein Wiedersehen mit Blackberry Island gibt!
    Unbedingt lesen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    jackdecks avatar
    jackdeckvor 6 Tagen
    Sommerlicher Lesespaß

    In diesem Band geht es um die Arzthelferin Nina. Diese haben wir bereits im letzten Band kennengelernt. Sie ist die Freundin von Boston und Andi. Für die Kinderärztin Andi arbeitet Nina inzwischen, da sie ihre alte Arbeitsstelle wechseln wollte – nun da ihr Exfreund Dylan zurück kommt, um in der Praxis seines Vaters zu arbeiten.Nina ist eine tolle junge Frau, die mit ihrer Familie einen kleinen Kontrollzwang entwickelt hat. Aber das macht auch nichts, wenn man liest warum dies so ist. Ich habe mit ihr mitgefühlt! Aber was lustig war, als Kyle auf der Bildfläche erschien! Dies waren Situationen, in denen man schmunzelte. Aber man merkte auch, dass das Thema Dylan nicht wirklich abgeschlossen war.
    Ihre Schwester Averil kommt überraschend nach Hause und versucht einen klaren Kopf zu bekommen. Ihr Ehemann Kevin bleibt zu Hause. Die Situation war etwas schwieriger, aber die Entwicklung von Averil war überzeugend und was sie aus dem Sommer für sich mitgenommen hat! Zur Mutter Bonnie kann man nichts sagen. Die Familiensituation war ungewöhnlich und mal komplett was anderes! Man konnte Nina verstehen und auch warum sie ihren Raum zu Hause brauchte. Für Nina und ihre Familie war es ein Sommer der Selbsterkenntnis und der Weiterentwicklung. Aber auch für Neuanfänge! Man ist nie zu alt um etwas an der Situation zu ändern! Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen, das Cover passt sich gut der Reihe an!
    Dies ist das dritte und letzte Buch in der Blackberry Island Trilogie. Kann aber als auch Stand-alone gelesen werden, ich empfehle aber auch die anderen zwei Bücher zu lesen es lohnt sich. Zumindest ging es mir als Neuling der Reihe so. Ich hoffe, es geht weiter mit dieser wunderbaren Insel und ihren Bewohnern. 5 Sterne für diese leichte sommerliche Lesevergnügen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Laura_Ms avatar
    Laura_Mvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Ein schöner Abschluss der Trilogie
    Zurück auf Blackberry-Island

    "Meeresrauschen und Inselträume" ist das dritte Buch der "Blackberry-Island" -Trilogie von Susan Mallery.
    In diesem Buch geht es um Nina und ihre Familie.
    Nina ist Arzthelferin in der Kinderpraxis von Dr. Andi, welche eine der drei Hauptcharaktere aus dem zweiten Teil war. Mit einer verantwortungslosen Mutter war es an ihr Wünsche und Zunkunftsträume zu ignorieren, sich um ihre Schwester Averil zu kümmern und die Familie zusammenzu halten. Jetzt kommt ihre ehemalige Liebe Dylan zurück auf die Insel und Nina fängt an die Bilanz ihres Lebens zu ziehen.
    Averil ist verheiratet mit einem tollen Mann und sollte eigentlich glücklich sein, aber Unsicherheiten bezüglich der Familienplanung und das Unvermögen ihre Autorenträume zu verwirklichen, treiben sie zurück nach Hause.
    Wir verfolgen die beiden jungen Frauen auf ihren Weg zur Selbstfindung.

    Bei dem Buch handelt es sich um einen schönen dritten Teil, der aber auch unabhängig gelesen werden kann, da man (leider, leider) nicht mehr viel von den Protagonisten der beiden Vorgänger hört. Susan Mallery ist ihrem Schreibstil treu geblieben und konnte mich wieder für sich einnehmen. Zusammen mit Nina habe ich gelitten unter der kindische Art der Mutter und habe mich auf ihre Seite gestellt, wenn sie sich mit ihrer Schwester gestritten hat. Eine sehr sympatische Protagonistin.

    Fazit: Eine schöne Lektüre, die trotz Cover-Suggestion nicht nur für den Sommer geeignet ist.

    Reihenfolge:
    1. Wie zwei Inseln im Meer
    2. Der Sommer der Inselschwestern
    3. Meeresrauschen und Inselträume

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Katzenmichas avatar
    Katzenmichavor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Hat viel Freude gemacht zu lesen,vielen Dank!
    Eine Familiengeschichte die berührt

    Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet und arbeitet, wo andere ausspannen – während Mutter und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen …

    Fazit zum Buch:

    In dem Buch geht es um eine ungewöhnliche Familie-die durch Nina zusammen gehalten wird.Nina Anfang 30,Single-Arzthelferin und seit ihrer Kndheit für alle da.Ihre Mutter schafft es einfach nicht sich um alles zu kümmern.Das heißt neben ihrem Antikladen und ihrer Beziehung zu ihrer Lebensgefärtin-ist sie lieber  auf Schnäppchenreise.So kümmert sich Nina auch noch neben ihrem Leben um ihre Schwester.Die hat gerade in einer Lebenskrise steckt und die Mutter hilft nicht.Also springt Nina wieder ein,Nina die ihr Medizinstudium aufgegeben hat und ihre großen Liebe aufggeben hat,muß immer für Andere da sein.Doch dann passiert etwas Außergewöhnliches  und Nina steht am Scheitelpunkt in ihrem Leben.Und auch ein Bild bringt das Leben der Familie gehörig durcheinander.Die Autorin Susan Mallery hat eine wunderschne Sommerlektüre geschrieben.Es hat sehr viel Spass gemacht das Buch zu lesen,ich gebe darum 5 Sterne für das Buch.Und sage Danke das ich es lesen durfte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Alraunas avatar
    Alraunavor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr schöne Geschichte einer nicht ganz normalen Familie.
    Abtauchen und wohlfühlen

    Ein tolles Buch mit einer sympathischen Protagonisten, die ich aber trotzdem ab und zu schütteln wollte. Und doch habe ich mich ein wenig in ihr erkannt. Nina fühlt sich seit ihrer Kindheit für alles und jeden verantwortlich. Ihre Mutter hat nie Verantwortung übernommen und es hingenommen, dass sich Nina bereits als 11-jährige um ihre kleine Schwester und den gesamten Haushalt kümmert. Nun ist Nina 30 und kann dieses Verhalten einfach nicht ablegen.

    Ich habe die ganze Familie ins Herz geschlossen, trotz oder gerade wegen ihrer Macken. Bonnie, die Mutter, die nicht erwachsen werden will. Ihre Partnerin Bertie, die versucht, Nina zur Seite zu stehen und Averil, die kleine Schwester. Die eigentlich ein Leben hat, von dem Nina nur träumen kann. Jede ist super gezeichnet und ihre Handlungen passen einfach zu dem jeweiligen Charakter.

    Und dann sind da noch Kyle und Dylan. Puh, es wird zeitweise heiß, kann ich euch sagen.

    Ich war sofort in der Geschichte und habe mit Freuden die Ereignisse verfolgt. Mit gelitten, mich mit gefreut und hin und wieder auch geschimpft. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und bin gerne in Blackberry abgetaucht. Und ich weiß, ich will mehr davon.

    Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft. Aber nie detailverliebt. Das Buch lässt sich fast in einem Rutsch weglesen. Von mir eine klare Leseempfehlung für alle, die einfach mal ein wenig abtauchen und sich treiben lassen wollen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Bücherkaktusvor 12 Tagen
    Zu kitschig und unrealistisch

    Leider hat mich das Buch trotz inhaltlich guter Idee absolut nicht überzeugt. Mir hat die Idee sehr gut gefallen, dass dort eine junge Frau auf einer Insel lebt und lernen muss, Vergangenes hinter sich zu lassen. Und natürlich gehört bei einem Liebesroman auch ein bisschen Kitsch dazu. Allerdings ist dieses Buch dabei vollkommen über das Ziel hinausgeschossen und wurde aus meiner Sicht einfach nur unrealistisch.

    Hinzu kommt, dass ich die Hauptfigur, Nina, wahnsinnig unsympathisch fand. In ihrer Märtyrerrolle hat sie sich zwar ständig als "sehr genügsam" und ähnliches bezeichnet, aber ihre wahren Beweggründe waren aus meiner Sicht auch eher egoistischer Natur. Zudem hat sie ständig bei Wildfremden über ihre Familie 'hergezogen' und ihnen alle möglichen Details über die Probleme der Familie erzählt. Nina war absolut nicht mein Typ und ich - ganz offen gesagt - froh als ich das Buch zugeklappt habe.
    Wer kitschige und rosarote Liebesgeschichten mag, kann sich mit dem Buch sicherlich ein paar nette Stunden machen, mehr aber auch leider nicht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    booknerd84s avatar
    booknerd84vor 15 Tagen
    Wie immer ein bezaubernder und mitreißender Roman von Susan Mallery

    Titel: Meeresrauschen und Inselträume Autorin: Susan Mallery Verlag: Harper Collins Seitenanzahl: 414 Seiten
    Inhalt/Klappentext:

    Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet und arbeitet, wo andere ausspannen - während Mutter und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen.

    Mein Fazit:

    Endlich dreht sich wieder alles um Blackberry Island. Wie schon bei ihren Romanen zuvor, konnte mich die Autorin Susan Mallery mit dem neuesten Roman dieser Reihe begeistern. Sie schafft es immer wieder aufs neue, mich als Leser, mit ihrem wunderbar leichten, emotionalen und herzlichen Schreibstil an das Buch zu fesseln. 

    Die Handlung ist, wie schon bei den Vorgängern, sehr gefühlvoll und bewegend. Es gibt heitere Momente und Szenen die einfach berühren. Auch die Protagonistin dieses Buches wurde von der Autorin wieder einmal sehr authentisch und glaubwürdig erschaffen. Man kann mit ihr mitfühlen und hat das empfinden, eine gute Freundin zu sein. Man begleitet sie durch alle Höhe und tiefen, und möchte ihr bei diesem verwirrenden Gefühlschaos einfach beistehen. Durch die bildhaften Erzählungen, ist man als Leser immer mitten im Geschehen und fühlt sich der liebenswerten Gemeinde auf Blackberry Island zugehörig. 

    Das Buch konnte mich sehr gut unterhalten und hat alles geboten, was in einem guten Roman vorhanden sein sollte. Der perfekte Mix aus Romantik, Humor und etwas Spannung, beschert dem Leser eine wunderbare Zeit mit tollen Lesestunden. Bei den Romanen von Susan Mallery kann man sich einfach fallen lassen und wohlfühlen. Von mir gibt es daher wohlverdiente 5 von 5 Sterne!

    Liebe Grüße
    eure Jasmin (booknerd84)


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lesezeichen16s avatar
    Lesezeichen16vor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Buchzitat: "Nur wer seinem Herzen folgt, findet den weg ins Glück!" - ein unterhaltsamer und etwas nachdenklicher Roman
    Mut zur Veränderung

    Inhaltsangabe:

    Die Arzthelferin Nina sollte eigentlich mitten im Leben stehen, aber das tut sie leider nicht. Sie kümmert sich um alles und jeden und ihr Leben vernachlässig sie komplett. Ihr Traum Ärztin zu werden, einen Mann und Kinder zu haben, scheint in weiter Ferne zu liegen. Bis sie auf den Piloten Kyle, den sie aus früheren Zeiten kennt, trifft. Er unternimmt einen Rundflug über Blackberry Island, dem Ort wo Nina lebt. Dieser Rundflug ist ihre Zukunft. Aber nicht nur Kyle kann Nina den Kopf verdrehen auch ihr Exfreund Dylan spielt noch eine entscheidende Rolle in ihrem Leben.

     

    Meeresrauschen und Inselträume von Susan Mallery ist bereits der dritte Teil der Blackberry Island Reihe. Ich muss gestehen, dass ich die beiden vorherigen Bände nicht gelesen habe, aber während des Lesens hatte ich auch nicht den Eindruck, dass mir jetzt wichtige Informationen fehlten.

    Mein Fazit: Dieser Roman kann unabhängig von den anderen gelesen werden und ist somit auch gut für Quereinsteiger geeignet.

     

    Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Ab der ersten Seite darf der Leser in Ninas Welt ein- und abtauchen. Die Charaktere sind alle sehr authentisch eingefangen und wiedergegeben worden, so dass ich mich gut in sie gut hineinversetzen konnte. In diesem Roman beschreibt die Autorin eine junge Frau, die für ihre Familie ihre eigenen Lebensziele aufgegeben hat, Nach Jahren hat sie endlich erkannt, dass sie auch mal an sich denken muss, um ihr Leben zu leben. Auf unterhaltsamer Art und Weise macht die Autorin klar, dass jeder Mensch, egal wie jung oder alt, seine Träume verwirklichen kann. Dafür muss man, wie Nina, seine Angst überwinden und den Mut aufbringen, neue Wege gehen zu wollen.

     

    Dieses Buch dreht sich nicht nur verlorene Lebensziele, sondern auch um Vertrauen, Verantwortung, Angst, Mut, Freundschaft, Familie und natürlich um die Liebe, die ja nicht fehlen darf.

     

    Nach all den turbulenten Zeiten wird jeder Protagonist sein Weg finden und für den einen oder anderen wird es sogar ein Happy End geben. In wie fern diese aussehen werden, werde ich natürlich nicht verraten, aber für mich war es stimmig und rundet die Geschichte perfekt ab.

     

     

    Eine Geschichte, die den Leser auf der einen Seite unterhält und zum anderen auch zum Nachdenken anregt. Für mich ein sehr gelungener Roman, der Lust auf mehr macht.

     

     

     

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    Andrea-Leserattes avatar
    Andrea-Leserattevor 17 Tagen
    Ein sehr empfehlenswertes Buch

    In dem dritten Band der Reihe geht es um Nina. Nina ist Arzthelferin und lebt und arbeitet auf Blackberry Island. Sie hat den Absprung von dort nie geschafft; auch aufgrund ihrer etwas ungewöhnlichen Familie, durch die es zuweilen doch sehr turbulent zugeht. Als plötzlich - nach langen Jahren - ihr Ex-Freund Dylan auftaucht und ein zweiter Mann seinen Hut in den Ring schmeißt wird es erst richtig verzwickt für Nina. Was alles passiert müsst ihr allerdings selber lesen... Der Schreibstil der Autorin ist ganz wunderbar: leicht, locker und mit der nötigen Portion Humor versehen. Die Seiten verfliegen nur so. Die Autorin schafft es die doch recht schweren Themen (unverwirklichte Träume, sitzengelassen werden sowie eine schwierige Kindheit durch eine Mutter die keine Verantwortung übernehmen wollte) auf sehr feinfühlige Art zu beleuchten. Die Geschichte ist tiefgründig und doch zugleich leicht zu lesen. Das Buch hält für den Leser eine breite Palette an Gefühlen bereit; manches mal musste ich dann doch mal zu den Taschentüchern greifen, aber auch Humor kommt nicht zu kurz. Es macht einfach Spaß, das Buch zu lesen und mitzuerleben, wie Nina es doch noch schafft ihre Träume zu verwirklichen und sich endlich von der Insel, ihrer Mutter und Schwester und ihrer Verantwortung, die sie immer übernehmen musste, lösen kann. Die Charaktere und die Umgebung werden sehr detailliert und bildhaft beschrieben. So hat der Leser eine genaue Vorstellung davon. Der dritte Band ist, wie auch die beiden Vorgängerbände, sich abgeschlossen. Vorkenntnisse braucht man keine; aber es ist total schön, die „alten Bekannten“ wieder zu treffen und zu erfahren, wie es ihnen so ergangen ist. Das was klasse! Fazit: Ein tolles Buch, welches ich ganz klar empfehlen kann. Die Geschichte hat mich so schnell nicht losgelassen und erhält von mir 5 Sterne!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Sofort wieder in der idyllischen Welt eingetaucht, Ich liebe einfach die Erkenntnis d einen nach d ganzen Strapazen das Happy End erwartert.
    ...wie immer verzaubert & begeistert...

    Endlich wieder in Blackbarry Island. Idyllisches und bemerkenswertes kleines Örtchen, dass voller wundervoller Menschen bewandert ist. In diesem Teil handelt sich um Nina, die vollkommen mit Ihrem Leben unzufrieden ist, immer wieder muss Sie die Verantwortung übernehmen und ist immer für alles zuständig. In völligen Chaos artet es aus als auch noch Ihre jüngere Schwester  zu Hause zu Flucht sucht.

    Das Cover ist wundervoll gestaltet, es setzt das Inselfeeling in Szenen, es wirkt sehr harmonisch und die Farbwahl ist perfekt gewählt.

    Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht Lust auf das Buch.

    Der Schreibstil von Susan Mallery ist wie gewohnt einsame Klasse, er ist  locker leicht, emotionell und einnehmend.
    Die Autorin schafft eine gefühlvolle Geschichte, inmitten einer harmonischen Kleinstadt, die Zusammenhalt als auch liebevoller Umgang miteinander.

    Das Buch zeigt die Entwicklung von Nina und Ihrer Familie. Sie ist die weibliche Hauptprotagonistin, an Ihrer Seite taucht Ihre Familie als auch Zwei sehr einnehmende Männer auf.

    Kyle ist gutaussehend, charismatisch und ein Charmeur. Er stellt direkt fest welche Absichten er hat. Er verführt Nina ohne erdenklichen Hintergedanken, im Gegensatz zu Daryl, der aus Ihrer Vergangenheit stammt. Ninas Näher ersucht und Sie sich schnell wieder anfreunden. Ihre Beziehung scheint wie früher ohne den Groll des Verlustes.
    Nina eine kontrollsüchtige aber auch sehr loyale, aufopfernde Person geht vollkommen ihn Ihrem Beruf auf und ist trotz dessen unzufrieden, ohne speziellen Grund. Ihre verrückte und unkonventionelle Familie sorgt immer wieder für Chaos.
    Im Vordergrund auch Ihre Schwester, die ohne erdenklichen Grund Ihren Mann hinter sich lässt, weil Sie sich verloren fühlt.

    Der Handlungsstrang ist gefühlvoll, heiter und bewegend, so dass der Leser von der Geschichte mitgerissen wird.
    Der gut gestrickte rote Faden zeigt auf, wie sich Nina‘s Ansichtsweise  weiter entwickelt, wie Sie endlich Ihre Träume wieder erweckt und zu erfüllen versucht.

    Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, gefühlvoll mitgerissen, von Kyle beeindruckt, berauscht, das knistern und die Leidenschaft spüren lassen, gefesselt und bewegt.

    Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, romantisch und spannend.

    Viel mehr als nur die ersten Eigengeständnisse bewegen die Veränderung

    Das Buch zeichnet sich durch die Entwicklung von Nina aus.

    Zum Fazit;
    _______________________________
    Sofort wieder in der idyllischen Welt eingetaucht, Ich liebe einfach die Erkenntnis dass einen nach den ganzen Strapazen das Happy End erwartet.
    Hervorhebend die Charaktere, besonders Kyle, der an einen treuen Hund erinnert hat aber trotzdem mit seinem Aussehen verlockt hat, zeigt viel mehr als nur den Charme der in Ihm steckt.
    Die Beharrlichkeit und Gutmütigkeit von Daryl, der sich rührend um Nina kümmert. Beide Männer perfekt immer da, wenn Sie sich in Gefahr begibt.
    Romantisch, Humorvoll und voller Liebe, der perfekte Mix für wundervolle Lesestunden.
    Außerdem bekommt man immer wieder heiß, knisternde Szenen, die nicht nur das Gemüt von Nina bestärken sondern beim Lesen, mich immer wieder aufseufzen ließen. So will man als Frau in Versuchung geführt werden.
    Betont werden muss außerdem die spannenden & aktionistischen Handlungsstrang, den ich gefesselt verfolgt habe, um zu erfahren, wie das chaotische, verwirrenden Gefühlschaos von Nina sowie die Situation mit Ihre Schwester als auch dem Fund aus geht.

    Vielen Dank für das gefühlvolle Lesevergnügen.

    Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag HarperCollins.
    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #InselträumeundMeeresrauschen
    #BlackbarryIsland
    #SusanMallery
    #Werbung


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HarperCollinsGermanys avatar

    „Ein sehr vergnüglicher und einsichtsvoller, witziger und treffender Blick auf das Thema Selbstaufopferung“

    Booklist

     

    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

     

    "Meeresrauschen und Inselträume“ von Susan Mallery


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 08.08.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet und arbeitet, wo andere ausspannen – während Mutter und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen …

    Du möchtest "Meeresrauschen und Inselträume“ von Susan Mallery lesen?


    Dann bewirb dich jetzt bis zum 08.08.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon
    & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

    Sabine_Marxs avatar
    Letzter Beitrag von  Sabine_Marxvor 3 Tagen
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks